Sehbehinderte/blinde Kinder-Reliefbücher, Erfahrungsberichte

Hier könnt ihr Tipps zu Bücher, Zeitschriften oder gute Texte eintragen.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3345
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Bücher für/über sehbehinderte und blinde Kinder

Beitrag von Beatrice » 16. Dezember 2011, 19:15

KINDER-ROMANE MIT SEHBEHINDERTEM TITELHELD (Vergriffene Titel)

JUGENDROMAN AB 12 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Blind
Untertitel: Blindsein ist kein Schicksal, sondern eine Kraft.
Autorin: Usch Luhn
Verlag: Cbj, 2011
ISBN: 978-3-570-400-746, Paperback, 144 Seiten
Leider vergriffen, erhältlich noch bei amazon

Inhalt:
Merle ist vierzehn und blind. Es gibt Schlimmeres, findet sie, denn ihre Eltern bieten ihr ein wohl behütetes Leben. Bis Jonny und Undine auftauchen: Jonnys Haut riecht nach Abenteuer, Undine duftet vertraut. Die beiden Geschwister wirbeln Merles Alltag gehörig durcheinander und bereitwillig stürzt sie sich in die unbekannte Welt. Da gerät Undine in Gefahr und Merle beweist allen, dass sie es ist, die das Mädchen dank ihrer geschärften Sinne retten kann...
Blind Uschi luhn.jpg
Blind Uschi luhn.jpg (14.4 KiB) 2636 mal betrachtet
--------------------------------------------
JUGENDROMAN
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Schliess die Augen und sag mir, was Du siehst
Autorin: Lieneke Dijkzeul
Verlag: Arena, Januar 2008
ISBN 978-3401027319, Paperback, 108 Seiten
Vergriffen im Buchhandel

Siehe detaillierte Rezension auf:
http://www.kinderbuch-couch.de/dijkzeul ... iehst.html

Verlagstext:
Er schloss die Augen und knallte voll gegen den Türpfosten. "Was machst du denn?", rief seine Mutter. "Ich spiele Blindekuh." Der 12-jährige Raaf hat Juvenile Makuladegeneration und weiß, dass er nach und nach erblinden wird. Er hadert mit seinem Schicksal - jedoch gelingt es ihm zunehmend, seine eigene Sicht auf die Welt zu entwickeln. Und er findet auch gleich betroffene Jugendliche, die es schaffen, ihm seine Ängste zu nehmen.
Pädagogisch wertvoll nicht nur für betroffene Jugendliche.
Sehbe Schliess die Augen _.jpg
Sehbe Schliess die Augen _.jpg (20.88 KiB) 2635 mal betrachtet
Thema: Kind mit grauem Star

KINDERGESCHICHTE
°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Jeder Regenwurm hat zwei Enden
Autorin: Cora Carat
Verlag : Vindobona Verlag ein Imprint von novum Publishing, März 2012
ISBN : 978-3-85040-346-7, Paperback, 69 Seiten
Vergriffen im Buchhandel

Beschreibung:
Felix ist 8 Jahre alt und sehbehindert. Er hat den grauen Star auf beiden Augen. Er möchte gern wie andere Jungs sein, Fußballspielen und geil! schreien, aber bevor er in die Schule kommt, muss er seine Augen operieren lassen. Und davor hat er große Angst.
Manchmal fällt es ihm schwer, alles richtig zu machen, was man von ihm verlangt. Eines Tages findet Felix im Garten einen Maulwurf, der wie seine Artgenossen nicht fast blind ist, sondern gut sehen kann. Mit ihm freundet Felix sich an. Und Tappo, der Maulwurf hilft ihm und gibt ihm einen Rat: egal wo du anfängst, einen Regenwurm zu fressen, du kommst automatisch ans andere Ende und bist dann fertig. Und so ist es mit allem was du anfängst, du musst nur bis zum Ende durchhalten.
Zusammen mit Tappo geht Felix von zu Hause fort. Er erlebt ein gefährliches Abenteuer und wird doch noch ein mutiger kleiner Junge.
Danach hat er seine Angst vor der Operation verloren.
Sehb jeder_regenwurm_hat_zwei_enden [50%].jpg
Sehb jeder_regenwurm_hat_zwei_enden [50%].jpg (19.91 KiB) 2636 mal betrachtet
------------------------------------------------------------------------------

Erzählung um ein hochgradig sehbehindertes Mädchen

KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°°


Titel: Alles Liebe, Deine Anna
Autorin: Jean Little
Verlag: C. Bertelsmann, 1972
ISBN 3-570-06025-X, Gebunden in Leinen, 156 Seiten, mit schwarzweissen Zeichnungen
Vergriffen im Buchhandel

Beschreibung:
Familie Soiden wandert aus. Wie soll das bloß werden,
fragt sich Anna, 9 Jahre, als ihr Schiff in Bremerhaven Richtung
Kanada ablegt. Sie hat Angst: vor dem neuen Land, vor der neuen Schule, besonders aber vor der fremden Sprache.
Und keines ihrer älteren Geschwister kann ihre Befürchtungen so recht nachempfinden. Anna ist die jüngste und irgendwie anders als ihre Geschwister. Oft fällt sie hin und ist ungeschickt, rennt gegen Dinge und sie kann nicht lesen. Die Geschwister verspotten sie deswegen und nennen sie Awkward Anna - tolpatschige Anna. In Toronto angekommen, wird aber alles ganz anders.
Ein Arzt findet heraus dass Anna fast nichts sehen kann. Sie bekommt eine dicke Brille und sie geht in eine Schule für sehbehinderte Kinder.
Anna findet verständnisvollere Kameraden, eine bessere Lehrerin, sie lernt rascher als erhofft die neue Sprache.
Und so wächst langsam auch ihr Selbstvertrauen.
Beim ersten Weihnachtsfest in der neuen Heimat überrascht
sie ihre ganze Familie!
Alles Liebe Deine Anna.jpg
Alles Liebe Deine Anna.jpg (19.62 KiB) 2636 mal betrachtet

JUGENDBUCH
°°°°°°°°°°°°°

(ab 12 Jahren)

Titel: ...aber du siehst mit den Händen
Untertitel: Das mutige Leben einer blinden Chinesin
Autorin: Lucy Ching
Verlag: Hänssler, 1991
ISBN 3-7751-1242-1, Gebunden, 290 Seiten
Vergriffen, bei amazon oder in Bibliotheken

im Verleih bei der SZB-Fachbibliothek
Buchnummer: SZB 1305


Verlagstext:
Die im Jahre 1937 in Kanton geborene Verfasserin mit dem Familiennamen Ching, erblindete schon in frühester Kindheit. Ihre Eltern meinten, sie könne deswegen nicht am Leben ausserhalb der Familie teilnehmen. Nur durch Zufall, mit dessen Spannender Schilderung Lucy Ching ihr Buch beginnt, erfuhr sie von der Blindenschrift und gelangte in den Besitz von Tafel, Stift und Alphabet. Nur mit der treuen Hilfe von Ah Wor, einer in der Familie tätigen Hausgehilfin, konnte sie schliesslich Schulen besuchen, wenn auch nur Regelschulen ohne jede blindenpädagogische Förderung. Dabei begegnete sie vielen, oft unüberwindlich scheinenden Schwierigkeiten. Sie beschreibt in überzeugender und zugleich packender Weise, wie sie am Ende, unterstützt von Ah Wor, immer irgend einen Ausweg findet. Das Buch ist auch ein zeitgeschichtliches Dokument. Wir erleben eine fremde, faszinierende, so ganz andere Gesellschaft.
aber du siehst mit den Händen.jpg
aber du siehst mit den Händen.jpg (13.51 KiB) 2636 mal betrachtet
-----------------------------------------------------------------

Thema: erbliche Verwachsungen im Gesicht, nur ein sehendes Auge, Aussenseiterin

JUGENDBUCH
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Lametta am Himmel
Autorin: Karen-Susan-Fessel
Verlag: Oetinger, 2004
ISBN 3-7891-3510-0, Gebunden, 191 Seiten
im Buchhandel vergriffen, erhältlich bei Amazon

Beschreibung:
Schon der Weg zum Schulbus ist für Kaya ein Spiessrutenlauf. Weil ihre rechte Gesichtshälfte verwachsen ist und ganz schief und krumm aussieht, wird sie vor allem von ihrem Mitschüler Marco gehänselt. Und auch sonst hat sie es nicht gerade leicht, nur mit der langweiligen Peggy als Freundin und ihrer schrulligen Familie. Das ändert sich aber, als in die alte Dorfschmiede 3 junge Künstler einziehen. Kaya freundet sich mit ihnen an und beginnt sogar selbst zu malen. Endlich ist in dem kleinen Dorf mal so richtig was los! Doch dann verbietet Kayas Vater ihr den Umgang mit Tilla und den anderen...
Lametta am Himmel.jpg
Lametta am Himmel.jpg (12.33 KiB) 2636 mal betrachtet
------------------------------------------------------------------------------------------
JUGENDBUCH
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Die Welt in meiner Hand
Untertitel: Die Geschichte eines mutigen Mädchens
Autorin: Irene Rodrian
Verlag: Arena, 1980
ISBN 3-401-01270-3, Paperback, 135 Seiten
Vergriffen im Buchhandel

im Verleih bei der SZB-Fachbibliothek
Buchnummer: SZB 1103


Verlagstext:
In dieser Erzählung geschieht einiges, was Ilse, das blinde junge Mädchen, aufgeschlossener werden läßt. Nach langem Krankenhausaufenthalt muß ihr der Arzt eröffnen, daß sie nie mehr sehen wird. Sie ist verzweifelt und schließt sich von der Außenwelt ab. Nur im Kreis ihrer Familie fühlt sie sich sicher und geborgen. Doch langsam lernt sie, mit einem Leben ohne Augenlicht fertig zu werden. Fesselnd, unkonventionell und unsentimental hat die bekannte Jugendbuchautorin Irene Rodrian dieses ernste Mädchenbuch geschrieben, das zum Nachdenken anregt.
Die Welt in meiner Hand.jpg
Die Welt in meiner Hand.jpg (15.07 KiB) 2636 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------------------------------------

CHRISTLICHES JUGENDBUCH AB 12 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Du schaffst es, Chris
Autor: Lois T. Henderson
Verlag: Bibellesebund, 1987
ISBN 3-87982-625-0, Paperback, 123 Seiten
Vergriffen im Buchhandel
im Verleih bei der SZB-Fachbibliothek
Buchnummer:SZB 1306


Verlagstext:
„Du schaffst es, Chris!" hat mein Stiefvater mir versichert. Doch die ersten Wochen in der neuen Schule sind der reinste Alptraum. Werde ich mich je in dem verwinkelten alten Schulgebäude zurechtfinden? Und werden meine neuen Klassenkameraden mich je als gleichwertig anerkennen?
Ja, wenn alle wie Mark wären! Mark Fietcher, meine ich, bei dem mein Herz immer ein bißchen aus dem Rhythmus gerät. Oder wie meine Freundin Jane, die sich um mich kümmert, ohne mir das Gefühl zu vermitteln, ich sei ein hilfloses Baby. Ach, fast hätte ich's vergessen: Ich bin blind. Aber manchmal habe ich das Gefühl, ich hab's besser als Jane, die immer auf ihre Linie achten muss!
Du schaffst es Chris.jpg
Du schaffst es Chris.jpg (15.84 KiB) 2636 mal betrachtet
---------------------------------------------------------------------------

JUGENDBUCH AB 11 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Hell und Dunkel
Autor: Hansjörg Martin
Verlag: Thienemann, 1992
ISBN 3-522-16800-3, Gebunden, 125 Seiten
Im Buchhandel vergriffen,
im Verleih bei der SZB-Fachbibliothek
Buchnummer: SZB 1758


Klappentext
Das Mädchen hatte den Kopf an den Stamm einer Birke gelehnt und bewegte sich leise zum Takt der Musik. Jochen verspürte heftiges Herzklopfen beim Anblick des fremden Mädchens. Wenn nur nicht diese alberne Sonnenbrille gewesen wäre! Ziemlich affig sah das aus.

Als Jochen dem Mädchen, ein paar Tage später zufällig wieder begegnet, geht er ihr nach und beobachtet sie. Und da wird ihm auf einmal klar: Das Mädchen ist blind !

Kurzbeschreibung
Jochen verliebt sich in das blinde Mädchen Tina. Es entwickelt sich zwischen beiden eine herzliche Freundschaft. Anfängliche Unsicherheiten im Umgang mit der Blinden überwindet Jochen schnell, und bald stellt er fest, dass er von Tina viel lernen kann. Eine einfühlsam, realistisch und unsentimental erzählte Geschichte.
Hell und Dunkel.jpg
Hell und Dunkel.jpg (19.27 KiB) 2636 mal betrachtet
---------------------------------------------------------------------------------------

KINDERERZÄHLUNG
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Das verlorene Licht
Autorin: An Rutgers
Verlag: Oetinger, 1981
ISBN 3-7891-2294-7, Gebunden mit Schutzumschlag, 157 Seiten
Vergriffen im Buchhandel, erhältlich bei amazon

im Verleih bei der SZB-Fachbibliothek
Buchnummer: SZB 0114


Verlagstext:
Am Beispiel des Jungen Kees, der mit dreizehn Jahren beim Spielen in eine Kalkgrube fällt und dabei fast erblindet, schildert An Rutgers unsentimental und mit starkem Einfühlungsvermögen die Situation sehschwacher und blinder Kinder.
Ein Buch, das aufklärt und Vorurteile nimmt, Verständnis und Anteilnahme weckt.
Das verlorene Licht.jpg
Das verlorene Licht.jpg (12.24 KiB) 2635 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------------------------------------
MÄRCHEN FÜR JUGENDLICHE UND ERWACHSENE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Der blinde Geigenspieler
Untertitel: Märchen und Kurzgeschichten für Jugendliche und Erwachsene
Autor: Mohammed Ghodstinat
Illustriert von Feri Tabrisi
Verlag: Dillinger Verlagsinitiative, 1987
Paperback, 107 Seiten, schwarzweiss illustriert
Vergriffen im Buchhandel

im Verleih bei der SZB-Fachbibliothek
Buchnummer: SZB 1312


Beschreibung:
Mit diesem Buch verbindet der Autor sein besonderes Eigenschicksal. Er ist blind, und zwar von Kindheit an. Im Iran blind und arm zu sein, bedeutet ein Ausgestossener zu werden. Denn wie soll ein Blinder, der zum Analphabetismus verdammt ist, je aus der Misere aufsteigen. Dem Autor gelang es, und das ist eine wunderbare Geschichte in sich selbst.
Der blinde Geigenspieler.jpg
Der blinde Geigenspieler.jpg (20.72 KiB) 2635 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------------------------------

JUGENDBUCH
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Alle Bilder, die ich sehe
Untertitel: Ein Mädchen hilft einem Blinden
Autorin: Elisabeth Malcolm
Verlag: Herder, 1987
ISBN: 3451209136, Gebunden, 168 Seiten
Vergriffen im Buchhandel, Im Verleih bei der SZB-Fachbibliothek
Buchnummer: SZB 1307



Beschreibung:
Mit einem Tag wird für die 12jährige Brigitte alles anders: sie trifft auf Jürgen, einen jungen Mann in der Nachbarschaft, und der ist blind!
Ihm schenkt sie ihre ganze Freizeit, an seiner Seite lernt sie, das Glück des Augenlichts zu schätzen. Sie geht mit ihm spazieren, erträgt seine Launen, besucht sogar ein Museum. Schritt für Schritt verlässt sie an Jürgens Seite ihre Kindheit.
Aber was wird nach der Operation - egal, wie sie ausgeht?
Grosse Entschlüsse kommen auf Brigitte zu...
Alle Bilder die ich sehe.jpg
Alle Bilder die ich sehe.jpg (11.89 KiB) 2635 mal betrachtet
---------------------------------------------------------------------------------

KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°°


Titel: Licht für zwei reicht auch für drei
Untertitel: Die Geschichte einer Freundschaft
Autor: Robert Schäfer
Verlag: Ex Libris , 1987
ISBN: 370265559X, Gebunden, 120 Seiten

Vergriffen im Buchhandel, Im Verleih in der SZB-Fachbibliothek
Buchnummer: SZB 0586


Beschreibung:
"Dies ist die Geschichte von Markus und Uschi, den beiden Geschwistern, die mit Jonathan, dem 12 Jahre alten, wegen Glaukom erblindeten Jungen, eine aussergewöhnliche Freundschaft verbindet.

Alles, was in dieser Geschichte erzählt wird, ist tatsächlich geschehen, wenn auch manchmal in anderem Zusammenhang und in anderer Reihenfolge. Die Personen sind nicht erfunden, die leben wirklich. Nur haben sie andere Namen, weil sie nicht berühmt werden wollen. So heisst der Rauhhaardackel Goliath in Wirklichkeit Samson.
Und Jonathan? Vielleicht wohnt jemand so wie er in deiner Nachbarschaft. Dann würde er sich freuen, dich kennenzulernen. Kann auch ein Mädchen sein, das deine Hilfe braucht. Schau mal um die Ecke.....
Robert Schäfer
Licht für zwei reicht auch für drei1.jpg
Licht für zwei reicht auch für drei1.jpg (18.58 KiB) 2635 mal betrachtet
---------------------------------------------------------------------------

KINDERBUCH AB 10 JAHREN
°°°°°°°°°°°°


Titel: Hannahs grösster Wunsch
Autorin: Gloria Whelan / Illustrationen von: Leslie Bowman
Verlag: Erika Klopp, 1993
ISBN: 3781723232, Gebunden, 98 Seiten
Vergriffen im Buchhandel, im Verleih auch bei der SZB-Fachbibliothek
Buchnummer: SZB 0688 Hannahs grösster Wunsch

Beschreibung:
Hannah ist blind und ihre größter Wunsch scheint unerfüllbar zu sein: Sie möchte in die Schule gehen wie andere Kinde auch. Aber Hannahs Eltern meinen, ein blindes Kind könne nichts lernen. Und vor vielen Jahren (denn die Geschichte spielt in einer anderen Zeit als der unseren) gab es eine Menge Menschen, die das glaubten. Aber dann kommt eine neue Lehrerin in das Dorf, in dem Hannah lebt. Sie wohnt im Haus von Hannahs Eltern und öffnet dem blinden Mädchen eine faszinierende neue Welt.
Hannahs grösster Wunsch1.jpg
Hannahs grösster Wunsch1.jpg (20.55 KiB) 2634 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------------------------------

KINDERBUCH AB 8 JAHREN
°°°°°°°°°°°°


Titel: Robert und der unsichtbare Mann
Autor: Niklas Radström
Verlag: Thienemann, 1996
ISBN: 352216959X, Gebunden, 141 Seiten

Vergriffen im Buchhandel,
im Verleih bei der SZB-Fachbibliothek
Buchnummer: SZB 1827


Beschreibung:
Der 7-jährige Robert erblindet. Mit Hilfe des unsichtbaren Mannes, den nur Blinde kennenlernen können, lernt er wieder, ein möglichst normales Leben zu führen.
Eines Morgens wacht Robert auf, und es ist vollkommen dunkel auf der ganzen Welt. Als weder Mama und Papa noch all die Ärzte das Licht wieder anmachen können erhält Robert unerwarteten Besuch - von einem unsichtbaren Mann.
"Kannst du fliegen?", fragt Robert.
"Ja", sagt der unsichtbare Mann, "kannst du das nicht?"
"Nein", sagt Robert. "Ich glaub nicht."
"Aber ganz sicher bist Du nicht, oder? Vielleicht hast Du's nur noch nie ausprobiert?"
Niklas Radströms erstes Kinderbuch - eine herrliche Mischung aus Phantasie und Wirklichkeit, aus Ernst und Humor.
Robert und der unsichtbare Mann.jpg
Robert und der unsichtbare Mann.jpg (15.19 KiB) 2634 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------------------------------

JUGENDROMAN
*************


Titel: Little Jean - Ein Leben wie ein Roman
Autorin: Jean Little
Verlag: dtv, 1998
ISBN : 3-423-78094-0 , Kartoniert, 288 Seiten
Vergriffen im Buchhandel, In der SZB-Fachbibliothek im Verleih, Buchnummer SZB 0691 Little Jean

Beschreibung:
Im Alter von 5 Jahren wird Jean erstmals bewußt, daß sie nahezu blind ist. Trotz ihrer Sehbehinderung kann sie eine ganz normale Schule besuchen. Doch damit beginnt für sie auch ein schier endloser und demütigender Kampf gegen die Ignoranz der Erwachsenen und vor allem den Spott und Hohn ihrer Mitschüler. Freunde findet sie nur in ihren Büchern, die sie dicht vor ihre Augen haltend lesen kann. Sie sind es auch, die ihr die Kraft geben durchzuhalten. Jean beginnt selbst zu schreiben, und auf der Suche nach Anerkennung gelingt ihr schließlich, wovon sie selbst nicht zu träumen gewagt hatte . . .
Die eindrucksvolle Lebensgeschichte der Autorin, die bereits im Alter von 15 Jahren ihr erstes Buch schrieb.
Little Jean.jpg
Little Jean.jpg (13.28 KiB) 2634 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------------------------------

JUGENDBUCH
************


Titel: Birnbäume blühen weiss
Autor: Gerbrand Bakker
Verlag: S. Fischer, 2003
ISBN : 3-596-80448-5 , Paperback, 128 Seiten
Vergriffen im Buchhandel,
im Verleih bei der SZB-Fachbibliothek
Buchnummer: SZB 2139


Beschreibung:
Bei einem Autounfall verliert Gerson sein Augenlicht. Die älteren Geschwister, Zwillinge, erzählen vom Leben mit einem blinden Bruder. Eine ergreifende Geschichte über ein Leben, das sich von einem Tag auf den anderen verändert hat.
Durch einen Unfall verliert Gerson das Augenlicht. Plötzlich merken seine älteren Zwillingsbrüder, wie schwer es ist, blind zu sein in einer Welt, die zum Sehen gemacht ist. Sie versuchen alles, um ihrem Bruder zu helfen. Ein aufwühlendes Buch aus einer ungewöhnlichen Wir-Perspektive.
Birnbäume blühen weiss1.jpg
Birnbäume blühen weiss1.jpg (16.96 KiB) 2634 mal betrachtet

JUGENDBUCH
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Schrei nach Licht
Autor: Engelbert Gressl
Verlag: Dachs, 1998
ISBN 3-85191-134-2, Gebunden, 188 Seiten

Vergriffen im Buchhandel, im Verleih der SZB-Fachbiblio
SZB-Nummer: 2189
http://www.szb.ch/de/angebot/fachbiblio ... html?p=418


Beschreibung:
Mbulu ist Kindersoldat in Afrika - und wegen einem Trachom vom Erblinden bedroht. Martin ist Schüler in Europa - und wegen einem Hirntumor vom Erblinden bedroht. Mbulu könnte durch eine einfache Salbe geholfen werden, für die aber kein Geld vorhanden ist. Martins Augenlicht kann nur durch eine komplizierte und teure Operation gerettet werden, die sein Vater mit Leichtigkeit bezahlen kann. Schliesslich ist er Waffenhändler und verkauft auch jene Minen, die Mbulus Freunde das Leben kosten.
Schrei nach Lichtt_1.jpg
Schrei nach Lichtt_1.jpg (13.89 KiB) 2634 mal betrachtet
JUGENDROMAN UM EINEN KURZSICHTIGEN, ALTKLUGEN KNABEN UND SEINEN FREUND
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Mein Freund Harold
Autor: Gary Paulsen
Verlag: Carlsen, Hamburg 1999
ISBN 3-551-55119-7, Gebunden, 95 Seiten
Vergriffen im Buchhandel, nur noch gebraucht erhältlich

Eine amüsant geschriebene Geschichte über die Freundschaft und die alltäglichen Niederlagen zweier verschrobener Außenseiter, die sich trotz allem nicht unterkriegen lassen.

Besprechung:
Der 14-jährige Harold ist nicht nur der beste Freund des Ich-Erzählers Gary Paulsen, er ist auch sein einziger, und die beiden haben eigentlich nur eines gemeinsam: Sie sind – in ihrer unübertroffenen Verschrobenheit – absolute Außenseiter. Harold, ein unermüdlicher Beobachter und Forscher, ist spezialisiert darauf, obskure Ideen unerschrocken in die Tat umzusetzen – was in den meisten Fällen in einem mehr oder minder peinlichen Desaster endet. Das Missglücken seiner Experimente hindert Harold keineswegs daran, wertvolle Erkenntnisse über die Welt an sich zu gewinnen („Es gibt immer eine Lösung. Für alles. Immer.“), wovon auch der Ich-Erzähler nicht unerheblich profitiert.
Die humorvoll dargebotene Story weckt unweigerlich eine große Sympathie für diese beiden unangepassten „Unglücksraben“ und Harolds unglaublicher Optimismus wirkt geradezu ansteckend. Der geringe Umfang des Buches macht es auch für weniger starke Leser attraktiv, wobei allerdings der Preis recht happig ist. Das Buch dreht sich um zwei Jungen, ist aber mit Sicherheit auch für Mädchen eine unterhaltsame Lektüre. Das Thema Außenseiter wird nicht problemorientiert thematisiert, sondern mit einem bemerkenswerten Mut zu Witz und Ironie.
Sehbe Mein Freund Harold neues_u_altes Cover 001 [50%].jpg
Sehbe Mein Freund Harold neues_u_altes Cover 001 [50%].jpg (25.67 KiB) 2634 mal betrachtet


-----------------------------------------------------------------------------
Zuletzt geändert von Beatrice am 4. Oktober 2014, 21:39, insgesamt 3-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3345
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Bücher für/über sehbehinderte und blinde Kinder

Beitrag von Beatrice » 12. Januar 2012, 20:26

SEHBEHINDERUNG DURCH KRANIOPHARYNGEOM

Diagnose: Kraniopharyngeom (gutartiger Hirntumor)

RATGEBER UND SACHBUCH FÜR BETROFFENE KINDER ab 8 Jahren
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Eine gute Zeit fällt nicht vom Himmel
Untertitel: Leben mit den Herausforderungen eines Kraniopharyngeoms
Autorin: Hedwig Sickling
Verlag : Fachhochschule Münster University of Applied Sciences - Hochschulbibliothek, Mai 2010
ISBN : 978-3-938137-20-8, Paperback, 105 Seiten, mit vielen farbigen Bildern und erklärenden Zeichnungen

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] /CHF 28.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Das Kindersachbuch „Eine gute Zeit fällt nicht vom Himmel" richtet sich an Kinder mit Kraniopharyngeom, einem gutartigen Hirntumor, der aufgrund seiner Lage bzw. seinen Auswirkungen im weiteren Krankheitsverlauf meistens operativ entfernt werden muss.
Dieses Buch erläutert ausführlich und anschaulich den Aufbau und die Aufgaben des Gehirns und die Funktionen unterschiedlicher Hormone im Körper. Fragen zu notwendigen Untersuchungen und Behandlungsmaßnahmen werden einfach und verständlich beantwortet.
Darüber hinaus beschäftigt es sich mit der Frage, wie ein entsprechendes Ess- und Bewegungsverhalten nach der Operation aussehen kann, da etwa die Hälfte aller Kinder mit Kraniopharyngeom unter Antriebsarmut und Übergewicht leiden.

Auch die Eltern finden in diesem Buch Informationen zur Unterstützung der Krankheitsbewältigung und -akzeptanz ihres Kindes. Sie begleiten ihr Kind bei der Lektüre dieses Buches und wählen gemeinsam mit ihm die entsprechenden Kapitel aus.

"Eine gute Zeit fällt nicht vom Himmel" möchte durch die Vermittlung von Kenntnissen Ängste nehmen und Mut machen, sich den Herausforderungen eines Kraniopharyngeoms aktiv und zuversichtlich zu stellen und sie zu meistern!

Anmerkung von Beatrice:
Ein sehr wichtiges und hilfreiches Buch für betroffene Kinder und ihre Eltern. Bravo!
Kranio - eine gute Zeit fällt nicht vom Himmel__ [50%].jpg
Kranio - eine gute Zeit fällt nicht vom Himmel__ [50%].jpg (23.1 KiB) 2633 mal betrachtet
SEHBEHINDERUNG DURCH RETINOBLASTOM

Yvonn Scherrer erkrankte mit 7 Monaten an bilateralem Netzhautkrebs und um ihr Leben zu retten, mussten ihre Augen entfernt und durch Prothesen ersetzt werden. Dies hat aber das Kind nicht davon abgehalten, das Leben und die Umwelt mit allen verbleibenden und geschärften Sinnen aufzunehmen.

HÖRBUCH, VON DER AUTORIN SELBST GELESEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Nasbüechli
Untertitel: Eine Duftreise
Autorin: Yvonn Scherrer
Verlag : Cosmos-Verlag, 2012
ISBN : 978-3-305-00461-4, Audio CD, Schweizerdeutsch-Bärndüütsch (2 CD's)
Preisinfo : 23,50 Eur[D] UVP / 23,50 Eur[A] / 34,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Auch als Buch erhältlich unter der ISBN 978-3-305-00460-7, Gebunden, 141 Seiten
Preisinfo : 20,00 Eur[D] UVP / 20,00 Eur[A] / 29,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.


In beiden Ausgaben erhältlich im Buchhandel


Zum Inhalt:
Düfte entführen, Düfte berühren. Düfte betören, Düfte stören. Düfte sind mächtig, sie stossen Türen zu Erinnerungen auf, ob wir wollen oder nicht. Gleichzeitig sind sie flüchtig, sie lassen sich nicht in ein Album kleben und aufbewahren. Düfte steuern unser Fühlen und Handeln, doch ihr Einfluss bleibt uns meistens unbewusst. Die Sprache ist arm an Worten, die Düfte beschreiben; sie sind eine eigene Sprache, die es zu übersetzen gilt.

Yvonn Scherrer geht in ihren Texten von der Nase aus und der Nase nach. Die blinde Autorin führt uns in die geheimnisvolle Welt der Düfte und reist den Düften nach, zu den Rosenfeldern Bulgariens, den Kakaofrüchten Brasiliens, ins kontrastreich duftende China. Sie stellt sich auch den Abgründen des Gestanks und der Geruchlosigkeit einer zunehmend sterilen Zivilisation. Entstanden ist ein faszinierendes Tagebuch (auf 2 CDs) übers Riechen.


Die Autorin:
Yvonn Scherrer studierte Theologie und Journalistik und arbeitet als Senderedaktorin bei Schweizer Radio DRS 1. Mit sieben Monaten erblindete sie an Netzhautkrebs. Seit frühester Kindheit trainiert sie ihre Wahrnehmung. Die Nase dient ihr als Auge, das wertvolle Informationen über die Umgebung und die Mitmenschen liefert. Yvonn Scherrer ist Bernerin und lebt in Zürich und Bern. Sie lässt sich zur Nase ausbilden.
Nasbüechli neu (Andere).JPG
Nasbüechli neu (Andere).JPG (13.16 KiB) 2633 mal betrachtet
---------------------------------------------------------------------------------------
Diagnose: Retinoblastom in einem Auge, mit notwendiger, aber lebensrettender Augenentnahme. Leben mit einer Augenprothese

ERLEBNISBERICHT DER MUTTER EINES BETROFFENEN KINDES
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Schmetterling blau
Autorin: Nicole Schuler-Jordis
Verlag: edition fischer, September 2010
ISBN : 978-3-89950-967-0, Paperback, 149 Seiten

Preisinfo : 9,80 Eur[D] / 10,10 Eur[A] / 15,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Lebensverändernde Tage beginnen völlig normal.
Mit der Sonne.

Manchmal verändert jedoch ein einziger Satz das ganze Leben und wir müssen alles bisher Dagewesene hinter uns lassen. »Ihr Kind hat einen Tumor im Augenhintergrund.«

Wir wollten in den Urlaub fahren und waren nun auf einer Reise, die uns auf unwegsames Gelände führte. Die uns konfrontierte mit einer Angst, von der wir nicht einmal wussten, dass sie existiert, mit einer beflügelnden Hoffnung, welche die Weite des Meeres übersteigt.

Levin war drei Jahre alt, es gab keine Antwort auf dieses Warum. Nur die bleibende Erkenntnis, dass dieses Leben ein Spiel ist, dessen Regeln wir jeden Tag neu erlernen müssen, wie Unwissende um die Dinge, die wichtig für uns sind.

Das Herz gibt die Richtung vor, mit der einzigen Gewissheit, die es gibt.
Jeder Tag beginnt mit der Sonne.
Jetzt.
HP der Autorin: http://www.nicole-schuler-jordis.de/index.html
Schmetterling blau [50%].jpg
Schmetterling blau [50%].jpg (19.02 KiB) 2633 mal betrachtet
-------
SEHBEHINDERUNG DURCH RETINITIS PIGMENTOSA

Holly hat Retinitis Pigmentosa

KINDERGESCHICHTE (nach einer wahren Begebenheit erzählt)
°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Die Schmetterlingskönigin
Autorin: Selma Parisi
Verlag: Autumnus, September 2011
ISBN 978-3-938531-42-6, Geheftet, 48 Seiten, aus der Reihe: Theater, Film und Hörspiele für Kinder

Preisinfo: CHF 8.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Holly Blue ist ein zehnjähriges Mädchen, dessen Lieblingstiere Schmetterlinge sind. Holly Blue leidet unter einer seltenen Augenkrankheit, bei der das Blickfeld immer enger wird, bis es schliesslich völlig verschwindet. Doch Holly Blue geht in keine Blindenschule, sondern möchte, solange sie noch sehen kann, unter „normalen“ Kindern sein, weil sie sich dann selbst wie ein normales Kind fühlt. Doch dafür müssen ihre Mitschüler oft Verständnis zeigen, was nicht immer leicht ist, besonders für einen Jungen namens Tom. Auf einem Schulausflug in den Wald macht Holly Blue eines Tages Bekanntschaft mit der Schmetterlingskönigin und ihren Kindern. Sie kommt darauf, dass ihr Gehör aufgrund ihrer Sehschwäche viel besser ausgebildet ist und dass sie sogar das Flattern der feinen Schmetterlingsflügel durch den Wind heraushören kann! Ausserdem kann sie die Sprache der Schmetterlinge verstehen. Diese besondere Gabe hilft ihr, Freundschaft mit ihren Lieblingstieren zu schliessen. Ihre neuen Freunde helfen Holly Blue, ihre Klassenkameraden in Staunen zu versetzen und sie dazu zu bringen, mehr Verständnis und Toleranz für Holly Blue aufzubringen.
"Die Schmetterlingskönigin" ist eine Geschichte über Toleranz und das Normal-Sein-Wollen.
Von einer wahren Geschichte inspiriert Autorenportrait

Zur Autorin:
Selma Parisi, 1980 in Sarajevo geboren, kam mit zwölf Jahren als Kriegsflüchtling aus Bosnien und Herzegowina über Kroatien nach Österreich. Matura und Studium der Theater,- Film, - und Medienwissenschaft an der Universität Wien abgeschlossen (Mag.phil.). Selma Parisi lebt als freie Theaterwissenschaftlerin, Dramaturgin, Dolmetscherin und Autorin in der Wahlheimat Wien, pendelt aber sehr oft zwischen verschiedenen Ländern. Glaubt fest daran, dass die Heimat dort ist, wo die Liebe wohnt. So wechselt sie häufiger Städte als die Windeln ihres Sohnes. War bisher in zahlreichen Produktionen als Dramaturgin tätig, u.a. ab 2009 bis 2011 in der Reihe: "Kleine Theaterstücke, grosse Themen" in Sisak, Kroatien.
Seit 2009-2011: Gründung des ersten unabhängigen methodischen Projekts der Edukation von Kindern und Jugendlichen unter dem Namen The/Arto in Zagreb, Kroatien. Organisatorische Leitung und Produktion von lehrreichen Theaterstücken für Kinder und Jugendliche. Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen, Theaterhäusern, regionalen und internationalen Festivals und Organisationen.
sehbe die_schmetterlingskoenigin.jpg
sehbe die_schmetterlingskoenigin.jpg (8.17 KiB) 2633 mal betrachtet
-----------
Milo ist ein Junge mit Retinitis Pigmentosa

ROMAN FÜR KINDER AB 9 JAHREN UND FÜR ALLE, DIE MIT DEM HERZEN SEHEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Der Junge, der mit dem Herzen sah
Autorin: Virginia Macgregor
Übersetzerin: Wibke Kuhn
Verlag: Manhattan, August 2015
ISBN 978-3-442-54749-4, Taschenbuch, 416 Seiten, mit s/w-Abbildungen, Preisinfo Taschenbuch CHF 22.90
ISBN 9783956390159, Hörbuch in 5 CDs, Sprecher: Christian Baumann , Gesamtspieldauer 375 Min. Preisinfo: CHF 25.90

Beide Ausgaben erhältlich im Buchhandel


Beschreibung:
Eine grosse Geschichte über einen kleinen Jungen mit einem besonderen Blick auf die Welt.
Der neunjährige Milo leidet unter Retinitis pigmentosa: Sein Sehvermögen lässt immer stärker nach, und irgendwann wird er vollständig erblinden. Aber noch sieht er die Welt – wenn auch nur wie durch ein Nadelöhr. Doch so bemerkt er Kleinigkeiten, die anderen entgehen. Als seine 92-jährige Grossmutter dement wird und in ein Altersheim umziehen muss, fallen Milo dort seltsame Vorgänge auf. Die Erwachsenen interessieren sich für Milos Erkenntnisse nicht, und so bleiben ihm nur der Koch Tripi und sein Ferkel Hamlet, um ihm bei seiner Mission zu helfen. Milo ist nämlich entschlossen, seine Grossmutter wieder nach Hause zu holen, die Machenschaften der Heimleiterin offenzulegen und – vielleicht – seine Eltern zu versöhnen.

Rezension "Eine leise, liebenswerte Geschichte, die Ihnen den Glauben an die Menschheit zurückgeben könnte." Bella

Portrait:
Virginia Macgregor ist in Deutschland, Frankreich und England aufgewachsen, erzogen von einer Mutter, die nie müde wurde, Geschichten zu erzählen. Sobald Virginia alt genug war, selbst einen Stift zu halten, begann sie mit dem Schreiben, oft bis tief in die Nacht hinein – oder in der Schule, versteckt hinter dem Mathebuch. Virginia wurde benannt nach zwei grossen Frauen, Virginia Wade und Virginia Woolf – in der Hoffnung, sie würde entweder Schriftstellerin oder ein Tennisstar werden. Nach ihrem Studium in Oxford begann sie, neben ihrem Beruf als Englischdozentin und Hauslehrerin, regelmässig zu schreiben. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann in Berkshire.
RP der_junge_der_mit_dem_herzen_sah [50%].jpg
RP der_junge_der_mit_dem_herzen_sah [50%].jpg (22.96 KiB) 2633 mal betrachtet
SEHBEHINDERUNG DURCH UVEITIS

Thema: Uveitis bei Kindern

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: IRIS
Untertitel: Rettung für kranke Eulenaugen
Autorin: Monika Wigger, Illustration Claudia Stöckl
Verlag: Minedition, 2010
ISBN 9783865661173, Gebunden, 32 Seitenmit zahlreichen farbigen Abbildungen
Leider vergriffen im Buchhandel

Buchvorstellung der Uveitis-Elterngruppe:
Ich möchte Ihnen heute unser erstes Kinderbuch zur Uveitis vorstellen. Es handelt von der kleinen Iris Eule, die eine Entzündung im Flügelgelenk hat.
Da sich diese Entzündung auch im Auge ausbreiten kann, ist ein Augenarztbesuch erforderlich.
Iris war aber noch nie beim Augenarzt und die komischen Geräte sind alle etwas unheimlich. Das Buch ist eine sehr einfühlsam und
unaufdringlich erzählte Geschichte übers Kranksein und Gesundwerden. Es beinhaltet wunderschön illustrierte Bilder und ist auch für kleine Kinder sehr gut geeignet, da Eulenkind Iris natürlich auch Ihren Teddy mit zum Augenarzt nehmen darf.

Teddy, der kleine Freund und Schmusetier von Iris, leidet in der Geschichte auch an einer Augenerkrankung und wird selbstverständlich auch gleich
mitbehandelt. Seien Sie gespannt, welche Abenteuer die Beiden beim Augenarztbesuch erleben.
Mehr wird an dieser Stelle noch nicht verraten.

Das Buchprojekt wurde jahrelang von betroffenen Uveitisfamilien mit begleitet und wurde schon sehnsüchtig erwartet, um es an Kindergärten,
Schulen, Tagesmütter und andere Bezugspersonen weiterzugeben. Es fällt häufig sehr schwer, diese seltene Krankheit zu erklären. Von außen sind
am Auge oft keinerlei Veränderungen zu sehen. Somit fehlt auch häufig das Verständnis des Umfeldes.

Geschrieben und entwickelt wurde das Buch von der Kunsttherapeutin Monika Wigger aus Münster. Sie arbeitet schon seit vielen Jahren mit unseren
Uveitiskindern in verschiedenen Projekten zusammen. Herr Prof. A. Heiligenhaus, vom Uveitis-Zentrum in Münster, stand für die medizinische
Beratung zur Seite.
Die wunderschönen Zeichnungen stammen von der Illustratorin Claudia Stöckel. Die Firma NOVARTIS PHARMA hat das Buchprojekt finanziell
überhaupt erst ermöglicht, so dass es auf der letzen Buchmesse im Herbst vorgestellt werden konnte. Besonders wertvoll erachte ich den Mittelteil
des Buches. Anhand von Zeichnungen wird darstellt, wie Uveitiskinder während eines Krankheitsschubes oder bei Komplikationen sehen.
Im Uveitis-Zentrum in Münster kommt übrigens auch Iris Eule als kuschelige und süße, handgefertigte Handpuppe während der Sprechstunde und auch bei der Untersuchung zum Einsatz. Da die kleinen Patienten Iris schon aus dem Buch kennen, sprechen vor allem jüngere Kinder sehr gut auf die Handpuppe an.

Verfasserin der Buchvorstellung:
Regina Lumpp
Uveitis-Elterngruppe
Uveitits Iris.png
Uveitits Iris.png (95.42 KiB) 2633 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 4. Oktober 2014, 21:40, insgesamt 7-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3345
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Sehbehinderte/blinde Kinder - Reliefbücher und mehr

Beitrag von Beatrice » 17. Dezember 2012, 22:38

KINDERBUCH-SCHULAUSGABE FÜRS GRUNDSCHULALTER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Die Kellerschnüffler
Genre: Schulausgabe
Autorin: Judith Le Huray
Verlag: Hase und Igel Verlag GmbH, September 2014
ISBN 978-3-86760-172-6, Paperback, 124 Seiten

Preisinfo: 4.99 Euro/ CHF 8.40
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Ein blinder Junge als Bandenmitglied? Das geht doch nicht! Aber dann zeigt sich, dass Samuel Fähigkeiten hat, die für die Lösung eines Falls sehr wertvoll sind … Als Benni und seine Freunde dem merkwürdigen Jungen mit dem weißen Stock zum ersten Mal begegnen, machen sie sich über ihn lustig. Bald darauf stürzt Benni vom Fahrrad und der Junge mit dem seltsamen Blick hilft ihm. Erst jetzt erfährt Benni, dass Samuel blind ist, und freundet sich mit ihm an. Auch zu den Treffen seiner Bande nimmt Benni Samuel mit, obwohl einige aus der Gruppe den Blinden nach wie vor ablehnen. Dann verschwinden nachts Fahrräder aus den Kellern des Stadtteils. Bei der gemeinsamen Spurensuche ist Samuels bestens trainierter Geruchssinn ein großer Trumpf der Bande: Wichtige Hinweise kann der blinde Junge buchstäblich „erschnüffeln“. Durch gründliche Recherchen und eine Falle gelingt es den Kindern in einem packenden Finale, die Diebe dingfest zu machen. Judith Le Huray erzählt diese spannende Geschichte über gelebte Integration altersgemäß und mit viel Humor. Ganz beiläufig wird mit gängigen Vorurteilen aufgeräumt, ohne die Hürden, denen Menschen mit Behinderung im Alltag ausgesetzt sind, zu verharmlosen.
Blind die Kellerschnüffler schulausgabe.jpg
Blind die Kellerschnüffler schulausgabe.jpg (20.01 KiB) 2632 mal betrachtet

HÖRBUCH (GRUSELGESCHICHTE)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Geisterhand
Autor: Andreas Schlüter (in Zusammenarbeit mit blinden und sehbehinderten Jugendlichen)
Verlag : Arena, 2003
ISBN : 978-3-401-15669-9, Audio-CD

Preisinfo : 12,95 Eur[D] UVP / 13,10 Eur[A] UVP / 18,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Eine Gespensterhand lockt Lisa und ihren Bruder Jonas in eine Geisterwelt unter der Erde: gruselige Stimmen, Knarren und Krächzen, eine harte Pranke auf der Schulter des blinden Jonas.
Faszinierend ist es zu erfahren, wie sich Jonas - ohne Augenlicht - in dieser Geisterwelt zu helfen weiss: Durch Riechen, Fühlen, Zählen von Schritten und durch seine ganz besondere Fähigkeit der Echoorientierung.
Leise, tastend, schleichend wird ihm und seiner Schwester Lisa klar, dass Gruseln und Zähneklappern vor allem eine Frage der Fantasie sind.

Die Echoorientierung gibt es wirklich, in Deutschland wird sie blinden Kindern beigebracht. Wer mehr darüber wissen will, kann hier die HP besuchen: http://www.anderes-sehen.de/


Geisterhand ist auch als Buch erschienen, bei Altberliner im Jahr 1998, ISBN 3-357-00813-0, Gebunden, 173 Seiten
dieses ist jedoch vergriffen.
Bei amazon kann man es noch kaufen. Der Einband des Buches leuchtet übrigens im Dunkeln.
Für in der Schweiz wohnhafte Menschen gibt es die Möglichkeit, das Buch über die SZB-Bibliothek auszuleihen, Buchnummer SZB 1986
Blind Geisterhand gross.jpg
Blind Geisterhand gross.jpg (17.59 KiB) 2632 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 1. Januar 2013, 16:33, insgesamt 1-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3345
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Sehbehinderte/blinde Kinder - Reliefbücher und mehr

Beitrag von Beatrice » 1. Januar 2013, 16:18

Ein Low Vision-Bilderbuch zur spielerischen Einführung der LEA-Sehzeichen

TEXTFREIES LOW VISION-BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: BENO UND FLECKI
Untertitel: Ein Bilderbuch zum Schauen, Sprechen und zum Kennenlernen der LEA-Sehzeichen
Autoren: Regis Arber und Markus Stalder
Verlag: Eigenverlag im Rahmen einer Diplomarbeit, Mai 2012
Keine ISBN, Gebunden, festeres Papier, durchgehend farbig, mit deutlichen Formen, 36 Seiten, mit Übungsteil

Nicht im Buchhandel erhältlich, in der Schweiz wohnhafte Interessenten können das Bilderbuch und die Diplomarbeit bei der SZB-Fachbibliothek ausleihen
Das Bilderbuch trägt die Nummer: SZB 2572/1
Die Diplomarbeit trägt die Nummer: SZB 2572/2
oder via: https://www.sonnenberg-baar.ch/header/s ... d-dvd.html


Zu diesem Buch:
Ein Bilderbuch als Diplomarbeit? Auf diese kreative Idee kamen Regis Arber und Markus Stalder, beide Absolventen des Lehrgangs «Spezialist/in für die Rehabilitation von sehbehinderten und blinden Menschen, Vertiefungsgebiet Low Vision» beim SZB. Gemeinsam gestalteten sie das textfreie Bilderbuch «Beno und Flecki», welches anhand einer Bildergeschichte die Sehzeichen von Lea Hyvärinen vorstellt. In spielerischer Weise lernen die Kinder, die vier Sehzeichen kennen, beobachten, wie Beno das LEAPuzzle spielt und wie der Nah- und Fernvisustest binocular und monocular durchgeführt wird. Begleitet wird das Bilderbuch von einer Diplomarbeit von Regis Arber, welche Anleitungen, Spielideen und Tipps bereitstellt.
Es lohnt sich, beide Arbeiten (Bilderbuch und Diplomarbeit) zusammen auszuleihen, da die Diplomarbeit viele Spiel-Anregungen enthält und die konkrete Anleitung, wie das Bilderbuch in der Förderung sehbehinderter Kinder eingesetzt werden kann.

Quelle:
http://www.tactuel.ch/12/
Benno und Flecki neu.jpg
Benno und Flecki neu.jpg (11.7 KiB) 2645 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 2. August 2014, 09:18, insgesamt 1-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3345
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Sehbehinderte/blinde Kinder - Reliefbücher und mehr

Beitrag von Beatrice » 22. Januar 2013, 16:59

BRAILLE-KINDERBÜCHER

BRAILLE-KINDERBÜCHER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Iris Wassong ist eine engagierte Persönlichkeit, welche es sich zum Ziel gemacht hat, aktuelle und beliebte Kinderbücher in Braille herauszugeben, sodass auch sehbehinderte und blinde Kinder Pferdegeschichten, Bücher von Janosch, Findus&Petersson und viela andere mehr lesen können.
Hier wird berichtet, wie Iris Wassong arbeitet, wie manche Verlage sofort kooperativ sind und wie andere sich absolut querstellen, wenn es darum geht, ein Buch von ihnen umzuarbeiten:
http://www.aachener-zeitung.de/lokales/ ... n-1.384506


Trotz dem Umstand, dass manche Verlage nicht mitmachen, hat es Iris Wassong geschafft, ein breites Sortiment an Braille-Kinderbüchern zu produzieren. Auch die Braille Kartenspiele sind sehr beliebt.
Mehr dazu findet man auf der Homepage von Iris Wassong¨
http://braillekinderbuecher.wordpress.com/
wo man im separaten Link dann auch eine Preisliste findet
-------------------------------------------------------------------------------------------------

SJW-Hefte in Blinden-Punktschrift erhältlich
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Unter dem Link:
http://www.sjw.ch/de/programm/neuerscheinung.php

findet man eine ganze Reihe SJW-Hefte mit Geschichten für Kinder und Jugendliche, welche nun auch in Brailleschrift vorliegen


Zum Beispiel:
SJW-Heft ab 8 Jahren, auch in Blindenpunktschrift lieferbar.
ISBN: 978-3-7269-0594-1
Nr.2395
Titel: Jonas und der Hund
Autor: Franz Hohler,
Illustration Karin Widmer

Zum Inhalt:
Jonas ist verschwunden. Der Hauswart hat ihn zuletzt gesehen – mit einem Hund. Aber Jonas hat doch gar keinen Hund!
Blind JonasundderHund [50%].jpg
Blind JonasundderHund [50%].jpg (35.63 KiB) 2631 mal betrachtet


BRAILLE-SCHRIFT ALLGEMEIN

KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Louis Braille
Untertitel: Ein blinder Junge erfindet die Blindenschrift
Autor: Jakob Streit
Illustriert von Christiane Lesch
Verlag : Freies Geistesleben, 4. Auflage August 2012
ISBN : 978-3-7725-1631-3, Gebunden, 110 Seiten, viele schwarzweisse Illustrationen

Preisinfo : 13,90 Eur[D] / 14,30 Eur[A] / 19,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Was für ein Mensch war jener Louis Braille, der, selbst im Kindesalter erblindet, mit erst vierzehn Jahren die Blindenschrift erfand? - Jakob Streit entwirft in diesem Buch für Kinder das Lebensbild eines Jungen, der durch seine Warmherzigkeit, Lebensfreude und klare Entschiedenheit allen um ihn herum ein Geschenk ist und dem es schliesslich in hartnäckigem Forschen gelingt, den Blinden der Welt das grösste Geschenk zu machen - eine Schrift, die sie mit ihren Händen lesen können.
louis-braille.jpg
louis-braille.jpg (15.33 KiB) 2631 mal betrachtet
PUNKTSCHRIFT-LEHRBUCH, Z.B. AUCH FÜR ELTERN BLINDER KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Das Buch der Blindenschrift
Untertitel: Schriften. Praxis. Wörterbuch mit geprägtem Braille-Alphabet
Autorin: Birgit Adam
Verlag : marixverlag, September 2009
ISBN : 978-3-86539-217-6, Gebunden, 224 Seiten

Preisinfo : 16,95 Eur[D] / 16,95 Eur[A] / 28,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
ACHTUNG: Gemäss Buchhandels-Nachrichten soll dieses Buch per 1.Januar 2014 in D und A € 18.00 kosten und in der Schweiz als UVP CHF 30.50

Erhältlich im Buchhandel


Jahrhunderte lang hatten Blinde keine Möglichkeit, sich schriftlich auszudrücken oder Bücher und Zeitungen zu lesen. Dies änderte sich im Jahr 1825, als der Franzose Louis Braille die nach ihm benannte Punktschrift erfand. Heute gilt diese weltweit als Standard-Blindenschrift. Auch Sehende stoßen im Alltag immer öfter auf die Punkte, mit deren Hilfe in der Brailleschrift Buchstaben, Zahlen und Satzzeichen dargestellt werden. Und häufig sind sie fasziniert von diesen Punkten, die sie weder mit den Augen noch mit den Händen „erfassen“ können. Dieses Buch macht Sehende mit der Blindenschrift vertraut. Wie setzen sich die Zeichen zusammen? Welche Schriftarten gibt es? Wie kann man Braille schreiben – mit der Hand oder am Computer? Darüber hinaus enthält es ein Wörterbuch der Braille-Punktschrift, in dem Worte und Wendungen, die im Alltag häufig vorkommen, dargestellt werden. Im Anschluss daran können Sehende anhand vieler praktischer Übungen die Brailleschrift selbst erlernen. Inklusive Braille-Alphabet in Reliefform.


Die Autorin:
Birgit Adam studierte Englische Literaturwissenschaft und Kommunikationswissenschaft in Augsburg und Schottland. Seit 1997 arbeitet sie als freiberufliche Autorin, Redakteurin und Werbetexterin. Sie hat bereits zahlreiche Sachbücher konzeptioniert und geschrieben.
DAS Buch der Blindenschrift (Andere).jpg
DAS Buch der Blindenschrift (Andere).jpg (13.82 KiB) 2631 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3345
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Sehbehinderte/blinde Kinder - Reliefbücher und mehr

Beitrag von Beatrice » 29. März 2013, 23:47

HANDBUCH
°°°°°°°°°°


Titel: Laufsport für und mit Sehbehinderten
Autor: Gabor Szirt
Verlag: Friedrich Reinhardt, Juli 2009
ISBN 978-3-7245-1617-0, Spiralbindung, 92 Seiten

Preisinfo: 19,80 Eur[D] / 20,40 Eur[A] / 29,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Das Handbuch zeigt auf, welche Voraussetzungen für das Begleiten von sehbehinderten Personen im Laufsport wichtig sind.
Es gibt Trainern und Menschen mit einer Sehbehinderung oder Blindheit Grundlagen und Tipps für ein erfolgreiches und sicheres Lauftraining. Diese Wegleitung eignet sich auch speziell für Laufanfänger und leistet einen wertvollen Beitrag zur Integration von sehbehinderten Menschen im Laufsport.

Zum Autor:
Gabor Szirt aus Basel ist Initiator der Laufgruppe „Laufsport für Sehbehinderte“ des Vereins Lauftreff.ch. Er trainiert mit Sehbehinderten und bildet Guides aus. Nähere Infos zu dieser Ausbildung erhält man unter:
http://www.lauftreffbeiderbasel.ch/sehb ... /index.php http://www.lauftreffbeiderbasel.ch/sehb ... /index.php
Laufsport mit Sehbehinderten 001 [50%].jpg
Laufsport mit Sehbehinderten 001 [50%].jpg (13.26 KiB) 2646 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 4. Oktober 2014, 21:30, insgesamt 5-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3345
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Sehbehinderte/blinde Kinder - Reliefbücher und mehr

Beitrag von Beatrice » 27. Mai 2013, 23:11

WINKELFEHLSICHTIGKEIT

ERFAHRUNGSBERICHTE VON ELTERN, BETROFFENEN UND FACHLEUTEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Winkelfehlsichtigkeit
Untertitel: Ein Sammelband
Autor: Uwe Wulff
Verlag : Schulz-Kirchner, 5., unveränderte Aufl. 24.10.2012
ISBN : 978-3-8248-0496-2, Kartoniert, 117 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Preisinfo : 13,50 Eur[D] / 13,90 Eur[A] / 22,95 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Buchrückseite:
„...Er war in vielen Dingen sehr ungeschickt, verletzte sich oft und konnte in der Schule nicht richtig lesen und schreiben lernen, obwohl er sonst sehr viel wusste. Er behauptete, die Buchstaben würden ihm alle weglaufen und Dinos würden sie auffressen und er hatte vor vielen Dingen Angst...“
Der Sehfehler Winkelfehlsichtigkeit ist ein wichtiger Faktor für die grob- und feinmotorische und folglich auch für die psychologische Entwicklung von Kindern. Deshalb besteht in der Ergotherapie ein erhebliches Interesse an Informationen über Auswirkung, Einflussnahme und Korrektionsmöglichkeit von Winkelfehlsichtigkeit.

Dieses Buch enthält in verständlicher und nachvollziehbarer Form neben der klassischen Arbeit von Uwe Wulff über „Gestörtes beidäugiges Sehen und Schulversagen“ Beiträge für Ergotherapeuten, sowie für Nicht-Augenärzte und Nicht-Augenoptiker.
Die Korrektion der Winkelfehlsichtigkeit hat allein in Deutschland in den letzten 40 Jahren bei mehreren zehntausend Kindern zu einer günstigen Beeinflussung von motorischen Entwicklungsverzögerungen und Konzentrationsbeschwerden geführt und 70-80% aller nicht organisch bedingten Kopf- und Bauchschmerzen beseitigt.

Besonders möchte sich das Buch aber auch an die Eltern betroffener Kinder wenden, denen mit der Korrektion der Winkelfehlsichtigkeit sehr viel besser in der Ergotherapie geholfen werden kann, als dies alleine möglich wäre.

Zur Winkelfehlsichtigkeit siehe auch:
http://gorzny-winkelfehlsichtigkeit.bee ... richte.htm
Winkelfehlsichtigkeit ein Sammelband [50%].jpg
Winkelfehlsichtigkeit ein Sammelband [50%].jpg (39.86 KiB) 2630 mal betrachtet
----------------------------------------------------------------------

ELTERN-RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Babys und Kleinkinder mit visuellem Funktionsverlust
Untertitel: Ratgeber für Eltern von blinden und sehbeeinträchtigten Kleinkindern.
Autorin: Marjolein Dik

Preisinfo pro Buch: € 27,50 (excl. Versandkostenanteil)

Dieses Buch ist in erster Linie als Ratgeber für Eltern von blinden und sehbeeinträchtigten Kleinkindern gedacht. Eltern haben immer viele Fragen zur Erziehung und erst recht, wenn das Kind eine Sehstörung hat. In diesem Buch werden die am häufigsten gestellten Fragen eingehend erörtert. Es vermittelt Informationen über die frühkindliche Entwicklung und zeigt auf, wie diese bei Kindern mit visuellem Funktionsverlust verläuft. Dabei stützt sich die Autorin auf neueste Erkenntnisse in Bezug auf die Entwicklung der Wahrnehmung der Kinder und gibt Anregungen dazu, wie diese Erkenntnisse bei der Betreuung angewendet werden können. Auch für Mediziner, Pädagogen und Therapeuten bietet dieses Buch viele nützliche Informationen. Marjolein Dik studierte erst Sonderpädagogik und später Neuropsychologie an der Freien Universität Amsterdam. Nach einigen Jahren der Tätigkeit bei schulpädagogischen Diensten arbeitet sie seit 1980 bei Visio, einer Fürsorge-, Bildungs- und Rehabilitationseinrichtung für Blinde und Sehbeeinträchtigte in den Niederlanden.

Zum Inhaltsverzeichnis:
http://www.verein-vision.at/kinder/uplo ... eratur.pdf

Bestellen via:
http://www.robertweijdert.nl/index.php? ... ken&boek=2
Robert Weijdert, Plantsoen 13, 3755 HH Eemnes / Die Niederlanden


Quelle:
http://www.verein-vision.at/kinder/serv ... rlust.html
Babys und Kleinkinder mit visuellem Funktionsverlust.jpg
Babys und Kleinkinder mit visuellem Funktionsverlust.jpg (15.27 KiB) 2630 mal betrachtet
----------------
KINDER MIT NCL

ELTERN-RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Im Spiel bleiben
Untertitel: Kinder und Jugendliche mit juveniler NCL
Autoren: Bernard Baakman, Riet Niezen, Janneke van Wageningen
ISBN: 978-90-71534-55-3, 112 Seiten
Erscheinungsjahr: 2012

Preis: € 25,- (excl. Versandkosten)

Bestellung via:
http://www.bartimeus.nl/publicaties_shop_product/74643


Zum Inhalt:
In diesem Buch wird die Stoffwechselkrankheit juvenile Neuronale Ceroid-Lipofuszinose (JNCL) beschrieben. JNCL ist eine Form der NCL-Krankheiten, die schon im Kindesalter beginnen. Wird die Diagnose JNCL gestellt, steht einem Kind und seinen Angehörigen ein langer und schwerer Weg bevor, auf dem sie viele Einbußen hinnehmen müssen. Das Kind verliert im Verlauf der Krankheit fast alle seiner körperlichen und psychischen Fähigkeiten, es stirbt im jungen Erwachsenenalter.

Die Autoren betreuen seit vielen Jahren Kinder mit JNCL und deren Angehörige. Sie kennen den Verlauf der Krankheit und beschreiben ihn in diesem Buch aus medizinischer, psychologischer und seelsorgerlicher Sicht.
Dabei haben sie sich bewusst für einen positiven Titel entschieden: Im Spiel bleiben. Aus ihrer Erfahrung heraus möchten sie Kind und Eltern dazu anregen, trotz aller, auch schweren, Rückschläge aus jeder Situation immer wieder das Beste herauszuholen. Es ist ihnen wichtig, dass dem Kind und seinen Angehörigen der Lebensmut erhalten wird und dass sich alle Beteiligten dafür einsetzen, dass das Leben trotz allem lebenswert bleibt.

Eltern und Angehörige, aber auch professionelle Betreuer finden in diesem Buch wichtige Informationen zur Art und zum Verlauf der Krankheit, ebenso werden Hinweise gegeben zur Begleitung und Betreuung des Kindes und seiner Eltern.

Siehe auch:
http://www.ncl-deutschland.de/uploads/m ... Schulz.pdf
NCL im Spiel bleiben.jpg
NCL im Spiel bleiben.jpg (20.53 KiB) 2630 mal betrachtet
---------------------------------------------------------
ERKENNTNISSE UDN ERFAHRUNGEN VON MENSCHEN, DIE KINDER MIT NCL BETREUEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: NCL
Untertitel: Zur Lebenssituation von blinden Kindern und Heranwachsenden mit einer unheilbaren Abbauerkrankung.
Beiträge aus Pädagogik, Therapie und Medizin
Herausgegeben von Hartmut Schlegel, 2001
ISBN 3-925413-200 , Kartoniert, 212 Seiten, 9 farbige Abbildungen
Bestellnummer: 2375655
Euro 19,40 -

Zu bestellen beim Deutschen Hilfsmittelvertrieb gem. GmbH
Bleekstraße 26
30559 Hannover
Tel. (05 11) 9 54 65 - 0
Fax (05 11) 9 54 65 - 85
E-Mail: [info@deutscherhilfsmittelvertrieb.de]
Internet: http://www.deutscherhilfsmittelvertrieb.de
http://www.lbzb.de/Schriftenreihe/schriftenreihe.html


Zum Inhalt:
In den Buchbeiträgen sind Erkenntnisse und Erfahrungen von Menschen aufgeschrieben
worden, die von ihren beruflichen und persönlichen Lebensbezügen im Umgang mit der Krankheit neuronale Ceroidlipofuszinose (NCL), einer degenerativen Abbauerkrankung, berichten. Der Verlauf von NCL ist durch einen Verlust der Sehfähigkeit in einem bereits frühen Entwicklungsstadium der Krankheit charakterisiert und stellt daher eine Herausforderung der sonderpädagogischen Förderung in der Blinden- und Sehbehindertenpädagogik dar.

Das Buch ist aus dem Zusammenwirken von betroffenen Eltern, Medizinern, Therapeuten und Pädagogen unterschiedlicher Fachrichtungen entstanden und verfolgt das Ziel, über die Krankheit und ihre Auswirkungen auf den Menschen zu informieren und die Erweiterung des pädagogischen und therapeutischen Verständnisses der Förderung und Lebensbegleitung NCL-erkrankter Kinder und Heranwachsender voranzubringen.
NCL.jpg
NCL.jpg (18.69 KiB) 2630 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 4. Oktober 2014, 21:31, insgesamt 3-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3345
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Sehbehinderte/blinde Kinder-Reliefbücher, Erfahrungsberi

Beitrag von Beatrice » 7. Februar 2015, 20:30

ARBEITSBUCH FÜR GARTENBAUER ODER THERAPEUTEN, ODER ELTERN BLINDER KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Schließe die Augen, damit du sehen kannst!
Untertitel: Planung eines "Blindengartens" durch einen Sehenden
Autor: Michael Herz
Verlag: Universität Kassel, Fachbereich 6, erschienen im Jahr 2003
ISBN: 978-3-89117-132-5, Paperback, 176 Seiten

Preisinfo: CHF 12.90 / 8.50 Euro
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Gärten im sozialen Bereich sind in den letzten Jahren verstärkt in den Blickpunkt der Öffentlichkeit geraten. Erkenntnisse über den therapeutischen Nutzen sinnvoll geplanter Gartenanlagen und ein Imagegewinn für die Träger sind die Motoren dieser Entwicklung.
Der Entwurf eines Garten für Sehgeschädigte, Blinde und Taubblinde ist Gegenstand der Arbeit. Sie verknüpft einen theoretischen mit einem praktischen Teil. Im theoretischen Teil werden neben den Bedürfnissen der Zielgruppe gesellschaftliche Sichtweisen von Behinderung reflektiert. Transportieren gängige Planungen einen längst überholten Begriff von Behinderung? Inwieweit unterscheiden sich Sinnes- und Umweltwahrnehmung Behinderter und nichtbehinderter Menschen?
Darauf aufbauend, werden verschiedene Gartenkonzepte für "Blindengärten" anhand von Beispielen erläutert und bewertet. Da diese aber nur Teil einer Entwicklung im Bereich so genannter Sinnesgärten sind, werden aktuelle Planungstendenzen in diesem Bereich zusammengefasst.
Die Vorstellung des Gartenentwurfes gibt einen Überblick über das Konzept und id konkreten Lösungen. Eine Dokumentation der Umsetzung des Entwurfes bildet den Abschluss dieser Arbeit.
Dies ist die überarbeitete Fassung einer Diplomarbeit vom WS 2000/ 01 im FB 6 Architektur, Stadt-, Landschaftsplanung. Prof. J. H. v. Reuß und Dipl. Sozialwirt M. Windisch betreuten diese Arbeit.
Blind Schliesse die Augen.png
Blind Schliesse die Augen.png (65.27 KiB) 2647 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3345
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Sehbehinderte/blinde Kinder-Reliefbücher, Erfahrungsberi

Beitrag von Beatrice » 1. April 2015, 19:21

SPIELE UND ANREGUNGEN FÜR SEHBEHINDERTE KINDER

Mehrere Publikationen mit Anregungen für Eltern blinder oder stark sehbehinderter Kinder gibt es bei der bbs Nürnberg
via: http://www.blindenanstalt-nuernberg.de/ ... &Itemid=55


BROSCHÜRE FÜR ELTERN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Schau doch mal
Untertitel: Bedürfnisse sehbehinderter Kinder unter die Lupe genommen - Anregungen für Eltern
Autorinnen: H. Kaiser (Mobilitätslehrerin) und E. Pohlmann (Rehabilitationslehrerin)

77 Seiten

Preisinfo: € 7,20 plus Porto

Zum Inhalt:
Die Broschüre "Schau doch mal" für Eltern sehbehinderter Kinder enthält zahlreiche praktische Anregungen und Informationen zur Förderung im Alltag.
Sie wurde von zwei Autorinnen des Reha-Bereiches erstellt, die über langjährige Erfahrungen in der Arbeit mit sehbehinderten Kindern verfügen.
blind schaudochmal [50%].jpg
blind schaudochmal [50%].jpg (17.18 KiB) 2629 mal betrachtet
--------------------------------------
BROSCHÜRE FÜR ELTERN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Schlängle Dich durch
Untertitel: Ein Leitfaden für die Förderung sehbehinderter Kinder
Autor: Prof. Lou Alonso

77 Seiten

Preisinfo: € 7,20 plus Porto

Die Broschüre "Schlängle Dich" befasst sich mit der Entwicklung von blinden und sehbehinderten Kleinkindern und will helfen, Kinder in diesem Lebensabschnitt zu fördern.
Sie wurde von Lou Alonso - Professor für Sonderpädagogik - herausgegeben und von den Mitarbeitern des Reha-Bereiches sowie D. Cory und K. Elbl übersetzt.
blind schlängledic [50%].jpg
blind schlängledic [50%].jpg (18.19 KiB) 2629 mal betrachtet
--------------------------
BROSCHÜRE FÜR ELTERN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Beweg Dich!
Untertitel: Eine Hilfe für Eltern sehgeschädigter Kinder
Autor: Prof. Lou Alonso

95 Seiten

Preisinfo: € 7,20 plus Porto

Das Heft "Beweg Dich!" ist die Fortsetzung der Broschüre „Schlängle Dich“.
Es werden weitere Vorschläge für die Förderung der Sinne und die Erkundung des unmittelbaren Lebensraumes gegeben.
Sie wurde von Prof. Lou Alonso herausgegeben und von den Mitarbeitern des Reha-Bereiches übersetzt.
blind bewegdich [50%].jpg
blind bewegdich [50%].jpg (20.04 KiB) 2629 mal betrachtet
-----------------------------------------------
BROSCHÜRE FÜR ELTERN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Schritt für Schritt
Untertitel: kleine Anregungen für Eltern blinder Kinder im Grundschulalter

65 Seiten

Preisinfo: € 7,70 plus Porto

Die Broschüre "Schritt für Schritt" wendet sich besonders an Eltern blinder Kinder im Grundschulalter. Sie kann aber auch Anregungen für andere Altersgruppen geben. Ziel ist, das Kind Schritt für Schritt mit seiner Umwelt bekannt zu machen. Grundbegriffe aus dem Bereich des Orientierungs- und Mobilitätstrainings sowie des Trainings lebenspraktischer Fertigkeiten stellen einen Schwerpunkt dar.

Die Broschüre wurde verfasst von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Reha - Bereiches (Rehabiltationslehrer und Mobilitätslehrer).
blind schrittfuerschritt [50%].jpg
blind schrittfuerschritt [50%].jpg (14.79 KiB) 2629 mal betrachtet
------------------------------------
HEFT
°°°°


Titel: Spiele für Blinde und Sehbehinderte

65 Seiten

Preisinfo: € 6,20 plus Versandkosten

Das Heft "Spiele für Blinde und Sehbehinderte" wurde von den Mitarbeitern des Reha-Bereiches übersetzt und stammt aus den USA.

Die Spiele stammen aus dem Heft „GAMES WITH A PURPOSE“ von R. C. Drouillard und dem Buch „SIMON SAYS“ von B. Leary und M. von Schneden.

Die Arbeiten wurden frei übersetzt und nach Überbegriffen geordnet. Die Spielesammlung bietet Anregungen, wie Sinne, Körperschema und Grundfertigkeiten aus den Bereichen LPF und O & M mit Spaß und Freude gefördert werden können.
spielefuerblinde (Andere).jpg
spielefuerblinde (Andere).jpg (16.43 KiB) 2629 mal betrachtet
-----------
SPIELZEUG-RATGEBER UND BEZUGSADRESSEN FÜR ELTERN BLINDER KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Nicht sehen und doch spielen :
Untertitel: Tips und Beschäftigungsanregungen zur Förderung blinder und mehrfachbehinderter Kleinkinder
Verfasserinnen: Maria Lieven ; Sybille Reuter.
Gefördert durch die Arbeitsgemeinschaft der Eltern blinder und hochgradig sehbehinderter Kinder im Rheinland e.V., Köln
Ort/Verlag: Düren : Rhein. Schule für Blinde, 1999
Paperback, 96 Seiten, farbige und schwarzweisse Abbildungen

Leider vergriffen, aktuell gibt es ein Angebot bei Booklooker.de
https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/L ... DdoMC01ZZs
Für Eltern, die in der Schweiz leben, kann das Buch auch beim SZB ausgeliehen werden. Buchnummer: SZB 1287 via: http://www.szb.ch/fuer-fachpersonen/fac ... ung-sport/


Abstract:
Blinde Kinder brauchen aufgrund der fehlenden optischen Wahrnehmung in verstärktem Masse frühe Anregung zur gezielten Beschäftigung. Dieses Büchlein führt Material auf, das in der Beschäftigungsanleitung sehr oft verwendet wird. Mit Bezugsadressen und anderem Wissenswertem.
Nicht sehen und doch spielen (Andere).JPG
Nicht sehen und doch spielen (Andere).JPG (21.41 KiB) 2629 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3345
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Sehbehinderte/blinde Kinder-Reliefbücher, Erfahrungsberi

Beitrag von Beatrice » 19. Juli 2015, 15:41

KOCHBUCH
°°°°°°°°°°


Titel: 1 Mass – 50 Rezepte
Autor: Philippe Berthoud (Koch)

Mit dem Kauf des Buches erwirbt man automatisch den Anspruch auf eine Variante als Hörbuch im Daisy-Format auf CD und in Brailleschrift. Der Preis beträgt 39.- Fr., zuzüglich Versandkosten und ist gegen Vorauskasse erhältlich beim Schweizerischen Blindenbund: Tel. 044 317 90 00 oder unter [kochbuch@blind.ch]

Zum Inhalt:
Ein Kochbuch für Blinde, Sehbehinderte und alle, die es einfach, schnell und lecker mögen. Die Idee für dieses Projekt entstand im Rahmen eines Kochkurses für den Schweizerischen Blindenbund vor fünf Jahren. Der Koch Philippe Berthoud, geboren in Alaska (USA), hatte fast die ganze Welt bereist und Rezepte aus Chicago, Kauai und Maui (Hawai), Singapur, San Diego und Toronto vorgestellt. Nun fragte er sich: „Wie kann ich das Kochen für Blinde und Sehbehinderte vereinfachen?“ Anfang 2014 kam er auf die Idee mit den 4 Massen: Joghurtbecher, Esslöffel, eine Handvoll und eine Prise. Diese Masse kann jederman einsetzen. Berthoud machte sich an die Arbeit und kreierte 50 abwechslungsreiche Rezepte: Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts – alles mit vier Massen.

Im September präsentierte der Blindenbund das Kochbuch in der „Kantine im 5i“ in Zürich. Die Rezepte konnten gleich vor Ort vorgekostet werden.
Blind 1 Mass 50 Rezepte.jpg
Blind 1 Mass 50 Rezepte.jpg (13.33 KiB) 2648 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------

KINDERSACHBUCH
°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Wie Mama mit der Nase sieht
Autor: Peter Guckes
Verlag: Stachelbart, März 2015
ISBN 978-3-945648-01-8, Hardcover, 32 Seiten, farbig illustriert

Preisinfo: 11,90 Euro/ CHF 18.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen


Erhältlich im Buchhandel


Verlagstext:
Meine Mutter kann man nicht beschummeln.
Sie merkt einfach alles. Eigentlich wundert mich das, denn sie selbst ist gar nicht so perfekt,
sondern manchmal total hilflos, richtig peinlich …

Mama ist blind – und trotzdem die beste Mutter auf der ganzen Welt!
blind wie_mama_mit_der_nase_sieht.jpg
blind wie_mama_mit_der_nase_sieht.jpg (20.91 KiB) 2648 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3345
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Sehbehinderte/blinde Kinder-Reliefbücher, Erfahrungsberi

Beitrag von Beatrice » 20. August 2015, 23:33

THEMA: BLINDEN-Führhunde

Thema: Blindenführhund

FARBENPRÄCHTIGES KINDERBUCH (für Kinder von 8 - 12 Jahren)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Tarik und Tanja
Untertitel: Begegnung mit einem Blindenführhund
Autorin: Silvana Gross
Verlag : Stiftung Schweizerische Schule für Blindenführhunde, November 2007
ISBN : 978-3-9522674-1-7, Gebunden, 100 Seiten, 100 farbige Zeichnungen

Preisinfo : CHF 34.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel oder direkt bei der Blindenführhundschule in Allschwil
http://www.blindenhundeschule.ch/de/met ... /shop.html

im Verleih bei der SZB-Fachbibliothek
https://www.szb.ch/fuer-fachpersonen/fa ... kskatalog/
Buchnummer: SZB 2348


Verlagstext:
Die zehnjährige Tanja begegnet einer jungen sehbehinderten Frau und ihrem Blindenführhund, Tarik. Das Mädchen, das sich nach einem eigenen Hund sehnt, ist mehr und mehr von Tarik fasziniert. Auch die Art und Weise, wie die sehbehinderte Daniela selbstbewusst durch Leben geht, weckt ihre Neugier.

Wunderschöne Zeichnungen von Sandra Weber lassen die Geschichte richtig lebendig werden. Informative Doppelseiten
machen das Kinderbuch zusätzlich zu einem Schatzkästchen der Hundekunde.
Braille Alphabet Karte und Buchzeichen mit Braille Schrift
Tarik und Tanja.png
Tarik und Tanja.png (136.78 KiB) 2628 mal betrachtet
-----------------------------------------------------------------------------------------

Andrea-Maja Burri erblindete im Alter von 3 Jahren

ERFAHRUNGSBERICHT UND TAGEBUCH EINER BLINDEN FRAU
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: ZORA: Die Zeit mit meiner ersten Führhündin
Autorin: Andrea-Maja Burri,
Verlag: Eigenverlag, erschienen im März 2014
Keine ISBN-Nr. Paperback, Cover in Farbe und mit Klappentext in Schwarzschrift und Braille, inklusive Hörbuch

Preis von 20 Franken (plus 5 Franken Versandspesen)

Erhältlich ausschliesslich bei der Autorin via Mail:[andreamaja.burri@bluewin.ch] Eckklammern dienen nur dem Spamschutz

Zu diesem Buch schreibt Andreamaja Burri (Jg. 1959) selbst:
Mit meiner ersten Blindenführhündin, die mich durch Dick und Dünn begleitete, gewann ich ein Leben mit mehr Selbständigkeit und Freiheit. Das faszinierte mich derart, dass ich ein Buch darüber schrieb. Der Untertitel lautet: "Tagebuch aus der Sicht der Blindenführhündin Zora, die ihre Besitzerin dazu verleitete, ihre Freiheit Stück für Stück zu erobern." Mein Tagebuch zeigt, dass das Leben mit einem Blindenführhund nicht nur Freiheit bringt, sondern auch Hürden, die zu überwinden sind. Die Erlebnisse werden aus tierischer und aus menschlicher Sicht beschrieben. Zora spielt die Hauptrolle. Für die Leserinnen und Leser soll "Zora: Die Zeit mit meiner ersten Blindenführhündin" unterhaltsam und zum Schmunzeln sein.
Das Buch ist in einer Weise geschrieben und erzählt, dass es sowohl Erwachsenen und Jugendlichen einen Einblick geben kann, jedoch auch Kinder als Vorlesebuch über das Thema Blindenführhund informieren oder ihr Interesse wecken kann.
Dank des Hörbuches ist es auch geeignet für alle, die nicht so lange lesen mögen
Blind Zora die Zeit mit meiner ersten Blindenführhündin [50%].jpg
Blind Zora die Zeit mit meiner ersten Blindenführhündin [50%].jpg (37.74 KiB) 2628 mal betrachtet
"
ERZÄHLUNG FÜR JUGENDLICHE UND ERWACHSENE, AUCH ALS VORLESEBUCH FÜR KINDER GEEIGNET
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Zoran und Clarissa
Untertitel: die Geschichte eines Blindenführhundes
Autoren: Zoran und Clarissa Ravasio
Illustrationen: Adrian Zahn
Verlag: Einfach Lesen, 2008
ISBN 978-3-9523364-9-6, Paperback, 240 Seiten, Grossdruck, mit witzigen Illustrationen

Preisinfo : 31.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Zoran, der sechseinhalbjährige Labrador-Rüde erzählt von seinem Alltag als Führhund mit seiner sehbehinderten Vertrags-Partnerin Clarissa.
Wir erfahren über Zorans Ausbildung bei Beatrix, wie er mit Clarissa und ihrer Freundin Janine und deren Führhündin Upala (seinem "Schätzen") die Ferien in Spanien verbringt und dabei erste Erfahrungen mit Salzwasser macht, hören von seinen Ängsten, wenn ein "Privater", das heisst, ein frei laufender Hund, auf ihn zurast, mit ihm spielen und ihn beschnuppern will, während er doch an der Arbeit ist und sich nicht ablenken lassen darf.

Anmerkung Beatrice:
Ein wunderbar witziges und humorvolles, dennoch zu jeder Zeit lehrreiches Buch. Zoran erzählt selber aus seinem spannenden Leben als Blindenführhund, von seinen Erlebnissen, seinen Gedanken, seinen Macken und seinen Heldentaten.
Blind zoran_und_clarissa_1.jpg
Blind zoran_und_clarissa_1.jpg (13.05 KiB) 2628 mal betrachtet
-------------------------------------------------

ERFAHRUNGSBERICHT AUS DER SICHT EINES BLINDENFÜHRHUNDES ERZÄHLT
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Empfohlenes Lesealter: 12-80 Jahre

Titel: Fresskapaden
Untertitel: Anekdoten und Kulinarisches aus dem Leben eines Hundes mit Sozialberuf
Autorin: Sabine Ochaba
Verlag: Norbert Höpfinger Verlag, August 2014
ISBN 978-3-9811259-7-9, Paperback, 110 Seiten, mit schwarzweissen Abbildungen

CHF 13.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Sunny of Great Pleasure war der erste Blindenführhund der Autorin. Ihre Geschichten und Anekdoten zeigen anschaulich, wie das Leben mit einem Führhund aussieht. Neben ihrer Arbeit ist Sunny aber auch eine völlig normale Hündin mit ihren ganz eigenen Stärken und Schwächen.

Mehr über die Autorin siehe:
http://www.schwaebische.de/region_artik ... d,310.html
Blind Fresskapaden [50%].jpg
Blind Fresskapaden [50%].jpg (25.53 KiB) 2628 mal betrachtet
---------------------
KINDERBUCH (auch für Eltern interessant)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Sputnik
Untertitel: Der Blindenführhund
Autorin: Béatrice Coffen
Illustriert von Nicolas D'Aujourd'hui
Verlag : Friedrich Reinhardt, Mai 2012
ISBN : 978-3-7245-1839-6, Gebunden, 26 Seiten, durchgehend farbig bebildert

Preisinfo : 20,80 Eur[D] / 26,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Der Blindenführhund bedeutet für seinen Halter mehr Mobilität und Autonomie sowie langjährige, tiefe Freundschaft mit seinen Freuden und Sorgen. Integriert in einer von Hektik geprägten Gesellschaft, machen Hund und Halter teils spannende und rührende Begegnungen, teils sind sie Zeugen unglücklicher Vorfälle, die auf Unwissen oder Verständnislosigkeit der sehenden Mitmenschen zurückzuführen sind.
Sputnik, die Comicfigur dieses Bandes, verkörpert einen freundlichen, zuverlässigen, doch manchmal etwas unbeholfenen Labrador, der als Blindenführhund im Einsatz ist und von seinen Erlebnissen erzählt. Diese sind in zwölf Geschichten aufgeteilt, die den Jahreszeiten folgen und Einblick in die täglichen Herausforderungen eines Führgespanns verschaffen.
Blind Sputnik [50%].jpg
Blind Sputnik [50%].jpg (41.79 KiB) 2628 mal betrachtet

KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Saskia, wirst du ein Blindenhund?
Autorin: Lisbeth Kätterer
Verlag: Blaukreuz, 1994
ISBN 3-85580-220-3l, Gebunden, 64 Seiten, s-w. illustriert

Vergriffen im Buchhandel, nur noch gebraucht

im Verleih bei der SZB-Fachbibliothek
https://www.szb.ch/fuer-fachpersonen/fa ... kskatalog/
Buchnummer: SZB 1220


Verlagstext:
Saskia, ein zwei Monate alter Labrador-Welpe, kommt für ein Jahr zu einer Patenfamilie. Aus der Sicht des Hündchens benehmen sich die Menschen oft merkwürdig. Sie stellen zum Beispiel einen Einkaufskorb mit Fleisch auf den Boden und freuen sich nicht, wenn man beim Ausräumen hilft. Trotzdem spürt Saskia ihre große Zuneigung und lernt alles, was von ihr verlangt wird.
Lisbeth Kätterer wohnt in der Nähe von Basel. Sie hat in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Schule für Blindenführhunde Allschwil, mit Patenfamilien und aus eigener Erfahrung diese Geschichte geschrieben.
Saskia wirst Du ein Blindenhund.png
Saskia wirst Du ein Blindenhund.png (144.01 KiB) 2628 mal betrachtet
-----------------------------------------------------------------------------------------

KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Saskia der Blindenhund
Autorin: Lisbeth Kätterer
Illustrationen von Cornelia Ziegler
Verlag: Blaukreuz, 1993
ISBN : 978-3-85580-274-6, Gebunden, 64 Seiten, schwarzweisse Abb.

Preisinfo : 10,50 Eur[D] / 18,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

im Verleih in der SZB-Fachbibliothek
https://www.szb.ch/fuer-fachpersonen/fa ... kskatalog/
Buchnummer: SZB 1456


Verlagstext:
Saskia hat die Ausbildung als Blindenhund hinter sich. Sie kommt in die Familie des blinden Stefan, den sie hauptsächlich führt. Auch Claudia, Stefans blinde Frau, braucht sie. Anita, das sehende Mädchen der beiden, spielt besonders gern mit Saskia. Alle erleben viel Neues und Schönes miteinander. Nur einmal versteht Saskia ihre Menschen nicht: Warum muß sie während einer langen Nacht allein in der Wohnung bleiben?
Saskia der Blindenhund.png
Saskia der Blindenhund.png (53.43 KiB) 2628 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------------------------------------

KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Cora
Untertitel: Ein junger Blindenführhund
Autorin: Lisbeth Kätterer
Illustriert von Rolf Holstein
Verlag : Blaukreuz Bern, 1993
ISBN : 978-3-85580-082-7, Gebunden, 64 Seiten
Vergriffen im Buchhandel

im Verleih bei der SZB-Fachbibliothek
https://www.szb.ch/fuer-fachpersonen/fa ... kskatalog/
Buchnummer: SZB 1145


Verlagstext:
Die junge Cora ist allen ans Herz gewachsen, obwohl der kleine Hund zunächst den Eltern nicht willkommen war. Die Kinder gehen oft mit ihm herumtollen. Eines Tages lernen sie Herrn Lutz kennen. Er ist blind und besitzt einen Führhund. Was man da alles erfährt! Wie viel braucht es doch, bis ein Hund einen Blinden selbständig führen kann!
Leider darf Cora beim Umzug der Familie nicht mit in die neue Stadtwohnung. Was nun? Zum Glück weiss Herr Lutz einen Ausweg. Cora wird zu einem Blindenführhund ausgebildet.
Cora ein junger Blindenführhund.png
Cora ein junger Blindenführhund.png (131.18 KiB) 2628 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 6. September 2015, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3345
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Sehbehinderte/blinde Kinder-Reliefbücher, Erfahrungsberichte

Beitrag von Beatrice » 24. Juli 2016, 22:12

THEMA: WEISSER STOCK/ BLINDENLANGSTOCK

MINI-COMIC
°°°°°°°°°°


Titel: "Ein Tag mit Herrn Weissstock"

Bestellung via
http://www.sbv-fsa.ch/
Innerhalb der Schweiz wird das Heftchen kostenlos geliefert

Der Mini-Comic für 5- bis 8-Jährige erzählt die Geschichte von Sarah Saus, die den blinden Herrn Weissstock kennenlernt. Die jungen Leser erfahren, wie ein Blinder ein Buch liest, die Uhrzeit vernimmt, den Bäcker findet und vieles mehr!
Ein Tag mit Herrn Weissstock.JPG
Ein Tag mit Herrn Weissstock.JPG (30.54 KiB) 2649 mal betrachtet
-------------------
KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°°


Titel: Felix auf Achse
Untertitel: Mobilitätsgeschichte für blinde und sehbehinderte Kinder - Vollschrift
Von Michael Dietz/ Sigrid Haitzer/ Gregor Köwing/ Bernadette Kraus,
Verlag : Nikolauspflege , März 2000
ISBN : 3-934890-01-6 , Kunststoff-Ordner, 76 Seiten
Im Verleih bei der SZB-Fachbibliothek
https://www.szb.ch/fuer-fachpersonen/fa ... kskatalog/
Buchnummer: SZB 1974


Klappentext:
"Hallo, ich bin Felix. Wer auf Achse sein will, muss sich in seiner Umwelt gut auskennen. Wenn ihr mit mir unterwegs seid, könnt ihr lernen, wie ihr sicher um einen Häuserblock kommt, in den richtigen Bus einsteigt und fremde Hunde aus der Schule verscheucht. Auch könnt Ihr erfahren, was man beim Brötchenholen alles Lernen kann."
Folgende Themen werden erörtert, erklärt und können anhand von Spielen, Liedern und weiteren Anregungen vertieft werden.

Sehende Begleitung
Körperschutztechniken
Gleittechnik
Orientierung in einem unbekannten Raum
Orientierung im Haus
Orientierung in einer Schule
Orientierung in einem Hochhaus
Kennenlernen eines Häuserblocks
Merkmale einer Stadt
Kennenlernen verschiedener Geschäfte
Kennenlernen eines Supermarktes
Busfahren und Zugfahren
Orientierung in einem unbekannten Gebäude
Felix auf Achse.png
Felix auf Achse.png (129.79 KiB) 2649 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3345
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Sehbehinderte/blinde Kinder-Reliefbücher, Erfahrungsberichte

Beitrag von Beatrice » 17. November 2016, 22:16

THEMA: BRILLE

LERN-UND SACHGESCHICHTEN FÜR KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Unser Optiker Peter
Untertitel: Lern- und Sachgeschichten um eine neue Brille
Autorin Carola Krokowski
Illustriert von: Ingo Küpper
Verlag: Igelsburg VERLAG 2006
Ausstattung 44 S., farb. Illustrationen, ca. 16 x 25 cm

Erhältlich beim Verlag via:
https://www.igelsburg-verlag.de/belletr ... /index.php


Inhalt:
Wie ist unser Auge aufgebaut?
Wie funktioniert eine Brille?
Kurz- und Weitsichtigkeit
Unser Optiker Peter [50%].jpg
Unser Optiker Peter [50%].jpg (26.59 KiB) 2650 mal betrachtet
BILDERBUCH AB 5 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Sibylle, Prinzessin von Schwanstein
Autor: Jens Sparschuh
Illustriert von Theresa Strozyk
Verlag : Hinstorff, Juni 2012
ISBN : 978-3-356-01506-5, Gebunden, 48 Seiten, durchgehend farbig illustriert, Reime

Preisinfo : 14,99 Eur[D] / 15,20 Eur[A] / 22,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Der Vater ein König, sie selbst eine Prinzessin, die Wohnung ein Schloss und das Pferd ein rasanter Roller – Sibylle von Schwanstein, zarte 7 Jahre alt, es könnte ihr gut gehen. Majestätisch gut. Und geht es doch nicht. Sie sieht: Nichts! Bestenfalls Verschwommenes! Oder gar Gespenster und im goldenen Spieglein – oh Schreck! – einen kleinen Vampir. Und wenn Studienrat Schwafel die Tafel bekritzelt, dann sind die Zahlen – was für eine Qual – für Sibylle ganz ohne Zahl.

Jens Sparschuh und Theresa Strozyk widmen sich in ihrem Bilderbuch einem Thema, das viele Kinder (und ihre Eltern) betrifft – und das König Ernst seiner Tochter sehr ernsthaft vor die gleich tränengetrübten Augen führt: Du siehst zwar gut aus, doch du kannst nicht gut sehen, /weswegen wir nunmehr zum Optiker gehen. Der Schielmann heißt und viel kann. Nämlich zum Beispiel Gespenster verjagen, Vampire besiegen – und die Mär von der Brillenschlange ad absurdum führen. Denn Sibylle bleibt nicht nur schön, trotz Brille, sie ist gar noch schöner geworden.

Ein Buch voller Sprachwitz und mitreißender Zeichnungen, das auf spielerische Art nicht nur ein alltägliches und doch oft schwieriges Problem anspricht, sondern auch eine Lösung anbietet. Keine simple oder langweilig belehrende, sondern eine bestens unterhaltende und angenehm lehrreiche.

Und wenn am Ende die Großen sagen: Was sind schon Ludwig II. von Bayern und sein Neuschwanstein gegen Sibylle von Schwanstein und ihre Brille?! – so dürfen sie das ruhig den Kleinen erklären. Können sie die gerade nicht sehen, dann sollten sie mal zum Optiker gehen.
Pressestimmen: https://www.hinstorff.de/978-3-356-0150 ... stein.html
Sibylle, Prinzessin von Schwansteinr.jpg
Sibylle, Prinzessin von Schwansteinr.jpg (22.06 KiB) 2650 mal betrachtet
POP-UP SPASSBUCH (für Kinder zw. 4-6 Jahren)
°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Arlo braucht eine Brille
Autor und Illustrator: Barney Saltzberg
Verlag: Boje, April 2014
ISBN 978-3-414-82388-5, Gebunden, 24 Seiten, durchgehend farbig, mit Pop-Up-Elementen und 4 Kartonbrillen zum Herausnehmen

Preisinfo: CHF 17.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Hund Arlo liebt es, mit seinem Herrchen Ball zu spielen. Doch seit einiger Zeit schnappt er immer wieder daneben. Der Ball landet überall, nur nicht in seinem Maul. Was ist nur los? Ab geht's zum Augenarzt, wo Arlo erst mal einen Sehtest
machen muss. Und tatsächlich: Arlo braucht eine Brille! Er darf verschiedene Fassungen ausprobieren: die Filmstar-Brille, die Verrückter-Professor-Brille und sogar die Superhelden-Brille! Bis er am Ende die Brille findet, die am besten zu ihm passt. Jetzt klappt das Ballspielen gleich viel besser. Und noch eine Sache kann Arlo jetzt endlich tun - lesen!
Mit Sehtest, vier tollen Brillen zum Herausnehmen und lustigen Pop-up-Elementen.
arlo_braucht_eine_brille [50%].jpg
arlo_braucht_eine_brille [50%].jpg (33.65 KiB) 2650 mal betrachtet
Köstliche Geschichte um ein Pferd, das eine Brille braucht

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: HOTTE
Autor: Germano Zullo
Illustratorin: Albertine
Verlag: Aladin, Januar 2014
ISBN 978-3-8489-0075-6, Gebunden, 32 Seiten, durchgehend farbig und witzig illustriert

Preisinfo ca: CHF 17.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Hotte und sein Reiter Robert Klepper sind ein richtig tolles Team. Kein Hindernis ist den beiden zu hoch, kein Wassergraben zu tief, bis eines Tages alles schiefläuft und Hotte im Parcours kläglich versagt. Die Experten sind ratlos, keine Medizin hilft, kein Urlaub verschafft Erholung. Doch Robert und Hotte geben die Hoffnung nicht auf, schliesslich sind sie echte Champions!

Portrait:
Germano Zullo, Jahrgang 1968, studiert zunächst Wirtschaftswissenschaften, reist dann zwei Jahre um die Welt und arbeitet anschliessend als Buchhalter. Seit 1996 widmet er sich ausschliesslich dem Schreiben. Gemeinsam mit der Illustratorin Albertine lebt und arbeitet er in Genf.
Albertine, Jahrgang 1967, erhielt für ihre Illustrationen zahlreiche Auszeichnungen. Sie unterrichtet an der Kunsthochschule in Genf, wo sie gemeinsam mit dem Autor Germano Zullo lebt.
hotte.jpg
hotte.jpg (16.44 KiB) 2650 mal betrachtet
------------
MUTMACH-MÄRCHEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Pauline blickt durch!
Autorin: Frieda Neubauer
Illustriert von Dorit Gofferjé
Verlag : Fiftiesnet GmbH, September 2009
ISBN : 978-3-00-028321-5, Gebunden, 32 Seiten, farbig illustriert

Preisinfo : 11,80 Eur[D] / 12,20 Eur[A] / CHF 21.70
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.

Erhältlich im Buchhandel
sollte es über die Schweizer Buchhandlung nicht ausgeliefert werden, ist hier die Mailadresse der Autorin für eine Direktbestellung
pauline*fiftiesnet.de [SPAMSCHUTZ * gegen @ austauschen]


verwandte Themen : Prinzessin, Brille, Mutmachbuch, Sehschwäche, Augenarzt, Optiker,

Verlagstext:
Ein „Mutmachbuch“ für Kinder und Eltern
Pauline spielt am liebsten Prinzessin. Dass sie zum Schulanfang eine Brille bekommen soll, macht sie zunächst sehr traurig.
Eine Prinzessin mit Brille gibt es doch nicht!
Nach und nach erkennt sie aber, dass es andere Dinge sind, die sie schön und glücklich machen.

Die wichtigsten Momente von Pauline auf dem Weg zu ihrer ersten Brille dürfen aktiv miterlebt werden. Jedes Buch enthält eine Brille im Postkartenformat zum Ausschneiden, gezeichnet nach der Originalbrille von Frieda Neubauers Tochter Maria.
Mit einem einfachen Gummiband können die Kinder die Brille zum Vorlesen aufsetzen und die Welt mit Paulines Augen sehen.
Pauline blickt durch.png
Pauline blickt durch.png (170.82 KiB) 2650 mal betrachtet
BILDERBUCH (ab 5 Jahren)
°°°°°°°°°°°°


Deutsch-Slowenisches zweisprachiges Bilderbuch)

Titel: Das kleine Walross bekommt eine Brille
Mrozek dobi ocala
Autor: Peter Svetina
Illustriert von Mojca Osojnik
Aus d. Slowen. von Fabjan Hafner
Verlag : Drava , September 2005
ISBN : 978-3-85435-461-1, Gebunden, 16 Seiten

Preisinfo : 14,00 Eur[D] / 14,00 Eur[A] / 25,30 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Das kleine Walross ist Mitglied in einem berühmten Orchester und bald gehts auf Tournee. Dazu muss kräftig geübt werden. Aber dann merkt der Dirigent plötzlich, dass das kleine Walross falsche Töne spielt. Es muss zum Augenarzt und der sagt, das kleine Walross braucht eine Brille. Wie die Geschichte ausgeht, wird noch nicht verraten...

Leider wird im Buch nicht näher erklärt, was alles nötig ist, bevor man eine passende Brille bekommt, es ist also nicht ein aufklärendes Buch, sondern hat rein unterhalterischen Wert
das kleine Walross bekommt eine Brille (Andere).jpg
das kleine Walross bekommt eine Brille (Andere).jpg (26.81 KiB) 2650 mal betrachtet
--------------------------------------------------------------------------------


BILDERBUCH AB 4 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Meine Brille kann zaubern
Autorin/Illustrator: Britta Schwarz/ Carsten Märtin
Verlag : Lappan, September 2006
ISBN : 978-3-8303-1115-7, Gebunden, 32 Seiten, durchgehend farbig
Vergriffen im Buchhandel

Kurzbeschreibung
Einfühlsam und humorvoll beschreibt Britta Schwarz, wie die vierjährige Lisa sich gegen ihre Brille sträubt. Ihre Freund tragen schließlich auch keine! Doch nachdem Sören ihr erzählt, dass seine Brille zaubern kann, probiert sie heimlich aus und ist überrascht, was sie alles entdeckt. Liebevoll illustriert, so dass für Kinder und Erwachsene viele Details zu entdecken sind - ob mit oder ohne Brille.
Meine Brille kann zaubern.jpg
Meine Brille kann zaubern.jpg (10.65 KiB) 2650 mal betrachtet
----------------------------------------------------------------------------------------------------
BILDERBUCH AB 4 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Carlotta
Untertitel: Eine Brille will ich nicht!
Autorin: Annette Langen
Illustriert von Frauke Bahr
Verlag : NordSüd Verlag, August 2011
ISBN : 978-3-314-10024-6, Gebunden, 32 Seiten, durchgehend farbig illustriert
Vergriffen im Buchhandel

Beschreibung:
Nanu, Carlotta sieht die kleinen Bilder beim Augenarzt gar nicht gut. Sie braucht eine Brille! Aber was werden nur die anderen Kinder im Kindergarten zu Carlottas Brille sagen? Lieber versteckt Carlotta ihre Brille gut. Jeden Tag findet sie ein neues, fantastisches Versteck. Am Ende landet die Brille sogar im Aquarium. Erst als Carlotta bei der Schatzsuche keinen einzigen Goldtaler findet, will sie ihre Brille zurück. Ein wichtiges Thema einfühlsam und witzig erzählt von Annette Langen.
Carlotta eine Brille will ich nicht.jpg
Carlotta eine Brille will ich nicht.jpg (13.73 KiB) 2650 mal betrachtet

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Pele sein Bruder
Text: Jörg Steiner
Bilder: Werner Maurer
Verlag: Middlehauve, 1972
Gebunden, 28 Seiten, durchgehend farbig
Nur noch antiquarisch erhältlich, im Verleih der SZB-Fachbibliothek
https://www.szb.ch/fuer-fachpersonen/fa ... kskatalog/


Inhalt:
Hauptperson dieses Buches ist ein kleiner Junge. Er ist ein Träumer, jedenfalls meinen das alle. Denn er ist langsamer als andere Kinder, spielt lieber alleine und oft passieren ihm Missgeschicke, bei denen etwas kaputt geht. Von der Schule aus müssen er und seine Klassenkameraden alle zum Schularzt. Dabei stellt sich beim kleinen Jungen heraus, dass er nicht gut sehen kann und er bekommt eine Brille. Mit dieser Brille wird plötzlich alles anders, alles geht besser. Der kleine Junge darf plötzlich mitspielen, sogar beim grossen Pele, den alle bewundern. Er lernt auch rascher und eben, er sieht alles viel klarer.
Pele sein Bruder.JPG
Pele sein Bruder.JPG (20.45 KiB) 2650 mal betrachtet
----------
FOTOBILDERSACHBUCH
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Der Guckkasten: Meine Brille
Autorinnen und Fotos: Lydia van Andel, Ineke van Sijl
Verlag: Saatkorn 1992
ISBN: 3815006945, Gebunden, 18 Seiten, durchgehend mit farbigen Fotos bebildert

Nur noch antiquarisch erhältlich, z.B. bei booklooker.de


Kurzinfo:
"Der Guckkasten" steht als Motto über einer Serie, die durch sorgfältig aufeinander abgestimmte Text- und Bildsequenzen erste Einblicke in ein bestimmtes Thema gewähren möchte. Seite für Seite erschließt sich das Kind Gegenstände und Sachverhalte, die seiner Erfahrungswelt entsprechen. Die Konzeption dieser Serie geht auf zahlreiche Untersuchungen in Grundschulen und Kindergärten zurück.
In dem vorliegenden Band wird detailliert in Bild und Text von Lisas Sehschwäche, dem Gang zum Augenarzt und Optiker und den ersten Erfahrungen mit der neuen Brille erzählt.
Der Guckkasten Meine Brille.jpg
Der Guckkasten Meine Brille.jpg (17.86 KiB) 2650 mal betrachtet
[/i]
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3345
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Sehbehinderte/blinde Kinder-Reliefbücher, Erfahrungsberichte

Beitrag von Beatrice » 23. Dezember 2018, 11:55

Thema: Schielen bei Kindern

BILDERBUCH FÜR KINDER AB 4 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Zwei starke Augen für Robbie
Autorin: Susanne Leuppi
Illustriert von Katarína Pozorová
Verlag : Baeschlin, November 2011
ISBN : 978-3-85546-243-8, Gebunden, 27 Seiten, durchgehend farbig

Preisinfo : CHF 32.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Jeden Tag geht Robbie fröhlich in den Kindergarten, wo er mit seinen Freunden Kim, Thomi und Chris spielt. Eines Tages aber kommt er ganz traurig nach Hause: Beim Sehtest im Kindergarten konnte er mit einem Auge kaum etwas erkennen! Mama und sein Teddy Lu begleiten ihn in die Augenarztpraxis, wo er gründlich untersucht wird.

Die nette Orthoptistin Frau Müller findet heraus, dass Robbie linkes Auge leicht schielt. Über seine neue Brille kann sich Robbie noch freuen. Aber mit einem Pflaster auf einem Auge herumzulaufen findet er erst richtig doof. Doch seine Freunde, Mama, Papa, Lu und natürlich Frau Müller helfen ihm dabei und bald finden alle, dass Robbie schon ein richtiger Experte ist!
Zwei starke Augen für Robbie.jpg
Zwei starke Augen für Robbie.jpg (30.18 KiB) 2664 mal betrachtet
FOTO-BILDERBUCH ab 5 Jahren
°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Steffen geht in die Sehschule
Autorin: Brigitte Wieners
Verlag: Schnetztor, 1984
ISBN 3-87018-035-8, Gebunden, 49 Seiten, bebildert mit schwarzweissen Fotos
Vergriffen im Buchhandel

Im Verleih bei der SZB-Fachbibliothek
http://www.szb.ch/de/ser_lib_cat.php?id=23&page=3
Buchnummer: SZB 1230


Beschreibung:
Steffen ist vier Jahre alt, sein rechtes Auge ist krank, es schielt. Trotz Brille war das rechte Auge sehschwach und Steffen muss deshalb in die Sehschule. In Text und Bild werden anschaulich und verständnisvoll die verschiedenen Stationen erklärt: Augenarzt, Optiker, Sehschule und der Spitalaufenthalt für die operative Korrektur.
Steffen geht in die Sehschule.JPG
Steffen geht in die Sehschule.JPG (22.13 KiB) 2660 mal betrachtet
Bildergeschichte für Kinder
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Moritz und die Augenpflaster
von Alice Kniehase (Illustratorin) und Marlis Lenk-Schäfer

Eine Bildergeschichte für Kinder mit Informationen für Eltern im
Anhang (zu jeder Bilderseite finden Sie eine entsprechende Erklärung).
Herausgeber: Berufsverband der Orthoptistinnen Deutschlands e.V.

Erhältlich unter
https://shop.orthoptik.de/aufklaerungs- ... enpflaster
Moritz und die Augenpflaster.png
Moritz und die Augenpflaster.png (139.94 KiB) 2651 mal betrachtet
-----------------------------------
Wenn ein Kind schielt und Augenpflaster braucht

KINDERBUCH UND IDEEN ZUR Motivation & Unterstützung bei der Okklusionstherapie
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Bei den meisten Kindern ist die Begeisterung für das Pflasterkleben nach kurzer Zeit nicht mehr ganz so groß. Das bedeutet nicht selten nervtötende Diskussionen mit den Eltern. Doch es gibt einige Tipps, Tricks, Motivationsartikel und Therapie-Unterstützer die das Pflastertragen auch über einen langen Zeitraum interessanter gestalten.

Ein erster Schritt dazu sollen die bunten und kindgerechten Motive unserer Augenpflaster sein. Zusätzlich bieten wir Ihnen auf den folgenden Seiten Informationen und Übungsmaterial zum Download sowie die Möglichkeit unsere beliebten Motivationsartikel zu bestellen, völlig kostenlos.

Grundsätzlich gilt jedoch: Wenn der beste Freund Ihres Kindes das Pflastertragen als „cool“ empfindet, ist das Eis gebrochen.

Die coolen „Pflaster-Modells“ Tim und Tina machen es gemeinsam mit ihrem Hund Tom vor. Guckt euch direkt hier ihr spannendes Abenteuer „Der Farbenzauber“ als Bilderbuch an.

Direkt zum Online-Bilderbuch
http://www.augenpflaster.com/spass-spiel/

Siehe auch:
http://www.youtube.com/watch?v=wGR7xLemQqM
Schieltherapie Farbenzauber.jpg
Schieltherapie Farbenzauber.jpg (38.79 KiB) 2651 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3345
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Sehbehinderte/blinde Kinder-Reliefbücher, Erfahrungsberichte

Beitrag von Beatrice » 23. Dezember 2018, 12:10

KINESIOLOGISCHE SEHÜBUNGEN FÜR KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Damit ich dich besser sehen kann
Untertitel: Natürlich besser sehen
Autor: Leopold Maurer
Illustration: Monika Legenstein
Verlag: hpt Breitschopf 1996
ISBN 3-7004-3599-1, Gebunden, 30 Seiten, durchgehend illustriert

Vergriffen im Buchhandel, für in der Schweiz lebende Interessierte ist das Buch über die SZB Bibliothek auszuleihen, Buchnummer: SZB 1755

Verlagstext:
Visualisierungen mit Kinesiologie - Sehübungen für Kinder, die zwar den Weg zum Augenarzt nicht ersetzen, aber unterstützend helfen, die Sehleistung zu bewahren und zu verbessern. Die Übungen basieren zum Teil auf der EDU-KINESTETIK und beinhalten die verschiedensten aktivierenden Augenübungen wie Augenachter, Blickstafette, Übungen für Augen und Gehirn sowie Visualisierungsübungen. Das Training ermöglicht durch die kindgemäßen, zahlreichen Illustrationen ein müheloses und freudiges Mitmachen.

Leopold Maurer, geboren 1947 in Bad Vöslau. Lebt in Innsbruck. Optikermeister, Kontaktlinsenoptiker, seit 12 Jahren Lehrtätigkeit. Beschäftigt sich seit 15 Jahren mit Visualtraining, Sehberatung und Sehen am Bildschirm-Arbeitsplatz.
seh Damit ich besser sehen kann 001 [50%] (Andere).jpg
seh Damit ich besser sehen kann 001 [50%] (Andere).jpg (9.65 KiB) 2655 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Antworten