Unser Simon(1996) nach Hirnhautentzündung behindert

In diesem Forum könnt ihr euch und eure Familie vorstellen und mehr über die anderen Mitglieder erfahren
Antworten
Kathrin
Beiträge: 15
Registriert: 1. April 2006, 15:28
Wohnort: Thurgau

Unser Simon(1996) nach Hirnhautentzündung behindert

Beitrag von Kathrin » 10. Juni 2006, 14:42

Nun schaue ich schon einige Zeit regelmässig herein, Zeit also, uns einmal vorzustellen:
Wir sind eine sechs-köpfige Familie. Unser Jüngste ist bald 10 Jahre alt. Mit drei erkrankte er an einer Hirnentzündung. Drei Monate lang pflegten wir unseren sterbenden Simon zu Hause mit Hilfe der Spitex.
Entgegen aller Erwartungen erholte sich unser Sohn danach schrittweise.
Heute geht er in eine Heipädagogische Schule. Er lernt dort still sitzen, sich anziehen und neue Lieder. Simon kann wieder springen, essen und lachen, aber er kann nicht mehr reden mit uns. Er scheint auch gar kein Bedürfnis zu haben mit uns zu sprechen. Er lebt in seiner kleinen Welt und ist eigentlich ein glücklicher Junge. Er ist etwa auf dem Stand eines 1 1/2 jährigen.
Weil wir Simon keine Minute alleine lassen können, schläft er zweimal in der Woche im Internat in seiner Schule. So kann unsere Familie auch mal unauffällig unterwegs sein.
Wir haben als Familie gelernt unseren "neuen" , nochmals geschenkten Simon so zu akzeptieren wie er ist. Er darf so sein.Wir richten uns darauf ein, dass Simon ein Leben lang Hilfe braucht.
Zum Glück wachse ich mit ihm langsam in sein Erwachsen-werden hinein.
Noch kann ich mir vieles nicht vorstellen.
Kathrin
Geborgenheit
Beiträge: 117
Registriert: 9. Mai 2006, 23:21
Wohnort: Zürich

Hallo

Beitrag von Geborgenheit » 11. Juni 2006, 22:53

Hallo
Wir sind eine vier Köpfige Familie und unser Besonderes Kind ist Simone ( 3. Jahre). Sie leidet am den Perisylvisches Syndrom . Kurz gesagt : Sie hat viele Fehlbildungen im Gehirn. Auch wir wissen nicht was noch alles auf uns zukommt. Sie kann nicht richtig Essen (hat noch eine Sonde), nicht Laufen , Sprechen. kann Sitzen , Lachen, Weinen und Verstät alles. Sie ist aber unser Sonnenschein und sie gibt uns auch viel. Mit jedem Lächeln werden wir für alles Entschädigt. Es ist nicht einfach und auch wir wissen nicht was die Zukuft noch bringen wird, aber mann muss das beste daraus machen. Ich wünsche Euch ganz viel Kraft bei eurer Aufgabe und Grüsse euch Herzlich.

Sonja und Familie
-Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 687
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Simon

Beitrag von CéliNico » 29. Juli 2006, 12:22

Liebe Kathrin,

ich fühle mit euch!
Aber, seid getrost, nehmt euren Sohn nun an wie er ist!
Er liebt euch, auch wenn er nicht mehr spricht.
Er zeigt es euch auf eine andere Weise!
Er ist ein starker Junge, da er die Hirnhentzündung überlebt hat.
Er wollte bei euch bleiben!
Das denke ich mir, da meine Kinder auch so sind.

Schön dass ihr noch 3gesunde Kinder habt!

Alles Liebe für euch!

Gruss

Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Gabriela
Beiträge: 93
Registriert: 18. Juli 2006, 11:51
Wohnort: Baar ZG

viel kraft

Beitrag von Gabriela » 30. Juli 2006, 14:29

ja ich weiss auch was man durchmacht wenn man ein besonderes kind hat. doch macht eben das, dass kind so besonders? lieben wir es nicht gerade deshalb? natürlich haben wir viel mehr sorgen mit einen besonderem kind doch diese werden mit kleinen schritten und lieben momenten beglückt. eigentlich ist es ein glück, dass wir gerade so besondere kinder haben, besondere kinder haben besondere eltern, welche ihre kinder lieben und gern haben. ich weiss auch, dass es nicht einfach ist, doch irgendetwas gibt uns die kraft immer wieder weiter zu machen und doch kennen wir nichts anderes. zum glück wissen wir nicht was die menschheit noch alles mit uns vorhat, sonst gingen wir ja vielleicht unter? schicksalschlag....

wünsche euch viel viel kraft und ihr seit nicht die einzigen welche ein besonderes kind habt, geniesst jede minute, es sind besondere minuten...


liebi grüssli

gabriela
Antworten