Sehbehinderte/blinde Kinder-Reliefbücher, Erfahrungsberichte

Hier könnt ihr Tipps zu Bücher, Zeitschriften oder gute Texte eintragen.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Sehbehinderte/blinde Kinder-Reliefbücher, Erfahrungsberichte

Beitrag von Beatrice » 26. Februar 2020, 20:46

Diagnose der 1963 als Frühchen geborenen Autorin: Retrolentale Fibroplasie infolge der Sauerstoffbehandlung im Brutkasten, in Kinderjahren grüner Star, - Augenprothese und grauer Star, Makulödem

ERFAHRUNGSBERICHT EINER HEUTE ERWACHSENEN FRAU
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Sehbehindert - na und?
Untertitel: Mut tut gut
Autorin: Heidemarie Feucht
Verlag: Berger & Söhne, Ferdinand, August 2017
ISBN 978-3-85028-795-1, Paperback, 138 Seiten, sehr gut leserlich durch sehbehindertenfreundliche Schrift

Preisinfo ca: CHF 24.90
alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Die Autorin Heidemarie Feucht, geboren in Wiener Neustadt, gewährt tiefe Einblicke in ihre Seele. Ehrlich und aufrichtig beschreibt sie ihre INNERE und ÄUSSERE Welt.
Es ist ein sehr persönliches, intimes Buch, in dem sie versucht, ihre Gefühle und Emotionen so zu vermitteln, wie sie sie selbst empfindet. Sie schildert ihre aufregende und fruchtbringende Reise als geliebte Ehefrau, Mama, Oma, Freundin und Wegbegleiterin. Mit Geduld und Ausdauer – schon immer ihre Stärken – und mithilfe eines Bildschirmlesegeräts konnte sie dieses Werk eigenständig zu Papier bringen.
Ihr grosser Wunsch ist, Menschen mit Sehbehinderung Trost zu spenden, Mut zu machen und Tipps zu geben, zum Beispiel jener mit dem Kunstharzauge, das ihr Leben erleichtert hat - https://www.augenprothesen.at/augenprothese, um ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Portrait
Heidemarie Feucht wurde am 10. Mai 1963 in Wiener Neustadt als Frühchen geboren. Sie lernte Koch/Kellner im elterlichen Betrieb und war viele Jahre im Gastgewerbe tätig.
Die Autorin hat eine Ausbildung in psychologischer und klassischer Astrologie sowie als Farbberaterin. Ehrenamtlich hilft Heidemarie Feucht in einem Sozialmarkt mit und engagiert sich bei der Telefonseelsorge.
Sie ist verheiratet, hat zwei Töchter, zwei Söhne und vier Enkelkinder. Zurzeit lebt sie in Maiersdorf am Fusse der Hohen Wand.

Heidemarie Feucht schrieb dieses Buch, weil sie trotz schwerer Sehbehinderung ein erfülltes Leben führen darf. Aus der Sicht einer Betroffenen schildert sie ihr Leben mit dieser Behinderung und zeigt Bewältigungsstrategien auf. Ihr Ziel ist es, Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren. Allein in Österreich gibt es ca. 318.000 Blinde und schwer sehbeeinträchtigte Menschen, wobei die Dunkelziffer wesentlich höher ist.
Sehbehindet - na und (Andere).jpg
Sehbehindet - na und (Andere).jpg (19.85 KiB) 510 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Antworten