Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Hier könnt ihr Tipps zu Bücher, Zeitschriften oder gute Texte eintragen.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 8. August 2010, 20:39

Die Hörbehinderung bei Kindern kann angeboren sein, oder später auftreten (z.B. als Folge eines Traumas oder einer Chemotherapie). Sie kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein.
Manche Kinder tragen Hörgeräte, anderen kann ein Cochlea Implantat eingepflanzt werden.

Hier liste ich Titel auf, die sich an hörbehinderte Kinder oder deren Eltern werden
Erfahrungsberichte, Gebärdensprachbücher, Kinderbücher, welche z.B. die Hörbehinderung, die Hörgeräte oder den Besuch beim Hörakustiker erklären. Titel, welche sich mit der Integration hörbehinderter Kinder an Regelschulen befassen, Gebärdenliederbücher und anderes mehr


Medienliste zum Thema Hörbehinderung
http://www.typolis.de/hear/buecher.htm
http://www.visuelles-denken.de/Buecher.html


Diese Bücherliste wurde im Mai 2018 überarbeitet und um die aktuellen Daten erweitert
Zuletzt geändert von Beatrice am 27. Juli 2013, 17:17, insgesamt 12-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Beitrag von Beatrice » 8. August 2010, 20:41

RATGEBER FÜR ELTERN BETROFFENER KINDER

ELTERN-RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Hörgeschädigte Kinder spielerisch fördern
Untertitel: Ein Elternbuch zum frühen Hör- und Spracherwerb
Autorin: Gisela Batliner
Verlag: Ernst Reinhardt, Oktober 2016
ISBN 978-3-497-02650-0, Taschenbuch, 207 Seiten, 25 Abbildungen

Preisinfo ca: CHF 32.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
„Ihr Kind ist hörgeschädigt“ - diese Diagnose wirft bei Eltern viele Fragen und Sorgen auf: • Wie wird die Hör- und Sprachentwicklung meines Kindes verlaufen? • Wie fördere ich mein Kind im Alltag am besten? • Welche technischen Hilfsmittel gibt es und wie gehe ich damit um? • Wie sieht die professionelle Unterstützung aus? Die Autorin beantwortet diese Fragen sehr anschaulich und ermöglicht es Eltern, wieder Sicherheit im täglichen Umgang mit ihrem Kind zu erhalten. Die praxisnahe und lebendige Beschreibung zahlreicher Spielsituationen motiviert zum Ausprobieren und Nachmachen – ein Muss für alle Eltern von Kindern mit Hörschädigung!

Portrait
Gisela Batliner, M.A., Klinische Linguistin und Hörgeschädigtenpädagogin mit internationalem Diplom in Montessori-Heilpädagogik, selbstständige Arbeit als Sprachtherapeutin für hörgeschädigte Kinder in logopädischer Praxis in München. Langjährige klinische Tätigkeit in der Frühdiagnostik und Frühtherapie hörgeschädigter und mehrfach behinderter Säuglinge und Kleinkinder. Supervision, umfangreiche Lehrtätigkeit und Veröffentlichungen in diesem Fachgebiet.


Weitere Titel siehe auch:
http://www.reinhardt-verlag.de/de/titel ... 7-02063-8/
hörgeschädigte Kinder spielerisch fördern (Andere).jpg
hörgeschädigte Kinder spielerisch fördern (Andere).jpg (18.26 KiB) 5788 mal betrachtet
ELTERN-RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Diagnose Hörgeschädigt
Untertitel: Was Eltern hörgeschädigter Kinder wissen sollten

Dies ist das erste umfassend informierende und nichts ausklammernde Buch zum Thema "hörgeschädigtes Kind"!
Autoren: Olaf Fritsche/ Karin Kestner
Verlag : Verlag Karin Kestner , Mai 2006, 3.aktualisierte Auflage
ISBN : 978-3-9810709-3-4, Paperback, 176 Seiten, 40 schwarz-weiß Abbildungen

Preisinfo : 21,50 Eur[D] / 22,10 Eur[A] /CHF 31.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
"Als ob sich ein schwarzer Abgrund auftut, und man fällt hinein!" So empfinden die meisten Eltern die Diagnose, dass ihr Kind stark hörgeschädigt ist. Und nach dem Schrecken kommen die Fragen. Viele Fragen. Fragen, auf die sich Eltern bislang mühselig selbst die Antworten suchen mussten. Das Buch enthält die Kapitel: 1. Am Beginn eines anderen Weges, 2. Hören und Nichthören, 3. Diagnostische Verfahren, 4. Ihr Kind ist hörgeschädigt!, 5. Frühe Schritte und die ersten Jahre, 6.Technische Hilfsmittel, 7. Formen der Kommunikation, 8. Schule und Ausbildung, 9. Finanzielle Tipps

Mehr Infos unter:
http://www.diagnose-hoergeschaedigt.de/
Diagnose hörgeschädigt.jpg
Diagnose hörgeschädigt.jpg (19.58 KiB) 5788 mal betrachtet
-----------------------------------------------------------------------------------------
ELTERN-RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Unser Kind ist hörgeschädigt
Autorin: Susanne Diller
Verlag: Ernst Reinhardt, 2005
ISBN 978-3-497-01777-5, Taschenbuch, 214 Seiten, mit diversen Abbildungen

Preisinfo ca: CHF 27.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Wenn beim eigenen Kind ein Hörverlust diagnostiziert wird, stellen sich den Eltern viele ungeklärte Fragen: Was bedeutet die Hörschädigung für unser Kind? Wie kann ich mit meinem Kind kommunizieren? Wie sieht die Zukunft für unser Kind aus? Das Buch liefert die Antworten. Es enthält Informationen über medizinische und audiologische Aspekte, Hörhilfen, Kommunikations- und Fördermöglichkeiten, besondere Aspekte der
Erziehung sowie finanzielle Hilfen. Die Berichte von Eltern hörgeschädigter Kinder sowie von Jugendlichen und Erwachsenen mit einer Hörschädigung zeigen eindrücklich, wie unterschiedlich das Leben mit einer Hörschädigung gemeistert werden kann.
Susanne Diller bestärkt Eltern darin, selbstbestimmt Entscheidungen zu treffen und ihren eigenen Weg mit dem hörgeschädigten Kind zu gehen. Inhalt Gefühle und Gedanken nach der Diagnose Erste Kontakt- und Anlaufstellen für Familien und ihre Angehörigen Medizinische und audiologische Grundlagen einer Hörschädigung Informationen über Hörgeräte und Cochlea-Implantate (CI) Kommunikation innerhalb der Familie
Entwicklung und Erziehung hörgeschädigter Kinder Rechtliche und finanzielle Angebote Erfahrungsberichte von hörgeschädigten Jugendlichen und Eltern hörgeschädigter Kinder Adressen Bücher, Videos und Spiele.

Portrait:
Susanne Diller, Sonderpädagogin, Projektmitarbeiterin am Lehrstuhl für Gehörlosen- und Schwerhörigenpädagogik der Ludwigs-Maximilians-Universität München, nebenberuflich als Gebärdensprachdolmetscherin tätig
Unser Kind ist hörgeschädigt (Andere).jpg
Unser Kind ist hörgeschädigt (Andere).jpg (10.94 KiB) 5788 mal betrachtet
UNTERSUCHUNG ZUM ERLEBEN VON ELTERN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Familien mit mehrfachbehinderten hörgeschädigten Kindern
Untertitel: Eine Analyse aus der Sicht der betroffenen Eltern
Autoren: Manfred Hintermair / Gerda Hülser
Verlag : Median, Juli 2004
ISBN : 978-3-922766-85-8, Paperback, 208 Seiten

Preisinfo : 11,90 Eur[D] / 12,30 Eur[A] /CHF 27.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Lebensdienliche Beratungs- und Förderkonzepte für Familien mit behinderten Kindern im Sinne von »Empowerment« lassen sich nur unter expliziter Berücksichtigung von Erfahrungen und Bedürfnissen Betroffener gestalten.
In diesem Buch wird auf der Grundlage von qualitativen Interviews die Lebenssituation von Familien mit mehrfachbehinderten hörgeschädigten Kindern aus der Perspektive der Eltern beschrieben. Es wurden Eltern befragt, was sie für sich als belastend bzw. entlastend erlebt haben und von wem sie Unterstützung in ihrer Situation erfahren haben und wo ihnen diese versagt blieb. Die getroffenen Aussagen der Eltern zeichnen insgesamt ein anschauliches Bild von den stärkenden und belastenden Merkmalen ihres Alltags sowie von ihren Erfahrungen in Begegnungen mit Menschen ihres privaten und fachlichen Umfeldes.
Das Buch stellt für den Leser zum einen die Gelegenheit dar, das Leben mit einem mehrfachbehinderten hörgeschädigten Kind aus den konkreten Erfahrungen von Eltern heraus kennen zu lernen, zum anderen enthält es zahlreiche Hinweise für Fachleute, wie die Zusammenarbeit mit den Familien so (um)gestaltet werden kann, dass die Lebensqualität der Familien optimiert wird.
Familien mit mehrfachbehinderten hörgeschädigten Kindern.jpg
Familien mit mehrfachbehinderten hörgeschädigten Kindern.jpg (15.01 KiB) 5788 mal betrachtet
ELTERN-RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Auf Pfaden gehen
Untertitel: Perspektiven und Alternativen für Familien mit einem gehörlosen Kind
Bestellung evtl. noch möglich bei GIB ZEIT: http://www.gibzeit.de/

Verlagstext:
Dieses zweite Buch von Liane Boy und Uwe v. Stosch ist - ebenso wie ihr erstes "Die Welt mit den Augen verstehen" - eine kommentierte Zusammenstellung von Erfahrungsberichten.

Man versteht den Titel: "Auf Pfaden gehen", wenn man das vorangestellte Zitat von Hugo Kükelhaus liest (ich finde es so gut, dass ich es abschreibe...):

"Man stelle sich vor... eine lange Strecke über eine schnurgerade, ebene, hell erleuchtete, völlig hindernisfreie Betonbahn gehen zu müssen. Dass man nach 4 oder 5 km solcher eintöniger Lauferei ermattet sein wird, leuchtet ohne weiteres ein.

Es leuchtet aber auch ein, dass es einem ganz anders erginge, wenn man die gleiche Strecke durch einen Wald gehen würde. Dort ist der Weg nicht schnurgerade, sondern gewunden. Es geht auf und ab: über Stock und Stein. Da sind schlüpfrige Stellen. Das Licht ist dämmrig. Man muss dauernd balancieren. Ergebnis des Waldgangs: man ist erfrischt, fühlt sich wie neugeboren."

Barbara Mekhneche hat dieses Zitat in eine schöne Titelzeichnung umgesetzt.

Es sind die Erfahrungsberichte von Eltern gehörloser Kinder und von gehörlosen Erwachsenen, die von diesen Pfaden über Stock und Stein erzählen. Von den immer wiederkehrenden Ängsten, von dem Überdenken vorgefasster Meinungen, dem Zuwachs an Selbstbewusstsein und schließlich von der großen Bereicherung, die das Leben mit Gehörlosigkeit bedeuten kann. Für kein Kind und keine Familie gibt es den gleichen "richtigen" Weg.

Das Buch enthält auch eine Diskussion über das cochlear implant (thematisch zusammengefasste Beiträge aus dem Internet), zur Zukunft der Gebärdensprache (die Bedrohung durch Werbekampagnen der CI-Firmen, Ärzte und Pädagogen wird zu Recht angeprangert, aber die positive Perspektive: politische Anerkennung, wachsendes Interesse der Hörenden kommt etwas zu kurz) und stellt Projekte der Begegnung zwischen gehörlosen Erwachsenen und Familien mit gehörlosen Kindern vor (Kanada, USA, Deutschland).

Für ratsuchende Eltern ist diese zweite Sammlung ein weiterer Erfahrungsschatz und wird ihnen helfen, eine gute Entscheidung für ihr Kind zu finden. Viele Berichte geben Mut und Zuversicht.

Der letzte Satz des Buches sollte Leitsatz für jede gute Beratung sein:

"Zuletzt halten wir es für wichtig, dass Eltern für die von
ihnen gewählten Wege Respekt erfahren und ihnen gleichzeitig
stets neue Wege offen stehen."
Auf Pfaden gehen (Andere).gif
Auf Pfaden gehen (Andere).gif (16.22 KiB) 5788 mal betrachtet
--------------------------------------------------------------------------------------

SACHBUCH
°°°°°°°°°°


Titel: Sprechenlernen und Gebärden
Untertitel: Anleitung zum Artikulationsunterricht gehörloser Kinder im Vorschulalter
Autorin: Doris Lubé
Verlag: Signum, 1991
ISBN 3-927731-24-2, Gebunden, 265 Seiten, mit vielen Schwarzweiss Aufnahmen und Gebärdenabbildungen
Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Die neuesten Erkenntnisse, die aus den Bereichen der Hirnforschung und Linguistik vorliegen, machen deutlich, dass der Prozess des Spracherwerbs und das Sprechenlernen von gehörlosen Kindern dann am erfolgreichsten bewältigt werden kann, wenn ganzheitliche (polysensorische) Verfahren zur Anwendung kommen. Erst das optimale Zusammenspiel beider Hirnhälften während der Lernphase ermöglicht einen andauernden Erfolg bei der Lautbildung und Artikulation.

Das Artikulationsbuch der Zürcher Früherzieherin Doris Lubé bietet eine grosse Auswahl methodisch-didaktischer Vorgehensweisen und zeigt konkret auf, wie kreativ Artikulationsunterricht mit gehörlosen Vorschulkindern gestaltet werden kann.

Dabei sieht sie in der Gebärdensprache Gehörloser keine Alternative zum Sprechenlernen, sondern die notwendige Sicherung einer spontanen altersgemässen Kommunikation. Erst auf dieser sicheren Grundlage kann auch das so schwierige Hören-, Ablesen- und Sprechenlernen gehörloser Kinder im Rahmen einer `normalen`Gesamtentwicklung verantwortlich betrieben werden.

Doris Lubé (*1953) ist Hör-Sprachbehindertenpädagogin. Sie arbeitete 14 Jahre an der Zürcher Gehörlosenschule. Nach einer Zusatzausbildung als Audiopädagogin (aural-oral bei Frau Schmid-Giovannini) baute sie die Frühberatungsstelle der Gehörlosenschule Zürich auf und leitete diese von 1986-1990 nach dem Modell des Zürcher Gebärdenprojekts. Seit 1990 ist sie freiberuflich als Dozentin und Autorin tätig.
Sprechenlernen und gebärden (Andere).jpg
Sprechenlernen und gebärden (Andere).jpg (10.29 KiB) 5788 mal betrachtet
-----------------------------------------------------------------------------------

DOKUMENTATION ÜBER DIE LERNENTWICKLUNG EINES KLEINEN TAUBBLINDEN MÄDCHENS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Viele fremde Hände
Untertitel: Einem taubblinden Menschen öffnet sich schrittweise eine Welt
Herausgeber: Dorothee Goldschmid / Herrmann Siegenthaler
die Herausgabe des Buches unterstützt haben: Pro Infirmis, Schweizer Stiftung für Taubblinde
Verlag: Musikverlag pan AG, Zürich, 1995
ISBN 3-907073-47-9, Gebunden, 71 Seiten, mit s/w-Abbildungen aus Marthas Leben und von Zeichnungen des Mädchens
Vergriffen im Buchhandel

Klappentext:
Wie werden bei einem Kind menschliche Regungen geweckt, gepflegt und gefördert, wenn es von Geburt an gehörlos und blind ist und die Erzieherin nur über das Tasten wahrnehmen kann? Wie lässt sich in dieser Situation die Erziehung gestalten?
Die vorliegenden tagebuchartigen Berichte und der Begleittext geben auf diese Fragen Antwort und lassen Einblick gewinnen in tiefste seelische Zusammenhänge, die zum Zeugnis für die unversehrte Würde des Menschen werden.
Es kommt aber auch zum Ausdruck, welche Kraft in der Mitmenschlichkeit steckt und wie sie den andern Menschen schrittweise in die Wirklichkeit zu führen vermag.
Hermann Siegenthaler
Viele fremde Hände (Andere).jpg
Viele fremde Hände (Andere).jpg (10.53 KiB) 5788 mal betrachtet
Weitere Infos zur Arbeit mit taubblinden Kindern in der Schweiz unter:
http://www.tanne.ch/


Weitere Bücherliste zum Thema siehe:
http://www.gehoerlose.de/viewtopic.php?f=18&t=3226
Zuletzt geändert von Beatrice am 10. Dezember 2013, 20:01, insgesamt 3-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 23. Juli 2015, 20:19

ERFAHRUNGSBERICHTE VON ELTERN ODER ANDERER ANGEHÖRIGER HÖRBEHINDERTER KINDER

GEHÖRLOSIGKEIT SEIT GEBURT

Wenn ein Enkelkind gehörlos ist

ERLEBNISBERICHT EINES GROSSVATERS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Pinus Amatus
Untertitel: Erlebnisse mit meinem gehörlosen geliebten Enkel
Autor: Peter Heilmann
Homepage des Autors: http://www.peterheilmann.de/
Verlag: Books on Demand, April 2010
ISBN 978-3-8391-3152-7, Taschenbuch, 144 Seiten

Preisinfo ca: CHF 14.90 / Euro 9.95
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Pinus Amatus - Erlebnisse mit meinem gehörlosen geliebten Enkel "Lieben sie bedingungslos", ist die Botschaft des Autors dieses wunderbaren - von Liebe und Fürsorge getragenen - leicht zu lesenden Buches. Schrecken, Zukunftsängste, Verzweiflung und Hilflosigkeit verwandeln sich in Akzeptanz, durch die wunderbaren gemeinsamen Erlebnisse und Erfahrungen.
Der faszinierte Leser taucht ein in eine andere Dimension der Liebe und lässt die Chance erahnen, die sich aus dieser nach wie vor schwierigen Situation für die ganze Familie ergibt.
Wilfried Günther

Portrait
Peter Heilmann wurde am 28. Mai 1946 als ältestes von drei Kindern in Mülheim an der Ruhr geboren. Nach Abschluss der Volksschule erlernte er den Beruf eines Maschinenschlossers. Nachdem er zwei Jahre Strassenbahn gefahren hatte und ein Jahr bei der Bundesbahn in der Lokführerlaufbahn war, erlernte er den Beruf eines Kundendienstschreiners, da ihm der Werkstoff Holz besser lag als Stahl.
Mit 22 Jahren heiratete er Erika, geb. Müller, mit der er seit 1968 glücklich ist. Aus der Ehe gingen fünf Kinder hervor. Seine Hobbys sind das Lesen, Schnitzen und Schreiben. 1975 ging er zur Polizei. Jetzt befindet er sich im Ruhestand.
Die unterschiedlichen beruflichen Tätigkeiten haben ihn umfangreiche Erfahrungen sammeln lassen, die er jetzt in seinen Erzählungen und Romanen als Fundament nutzen kann.
pinus_amatus.jpg
pinus_amatus.jpg (15.7 KiB) 5787 mal betrachtet
-----------------

GEHÖRLOSIGKEIT SEIT GEBURT

ERLEBNISBERICHT EINER MUTTER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Die Welt der namenlosen Dinge
Autorin: Daniela Rossi
Übersetzt von Friederike Hausmann
Verlag : A. Kunstmann, März 2006
ISBN : 978-3-88897-407-6, Gebunden mit Schutzumschlag. 144 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,30 Eur[A] / CHF 21.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Beschreibung:
Der kleine Andrea ist ein ganz normales Baby: fröhlich, lebhaft, geschickt, der Welt vertrauensvoll zugewandt. Auch Töne produziert er, und manchmal klingen sie wie »Mama«. Deshalb dauert es ein ganzes Jahr, bis deutlich wird, dass eine gläserne Wand ihn von der Außenwelt trennt: Andrea ist taub, sagen die Ärzte. Hörtests sollen die Gewissheit bringen. Gewissheit? Von nun an ist nichts mehr wie zuvor. Nicht für das Kind, das von einem Spezialisten zum nächsten weitergereicht wird. Nicht für seine Mutter Daniela, denn plötzlich wissen viele andere, was gut ist für Andrea. Die Mutter stört: Ist sie nicht überbehütend, zu ängstlich, zu kritisch? Der berühmte Professor rät zu sofortiger Operation, der HNO-Arzt will den Einjährigen mit starken Schallreizen bombardieren. Andere meinen, er sollte doch gleich die Gebärdensprache lernen, in einer Behinderteneinrichtung. Zuerst ist es nur ein starkes Gefühl, dann ist sich Andreas Mutter sicher, dass es einen anderen Weg geben muss, der Andrea Ausgrenzung, Bitterkeit und Misstrauen erspart, die das Schicksal der Gehörlosen zu sein scheinen. Es gilt, sein Vertrauen in die Welt zu erhalten, die Unbefangenheit und Leichtigkeit, mit anderen in Kontakt zu treten und seine Gefühle auszudrücken - auch und gerade über die Sprache. Es wird eine jahrelange Odyssee, ein Projekt mit unterschiedlichsten Helfern und Verbündeten: den Dingen einen Namen geben, damit die Welt nicht stumm bleibt. Daniela Rossi beschreibt sie in diesem außergewöhnlichen, anrührenden Buch, das ein Liebesbrief an ihren Sohn Andrea ist.

Daniela Rossi ist Psychologin, Malerin und Bühnenbildnerin. Sie hat als Journalistin für Tageszeitungen und Zeitschriften gearbeitet und Kinderbücher illustriert. »Die Welt der namenlosen Dinge« ist ihr erstes Buch.
Die Welt der namenlosen Dinge.jpg
Die Welt der namenlosen Dinge.jpg (21.77 KiB) 5787 mal betrachtet
HOCHTONSCHWERHÖRIGKEIT NACH CHEMOTHERAPIE

Diagnose von Leo: Neuroblastom, sowie als Folge der Hochdosis-Therapie Hochtonschwerhörigkeit, die Versorgung mit Hörgeräten nötig macht

ERLEBNISBERICHT EINER MUTTER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Chemo, Holzbein und sonst viel Leben
Untertitel: Hommage an die Fantasie und die Kraft eines Kindes
Autorin: Corinne Maiocchi
Verlag : FARO Verlag Imprint der Fona Verlag AG, September 2011
ISBN : 978-3-03781-031-6, Gebunden, 144 Seiten

Preisinfo : 26,90 Eur[D] / CHF 31.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Der kleine Leo hatte mit 18 Monaten einen bösartigen Tumor. Einen Nebennierentumor, auch Neuroblastom genannt. Zusammen mit seiner Mutter hat er monatelang im Spital gelebt. Nun sind die beiden entlassen und beginnen in der Heimatstadt Basel ein neues Leben. Noch immer kahl wie Kojak spielt er nicht mit Bauklötzen, sondern mit Infusionsständern. Die Mutter funktioniert und sperrt das Angstzimmer zu. Doch die beiden haben auch eine eigene, heile Welt, in die sie bei jeder Gelegenheit eintauchen: Es ist die Welt der Literatur und der Kreativität und der Kraft, die daraus erwächst. - So gehen beide mit kleinen Schritten durch den Winter dem Frühling entgegen. Der Tumor kommt nicht zurück, dafür beginnen Leo Löckchen zu wachsen. Und die Mutter findet den Mut, die Türe des Angstzimmers zu öffnen. Dieses Buch ist mehr als literarische Traumabewältigung: Es ist ein berührendes Zeugnis für die alles verändernde Kraft der Phantasie und des Lebenswillens.


Anmerkung von Beatrice:
Trotz meiner schwindenden Lesefähigkeit, bin ich in diesem Buch versunken und wollte es um keinen Preis mehr weglegen, bis ich Leos Geschichte innert 5 Tagen gelesen hatte. Ein wundervolles Buch, in jeder Hinsicht. Das Kind, das beeindruckt durch seinen Durchhaltewillen, seine Phantasie und seine im wahrsten Sinne phänomenale Lebenstüchtigkeit und seinen Optimismus. Die Mutter, die es versteht, in einem ganz besonderen Stil, offen aber ohne jede Weinerlichkeit von der gelungenen Rückkehr aus der Krankheits-Hölle zu berichten, die Raum lässt fürs Staunen, fürs Schmunzeln. Keine langatmigen Sätze, in die man sich verstrickt. Alles kurz und doch so tief.
Bravo!!!
Chemo Holzbei und sonst viel Leben (Andere).jpg
Chemo Holzbei und sonst viel Leben (Andere).jpg (14.19 KiB) 5787 mal betrachtet
HOCHGRADIGE SCHWERHÖRIGKEIT SEIT GEBURT

ERLEBNISBERICHT UND ERFAHRUNGEN EINES VATERS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Lukas oder: Unser Weg zum CI
Autor: Achim Keßler
Verlag : Schulz-Kirchner, Januar 2000
ISBN : 978-3-8248-0397-2, Kartoniert, 84 Seiten, mit vielen Abbildungen

Preisinfo : 14,32 Eur[D] / 14,80 Eur[A] / CHF 21.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Lukas ist von Geburt an hochgradig schwerhörig. Ein Schock für die Familie und das gesamte Umfeld. Das vorliegende Buch beschreibt den Weg der Familie Keßler von Lukas' Geburt bis kurz vor die Einschulung. Im Mittelpunkt steht die Entscheidung, ob er mit einem Cochlear Implantat versorgt werden soll oder nicht. Der Erfahrungsbericht veranschaulicht auf sehr persönliche Art und Weise, mit welchen physichen und psychischen Problemen eine Familie belastet wird, wenn bei einem Kind die Diagnose "an Taubheit grenzend schwerhörig" gestellt wird.
Hör Lukas oder unser Weg zum CI.jpg
Hör Lukas oder unser Weg zum CI.jpg (11.5 KiB) 5787 mal betrachtet
Thema: Progrediente Schwerhörigkeit bei der kleinen Tochter der Autorin, Entscheidung für Cochlea Implantat

ERFAHRUNGSBERICHT EINER MUTTER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Emmi. Mein Weg zum Verstehen.
Untertitel: Meine lange und befreiende Reise zum Cochlea-Implantat.
Autorin: Sabine Hild-Junge
Fotos: Anja Facius
Verlag : Median, Juni 2013
ISBN : 978-3-941146-39-6, Geheftet, 51 Seiten

Derzeit vergriffen im Buchhandel

Vorbestellungen werden angenommen via:
http://median-verlag.de/index.php?page= ... 1&vmcchk=1#


Zum Inhalt:
Emmi ist gerade erst neun Jahre alt, aber ein äußerst aufgewecktes, selbstsicheres Mädchen. – Und das trotz oder gerade wegen Ihrer hochgradigen, zunehmend größer werdenden Schwerhörigkeit. Die Hörsituation wird jedoch zur zunehmenden Belastung für sie und ihre Familie. Ein Cochlea-Implantat (CI) wird, nach langem, innerem Kampf, in Erwägung gezogen – und stellt sich schließlich als erlösendes »Wunderwerk« heraus. Emmis Mutter berichtet hier emotional und anschaulich über die gemeinsame Reise zum ersten und schließlich sogar zweiten Cochlea-Implantat ihrer Tochter. Ergänzt werden ihre sehr persönlichen, berührenden Berichte durch Interviews mit wichtigen Begleitpersonen dieser Reise, etwa Emmis Tante oder der verantwortlichen Operateurin der CI-Klinik. Mit diesem Buch will die Autorin anderen Betroffenen eine Hilfestellung geben, die sie selbst sehr vermisst hat. Machen Sie sich mit ihr auf eine befreiende Reise zum Cochlea-Implantat!
Hörbeh Emmi mein Weg zum Verstehen.png
Hörbeh Emmi mein Weg zum Verstehen.png (113.02 KiB) 5787 mal betrachtet
ERFAHRUNGSBERICHTE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Die Welt mit den Augen verstehen
Untertitel: Eine Sammlung der Erfahrungen von Gehörlosen, Schwerhörigen, CI-Trägern und Eltern

Bestellung bei GIB ZEIT e. V.:
Tel.: 02131/41128
Fax: 0201/ 757462

Selbstkostenpreis: 6,50 € (zzgl. Versandkosten)
http://gibzeit.de/bucher--medien/medien ... den-augen/

Verlagstext:
Für jeden hörenden Vater und jede hörende Mutter ist es ein Schock, wenn Sie erfahren: Mein Kind ist hörgeschädigt. Es folgen meist Verzweiflung und Ratlosigkeit. An wen soll man sich wenden, bei wem Rat suchen? Natürlich bei Fachleuten, Ärzten, Pädagogen usw. Auf die naheliegendste Idee kommen die wenigsten: die Betroffenen, also erwachsene Hörgeschädigte, anzusprechen. Sie sind die eigentlichen Experten. Sie haben Erfahrungen gemacht mit der Hörschädigung, mit Ärzten, Hörgeschädigtenpädagogen, verschiedenen Methoden des Unterrichts und der Kommunikation, und sie LEBEN mit der Hörschädigung.

Die Hemmschwelle dürfte gerade in der Anfangsphase für hörende Eltern groß sein. Genau die Hörschädigung ist es ja, mit der man NICHTS zu tun haben will. Außerdem ist man modern, will für sein Kind zukunftsgerichtete Methoden. Das eigene Kind soll in die Welt der Hörenden integriert werden und nicht im Ghetto der gebärdenden Taubstummen verkümmern. Diese Ängste und Vorurteile werden oft von den sogenannten Fachleuten noch verstärkt.

Die Gegenläufigkeit von familiären und sozialen Beziehungen ist nur schwer zu überwinden. Das hörgeschädigte Kind ist - kommunikativ - ein Fremdkörper in der eigenen Familie. Es fühlt sich in der Gemeinschaft von Hörgeschädigten wohler. Erwachsene Hörgeschädigte empfinden alle hörgeschädigten Kinder eigentlich als IHRE Kinder. Kinder, die zu ihnen gehören, weniger, weil sie die gleiche Behinderung haben, sondern vielmehr weil sie die gleiche Sprache und Mentalität haben. Sie haben sich deshalb seit Menschengedenken mitverantwortlich gefühlt für die Belange "ihrer" Kinder - und sind fast immer abgewiesen worden.

Irgendwer hat einmal den großen Kindertausch vorgeschlagen: Gehörlose Eltern geben ihre hörenden Kinder hörenden Eltern, und vor allem umgekehrt. Dann wäre die Welt doch wieder in Ordnung. So ernst kann das aber nicht gemeint gewesen sein. Nicht nur wegen "verwandtschaftlicher Beziehungen" - man liebt doch schließlich sein Kind, unabhängig vom Hörstatus.

Die Initiative "GIB ZEIT" (Gemeinsame Initiative: Begegnung - Zukunft durch Erfahrungs- und Informationsaustausch mit Teilnahme Gehörloser) bietet hörenden Eltern jetzt Erfahrungsaustausch und Unterstützung an. Begegnungen gehörloser Kinder mit gehörlosen Erwachsenen, die ihr Leben mit der Gehörlosigkeit meistern, glücklich, zufrieden und fröhlich sind, wirken oft Wunder.

Außerdem soll Eltern die Möglichkeit gegeben werden, kommunikativ Anschluss an die Gemeinschaft der Gehörlosen - und ihr eigenes Kind - zu finden.

Persönliche Kontakte sind für diesen Zweck natürlich unabdingbar. Für alle, die entweder vorab einmal in den Erfahrungsschatz hörgeschädigter Menschen hineinschnuppern wollen oder aber ihre Kenntnisse vertiefen wollen, hat GIB ZEIT eine Sammlung von Erfahrungsberichten von Hörgeschädigten aller Schattierungen und ihrer Eltern zusammengestellt und in Buchform herausgegeben. In dieser komprimierten Form ist die Sammlung ein absolutes Novum. Unübersehbar, dass das Buch im Eigenverlag erschienen ist und auf privater Initiative basiert. (Warum eigentlich haben Hörgeschädigten- oder Lehrerverbände so etwas noch nicht auf die Beine gestellt?) Die laienhaften Illustrationen wirken sympathisch, und auch die manchmal holprigen und verqueren Übersetzungen aus dem Englischen verzeiht man den Herausgebern gerne. Perfektion ist sicher weniger von Bedeutung als der sachliche und auch der emotionale Gehalt.

Letzterem kann man bei der Lektüre des Buches nicht ausweichen, zumindest dann nicht, wenn man in irgendeiner Weise betroffen ist. "Für das, was wir unserem Kind nach dieser Diagnose antaten, schäme ich mich," schreibt da die Mutter eines gehörlosen Kindes. Wer an dieser Stelle mit den Tränen kämpft, braucht sich sicher nicht zu schämen. Persönliche, geradezu intime Erfahrungen kommen hier zum Ausdruck, die die nicht hörgeschädigten Profis einfach nicht haben können. Und der Erfahrungsschatz ist durchaus nicht gleichförmig. So unterschiedlich hörgeschädigte Persönlichkeiten sind, so unterschiedlich sind auch ihre Erfahrungen.

Nun gibt es ja Familien, in denen die Eltern entweder selbst gehörlos oder hörende Kinder gehörloser Eltern sind. In diesen Ausnahmesituationen entfällt der Schock, und es kann direkt auf die Lebenserfahrungen und kommunikativen Fähigkeiten der Eltern- bzw. Großelterngeneration zurückgegriffen werden. So berichtet eine Mutter (hörend, Eltern gehörlos), dass ihre Tochter ganz natürlich ab dem 2. Monat die Gebärdensprache erlernt habe. Einziger Nachteil: dass sie überwiegend auf Erwachsenenkontakte angewiesen war, da ihre Altersgenossen ihr sprachlich nicht gewachsen waren. Und dann kommt irgendwann die Frage eines Arztes: "Na, sagen Sie mir, wann haben Sie gedacht, die Gebärdensprache zu den Akten zu legen, damit das Kind sprechen lernen kann?" In solchen Situationen sind dann Eltern ohne Vorkenntnisse sicherlich völlig orientierungslos und überfordert.

Hörenden fällt es halt schwer, zu akzeptieren, dass Gehörlose "realer Bestandteil einer so gewollten Regenbogenspanne der Menschheit" sind. Sie empfinden die Taubheit nur als Defizit, das irgendwie beseitigt werden muss, ob nun per CI, hörgerichtete Erziehung oder wie auch immer. Umso verblüffender sind dann oft die Erfahrungen von Eltern, wenn sie an Veranstaltungen Gehörloser teilnehmen. So berichtet ein hörender Vater davon, dass durch die Begegnung mit Gehörlosen in einem Ferienlager sein Welt- und Menschenbild total umgekrempelt worden sei. Und er ist dankbar dafür, da er auch einen ganz anderen und neuen Zugang zu seinem eigenen Kind gewonnen hat.

Die Frage der Identität lauert immer im Hintergrund. Mark Drolsbaugh formuliert sie so: "Jedem Kind, wenn es zahlreichen audiologischen Tests und Prozeduren unterzogen wird, wird die versteckte Botschaft gegeben, dass Gehörlosigkeit schlecht ist.. Das Kind wird den Rest seines Lebens damit verbringen, zu denken "Gehörlosigkeit ist schlecht, ich bin gehörlos, deshalb bin ich schlecht, deshalb muss ich so sehr wie möglich eine hörende Person sein." Können Sie sich die Folgen vorstellen, wenn Sie ihr ganzes Leben versuchen würden, jemand zu sein, der Sie nicht sind?"

Gerade die Akzeptanz des Hörschadens als - auch positiver! - Bestandteil der eigenen Persönlichkeit bereitet vielen Hörgeschädigten große Mühe. Besonders in Berichten von Schwerhörigen wird das deutlich. Sie sehen in ihrem (Hör-)Status fast nur Negatives, beklagen, dass niemand ihre kommunikativen und sozialen Nöte nachvollziehen könne und würden es z.T. vorziehen, gehörlos zu sein. Der Zustand ist wenigstens eindeutig, und man weiß, wohin man gehört. Als Schwerhöriger gehört man weder in die Welt der Gehörlosen noch in die der Hörenden. "Ein Pendeln zwischen den Welten, und dies immer in Anspannung und Resignation und Hoffnung. Schwerhörigkeit - kein erstrebenswerter Zustand!"

Betrachtet man unter diesem Aspekt das CI, das aus Gehörlosen bestenfalls Schwerhörige macht, so wird die dahinter stehende Philosophie umso fragwürdiger. "Klar, die Gehörlosen sind gegen das CI!" wird jetzt mancher denken. Weit gefehlt! Es kommen durchaus auch positive Erfahrungen mit dem CI zur Sprache. Und die Entscheidung pro oder contra CI für ein gehörloses Kind bleibt natürlich die der Eltern. Kinder, die zum ersten Mal Vögel singen hören können, rühren schon ans Herz - von der Sprachentwicklung einmal ganz zu schweigen. Aber da Eltern "leichte Beute der Chirurgen" werden, sollten sie auch andere Aspekte in ihre Überlegungen mit einbeziehen.

Wirklich befremdlich wirken die Schilderungen von spätertaubten CI-Trägern, die ja den Vergleich von vorher und nachher vornehmen können. Wenn die tosende Brandung zum grauslichen Scheppern tausender kleiner Metallplättchen wird, fragt man sich schon, ob sich der Aufwand gelohnt hat.

Und eine "Vorführ-CI-Trägerin" stellt fest: "Das CI soll meiner Meinung nach Ertaubte und Gehörlose nur "normaler" machen, besser integrierbar. Zu diesem Zweck werden in Menschen Metallteile eingebaut, wir werden an Maschinen angeschlossen, sind auf Batterien angewiesen und auf ein Krankenhaus, das uns "technisch versorgen kann"! Das ist doch pervers!"

Sie entscheidet sich daher nach Jahren des "erfolgreichen" Tragens gegen das CI: "Ich bin jeden Tag die Gleiche - nicht mehr den Defekten eines Apparates ausgeliefert. Jetzt fühle ich mich als "ich", fühle mich frei zu tun, was ich will."

Wohl gemerkt: Es gibt keinen unkritischen CI-Verriss. Aber was sonst verschwiegen wird oder zu kurz kommt, wird deutlich gesagt: Enttäuschungen, soziale Probleme, medizinische Komplikationen, Reimplantationen - schon wert, in elterliche Überlegungen einbezogen zu werden.

Zum Abschluss kommt eine Logopädin zu Wort, die sich gar nicht an die Spielregeln hält und durchaus Kritisches äußert - sehr zum Unwillen ihrer KollegInnen. Aber wer wollte ihr widersprechen wenn sie feststellt:

"Die wichtigste Erfahrung für ein Kind sollte sein, so angenommen zu werden, wie es ist, das ist mit Sicherheit die schwierigste Aufgabe für Eltern (und Lehrer) hörgeschädigter Kinder - und sie dauert meist ein Leben lang."

Genau dabei wollen GIB ZEIT und das Buch "Die Welt mit den Augen verstehen" behilflich sein. Eltern sollten sich die Lektüre nicht entgehen lassen, und die Professionellen, die oft betonen, sie wollten ja auch nur das Beste und würden von den Betroffenen ungerechterweise auf das andere Ufer befördert - hier haben sie die Chance, Einblicke zu gewinnen, die ihnen in ihrem Studium nicht vermittelt wurden, ohne die sie ihrer Aufgabe aber kaum gerecht werden können.
Die Welt mit den Augen verstehen.jpg
Die Welt mit den Augen verstehen.jpg (17.73 KiB) 5787 mal betrachtet

HOCHGRADIGE SCHWERHÖRIGKEIT SEIT GEBURT

ERLEBNISBERICHT EINER MUTTER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Sprach-Los
Untertitel: Ein etwas anderes Leben
Autorin: Ilona Schönherr
Verlag : Projekte-Verlag 188, 2. Auflage 2007
ISBN : 978-3-937027-70-8, Paperback, 222 Seiten, mit 12 schwarzweissen Fotos aus Franz Leben
Leider vergriffen, nur noch gebraucht erhältlich

Klappentext:
Das Leben mit einem gehörgeschädigten Kind ist turbulent und kompliziert. Seine zusätzlichen Verhaltensauffälligkeiten erschweren allen Beteiligten über viele Jahre ein erträgliches Miteinander.
Die Autorin - Mutter der Hauptfigur Frank - versucht, den schwierigen Alltag anschaulich zu beschreiben.
Inzwischen ist Frank erwachsen und führt ein relativ eigenständiges Leben.
Sprach-Los (Andere).jpg
Sprach-Los (Andere).jpg (9.88 KiB) 5787 mal betrachtet
---------------------------------------------------------------------------------------

HOCHGRADIGE SCHWERHÖRIGKEIT SEIT GEBURT

ERLEBNISBERICHT EINER MUTTER
****************************


Titel: »Lena«
Autorin: Monika Kalienke
Verlag: Julius Groos, 1995
ISBN 978-3-922766-40-7 , Kartoniert, 101 Seiten, 8 Abbildungen
Leider vergriffen, nur noch gebraucht

Beschreibung:
Die gelungene Hör-Spracherziehung eines hörrestigen, nahezu tauben Kindes. Erfahrungen, Einsichten, Gefühle. Aufzeichnungen einer Mutter von der Diagnosestellung bis zur Einschulungsfrage.
LENA (Andere).jpg
LENA (Andere).jpg (7.43 KiB) 5787 mal betrachtet
---------------------------------------------------------------------------------------

GEHÖRLOSIGKEIT NACH SCHARLACHERKRANKUNG/ OHRMUSCHELFEHLBILDUNG SEIT GEBURT

Diagnose von Flori: Oto-Vertebrales Syndrom mit Gaumensegellähmung, Gesichtslähmung rechts, Ohrmuschelfehlbildung, rechtskonvexe Kyphoskoliose der Brustwirbelsäule durch einen Keilwirbel, Fehlen einer Rippe auf der rechten Seite, starke Rasselgeräusche in den Bronchien und ständige Atemnot durch Schlucklähmung, mit 2 Jahren verlor er nach Scharlach sein Hörvermögen

ERFAHRUNGSBERICHT EINER MUTTER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Flori
Untertitel: Schön, dass es dich gibt
Autor: Gabriele Schmitt
Verlag: Born, 1997
ISBN 3-87092-199-4, Gebunden, 144 Seiten, 5 Fotos, weitere Abbildungen s/w

Leider vergriffen im Buchhandel, nur noch antiquarisch

Beschreibung:
5.6.1990
Es ist Dienstag, 13.14 Uhr. Nach einem Gespräch mit der Sprachtherapeutin fasse ich den Entschluss, Florians Geschichte niederzuschreiben.
Es gibt Momente wie diesen Jetzt, in denen ich durch ohnmächtige Wut in mir in ein tiefes Loch falle, ohne Boden, Leere überall. Es fällt mir so unendlich schwer, wieder heraus-zukommen. Deshalb will ich versuchen, meine Gedanken zu Papier zu bringen, mit all der Härte oder Sensibilität, die dahinter steckt -mit all den Träumen und Realitäten. Den Kampf will ich schildern, mit aller Offenheit, Schonungslosigkeit und Dankbarkeit manchen Personen gegenüber - und auch mit all der Liebe, die ich für meinen Sohn empfinde.
Dieser Entschluss von 1990 führte zu einem autobiographischen Tagebuch. Gabriele Schmitt nimmt die Leser mit von der Geburt ihres Sohnes Florian 1985 bis ins Jahr 1995. Florian hat von Geburt an eine Gaumensegellähmung und Missbildungen. Als Kleinkind verliert er nach Scharlach das Hörvermögen. Das Tagebuch ist ein Zeugnis, wie auch der Glaube zum festen Anker in stürmischen Leidenszeiten wird.

Anmerkung von Beatrice:
Flori hat sich als weit stärker erwiesen, als die Prognose der meisten Ärzte voraussagten. Trotz geringer Lebenserwartung hat er es geschafft, zu einem jungen Mann heranzureifen, der mit seiner Behinderung leben kann. Die Schlucklähmung hat er überwunden, obwohl das Gaumensegel gelähmt blieb.
Flori (Andere).jpg
Flori (Andere).jpg (9.84 KiB) 5787 mal betrachtet
-----------------------------------------------------------------------------------------
Diagnose von Dan: Gehörlosigkeit und Hirnschädigung, jedoch höchst wahrscheinlich auch Autismus (wird nicht so erwähnt)

ERLEBNISBERICHT EINES VATERS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Hoffnung für Dan
Untertitel: Aus dem Alltag mit einem behinderten Kind
Autor: Klaus Möckel
Verlag Neues Leben Berlin
fester Leineneinband + Schutzumschlag, 212 Seiten
Nur noch gebraucht erhältlich bei http://www.booklooker.de oder amazon.de

Beschreibung:
Schon wenige Wochen nach der Geburt macht Dan seinen Eltern Kummer. Er verhält sich ungewöhnlich. Viel Zeit vergeht, bis es die Eltern genau wissen: Dan ist gehörlos und hirngeschädigt. Das Zusammenleben mit ihm wird komplizierter. In diesem Buch berichtet ein Vater über den schwierigen Alltag der Familie und über die vielen Versuche, Dan Worte und Gesten zu erklären. Gemeinsam mit anderen bemühen sich die Eltern, seine Fähigkeiten zu entdecken und zu entwickeln. Zugleich wollen sie, trotz der erdrückenden Belastungen, Raum für ihr eigenes Leben gewinnen. Dan ist inzwischen vierzehn Jahre alt und wird nie sprechen können. Aber er ist ruhiger geworden, und die Bemühungen gehen weiter. Immer bleibt die Frage: Gibt es Hoffnung für Dan?

Der Bericht stammt aus tiefster DDR-Zeit. Zu jener Zeit gab es schlichtweg NICHTS, was es den Eltern von Dan irgendwie erleichtert hätte. Alles mussten sie sich alleine erkämpfen. Bis nur mal eine Diagnose feststand, gab es schier unüberwindbare Hürden zu bewältigen. Auch die Förderung des Jungen ging nur schleppend voran - eine Diagnose, wie sie heute Eltern kennen, wurde bei Dan tatsächlich nie gestellt. Es hat sich auch keiner die Mühe gemacht, ausser den Eltern. Klaus Möckelt schildert den Alltag mit dem besonderen Kind sehr eindrücklich und fesselnd. Das Buch macht nachdenklich und zeigt auch sehr deutlich, was in der Zwischenzeit zum Glück schon für Fortschritte zugunsten besonderer Kinder gemacht wurden.
Fotos runden das berührende Buch ab.
Hoffnung für Dan 3er-Cover (Andere).JPG
Hoffnung für Dan 3er-Cover (Andere).JPG (22.11 KiB) 5787 mal betrachtet
--------------------------------------------------------------
GEHÖRLOSIGKEIT SEIT GEBURT

ERFAHRUNGSBERICHT EINER MUTTER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Neue Wege, neue Ziele
Untertitel: Leben mit einem hörgeschädigten Kind
Autorin: Elisabeth Gänger
Verlag: Fischer TB 12553, 1995
ISBN 3596125537, Paperback, 165 Seiten
Nur noch gebraucht erhältlich, z. B. bei Amazon

Eine Mutter berichtet von ihren Erfahrungen mit ihrer fast tauben Tochter
Neue Wege neue Ziele (Andere).JPG
Neue Wege neue Ziele (Andere).JPG (11.45 KiB) 5787 mal betrachtet
[/i]
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 24. Juli 2016, 13:46

SCHWEIZER GEBÄRDENSPRACHE

KINDER-UND JUGENDMAGAZIN FÜR HÖRBEHINDERTE SCHÜLER ZW. 9 UND 13 JAHREN
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Das Magazin ausgefuchst bietet interessante Artikel zu Politik, Wirtschaft, Technik, Literatur, Natur und Gesellschaft. Auch Humor, Spannung und Kreativität wird im Heft zu finden sein.

Hier entsteht das neue Gratismagazins ausgefuchst für Jugendliche zwischen 9 und 13 Jahren. Die wichtigsten Artikel dieses Magazins werden in Gebärdensprache übersetzt und als Gebärdensprachfilme gezeigt.

Noch ist die Realisierung dieses Magazins nicht sicher. Deshalb brauchen wir Sie.

AUSGEFUCHST

http://www.ausgefuchst.ch/
-----------------------------

BILDERBUCH MIT GEBÄRDEN NACH ANITA PORTMANN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: «Die Berner Stadtmusikanten»
Untertitel: eine eingeschweizte Version der Bremer Stadtmusikanten inklusive Gebärdenübersetzung
Autoren: Alena Knörr, Daniel Locher, Evelyne Frei und Markus Hubacher
Illustrationen von: Andreas Stulz
Gebärden: Fachpersonen aus der Stiftung Aarhus in Gümligen BE
Verlag: Sonos, Frühjahr 2016( Die Auflagenhöhe ist von den Sponsorengeldern abhängig)
Keine ISBN, Ringbindung, festeres Papier, 32 Seiten, durchgehend farbig und mit Gebärden illustriert
2. Auflage derzeit in Planung, folgt wenn die Gelder der Sponsoren für den Druck ausreichen

Vor-Bestelladresse: Alena Knörr, Brunnenweg 10, 2572 Sutz oder via Mail: [geschichtenverbinden@gmail.com]
Konkreter Preis: Wird derzeit abgeklärt, folgt nach Bekanntgabe

Das Bilderbuch «Die Berner Stadtmusikanten»
Das Buch «Die Berner Stadtmusikanten» entstand im Rahmen des interdisziplinären Berufsmatura-Projekts «Geschichten verbinden». Die Bilderbuchautoren Alena Knörr, Daniel Locher, Evelyne Frei und Markus Hubacher schreiben dazu: «Geschichten verbinden Eltern und Kind, Bruder und Schwester sowie Schüler und Lehrpersonen. Gemeinsam können wir weitere Menschen mit Geschichten verbinden und auch in der Gesellschaft benachteiligte Menschen einander näher bringen.»
Am Buch «Die Berner Stadtmusikanten» beteiligt waren – neben dem Autorenteam – der Illustrator Andreas Stulz sowie Fachpersonen der Stiftung Aarhus in Gümligen, zwecks Qualitätssicherung der Gebärden. Die Zeichnungen der Gebärden stammen von Illustrator Martin Gyger, sie wurden ursprünglich in Anita Portmanns Buch «Wenn mir die Worte fehlen» veröffentlicht.
Zu den Hauptsponsoren des Bilderbuches zählte der Verband Sonos, der auch zur Zweitauflage beiträgt. Gedruckt
wird diese voraussichtlich im Frühling 2016. Nachgefragt wird das Buch vor allem aus Institutionen, die mit der
Gebärdensammlung von Anita Portmann arbeiten.
.
Weitere Informationen finden Sie auf der Facebook-Seite «Geschichten verbinden». Bilder sowie Blogs zur Award-Reise nach Vietnam finden Sie unter
http://www.youngcaritas.ch

Mehr zum Buch und über die Hintergründe sowie zur Gebärdensammlung von Anita Portmann findet man auf:
https://www.sonos-info.ch/fileadmin/ima ... r_2015.pdf
Die Berner Stadtmusikanten mit Gebärden 001 [50%].jpg
Die Berner Stadtmusikanten mit Gebärden 001 [50%].jpg (40.98 KiB) 5786 mal betrachtet
-------------------
KINDERBUCH IN SCHWEIZER GEBÄRDENSPRACHE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Die Welt in Gebärden
Untertitel: Bauernhoftiere
Verlag: fingershop, 2017
ISBN: 978-3-906054-23-0

Erhältlich via:
http://www.fingershop.ch/shop/suchbuech ... aerden.php


Zum Inhalt
Ein Tierlexikon mit den verschiedenen Stämmen, Klassen und Ordnungen.
Ein Buch zur Wissensvermittlung mit vielen Gebärden.
Zum Buch gibt es gratis ein Code für das entsprechende Set in unserem Gebärdensprach-Lernapp
Siehe Film zum Buch:
Bauernhoftiere (Andere).jpg
Bauernhoftiere (Andere).jpg (34.42 KiB) 5786 mal betrachtet
---------------
BILDERBÜCHER-REIHE: ERSTE GEBÄRDEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Alltag
Bad
Essen
Gefühlsleben
Frühling
Sommer
Herbst
Winter


Alle erhältlichen Titel sind hier zu finden:
http://www.fingershop.ch/erste-gebaerden/index.php
erstegebaerden_eyecatcher [50%].jpg
erstegebaerden_eyecatcher [50%].jpg (13.92 KiB) 5786 mal betrachtet
-------
KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: ROT ist GRÜN für Freunde
Autorin: Frantzeska Alexopoulou-Petraki
Übersetzt von Doris Wille
Verlag : fingershop.ch, Mai 2013,
ISBN : 978-3-906054-02-5, Gebunden, 28 Seiten

Preisinfo : 27,00 Eur[D] / 27,00 Eur[A] / 29.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel, bei http://www.fingershop.ch (für Schweizer) oder http://www.deafshop.de (für Deutsche)

Zum Inhalt:
Was für eine Quälerei für Ismene, wenn sie morgens in aller Frühe aufstehen muss! Doch die Fahrt mit dem Schulbus hält unglaubliche Überraschungen bereit, wenn zwei Kindergesichter an der Scheibe kleben und sich gegenseitig zuwinken. Kann diese Freundschaft halten, auch mit einem stillen Geheimnis?
Rot ist Grün für Freunde [50%].jpg
Rot ist Grün für Freunde [50%].jpg (28.18 KiB) 5786 mal betrachtet
Das Buch beschreibt die Begegnung eines hörenden Mädchens mit einem gehörlosen Buben und wie man von einem Schulbus zum anderen kommunizieren kann.

KINDERBUCH
************


Titel: Maga und die verzauberten Ohren
Autoren: Marina Ribeaud / Patrick Lautenschlager
Ill. v. Sonja Rörig
Verlag : fingershop.ch, November 2007
ISBN : 978-3-9523171-2-9 , Pappe, 44 Seiten, 44 farbige Abbildungen

Preisinfo : CHF 31.90
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel oder direkt beim Verlag:
http://www.fingershop.ch/shop/kinderbue ... -ohren.php


Verlagstext:
Maga steht vor einer schwierigen Aufgabe: Nur sie alleine kann ihren verzauberten Bruder befreien. Gar nicht so einfach für ein kleines Hexenmädchen, das noch dazu gehörlos ist. Damit sie richtig zaubern kann, muss sie erst die Gebärdensprache lernen.

Demnächst wird das Buch auch als DVD herauskommen
Maga und die verzauberten Ohren1.jpg
Maga und die verzauberten Ohren1.jpg (14.95 KiB) 5786 mal betrachtet


""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""
KINDERBUCH
************


Titel: Das Gebärdensuchbuch
Autorin: Marina Ribeaud
Ill. v. Johanna Fritz
Verlag : fingershop.ch , September 2006
ISBN : 978-3-9523171-0-5 , Pappe, 16 Seiten, 16 farbige Abbildungen

Preisinfo ca: CHF 31.90
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

verwandte Themen : Gebärdensprache
Gehörlos
Hörbehinderung

Erhältlich im Buchhandel oder direkt beim Verlag:
http://www.fingershop.ch/shop/suchbuech ... buch-1.php


Verlagstext:
Ein spielerischer Einstieg in die deutschschweizerische Gebärdensprache für Kinder von 0 bis 99 Jahre
Finde die Gegenstände im Suchbild und lerne dabei die Gebärde und den deutschen Namen.

Jede Gebärde mit dem dazugehörenden Gegenstand und dem deutschen Namen erleichtert die Zuordnung der Gebärde.

Mit über 150 Gebärdenzeichnungen in 7 Situationsbildern..
Gebärdensuchbuch.jpg
Gebärdensuchbuch.jpg (13.14 KiB) 5786 mal betrachtet
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

DVD
°°°°°


Titel: Das Gebärdensuchbuch - DVD
Autorin: Marina Ribeaud
Ill. v. Johanna Fritz. Bearb. v. Robert Trummer
Verlag : fingershop.ch , September 2006
ISBN : 978-3-9523171-1-2

Preisinfo : 23,50 Eur[D] / 36,00 CHF fPr
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel oder beim Verlag:
http://www.fingershop.ch/shop/suchbuech ... buch-1.php


---------------------------------------------------------------------------------

DER BESONDERE REISEFÜHRER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Durchs wilde Gehörlosistan
Untertitel: Ein einfühlsamer und lehrreicher Reiseführer
Autorin: Inge Blatter-Meiboom
Verlag: fingershop.ch /Edition Gehörlosenkultur 2008
ISBN: 978-3-9523171-4-3, Kartoniert, 88 Seiten

Preisinfo : CHF 28.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Ein einfühlsamer und lehrreicher Reiseführer Komm in unser Land! Es sieht zwar genauso aus wie deines, auch die Leute darin sehen genauso aus wie die Leute deines Landes. Aber irgend etwas ist anders ... nur was ... was? Dies herauszufinden und sich dort zurechtzufinden - dafür ist dieser kleine Reiseführer eine Hilfe. Inge Blatter-Meiboom nimmt dich mit auf die Reise und zeigt dir Dinge, die man von aussen nicht so ohne Weiteres entdecken kann. Mit Augenzwinkern und Humor zeigt sie Situationen aus dem Alltag und erzählt auch eigene Erlebnisse im Umgang mit Landsleuten sowie mit “Höristanern“. Gute Reise und viel Spass!
Durchs wilde Gehörlosistan1.jpg
Durchs wilde Gehörlosistan1.jpg (10.77 KiB) 5786 mal betrachtet
Im schweizerischen http://www.fingershop.ch ist ein neues Kinderbuch erschienen:

Das Buch wird in deutscher, französischer und italienischer Sprache veröffentlicht, da in den beiden anderen Sprachregionen bisher noch keine Kinderbücher zum Thema Gehörlosigkeit und Gebärdensprache erschienen sind. Bei den Kinderbüchern werden im Vor- und Nachsatz jeweils die wichtigsten Stichwörter der Geschichte als Gebärden dargestellt, jeweils auch in deutschschweizerischen, französischen und italienischen Gebärden.


BILDERBUCH MIT GEBÄRDEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Das Geheimnis des Piratenflosses
Autorin: Sonja Lacava-Wasem.
Verlag: Fingershop, September 2012
ISBN 978-3-9523171-9-8, Gebunden, 32 Seiten

Erhältlich beim Fingershop.ch
http://www.fingershop.ch/shop/kinderbue ... losses.php


Das Buch:
In dem Buch „Das Geheimnis des Piratenflosses“ erzählt Frau Wasem die Geschichte eines gehörlosen Kindes, das zwar in eine spezielle Schule für Gehörlose geht, aber weder dort in der Schule noch zuhause die Gebärdensprache richtig verwenden kann. Als der Bub wieder einmal bei einem Familienfest nicht bei den Gesprächen mitmachen kann, schleicht er davon an den Fluss. Dort entdeckt er ein Floss und versucht darauf zu klettern. Dabei lernt er den Besitzer dieses Flosses kennen. Ein ebenfalls gehörloser Bub, der zwar mit der Gebärdensprache aufwächst, aber trotzdem immer noch isoliert ist. Gemeinsam erleben sie ein Abenteuer und freunden sich an.

Die Autorin:
Sonja Lacava-Wasem kam 1983 gehörlos auf die Welt. Sie besuchte die Sprachheilschule Münchenbuchsee bis und mit 3. Klasse. Anschliessend wurde sie an ihrem Wohnort integriert. Anfangs lief es gut, danach wurde es schwierig. Trotzdem besuchte Sonja Lacava die Sekundarschule und das 10. Schuljahr mit den Hörenden. Während der kaufmännische Lehre und später berufsbegleitender Matura besuchte sie die Berufsschule für Hörgeschädigte in Oerlikon. Heute hat Sonja Lacava-Wasem eine eigene Familie, ihr Mann ist ebenfalls gehörlos. Die Tochter ist guthörend und der Sohn ist hörgeschädigt.
Das Geheimnis des Piratenflosses (Andere).jpg
Das Geheimnis des Piratenflosses (Andere).jpg (31.77 KiB) 5786 mal betrachtet
---------
SPIELE-SAMMLUNG
°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: 44 Spiele für Gehörlose Kinder
Untertitel: Die Welt der Spiele entdecken
Herausgeber: Ev. Gehörlosenseelsorge in Bayern, 3. Auflage 2003
48 Seiten, geheftet, Sprache: deutsch

Preis ca. CHF 13.50

Nicht im Buchhandel erhältlich, Bezugsmöglichkeit beim Handshop:
http://www.handshop.ch/index.php/de/44- ... 0ec57b6d09


Verlagstext:
44 spannende, unterhaltsame, aufregende und sicherlich lustige Spiele! Dieses Spielebüchlein ist speziell für gehörlose Kinder geeignet und kann ohne Probleme auch für die Gruppenarbeit mit schwerhörigen und spätertaubten Kindern verwendet werden. Aber auch die hörenden Geschwister oder Freunde werden ihren Spaß beim Spielen haben. Die Spiele werden auch mit Hilfe von Gebärden und Fingeralphabet gespielt.

Siehe auch die DVD's, die in Gebärdensprache Märchen erzählen:
http://www.handshop.ch/index.php/de/DVD ... el/l-KAT13
44 Spiele.jpg
44 Spiele.jpg (23.99 KiB) 5786 mal betrachtet
Einblick in das Leben einer Familie aus Allschwil BL, in welcher die Eltern gehörlos sind, die Kinder aber hören -und zweisprachig aufwachsen
https://tageswoche.ch/gesellschaft/ein- ... e-sprache/
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 20. November 2016, 21:32

DEUTSCHE GEBÄRDENSPRACHE DGS - GEBÄRDENBÜCHER - TEIL 1

Tonträger und Bücher für hörbehinderte Kinder

GEBÄRDENSPRACHBUCH
*****************************


Titel: Tommys Gebärdenwelt 1 -
Untertitel: Das Gebärdensprachbuch zur CD-ROM - Gebärdensprache für Kinder ab 3 Jahren
Autorin: Karin Kestner
Illustriert von Gabriela Hueck-Silveira
Verlag : Verlag Karin Kestner , 2002
ISBN : 978-3-00-010173-1, Gebunden, 177 Seiten, 500 Fotos und Zeichnungen

Preisinfo : CHF 43.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Kurzbeschreibung
Lernen Sie die Anfänge der Gebärdensprache auf 170 Seiten im DIN A4 Format, voll mit erstklassigen Gebärdenfotos und den bei Kindern so beliebten Bildern aus der CD-ROM Tommys Gebärdenwelt! Fast alle Begriffe der CD-ROM von A wie Abend bis Z wie Zunge finden Sie im Buch wieder. Tommys Gebärdenwelt, die CD-ROM wird von sehr vielen Kindern in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Begeisterung genutzt. Nun gibt es die CD-ROM auch als Buch. Es soll helfen auch außerhalb der Zeit am Computer Gebärdensprache spielerisch zu üben.
Es kann als Begleitmaterial zur CD-ROM, aber auch ohne CD-ROM zum Erlernen eines Grundwortschatzes in Gebärdensprache dienen, wenn in einer Familie kein PC vorhanden ist. Die Kinder können das Buch jederzeit benutzen, können mit ihm lernen oder einfach nur die lustigen Bilder aus Tommys Gebärdenwelt betrachten. Und das Buch ist gleichzeitig ein Malbuch, viele Bilder können von den Kindern selbst ausgemalt werden, so können sie sich ein farbiges Buch erste llen.
Wir wünschen allen Kindern, Eltern, Therapeuten und Pädagogen viel Spaß beim Lernen der Gebärdensprache
Tommys Gebärdenwelt 1 Buch (Andere).jpg
Tommys Gebärdenwelt 1 Buch (Andere).jpg (12.78 KiB) 5785 mal betrachtet

CD-ROM FÜR GEHÖRLOSE KINDER AB 3 JAHREN
********************************************************


Titel: Tommys Gebärdenwelt 1
Untertitel: Die erste CD-ROM für gehörlose, schwerhörige, lernbehinderte und hörende Kinder ab 3 Jahren zum Erlernen der Gebärdensprache
Autorin: Karin Kestner
Illustriert von Gabriela Hueck-Silveira
Herausgegeben von Maunal Audio Devices / Übersetzt von Thomas Zander
Verlag : Verlag Karin Kestner , November 2007
ISBN : 978-3-9810709-9-6, CD-ROM, 500 Videoclips , 2000/XP/Vista


Preisinfo : CHF 67.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Produktbeschreibung des Herstellers
System Windows XP-10. Das erfolgreiche und sehr beliebte Standardlernprogramm für gehörlose, schwerhörige, lernbehinderte, kommunikationsgestörte und hörende Kinder ab 3 Jahren zum Erlernen der Deutschen Gebärdensprache.

Wunderschöne Illustrationen zeigen Tommys Welt, sein Haus, den Garten, den Wald, die Schule, die Stadt, den Zoo und vieles mehr. In jedem dieser Bilder kann eine Vielzahl von einzelnen Begriffen des Grundwortschatzes in Gebärden- und Lautsprache gelernt werden.

FEATURES: Gehörlose Kinder können Gebärden lernen - jetzt erstmals einfach durch Mausklick auf Bilder. Schwerhörige Kinder können sich auf den Wortlaut anhören und durch Hörtraining Worte einprägen. Hörende Kinder können unabhängig von der Lautsprachenkompetenz ihrer Eltern, Sprechen und Gebärden lernen. Kindern mit Down-Syndrom und lernbehinderten Kindern wird der Spracherwerb erleichtert. A-Z-Verzeichnis für Erwachsene. Zum Lesen lernen, mit Bilduntertiteln! Quiz und Memospiel. Tommys Gebärdenwelt wird in vielen Situationen auch von Logopäden erfolgreich eingesetzt. Unschätzbar ist der Wert dieser CD-ROM für Menschen, die mit ihrem Körper sprechen lernen wollen.

Folgende Themenbereiche werden auf der CD-ROM behandelt:

Familie, Haus, Kinderzimmer, Badezimmer, Küche, Garten, Wald, Zoo, Stadt, Schule, Gefühle, Gegensätze, Tageszeiten, Formen und Farben, abstrakte Begriffe
Tommys Gebärdenwelt 1 Software (Andere).jpg
Tommys Gebärdenwelt 1 Software (Andere).jpg (29.09 KiB) 5785 mal betrachtet
------------------------------------------------------------------------------------

GEBÄRDENSPRACHBUCH
*****************************


Titel: Tommys Gebärdenwelt 2
Untertitel: Tommy und Tina - Das Gebärdensprachbuch zur 2. CD-ROM
Verlag : Verlag Karin Kestner , Januar 2003
ISBN : 978-3-00-011562-2, Taschenbuch, 219 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen 30 cm

Preisinfo : CHF 41.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Lernen Sie die Gebärdensprache auf 220 Seiten im DIN A4 Format, voll mit erstklassigen Gebärdenfotos und den bei Kindern so beliebten Bildern aus der 2. CD-ROM Tommys Gebärdenwelt 2. Fast alle Begriffe der CD-ROM von A wie abtrocknen bis Z wie Zirkel finden Sie im Buch wieder. Warum Tommys Gebärdenwelt 2 auch als Buch?
Viele Eltern, Lehrer und Therapeuten fragten mich nach Begleitmaterial zur CD-ROM "Tommys Gebärdenwelt 2", um mit den Kindern, auch nach der Zeit am PC, Gebärden wiederholen und lernen zu können. Es gibt natürlich auch viele Eltern, die keinen PC besitzen, sie können nun mit Tommys Gebärdenwelt 2- dem Buch - die Kommunikation in Gebärdensprache lernen.
Die Zeichnungen im Buch können die Kindern selbst farbig ausmalen. So ist es auch noch ein Malbuch. Der Vorteil vom Buch: Sie können es überall unabhängig vom PC benutzen. Zusätzlich sind jedem Wort die Pronomen zugeordnet und können von den Kindern nebenbei noch gelernt werden.
Folgende Themenbereiche werden entsprechend der zugehörigen CD-ROM behandelt:

Wohnzimmer, Kindergarten, Schule, Büro, Kirche, Arzt, Jahreszeiten, Frühling, Sommer, Herbst, Winter, Eigenschaften, Tätigkeiten, Zahlen

Portrait
Karin Kestner ist staatlich geprüfte Gebärdensprachdolmetscherin und setzt sich seit Jahren aktiv für Hörgeschädigte ein.
Tommys Gebärdenwelt 2 Buch (Andere).jpg
Tommys Gebärdenwelt 2 Buch (Andere).jpg (13.53 KiB) 5785 mal betrachtet
CD-ROM FÜR GEHÖRLOSE KINDER AB 3 JAHREN
********************************************************


Titel: Tommys Gebärdenwelt 2
Untertitel: Tommy und Tina. Deutsche Gebärdensprache für Kinder ab 3 Jahre. Für Windows 2000, XP, Vista
ISBN : 978-3-9812004-0-9 , 2000/XP/Vista
Erschienen : 3.Neuauflage 2008 Version 1.0

Preisinfo : CHF 71.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Produktbeschreibung des Herstellers
Tommys Gebärdenwelt 1+2 sind die ersten CD-ROMs zum Erlernen der Deutschen Gebärdensprache für gehörlose, schwerhörige, lernbehinderte und hörende Kinder ab 3 Jahren Tommys Gebärdenwelt 2 ist die kosequente Fortsetzung der erfolgreichen CD-ROM Tommys Gebärdenwelt. Durch sie wird Tommys Welt größer! Der Wortschatz der Kinder kann um mehr als 500 Einzelgebärden und viele Sätze in Deutscher Gebärdensprache und Lautsprachbegleitenden Gebärden erweitert werden. FEATURES: - Gehörlose Kinder lernen Gebärden und Sätze der Deutschen Gebärdensprache - Schwerhörige Kinder können sich durch Hörtrainig den Wortlaut einprägen - Kindern mit Down-Syndrom wird der Spracherwerb erleichtert - Kinder mit zusätzlichen Unterstützungsbedarf lernen verschiedene Formen der Sprache und Kommunikation zu nutzen - Hörende Kinder lernen Gebärdensprache und mehr soziales Verständnis - Allen Kindern wird jetzt lesen lernen Spaß machen - Lernkontrolle durch Quiz-Abfragen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden - Puzzlespaß und Animationen für Groß und Klein. Für Eltern, Pädagogen, Therapeuten und Logopäden zusätzlich eigene Themenbereiche wie: - Aufforderungssätze - Zeitensätze - Fragen und Antworten - Einführung in die DGS-Grammatik und GebärdenSchrift - A-Z-Verzeichnis, zusätzliche Ergänzungswörter.
Tommys Gebärdenwelt 2 Software (Andere).jpg
Tommys Gebärdenwelt 2 Software (Andere).jpg (29.33 KiB) 5785 mal betrachtet
------------------------------------------------------------------------------------
GEBÄRDENSPRACHBUCH
*****************************


Titel: Tommys Gebärdenwelt 3 - Das Gebärdensprachbuch zur 3. CD-ROM
Autorin: Karin Kestner
Illustriert von Sylveira, Gabriele. Foto(s) von Hollmann, Tiemo
Verlag : Verlag Karin Kestner , Juli 2005
ISBN : 978-3-00-015930-5 , Paperback, 157 Seiten

Preisinfo : CHF 41.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Lernen Sie die Gebärdensprache auf 150 Seiten im DIN A4 Format, voll mit erstklassigen Gebärdenfotos und den bei Kindern so beliebten Bildern aus der 3. CD-ROM Tommys Gebärdenwelt 3. Fast alle Begriffe der CD-ROM von A wie Afrika bis Z wie Zuschauer finden Sie im Buch wieder. Warum Tommys Gebärdenwelt 3 auch als Buch?
Viele Eltern, Lehrer und Therapeuten fragten mich nach Begleitmaterial zur CD-ROM "Tommys Gebärdenwelt 2", um mit den Kindern, auch nach der Zeit am PC, Gebärden wiederholen und lernen zu können. Es gibt natürlich auch viele Eltern, die keinen PC besitzen, sie können nun mit Tommys Gebärdenwelt 2- dem Buch - die Kommunikation in Gebärdensprache lernen.
Die Zeichnungen im Buch können die Kindern selbst farbig ausmalen. So ist es auch noch ein Malbuch. Der Vorteil vom Buch: Sie können es überall unabhängig vom PC benutzen. Zusätzlich sind jedem Wort die Pronomen zugeordnet und können von den Kindern nebenbei noch gelernt werden.
Folgende Themenbereiche werden entsprechend der zugehörigen CD-ROM behandelt:

Zirkus, Tankstelle, Supermarkt, Uhr, Kalender, Deutschland, Europa, Welt, Berufe, Fahrrad, Auto
Portrait
Karin Kestner ist staatlich geprüfte Gebärdensprachdolmetscherin und setzt sich seit Jahren aktiv für Hörgeschädigte ein.
Tommys Gebärdenwelt 3 Buch (Andere).jpg
Tommys Gebärdenwelt 3 Buch (Andere).jpg (12.68 KiB) 5785 mal betrachtet
CD-ROM FÜR GEHÖRLOSE KINDER AB 3 JAHREN
********************************************************


Titel: Tommys Gebärdenwelt 3, V1.
Untertitel: Für Windows 2000, XP, Vista. Mit Tommys erstem Lexikon
Autorin: Karin Kestner
Illustriert von Gabriele Sylveira
Verlag : Verlag Karin Kestner , 2009
ISBN : 978-3-98120042-3

Preisinfo : CHF 71.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

System Win 7, Vista, XP. Fortsetzung der erfolgreichen CD-ROM Tommys Gebärdenwelt 1 und 2. Der Wortschatz der Kinder kann um fast 450 Einzelgebärden erweitert werden. Zusätzlich viele wunderschöne Videosequenzen mit Dialogen und Erklärungen und Tommys erstes Lexikon! Hier können Kinder Wissen erwerben. Die Gebärdensprachvideos wurden mit Dolmetscher-Ton unterlegt, für alle, die noch nicht so fit in der Gebärdensprache sind. Einführungsvideos zu jedem Thema und Erklärungen wie die 3 neuen Quiz-Spiele gespielt werden.

Portrait
Karin Kestner ist staatlich geprüfte Gebärdensprachdolmetscherin und setzt sich seit Jahren aktiv für Hörgeschädigte ein.
Tommys Gebärdenwelt 3 Software (Andere).jpg
Tommys Gebärdenwelt 3 Software (Andere).jpg (28.67 KiB) 5785 mal betrachtet
weitere Infos UND weitere Bücher vom Kestner-Verlag siehe unter:
http://www.kestner.de/
https://www.kestner.de/n/verlag/support ... upport.htm
https://www.kestner.de/n/verlag/verlag- ... rsicht.htm


Der Österreichische Gehörlosenbund bietet verschiedene Bücher, u. an auch für gehörlose Kinder/Jugendliche oder für hörende Kinder gehörloser Eltern

z. B.
Titel: Rat für gehörlose Jugendliche, Ansicht und kostenlose Bestellung via:

Titel: Mein Tor in die Welt der Gehörlosen (für Kinder) mit Gebärden

Titel: Ratgeber für gehörlose Eltern¨
https://www.facebook.com/pg/ServiceCent ... e_internal
Hör Selbst ständig (Andere).jpg
Hör Selbst ständig (Andere).jpg (17.43 KiB) 5784 mal betrachtet

BILDERBUCH MIT KINDERGEBÄRDEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Empfohlen durch die Aktion MENSCH

Titel: Otto spielt
Untertitel: Kommunikation mit Kindergebärden
Autorinnen: Anna-Kristina Mohos, Birgit Butz, Kirsten Boje
Verlag: Kindergebärden, Mai 2015
ISBN 978-3-00-049298-3, Gebunden, 12 Seiten, mit zahlreichen bunten Bildern

Preisinfo: CHF 13.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
In diesem Pappbilderbuch zeigt uns der kleine Otto, womit er gerne spielt. Mit dem Rutschauto fährt er seinen Ball umher und auf dem Sofa schaut er sich ein Buch an. Ottos Puppe ist müde und schläft im Puppenwagen ein und draussen saust Otto die Rutsche hinunter. In Mamas Armen ruft Otto „Noch mal, noch mal!“, denn sie tanzt und singt.
Auf den liebevoll gestalteten Seiten erzählen kurze altersgerechte Texte von diesen Erlebnissen. Mit kleinen lautmalerischen Elementen, werden bereits die Kleinsten ab 9 Monaten eingeladen, mit zu erzählen. Die fantasievolle und zugleich realitätsnahe Gestaltung der Bilderbuchseiten, lädt die Kleinen ein, ihre eigenen Spielsachen wiederzuerkennen und Neues zu entdecken.
Auf jeder Doppelseite warten zudem drei Kindergebärden darauf, ausprobiert zu werden. Mit Kindergebärden wird das gemeinsame Bilderbuchbetrachten noch lebendiger. Denn wenn Kindergebärden (Babygebärden, Babyzeichen) im Alltag öfter gezeigt werden, werden diese von den Kindern nachgeahmt und sie können sich mitteilen, noch bevor sie beginnen zu sprechen. Auf diese Weise lassen Kindergebärden die Sprache des Kindes wachsen und fördern die Sprachentwicklung.
Und nicht nur das. Endlich finden auch Eltern und Pädagog_innen von Kindern mit besonderen kommunikativen Bedürfnissen, z.B. Eltern hörgeschädigter Kinder oder Eltern von Kindern mit dem Down-Syndrom (GuK) ein Bilderbuch für die Allerkleinsten, in dem gebärdet wird. Hilfreich auch für Kinder, die in ihrer Kita ein nicht sprechendes Kind haben, mit dem sie kommunizieren möchten.
"Wie schön, dass es jetzt ein Bilderbuch mit Kindergebärden für ALLE Kinder gibt", kommentiert die bekannte Kinder- und Jugendbuchautorin Kirsten Boie das Buch "Otto spielt" – zugleich die erste Veröffentlichung des Kindergebärden-Verlages.
Siehe auch: https://www.aktion-mensch.de/projekte-e ... pielt.html

Portraits:
Anna-Kristina Mohos, geb. 1980, studierte Gebärdensprachdolmetschen an der Hochschule Magdeburg-Stendal und arbeitete danach in Berlin, Salzburg und Potsdam als freiberufliche Dolmetscherin. Sie begann, sich intensiv mit dem Spracherwerb bei Kindern mit und ohne Gebärden zu beschäftigen und entwickelte daraufhin mit zwei Gebärdensprachdolmetscherinnen ein eigenes Kurskonzept zur Vermittlung von Babygebärden.

Birgit Butz, geb. 1968, hat Babygebärden kennengelernt, als sie sich mit dem Thema Muttersprach- und Fremdsprachenerwerb beschäftigt hat und war sofort begeistert. Für die Qualifikation zur geprüften Tagespflegemutter hat sie über dieses Thema eine Hausarbeit geschrieben. Daraus ist die Idee entstanden, eine nicht kommerzielle Webseite mit Informationen über Baby- und Kindergebärden anzubieten.

Kirsten Boie, eine der renommiertesten deutschen Autorinnen des modernen Kinder- und Jugendromans, wurde 1950 in Hamburg geboren, wo sie noch heute mit ihrer Familie lebt. Sie promovierte in Literaturwissenschaft und arbeitete als Lehrerin. 1985 erschien ihr erstes Buch und wurde ein beispielloser Erfolg. Inzwischen sind von Kirsten Boie zahlreiche Bücher erschienen und in viele Sprachen übersetzt worden. Neben Kinder- und Jugendbüchern schreibt sie auch kleinere Drehbücher fürs Kinderfernsehen, Vorträge und Aufsätze zu verschienen Aspekten der Kinder- und Jugendliteratur und sie bereist im Auftrag des Goethe-Institutes das europäische und nicht-europäische Ausland. 2007 erhielt Kirsten Boie den Deutschen Jugendliteraturpreis für ihr Lebenswerk sowie 2008 den "Grossen Preis" der Bayerischen Sparkassenstiftung. 2011
otto-spielt_jpg [50%].jpg
otto-spielt_jpg [50%].jpg (19.2 KiB) 5784 mal betrachtet
ZWEISPRACHIGES KINDERBUCH (DEUTSCH UND DEUTSCHE GEBÄRDENSPRACHE)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Empfohlen für das Alter von 6-12 Jahren

Titel: "Abenteuer in Gebärdensprache – Max und Paul lernen tauchen"
von Filip und Hilde Vehelst
Verlag: Edition Concordare des R&W Verlags der Editionen KG, Berlin, im Oktober 2014
ISBN 978-3-942108-10-2, Hardcover mit Lesebändchen, 28 Seiten

Preisinfo: Euro 16.80/ CHF 25.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Das erste zweisprachige Kinderbuch in diesem Genre: Erstmalig erschienen in Belgien in flämischer Gebärdensprache, nun auch in DGS und deutsch: Ein zweisprachiges Kinderbuch mit dem Ziel, das Buch allen Kindern zugänglich zu machen - sowohl tauben gebärdensprechenden als auch hörenden Kindern. Taube und gebärdensprachige Kinder können auf eine entspannte Art und Weise die Geschichte in Deutscher Gebärdensprache genießen und auch eigene Erlebnisse wieder erkennen. Für die hörenden Kinder ist es ein schönes Kennenlernen der Deutschen Gebärdensprache. - Je früher den Kindern die Unterschiede des Andersseins bewusst werden, umso besser für das Miteinander!

Beschreibung:
Eine Mut machende Geschichte über die Freundschaft und die Anwendung der Deutschen Gebärdensprache (DGS).
Max ist froh, dass er gemeinsam mit seinen neuen Freunden tauchen darf. Paul hat noch nie Gebärdensprache gesehen und möchte sie gerne lernen. Zum Glück, denn die Gebärdensprache wird während des Tauchgangs seine Rettung sein!
Viel Spass mit dieser Geschichte in deutscher Sprache und in der Deutschen Gebärdensprache (DGS)! Das ist das erste, deutsche zweisprachige Kinderbuch in diesem Genre.
Ziel ist es, das Buch allen Kindern zugänglich zu machen - sowohl tauben gebärdensprechenden als auch hörenden.Taube und gebärdensprachige Kinder können auf eine entspannte Art und Weise die Geschichte in Deutscher Gebärdensprache geniessen und auch eigene Erlebnisse wieder erkennen. Für die hörenden Kinder ist es ein schönes Kennenlernen der Deutschen Gebärdensprache. Je früher den
Kindern die Unterschiede des Andersseins bewusst werden, umso besser ist es für das Miteinander.
In diesem Buch werden auch verschiedene Vorteile der Deutschen Gebärdensprache beleuchtet. Max kann sehr schnell und perfekt mit seiner Mama durch das geschlossene Fenster oder unter Wasser mit der
Deutschen Gebärdensprache kommunizieren, was mit dem gesprochenen Wort nicht möglich wäre. Bedenke auch einmal, wie einfach es wäre, mit der Deutschen Gebärdensprache bei sehr viel Lärm, z.B. auf
einer Baustelle oder in einer Diskothek, zu kommunizieren. Du findest hier noch einzelne typische Merkmale der Gehörlosenwelt. So lernen wir, dass manche unter uns durch einen Blitzwecker wach werden und dass es professionelle Dolmetscher Deutsch/Deutsche Gebärdensprache gibt, die in jeder Situation übersetzen können. Und wusstest Du, dass Du die Aufmerksamkeit einer taubenPerson durch ein leichtes Antippen oder Winken erreichst?
Du bekommst in diesem Buch auch einen Vorgeschmack auf einzelne Gebärden wie „übersetzen, oben, unten, Problem und atmen”. Aus den Zeichnungen kannst Du ableiten, was die einzelnen Gebärden bedeuten.
Abenteuer in Gebärdensprache.jpg
Abenteuer in Gebärdensprache.jpg (30.15 KiB) 5784 mal betrachtet
BILDERWÖRTERBUCH DER GEBÄRDENSPRACHE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Für Kinder von 7 - 9 Jahre

Titel: Hand in Hand die Welt begreifen
Untertitel: Ein Bildwörterbuch der Gebärdensprache
Illustriert von Susann Hesselbarth. Zeichnungen von Ulrike Jentzsch. Idee von Sigrun Nygaard Moriggi. Bearbeiter (sonst.): Andreas Costrau
Verlag : Klett Kinderbuch, 3. Auflage Dezember 2013
ISBN : 978-3-95470-026-4, Gebunden, 192 Seiten, durchgehend farbig

Preisinfo : 19,90 Eur[D] / 20,50 Eur[A] / 28,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Lust auf Spaß und Spiel, Neugier und zwei freie Hände – mehr braucht es nicht für dieses einzigartige Mitmach-Wörterbuch der Gebärdensprache.
Von A wie Angeben über K wie Klopapier bis Z wie Zuckerwatte sind hier rund 1700 Alltagsbegriffe versammelt. Sämtliche Themen, die Menschen ab etwa 7 Jahren umtreiben, werden hier in wunderbar quirligen Wimmelbildern dargestellt, umrahmt von den dazugehörenden Gebärden-Zeichnungen. Wer dieses Buch betrachtet, kann nicht still sitzen bleiben.
Ein Bildwörterbuch der spannendsten Sprache der Welt – für alle!

Über die Autoren:
Andreas Costrau Jahrgang 1971, ist Gebärdenmuttersprachler und Gebärdensprachdozent. Mit seiner Gebärdensprachschule gebaerdenservice.de setzt er sich seit vielen Jahren für die Kommunikation zwischen Hörenden und Gehörlosen ein. Für „Hand in Hand die Welt begreifen“ definierte er die Gebärden sämtlicher Wörter und produzierte für jedes Wort einen Podcast-Film. Auf seiner Webseite http://www.gebaerdenservice.de kann man diese Filme nach Erscheinen des Buches anschauen. Andreas Costrau lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Berlin.

Susann Hesselbarth Jahrgang 1964, absolvierte zunächst eine Maurerlehre, bevor sie an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst studierte. Für Klett Kinderbuch illustrierte sie bereits das Herkunftswörterbuch „Warum heißt das so?“, das in Österreich mit dem Preis für das beste Wissenschaftsbuch für Kinder ausgezeichnet wurde. Susann Hesselbarth lebt mit ihrer Tochter in Leipzig.

Ulrike Jentzsch Jahrgang 1978, studierte Industriedesign an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein in Halle. Sie ist in den Bereichen 2D- und 3D-Grafik sowie Animation tätig. Für „Hand in Hand die Welt begreifen“ entwickelte sie ein leicht verständliches „Zeichen“-System, in das sie die von Andreas Costrau produzierten Gebärdenfilme übertrug. Ulrike Jentzsch lebt in Leipzig.
Hand in Hand die Welt begreifen.jpg
Hand in Hand die Welt begreifen.jpg (15.63 KiB) 5784 mal betrachtet
GEBÄRDENFIBEL FÜR HÖRGESCHÄDIGTE KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Unser Tag
Untertitel: Eine Gebärdenfibel für Kinder von 6-8 Jahre
Illustriert von Ulrike Matoff
Verlag : Verlag hörgeschädigte kinder , 3. Auflage 2009
ISBN : 978-3-86059-939-6 , Kartoniert, 96 Seiten

Preisinfo ca: CHF 8.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Guten Morgen! Es ist Zeit aufzustehen •
Unsere Familie • In der Schule •
Guten Appetit! • Spielplatzspaß •
Gute Nacht! Es ist Schlafenszeit

Jedes dieser sechs Kapitel der Gebärdenfibel wird mit einem illustrierten Situationsbild eingeleitet.
Es folgen Illustrationen von Gebärden zu einzelnen Worten, die in diesen Bildern wieder zu finden sind und die insgesamt den Tagesablauf der beiden Hauptfiguren, eines Mädchen und eines Jungen, beschreiben.
Jeweils auf einer Seite sind sowohl die gezeichnete Gebärde und das geschriebene Wort dazu als auch eine Zeichnung des jeweiligen Begriffes abgebildet.

Mit dieser Fibel werden gehörlose Kinder unter Einbeziehung der Gebärdensprache an erste Begriffe, die sie schreiben und lesen lernen herangeführt. Die Kinder können über die Gebärdensprache und mit Hilfe der Zeichnung das Schriftbild der einzelnen Begriffe erlernen.
Unser Tag ist somit eine wertvolle Ergänzung zum Unterrichts-und Lernmaterial für Erzieher, Lehrer und Eltern gehörloser Kinder.
Das Buch eignet sich aber auch hervorragend zum Erlernen erster Begriffe der Gebärdensprache – sowohl für gehörlose als auch für hörende Kinder.
Unser Tag (Andere).jpg
Unser Tag (Andere).jpg (10.58 KiB) 5784 mal betrachtet

-----------------------------------------------------------------------------------------
GEBÄRDENFIBEL FÜR HÖRGESCHÄDIGTE KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Anna und Tim beim Arzt
Untertitel: Eine Gebärdenfibel für Kinder von 6-8 Jahre
Illustriert von Ulrike Marohl. Mitwirkung (sonst.): Ute Münchberger, / Tinka Lorenzen
Verlag : Loeper, April 2008
ISBN : 978-3-86059-941-9 , Paperback, 86 Seiten, farbige Gebärdenabbildungen

Preisinfo : 7,00 Eur[D] / 7,20 Eur[A] /CHF 11.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Verlagstext:
Jedes Kapitel der Gebärdenfibel wird mit einem illustrierten Situationsbild eingeleitet.

Es folgen Illustrationen von Gebärden zu einzelnen Worten, die in diesen Bildern wieder zu finden sind. Jeweils auf einer Seite sind sowohl die gezeichnete Gebärde und das geschriebene Wort dazu als auch eine Zeichnung des jeweiligen Begriffes abgebildet.

Mit dieser Fibel werden gehörlose Kinder unter Einbeziehung der Gebärdensprache an erste Begriffe, die sie schreiben und lesen lernen herangeführt. Die Kinder können über die Gebärdensprache und mit Hilfe der Zeichnung das Schriftbild der einzelnen Begriffe erlernen.
Die Gebärdenfibel ist auch eine Ergänzung zum Unterrichts-und Lernmaterial für Erzieher, Lehrer und Eltern gehörloser Kinder
und eignet sich hervorragend zum Erlernen erster Begriffe der Gebärdensprache – sowohl für gehörlose als auch für hörende Kinder.
Anna und Tim beim Arzt (Andere).JPG
Anna und Tim beim Arzt (Andere).JPG (14.96 KiB) 5784 mal betrachtet
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

GEBÄRDENFIBEL FÜR HÖRGESCHÄDIGTE KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Neue Gebärden mit Anna und Tim
Untertitel: Eine Gebärdenfibel für Kinder von 6 - 8 Jahre
Illustriert von Ulrike Marohl
sonst. Mitwirkende: Tinka Lorenzen/ Ute Münchberger
Verlag : Loeper, Dezember 2010
ISBN : 978-3-86059-946-4, Kartoniert, 96 Seiten

Preisinfo : CHF 12.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Langtext
Der Einkauf • Der Geburtstag • Die Feier • Im Urlaub
Jedes Kapitel der Fibel wird mit einer Illustration eingeleitet, die eine spezifische „Situation“ aus dem jeweiligen Themenbereich zeigt. Es folgen Einzelgebärden zum Themenbereich, die größtenteils in den „Situationsbildern“wiederzufinden sind.

Die kindgerecht gestaltete Fibel richtet sich mit ihren klaren Zeichnungen und den einzelnen Gebärden an hörgeschädigte Kinder und deren Eltern, Familienangehörige und Freunde. Alltägliches Vokabular von Kindern wird anschaulich dargestellt. Die Vokabeln umfassen Gegenstände, Tätigkeiten und Gefühle. Die neue gelernten Gebärden können anschließend in ganzen Sätzen geübt werden.
Neue Gebärden mit Anna und Tim (Andere).jpg
Neue Gebärden mit Anna und Tim (Andere).jpg (10.42 KiB) 5784 mal betrachtet
GEBÄRDENFIBEL FÜR HÖRGESCHÄDIGTE KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Mit Anna und Tim durch das Jahr
Untertitel: Eine Gebärdenfibel für Kinder von 6-8 Jahre
Illustriert von Ulrike Marohl. Mitwirkung (sonst.): Ute Münchberger, / Tinka Lorenzen
Verlag : Verlag hörgeschädigte kinder, November 2006
ISBN : 978-3-924055-40-0, Kartoniert, 80 Seiten, farbige Abbildungen
Vergriffen im Buchhandel, nur noch gebraucht erhältlich

Beschrieb:
Illustrierte Gebärden mit zugehörigem Schriftbild der einzelnen Worte
Frühling• Sommer•
Herbst• Winter •
In der Weihnachtszeit

In fünf Kapiteln begleiten wir Anna und Tim durch das Jahr.
Jedes Thema wird durch ein lustiges Situationsbild eingeleitet, auf dem die beiden Kinder in Aktion zu sehen sind.
Es folgen die einzelnen Vokabeln, die jeweils auf einer Einzelseite als gezeichneter Begriff, geschriebenes Wort und illustrierte Gebärdenabbildung dargestellt werden.
NEU jetzt mit Vorlesetext: "Wir lesen" - eine mit Gebärden- zeichnungen illustrierte kleine Geschichte. Hier können die zuvor erlernten Einzelgebärden in ganzen Sätzen geübt, vorgebärdet und vorgelesen werden.

Komplettes Wörterverzeichnis
Mit Anna und Tim durch das Jahr_ (Andere).jpg
Mit Anna und Tim durch das Jahr_ (Andere).jpg (8.38 KiB) 5784 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 4. Januar 2017, 19:11

DEUTSCHE GEBÄRDENSPRACHE DGS - GEBÄRDENBÜCHER - TEIL 2

Kinderbücher in Gebärdensprache siehe via:
http://kinderbuecher.gmu.de/#geschichten
Kinderbücher in Gebärdensprache - siehe:
http://kinderbuecher.gmu.de/

GUTENACHTGESCHICHTE MIT GEBÄRDEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Die kleine Eule und der Mond
Untertitel: Eine Gutenachtgeschichte mit Gebärden
Autorin: Ellen Schwarzburg-von Wedel
Verlag: Loeper Karlsruhe, 15.06.2014
ISBN 978-3-86059-170-3, Gebunden, 52 Seiten, farbig illustriert, mit Gebärdenverzeichnis von 60 Gebärden

Preisinfo: € 19,90/ CHF 26.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Die kleine Eule will den Mond streicheln, weil er so schön ist. Aber sosehr sie ihm auch entgegen zu fliegen versucht, sie kann ihn nicht erreichen. Endlich kommt der besorgte Mond zu ihr, als Spiegelbild. Nun kann die kleine Eule zufrieden nachhause fliegen. Uns stärkt der Abglanz, den wir mit uns führen. Im Wechsel von Tag und Nacht, von Schlafen und Wachen entfaltet sich eine berührende Geschichte von der Sehnsucht nach dem Du.
Das Erlebnis der kleinen Eule ist in eindrucksvollen und ausdrucksstarken Aquarellen gemalt und in einfachen Dialogen erzählt, sodass sich die Geschichte auch sehr gut als Erstlesetext eignet.
Auf jeder Textseite werden die vier wichtigsten Schlüsselwörter in Gebärden der Deutschen Gebärdensprache (DGS) wiedergegeben. Das Gebärdenverzeichnis im Anhang beschreibt mehr als 60 passende und individuell auszuwählende Gebärden.
Hörbehi Die kleine Eule und der Mond.jpg
Hörbehi Die kleine Eule und der Mond.jpg (35.76 KiB) 5783 mal betrachtet
GEBÄRDENBILDERBUCH
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Das Häschen und die Rübe
Untertitel: Ein chinesisches Märchen mit Bildern und Gebärden.
Autorin: Ellen Schwarzburg-von Wedel
Verlag: Loeper, November 2008
ISBN 978-3-86059-189-5, Gebunden, farbig illustriert, 50 Seiten

Preis ca: CHF 29.90
alle Angaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Ein ganz besonderes Bilderbuch hat Ellen Schwarzburg-von Wedel auf der Grundlage eines chinesischen Märchens hier geschaffen.
Das Kettenmärchen ist nämlich nur vordergründig ein Wintermärchen. Auf einer tieferen Ebene handelt das Märchen von Freundschaft und Frieden: Die frierenden und hungernden Tiere geben sich in Freundschaft und Hilfsbereitschaft eine Mohrrübe weiter, bis sie bei dem Protagonisten, dem kleinen Hasen, wieder ankommt, der sie dann endlich selber frisst.

Zu jedem Bild werden auf der gegenüberliegenden Textseite die Schlüsselworte in einprägsamen Zeichnungen in Form von Gebärden nach der Deutschen Gebärdensprache (dgs) dargestellt.
Das Märchen hat also eine weitere Ebene, es dient in spielerischer Weise dem Kennenlernen und Einüben von Gebärden.
Einfühlsame Aquarelle nehmen uns in die tief verschneite Winterlandschaft mit. Ein wunderschöner Traum von Freundschaft und Frieden in Pastellfarben kann so integrativ mitgebärdet werden.
Ein alphabetisches Register aller vorgestellten Gebärden mit der entsprechenden Zeichnung und Erläuterung ergänzen das Bilderbuch.
Das Häschen und die rübe1.jpg
Das Häschen und die rübe1.jpg (26.81 KiB) 5783 mal betrachtet
GEBÄRDENBILDERBUCH
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Marie im Kindergarten
Untertitel: Ein Gebärdenbilderbuch mit Spielkarten
Autorin/Illustration: Kerstin Rüster/ Gotlind Kändler
Verlag: Loeper, November 2006
ISBN: 978-3-86059-188-8, Gebunden, 24 Seiten

Preisinfo ca.: CHF 29.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Ein Gebärdenbilderbuch mit 32 Gebärden und Situationskarten

Immer mehr Kinder können sich aus unterschiedlichen Gründen nicht ausreichend über die Lautsprache verständlich machen. In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass der Einsatz von lautsprachbegleitenden Gebärden vielen Kindern mit sprachlichen Einschränkungen eine große Hilfe sein kann.
Im ersten Band dieser neuen Bilderbuch-Reihe wird Marie an ihrem ersten Kindergartentag begleitet. An diesem Tag lernen die Kinder aus Maries Gruppe, sich mit Gebärden zu verständigen. Ein neues aufregendes Spiel!
Dieses Bilderbuch soll für Eltern, Großeltern und ErzieherInnen Anregungen für den Einsatz von Gebärden im Alltag bieten. Spielerisch können mit den Spielkarten Gebärden gelernt und eingesetzt werden.

Weitere Bände aus der Reihe „Marie spricht mit den Händen“ sind in Planung:
- Eine Woche mit Marie
- Marie hat Geburtstag
- Marie ist krank
- Marie kommt in die Schule
Marie im Kindergarten.jpg
Marie im Kindergarten.jpg (13.24 KiB) 5783 mal betrachtet
--------------------------------------------------------------------------------------
KINDERBUCH
************


Titel: Adams Buch
Autorin: Gunilla Christersson
Illustriert von Kajsa Lindh, . Herausgegeben von Bilis e.V.
Verlag : Verlag hörgeschädigte kinder , Oktober 2002
ISBN : 978-3-924055-35-6, Kartoniert, 140 Seiten - Preisinfo ca: 27.90
ISBN: 978-3-86059-935-8, Taschenbuch, 140 Seiten, illustriert, Preisinfo ca: 21.90

In beiden Ausgaben erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Adams Buch
"Hallo mein Freund! Ich heiße Adam. Ich werde hier über mich und meine Schule erzählen. Ich bin gehörlos. Ich habe blonde Haare, eine runde Brille und 100 Sommersprossen.
Umarme dich. Adam."

... so beginnt die Geschichte des gehörlosen kleinen Jungen Adam, der aus seiner Welt berichtet. Adam beschreibt sein Alltagsleben und seine Freunde und Freundinnen, zum Beispiel Emma mit ihren vielen Haustieren. Er erzählt von seinem besten Freund Kai und von seinem Besuch bei Nesrin, die er sehr süß findet. Zusammen mit seinem Freund Peter wird eine Busfahrt zum Abenteuer und er erlebt nicht nur in der Schule viele lustige Dinge.
Ein faszinierendes Kinderbuch von Gunilla Christersson und Kajsa Lindh mit wunderschönen Illustrationen, teilweise mit eingezeichneten Gebärden - herausgegeben von http://www.bilis.de für gehörlose und hörende Kinder.
Adams Buch.gif
Adams Buch.gif (23.97 KiB) 5783 mal betrachtet
------------------------------------------------------------------------------------

GEBÄRDEN-MÄRCHEN
******************


Titel: Die Bremer Stadtmusikanten
Untertitel: Gebärden-Märchen
Autor/ Illustratorin: Roland Liebsch/ Effi Mandt,
Vorwort von F.H.Wisch
Verlag : Loeper , 3. Auflage, 1991
ISBN : 978-3-924055-00-4, Kartoniert, 28 Seiten, 13 Zeichnungen

Preisinfo : CHF 7.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Inhalt:
Ein Gebärden-Kinderbuch
in einfacher Sprache geschrieben,
mit Gebärdenzeichnungen und
vielen Illustrationen
Bremer Stadtmusikanten Gebärden leich.jpg
Bremer Stadtmusikanten Gebärden leich.jpg (13.13 KiB) 5783 mal betrachtet
------------------------------------------------------------------------------------
SPRACH-MALBUCH MIT GEBÄRDEN
*****************************


Titel: Sprach-Malbuch mit Gebärden 3
Autor: Roland Liebsch
Verlag : Verlag hörgeschädigte kinder , 1990
ISBN :978-3-924055-18-9 , Geheftet, 60 Seiten, 50 Abbildungen

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich via:
http://www.ariadne.de/inklusiv/buecher- ... n/000-918/


Ein Malbuch zur Unterstützung der
elementaren Sprachaneignung;
mit Textblättern in Druck- und
Schreibschrift.
Sprachmalbuch1.jpg
Sprachmalbuch1.jpg (15.12 KiB) 5783 mal betrachtet
--------------------------------------------------------------------------------
http://kinderbuecher.gmu.de/andere-kind ... er-in-dgs/

KINDERBUCH
************


Titel: Manuel und Mira
Untertitel: Eine Multimedia-Kindergeschichte in Gebärdensprache auf CD-ROM mit Begleitbuch
Autorin: Karin Kestner
Verlag : Verlag Karin Kestner
ISBN : 978-3-00-010254-7, Gebunden, CD-Rom, Win 95 - Vista

Vergriffen im Buchhandel, Restexemplare direkt beim Verlag siehe
https://www.kestner.de/n/verlag/produkt ... ehrung.htm


Verlagstext:
Das erste multimediale Bilderbuch für Kinder in Gebärdensprache und Lautsprachbegleitenden Gebärden, gesprochenem Text und wunderschönen Farbbildern.

Eine Geschichte über Freundschaft und Gefühle.
Manuel und die Bernhardiner Hündin Mira sind die dicksten Freunde. Doch eines Tages läuft Mira fort. Was Manuel fühlt und wie sehr er Mira vermisst, erzählt euch diese CD-ROM wahlweise in Gebärdensprache, Lautsprachbegleitenden Gebärden, in gesprochenem Text und wunderschönen Bildern. Ihr könnt euch auch die Geschichte einfach vom Erzähler vorlesen lassen.

Erlebt mit Manuel die einsamen Tage und Wochen ohne seine Hündin. Kommt Mira zurück?
Manuel und Mira (Andere).jpg
Manuel und Mira (Andere).jpg (11.06 KiB) 5783 mal betrachtet
-----------------------------------------------------------------------------------------

BILDERBUCH / VIDEO-DVD
***********************


Titel: Alessa findet neue Freunde
Untertitel: Eine Kindergeschichte mit und um Gebärdensprache
Autorin: Evelyn Ueding
Verlag: Karin Kestner, 2006
ISBN: 978-3-9810709-4-1, Video-DVD mit Begleitbuch: 36 Seiten
Inhalt: DGS+LS, UT
DVD-Spieldauer: 15:00 min

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich beim Verlag
https://www.kestner.de/n/verlag/produkt ... ehrung.htm


Verlagstext:
Die kleine gehörlose Alessa lebt bei ihrem Opa in den Bergen. Eines Tages trifft sie beim Spielen mit ihrem Hund Barry auf eine Familie, die Schutz vor einem heranziehenden Gewitter sucht. Erstaunt stellt Alessa fest, dass diese Familie auch gehörlos ist. Lest wie Alessa zum ersten Mal die Gebärdensprache sieht und neue Freunde findet.

Herausgeber ist Bilis, Interdisziplinärer Verein zur Förderung bilingualer / bikultureller Erziehung hörgeschädigter Kinder und Jugendlicher e.V. Nur durch seine finanzielle Unterstützung konnte diese wunderschöne Kindergeschichte produziert und zu diesem günstigen Preis herausgebracht werden.

Diese Video-DVD ist für den DVD-Player am Fernseher und Computer mit DVD-Laufwerk und DVD-Player-Software geeignet. Die liebevoll gemalten Bilder stammen von Michaela Neumeister. Die Geschichte wird in Deutscher Gebärdensprache und Lautsprache erzählt und ist mit Untertiteln versehen. Im Begleitbuch finden Sie nochmal alle Bilder in Farbe und den zugehörigen Text zum Nachlesen. Ihre Kinder werden die Geschichte lieben!

Mehr Infos und Ausmalbilder zum Downloaden
http://www.kestner.de/n/verlag/produkte ... ehrung.htm
Alessa findet neue Freunde.jpg
Alessa findet neue Freunde.jpg (14.28 KiB) 5783 mal betrachtet
----------------------------------------------------------------------------------

Video-DVD
°°°°°°°°°°


Titel: Kasimir mit Gebärdensprache
Untertitel: Original Kasimir-Geschichten in DGS und LBG auf Video-DVD
Herausgegeben von Bundeselternverband gehörloser Kinder e. V. , Gebärdenwerk,
Verlag : Verlag Karin Kestner, November 2009
ISBN : 978-3-9812004-3-0, Jewelcase, Spieldauer 46:00 min

Preisinfo : CHF 26.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel oder beim Verlag:
https://www.kestner.de/n/verlag/produkt ... ehrung.htm


Beschreibung:
Die Kinderbücher "Kasimir tischlert" und "Kasimir lässt Frippe machen" werden liebevoll in Gebärdensprache erzählt. Wahlweise in DGS oder LBG und mit Untertitel. Bei der LBG-Version auch mit Lautsprache.

Kasimir tischlert: Kasimir, der patente Biber, baut sich einen tollen Werkzeugkasten. Schaut ihm dabei zu, wie er dabei geschickt mit Zollstock, Hammer und Bohrer umgeht und in seiner Werkstatt bastelt.

Kasimir lässt Frippe machen: Kasimir, Inhaber einer erfolgreichen Werkstatt, braucht dringend ein paar Tage Erholung. Wie gut, dass sein kleiner Freund Frippe solange für ihn einspringen kann. Aber das ist gar nicht
so einfach. Seht, was alles passiert!


Die original Bilderbücher von Lars Klinting sind im Oettinger Verlag erschienen
Kasimir in Gebärdensprache.jpg
Kasimir in Gebärdensprache.jpg (11.79 KiB) 5783 mal betrachtet
----------------------------------------------------------------------------------------

Video-DVD
°°°°°°°°°°



Titel: Kleiner Eisbär mit Gebärdensprache
Untertitel: Original Kleiner Eisbär-Geschichten in DGS und LBG auf Video-DVD
Herausgegeben von Bundeselternverband gehörloser Kinder e. V., Gebärdenwerk
Verlag : Verlag Karin Kestner, Juli 2010
ISBN : 978-3-9812004-6-1, Jewelcase, Spieldauer 2Std, 32min

Preisinfo : CHF 23.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel oder direkt beim Verlag:
https://www.kestner.de/n/verlag/produkt ... ehrung.htm



Beschreibung:
Die Kinderbücher "Kleiner Eisbär - wohin fährst Du?", "Kleiner Eisbär - komm bald wieder!" und "Kleiner Eisbär - nimm mich mit!" werden liebevoll in Gebärdensprache erzählt. Wahlweise in DGS oder LBG und mit Untertitel. Bei der LBG-Version auch mit Lautsprache.

Kleiner Eisbär – wohin fährst Du? Ein kleiner weißer Eisbär treibt auf einer Eisscholle und auf einem Fass bis nach Afrika. Er entdeckt die seltsamsten Farben und lernt ein Flusspferd kennen.

Kleiner Eisbär – komm bald wieder! Lars, der kleine Eisbär, geht auf eine ungewollte Reise: Ein Fischernetz fängt ihn. Mit Hilfe eines neuen Freundes kommt Lars wieder zu seinen Eltern an den Nordpol.

Kleiner Eisbär – nimm mich mit! Der kleine Eisbär Lars wird eines Tages gefangen genommen, um an
einen Zoo verkauft zu werden. Er und noch viele andere Tiere werden an Bord eines Flugzeuges gebracht.
Die original Bilderbücher von Hans de Beer sind im Nord-Süd Verlag erschienen
Kleiner Eisbär in Gebärdensprache.jpg
Kleiner Eisbär in Gebärdensprache.jpg (19.38 KiB) 5783 mal betrachtet
------------------------------------------------------------------------------------------

Video-DVD
°°°°°°°°°°


Titel: Regenbogenfisch mit Gebärdensprache
Untertitel: Original Regenbogenfisch-Geschichten in DGS und LBG auf Video-DVD
Herausgegeben von Bundeselternverband gehörloser Kinder e. V., Gebärdenwerk
Verlag : Verlag Karin Kestner, Juli 2010
ISBN : 978-3-9812004-5-4, Javelcase, Spieldauer 53min

Preisinfo : CHF 26.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel oder beim Verlag:
https://www.kestner.de/n/verlag/produkt ... ehrung.htm


Beschreibung:
Die Kinderbücher "Regenbogenfisch" und "Regenbogenfisch - komm hilf mir!" werden liebevoll in Gebärdensprache erzählt. Wahlweise in DGS oder LBG und mit Untertitel. Bei der LBG-Version auch mit Lautsprache.

Regenbogenfisch: Weit draußen im Meer lebt ein Fisch. Er ist der
allerschönste Fisch im ganzen Ozean. Die anderen Fische nennen ihn
Regenbogenfisch wegen seiner glitzernden Schuppen.
Eine schöne Geschichte über Freundschaft.

Regenbogenfisch - komm hilf mir: Der Regenbogenfisch lebt zufrieden mit seinen Freunden,
als ein kleiner Fisch hilfesuchend zu ihnen kommt. Er hat seinen Schwarm verloren und
möchte bei den schillernden Fischen bleiben. Aber der Zackenfisch duldet keinen Fremdling
in seiner Nähe, und der Regenbogenfisch traut sich nicht zu widersprechen.

Die original Bilderbücher von Marcus Pfister sind im Nord-Süd Verlag erschienen
Regenbogenfisch in Gebärdensprache1.jpg
Regenbogenfisch in Gebärdensprache1.jpg (10.83 KiB) 5783 mal betrachtet
-------------------------
GEBÄRDEN-BILDERBUCH ZUM ONLINE-ANSEHEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Eine Kiste Nichts

diesen Titel und weitere findet man über den Link:
https://www.youtube.com/watch?v=Td8Imp2ceb8

---------------
CD-Rom für hörbehinderte Kinder (mit Begleitbuch)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Händemeer
Untertitel: Eine Fantasy-Geschichte in Gebärdensprache
Autorin: Karin Kestner, nach einer Geschichte von Jens Lubbadeh
Verlag: Karin Kestner , 2004
ISBN: 978-3-00-013760-0, CD-ROM mit Begleitbuch, Windows 95 - Vista,
Vergriffen im Buchhandel, nur noch gebraucht erhältlich

Verlagstext:
Kinderliteratur für alle Kinder mit gehörlosen und hörenden Eltern!
Gehörlose und schwerhörige Kinder brauchen Geschichten in Gebärdensprache, Geschichten, die Kinder gemeinsam mit gehörlosen oder hörenden Eltern erleben können. Kinder brauchen Geschichten, in denen sie sich wieder finden.

Diese Fantasy-Geschichte erzählt von einem unglücklichen gehörlosen Jungen, der in einem Land lebt, in dem niemand Gebärdensprache versteht - Und von einem kleinen gehörlosen Mädchen, das das Glück hat in einem Land zu leben, in dem gebärdet wird. Die Geschichte entführt euch zum Meer der Hände - dem Händemeer.

Seht, lest und hört die gefühlvolle Geschichte von Lunian und Najad.
Händemeer (Andere).jpg
Händemeer (Andere).jpg (10.87 KiB) 5783 mal betrachtet
KINDERBUCH MIT UND UM GEBÄRDENSPRACHE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Nili lebt ihren Traum
Untertitel: ein lustiges Kinderbuch mit und um Gebärdensprache
Autorin und Illustration: Eva-Maria Scherzer / Petra Reiter
Verlag: Traumwerkstatt, Rückersdorf (Austria), 2006
ISBN 978-3200007512, Gebunden, 72 Seiten
Leider vergriffen, nur noch gebraucht erhältlich


Verlagstext:
Nili lebt mit ihren Freunden in einem außergewöhnlichen Zoo mitten in London. Doch sie ist einsam, weil sie sich mit den anderen Tieren nicht verständigen kann. Eine gemeinsame Sprache muss her! Wie Nili das gelingt und warum niemand das Stinktier leiden kann, wirst du hier bald selbst herausfinden.
Passend zur Geschichte findest du in jedem Kapitel einige Gebärden, die du gleich selbst ausprobieren kannst. Und mit dem Fingeralphabet kannst du lernen, deinen eigenen Namen zu buchstabieren.
Du wirst überrascht sein, wie spannend es sein kann mit den Händen zu sprechen!
Nili lebt ihren Traum (Andere).jpg
Nili lebt ihren Traum (Andere).jpg (16.58 KiB) 5783 mal betrachtet
3 Märchen der Gebrüder Grimm sind für gehörlose Kinder bearbeitet und mit Anregungen versehen erhältlich

BILDERBUCH MIT VIDEO (VHS)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Hänsel und Gretel
Untertitel: Ein Märchen. Für gehörlose Kinder bearbeitet und mit Anregungen versehen
Autoren: Jacob Grimm / Wilhelm Grimm/ Eveline George
Abbildungen von Anja Glasa,
Herausgegeben von Zentrum f. Deutsche Gebärdensprache / Gesellschaft f. Gebärdensprache
Verlag : Signum Seedorf , 1993 http://www.signum-verlag.de/bestellungen.html
ISBN : 978-3-927731-44-8, 101 Seiten, 1 Videocassette VHS
Vergriffen im Buchhandel, nur noch gebraucht

Verlagstext:
Grimms Märchen zählen zu den bekanntesten, weitverbreitetsten und meistübersetzten Zeugnissen deutscher Literatur. Jedoch ist man lange Zeit davon ausgegangen, daß Märchen mit der ihnen eigenen Sprache von gehörlosen Kindern nicht verstanden werden könnten. Wenn überhaupt Versuche gewagt wurden, so fanden diese häufig nur auf der Grundlage vereinfachter Texte und zu einem Zeitpunkt statt, an dem hörende Kinder das Interesse an Märchen schon längst wieder verloren haben.

Zu den Märchentexten ist anzumerken, daß die Fassung aus dem Jahre 1857 (7. Auflage der Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm) die Grundlage darstellt. Mit der Absicht, diese in ihrer Form zu belassen, wurden lediglich Veränderungen bei den Satzzeichen vorgenommen.

Die Entscheidung, das Märchentexte nicht zu verändern, führte dazu, daß die darin belassenen, heute ungebräuchlichen und eventuell schwierigen Begriffe und Redewendungen im Anschluß an das Märchen erklärt werden.

Damit auch Kinder ihnen unbekannte Wörter nachschlagen können, sind die Erklärungen bewußt einfach und kurz gehalten. Diese umfassen nicht alle Bedeutungen, sondern beziehen sich hauptsächlich auf den Märchenkontext.

In den Märchenbüchern zu Schneewittchen und Hänsel und Gretel befinden sich zusätzlich Gebärdenzeichnungen und didaktische Anleitungen, die das Erlernen von speziellen Gebärden erleichtern sollen und Anregungen für das Spielen mit hörgeschädigten Kindern geben
Hänsel und Gretel Gebärden_1 (Andere).jpg
Hänsel und Gretel Gebärden_1 (Andere).jpg (9.35 KiB) 5783 mal betrachtet
------------------------------------------------------------------------------------

BILDERBUCH MIT VIDEO (VHS)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Hans im Glück
Untertitel: Ein Märchen. Für gehörlose Kinder bearbeitet und mit Anregungen versehen
Autoren: Jacob Grimm / Wilhelm Grimm/ Rolf Mainzer
Abbildungen von Kathrin Hinrichs
Herausgegeben von Zentrum f. Deutsche Gebärdensprache / Gesellschaft f. Gebärdensprache
Verlag: Signum, 1993
ISBN : 978-3-927731-52-3 , 54 Seiten , 1 Videokassette VHs
Vergriffen im Buchhandel, nur noch gebraucht erhältlich

Verlagstext:
Grimms Märchen zählen zu den bekanntesten, weitverbreitetsten und meistübersetzten Zeugnissen deutscher Literatur. Jedoch ist man lange Zeit davon ausgegangen, daß Märchen mit der ihnen eigenen Sprache von gehörlosen Kindern nicht verstanden werden könnten. Wenn überhaupt Versuche gewagt wurden, so fanden diese häufig nur auf der Grundlage vereinfachter Texte und zu einem Zeitpunkt statt, an dem hörende Kinder das Interesse an Märchen schon längst wieder verloren haben.

Zu den Märchentexten ist anzumerken, daß die Fassung aus dem Jahre 1857 (7. Auflage der Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm) die Grundlage darstellt. Mit der Absicht, diese in ihrer Form zu belassen, wurden lediglich Veränderungen bei den Satzzeichen vorgenommen.

Die Entscheidung, das Märchentexte nicht zu verändern, führte dazu, daß die darin belassenen, heute ungebräuchlichen und eventuell schwierigen Begriffe und Redewendungen im Anschluß an das Märchen erklärt werden.

Damit auch Kinder ihnen unbekannte Wörter nachschlagen können, sind die Erklärungen bewußt einfach und kurz gehalten. Diese umfassen nicht alle Bedeutungen, sondern beziehen sich hauptsächlich auf den Märchenkontext.
Hans im Glück Gebärden (Andere).jpg
Hans im Glück Gebärden (Andere).jpg (8.07 KiB) 5783 mal betrachtet
--------------------------------------------------------------------------------
BILDERBUCH MIT VIDEO (VHS)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Schneewittchen
Untertitel: Ein Märchen. Für gehörlose Kinder bearbeitet und mit Anregungen versehen
Autoren: Jacob Grimm / Wilhelm Grimm/ Volker Fischer
Abbildungen von Anja Glasa,
Herausgegeben von Zentrum f. Deutsche Gebärdensprache / Gesellschaft f. Gebärdensprache
Verlag: Signum, 1993
ISBN : 978-3-927731-43-1 , 80 Seiten, 1 Videocassette
Vergriffen im Buchhandel, nur noch gebraucht erhältlich

Verlagstext:
Grimms Märchen zählen zu den bekanntesten, weitverbreitetsten und meistübersetzten Zeugnissen deutscher Literatur. Jedoch ist man lange Zeit davon ausgegangen, daß Märchen mit der ihnen eigenen Sprache von gehörlosen Kindern nicht verstanden werden könnten. Wenn überhaupt Versuche gewagt wurden, so fanden diese häufig nur auf der Grundlage vereinfachter Texte und zu einem Zeitpunkt statt, an dem hörende Kinder das Interesse an Märchen schon längst wieder verloren haben.

Zu den Märchentexten ist anzumerken, daß die Fassung aus dem Jahre 1857 (7. Auflage der Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm) die Grundlage darstellt. Mit der Absicht, diese in ihrer Form zu belassen, wurden lediglich Veränderungen bei den Satzzeichen vorgenommen.

Die Entscheidung, das Märchentexte nicht zu verändern, führte dazu, daß die darin belassenen, heute ungebräuchlichen und eventuell schwierigen Begriffe und Redewendungen im Anschluß an das Märchen erklärt werden.

Damit auch Kinder ihnen unbekannte Wörter nachschlagen können, sind die Erklärungen bewußt einfach und kurz gehalten. Diese umfassen nicht alle Bedeutungen, sondern beziehen sich hauptsächlich auf den Märchenkontext.

In den Märchenbüchern zu Schneewittchen und Hänsel und Gretel befinden sich zusätzlich Gebärdenzeichnungen und didaktische Anleitungen, die das Erlernen von speziellen Gebärden erleichtern sollen und Anregungen für das Spielen mit hörgeschädigten Kindern geben.
[/i]
Schneewittchen Gebärden1 (Andere).jpg
Schneewittchen Gebärden1 (Andere).jpg (9.43 KiB) 5783 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 10. Mai 2018, 12:34

KINDER-ERZÄHLUNG
°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Lukas und das Geheimnis der sprechenden Tiere
Autor: Joachim Friedrich, Minna Mc. Master
Verlag: Orell Fuessli, März 2017
ISBN 978-3-280-03520-7, Kunststoff-Einband, 176 Seiten, illustriert, für Kinder von 8-12 Jahre,

Preisinfo ca: Euro 13.40/ CHF 23.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Dieses Buch erzählt von einem Buben, der auf Hörgeräte angewiesen ist und eine ungewöhnliche Fähigkeit nützen kann, um einen aufregenden Fall zu lösen: Wenn Lukas die Hörgeräte ausschaltet, ist er in der Lage, mit Tieren zu kommunizieren.

Lukas kann mit Tieren kommunizieren, wenn er auf »Tierfunk« umschaltet. So versteht er genau, was seine hypochondrische Katze plagt oder was Maries ängstliche Dogge denkt.
Auch wenn die Erwachsenen das nicht ganz glauben: Seine Schwäche ist seine Stärke. Denn als in der Tierarzt-Praxis seiner Mutter eine verwahrloste Katze eingeliefert wird, sind ganz besondere Begabungen gefragt, um einem fiesen Katzenzüchter das Handwerk zu legen. Zusammen mit Marie und den beiden tierisch schrägen Begleitern lösen sie den aufregenden Fall.
Eine Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft, mit vielen witzigen Dialogen aus der Feder des bekannten Kinderbuchautors Joachim Friedrich und dem originellen Illustrationsstil von Astrid Henn.

Portrait
Joachim Friedrich, Jahrgang 1953, arbeitete viele Jahre lang als Professor für Betriebswirtschaft. Heute lebt er mit seiner Familie in Bottrop und ist ein erfolgreicher Kinderbuchautor.
Astrid Henn, geb. in Aachen, lebt seit Abschluss ihres Studiums mit ihrer Familie in Hamburg. Hier arbeitete sie zunächst als Designerin und Illustratorin. Inzwischen illustriert sie nur noch am liebsten Bücher für Kinder.
Lukas sprechende Tiere (Andere).jpg
Lukas sprechende Tiere (Andere).jpg (21.92 KiB) 5763 mal betrachtet

KINDERGESCHICHTE
°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Schwarzes Herz im weißen Fell
Untertitel: Hannah hört nix!
Autorin: Gunhild Thalheim
Verlag: Rediroma, Januar 2016
ISBN 978-3-86870-919-3, Taschenbuch, 72 Seiten, illustriert mit s/w-Zeichnungen und 3 Farbabbildungen

Preisinfo ca. CHF 11.90 / 6.95 Euro
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
An ihre beiden lila Hörgeräte hat sich die bald sechsjährige Hannah schon lange gewöhnen müssen. Ohne die würde sie nämlich absolut gar nichts verstehen!
Fritz, dieser nette, schneeweisse Kater mit dem grossen schwarzen Herzfleck, findet bei Hannah und ihrem Bruder Hugo eine liebevolle neue Familie.
Mit seinen überempfindlichen Ohren wird er bald zum 'Bijanko', Hannahs 'Wachkater'. Keine einfache Aufgabe, denn in Hannahs Umgebung geht es oft mächtig geräuschvoll zu.
Und dann taucht auch noch die süsse 'Tiger-Lili' auf ...
hör schwarzes Herz in weisem Fell.jpg
hör schwarzes Herz in weisem Fell.jpg (31.56 KiB) 5762 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 10. Mai 2018, 20:46

AUTOBIOGRAPHISCHE ERZÄHLUNG
*****************************************


Titel: Öffne mir das Tor zur Welt!
Untertitel: Das Leben der taubblinden Helen Keller und ihrer Lehrerin Anne Sullivan
Autorin: Helen E.White
Aus dem Englischen von Sabine Gabert
Verlag : Freies Geistesleben , 8. Auflage Oktober 2016
ISBN : 978-3-7725-2372-4, Kunststoff-Einband, 256 Seiten, 9 schwarz-weiß Fotos , empfohlenes Lesealter: 13 -16 Jahre

Preisinfo : 15,50 Eur[D] / 16,00 Eur[A] / 24,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Das Leben der gehörlosen und blinden Helen Keller und ihrer Lehrerin Anne Sullivan.
öffne mir das Tor zu welt neu (Andere).jpg
öffne mir das Tor zu welt neu (Andere).jpg (15.97 KiB) 5781 mal betrachtet

KINDER-SACHBÜCHER ÜBER DAS LEBEN MIT HÖRBEHINDERUNG

Kinder-Sachbücher, die bei gesunden Kindern oder Jugendlichen Interesse und Verständnis wecken für hörbehinderte Kinder

Lars kam gehörlos auf die Welt

KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Lars – ein Tag mit mir.
Untertitel: Ein Buch über einen kleinen gehörlosen Jungen, bei dem manches ein bisschen anders, vieles aber auch ganz normal ist
Autorin: Tanja Roller
Verlag: Pro Business, April 2009
ISBN 978-3-86805-337-1, Paperback, 48 Seiten, mit farbigen Fotos aus Lars Leben

Preisinfo: 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 32.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:

Lars ist 5 Jahre alt und wurde gehörlos geboren. Im Alter von 10 Monaten erhielt er ein so genanntes Cochlea Implantat. In „Lars – Ein Tag mit mir“ beschreibt Lars einen aus seiner Sicht ganz normalen Tag. Vom Aufstehen bis zum ins Bett gehen, im Kindergarten und beim Spielen mit seinem liebsten Spielzeug – seinem Traktor. Ein Buch nicht nur für hörgeschädigte Kinder, sondern für Kinder, die Spaß an Bilderbüchern haben, die ihre momentane Lebenswelt beschreiben.
Lars - ein Tag mit mir.jpg
Lars - ein Tag mit mir.jpg (14.71 KiB) 5781 mal betrachtet

BILDERBUCH
*****************


Titel: Helen lernt leben
Untertitel: Die Kindheit der taub-blinden Helen Keller
Autorin: Regine Schindler
Illustriert von Colette Camil
Verlag : Ernst Kaufmann, 2002
ISBN : 978-3-7806-2597-7, Gebunden, 32 Seiten, durchgängige Illustrationen

Preisinfo : 12,95 Eur[D] / 13,40 Eur[A] / CHF 18.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Ein Bilderbuch über die Kindheit der gehörlosen und blinden Helen Keller. In klarer, schlichter Sprache wird die Kindheit der gehörlosen und blinden Helen Keller beschrieben. Das Buch kann ein Einstieg sein, sich dieser Sinnesbehinderung zu nähern.
Helen lernt leben (Andere).jpg
Helen lernt leben (Andere).jpg (30.04 KiB) 5780 mal betrachtet

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°°


Titel: Hanna Hasenöhrl
Untertitel: Kinderbuchreihe "Wir sind anders"
Autor: Christian Kleiber
Verlag : Kleiber, Christian, Dezember 2009
ISBN : 978-3-00-029741-0, Gebunden, 24 Seiten, durchgehend farbig, mit Gebärden-ABC
Vergriffen im Buchhandel

Beschreibung:
Fabian Fuchs, Maria Maus und Ferdi Frosch bekommen eine neue Mitschülerin.
Sie ist ein hübsches Hasenmädchen ohne Ohren.
Die drei Freunde lernen so die Beeinträchtigung Gehörlosigkeit kennen.

Dieses Buch soll unseren Kinder die Thematik Gehörlosigkeit nahe bringen.
Sowie den Umgang mit Betroffenen und deren Integration ins alltägliche Leben.
Respekt, Toleranz und Unterstützung sind die Botschaft für unsere Kinder.

Anmerkung von Bea:
Ein wunderbares Bilderbuch, das für die Integration wirbt
Hanna Hasenöhrl (Andere).JPG
Hanna Hasenöhrl (Andere).JPG (11.55 KiB) 5780 mal betrachtet
--------------------------------------------------------------------------------------
BILDERBUCH
*****************


Titel: Ein Fest für Merle
Untertitel: Verstehen eines hörgeschädigten Kindes
Anhang: Fachtext für Erziehende: Wenn Hören nicht selbstverständlich ist
Autorin: Elisabeth Gänger
Illustriert von Kathrin Severin
Verlag : ANJA , 1996
ISBN : 978-3-905009-20-0, Gebunden, 32 Seiten, durchgehend farbig illustriert
Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Merle hört nicht wie andere Kinder. Sie muss sogar mühsam lernen, dass es die Sprache gibt, und das geht sehr viel langsamer als bei normal hörenden Kindern. Auf jeder Doppelseite des farbigen Bilderbuches zeigt Merle eines ihrer Probleme auf und gibt uns auch gleich eine Lösung dazu.

Dieses bunte Bilderbuch regt an, über Behinderung nachzudenken und sich damit auseinanderzusetzen. Es vermittelt einfache, aber wichtige Regeln für den Umgang und die Kommunikation mit hörgeschädigten Kindern und Erwachsenen.

Ein Buch, das auch das Verständnis von gesunden Spielkameraden hörgeschädigter Kinder weckt und fördert und ihnen überhaupt erklärt, was es bedeutet schlecht oder nichts zu hören.

Ein liebevolles buntes Sachbuch schon für kleine Kinder, etwa ab 5 gut verständlich.
Ein Fest für Merle (Andere).png
Ein Fest für Merle (Andere).png (75.88 KiB) 5779 mal betrachtet
------------------------------------------------------------------------------------

BILDERBUCH ab 5 Jahren
*****************


Titel: Wir sprechen mit den Händen
Verfasser: «Franz-Joseph Huainigg»
Illustrator: «Verena Ballhaus»
Verlag: Annette Betz, 2005
ISBN: 978-3-219-11218-4, Gebunden, 32 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Preisinfo : 12,95 Eur[D] / 12,95 Eur[A] / 23,60 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Kurzbeschreibung:
Wie klingen die Sterne, das Meer oder der Schnee? Immer wieder stellt Lisa sich diese Fragen, denn sie ist von Geburt an gehörlos. Mehr noch als hören zu können wünscht Lisa sich Freunde, die sie so annehmen, wie sie ist. Zum Glück gibt es Thomas, der mit Lisa in der Gebärdensprache sprechen kann. Gemeinsam mit den beiden machen wir uns auf in diese stille Welt und lernen sie zu verstehen.

http://www.allesprechenmit.net/index.ph ... view&id=20
Wir sprechen mit den Händen (Andere).png
Wir sprechen mit den Händen (Andere).png (40.31 KiB) 5779 mal betrachtet
---------------------------------------------------------------------------------------

BILDER-SACHBUCH ( für Kinder ab 7 Jahren)
*****************


Titel: Denk mal nach: Hören ohne Töne
Untertitel: Gehörlosigkeit
Autorin: Maggie Woolley
Verlag: Saatkorn, 1999
ISBN 3815008115 , Hardcover, 32 Seiten, farbig illustriert, mit Fotos

Leider vergriffen im Buchhandel, erhältlich bei:
http://www.booklooker.de/app/result.php ... n&x=40&y=5

Empfohlen vom Deutschen Gehörlosen-Bund e.V.

Verlagstext:
Wie würde sich dein Leben verändern, wenn du gehörlos wärst? Wie würdest du dich mit deinen Freunden unterhalten? Könntest du fernsehen oder Musik hören? Wie kämst du in der Schule zurecht? Du wirst überrascht sein zu erfahren, wozu gehörlose Menschen in der Lage sind, wenn man ihnen nur die Chance dazu gibt.
In diesem Buch erklärt Maggie Woolley, die selbst gehörlos ist, was Gehörlosigkeit bedeutet und wie sie entstehen kann. Lerne das alltägliche Leben hörgeschädigter Menschen kennen und erfahre, wie sie damit zurechtkommen.
Detailliert und kindgerecht wird hier Kindern erklärt, was es bedeutet, gehörlos zu sein. Dabei wird nicht Mitleid geweckt, sondern die Achtung vor gehörlosen Menschen. Das Buch erklärt, was gehörlose Menschen wegen ihrer Behinderung nicht können, aber vielmehr noch, was sie alles können, obwohl sie nicht oder kaum hören. Anhand von beschriebenen Experimenten können Kinder probehalber erleben, was es heisst, nichts zu hören.
Denk mal nach_Hören ohne Töne (Andere).png
Denk mal nach_Hören ohne Töne (Andere).png (50.33 KiB) 5779 mal betrachtet
---------------------------------------------------------------------------------------

FOTOBILDERBUCH
°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Anne kann nicht hören
Autor: Bernard Wolf
Verlag: Kinderbuchverlag Luzern, 1981
ISBN 3-7941-2139-2. Gebunden, 48 Seiten, scharzweisse Fotos
Leider vergriffen, nur noch antiquarisch unter
http://www.eurobuch.com
oder in Bibliotheken


Verlagstext:
Anne ist sechs Jahre alt. Das kleine Mädchen kam taub zur Welt. Aber nur sehr wenige taube Menschen können überhaupt nichts mehr hören. Wenn sie noch Hörreste haben, können sie diese durch Unterricht und Hörhilfen nutzen lernen.
Obwohl Annes Hörverlust sehr gross ist, hat sie sprechen und die Menschen um sie herum verstehen gelernt.
Bernard Wolf erzählt euch in diesem Buch vom Leben der kleinen Anne, das trotz ihrer Behinderung gar nicht so viel anders ist als eures.
Anna kann nicht hören (Andere).JPG
Anna kann nicht hören (Andere).JPG (12.99 KiB) 5778 mal betrachtet
________________________________________________________
FOTOSACHBUCH (ab 4 Jahren)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Heike und Jutta können nicht hören
Autorin: Diana Peter
Verlag: Finken Oberursel, 1979
ISBN 3-8084-1146-5, Gebunden, 29 Seiten, durchgehend farbige Fotos aus dem Alltag der Kinder
Nur noch antiquarisch erhältlich

Beschreibung:
Heike (4 Jahre) und Jutta (2 Jahre alt) wurden taub geboren. Sie haben es schwer, andere zu verstehen oder selbst etwas zu sprechen. Dennoch sind sie genauso lebhaft und fröhlich wie andere Kinder. Sie freuen sich über jeden neuen Spielkameraden. Im lustigen Spiel ist ihre Behinderung rasch vergessen.
Heike und Jutta können nicht hören (Andere) (2).JPG
Heike und Jutta können nicht hören (Andere) (2).JPG (13.46 KiB) 5778 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------------------------------------

FOTO-BILDERBUCH (ab 5 Jahre)
****************************************


Titel: Der Guckkasten: Nicht hören können
Verlag: Saatkorn, 1991
Vergriffen im Buchhandel,

Alltag und Förderung eines gehörlosen Mädchens.
Nicht hören können Guckkasten (Andere).jpg
Nicht hören können Guckkasten (Andere).jpg (10.87 KiB) 5778 mal betrachtet

LEHRMITTEL


COMIC FÜR SCHÜLER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Unerhört
Untertitel: Comic zum Thema Hörbehinderung, mit Internet Nutzungslizenz für Kommentar
Autor: Markus Kirchhofer
Illustriert von Diego Balli
Verlag : Schulverlag plus, 3. Auflage 2014
ISBN : 978-3-292-00562-5, geheftet32 Seiten, farbig illustriert, A4-Format

Preisinfo : 9,90 Eur[D] / CHF 7.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Durch den Sachcomic «unerhört» führen zwei Jugendliche, Sabrina und Michael. In den Erlebnissen der beiden wird die Schwerhörigkeit facettenreich dargestellt. Die Geschichte wird ergänzt mit Sachinformationen zu technischen und anderen Hilfsmitteln. Sowohl die Gebärdensprache und historische Informationen wie auch Informationen zu Gehör-Implantaten sind in die Geschichte eingewoben. Lehrpersonen können via Homepage einen didaktischen Kommentar und Arbeitsblätter für den Unterricht herunterladen.

Quelle:
http://www.schulverlag.ch/platform/apps ... r=9.642.00
Unerhört.jpg
Unerhört.jpg (17.7 KiB) 5778 mal betrachtet
LEHRMITTEL ZUR INTEGRATION HÖRBEHINDERTER SCHÜLER IN REGELSCHULEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°



Titel: Zajra - anders als wir?
von Anouk Gallati Kauer und Kristina Scheffrahn
mit Bildern von Schlodrian
26-seitiges Ringbuch 21,5 x 30,5 cm mit ganzseitigen farbigen Illustrationen
plus das 48-seitige Begleitheft für Lehrer und Lehrerinnen mit theoretischem Hintergrund und Kopiervorlagen
bedruckter Schuber

Bilderbuch und Begleitheft kosten zusammen CHF 28.-,
das Bilderbuch alleine CHF 20.-.
Ich würde das Begleitheft aber sehr empfehlen, weil es die Hintergrundinformationen zu den einzelnen Szenen liefert. Gerade für betroffene Eltern ist das sinnvoll. Für fachlich Interessierte liefert es auch noch einen theoretischen Hintergrund.

Frau Scheffrahn schreibt am 22.5.2018:
Ich habe nur noch drei Exemplare von Bilderbuch und Begleitheft.
Alleinige Bilderbücher sind ca. noch 20 vorhanden.


Zu beziehen sind die Titel via:
Kristina Scheffrahn (schulische Audiopädagogin)
[kristina.scheffrahn@zgsz.ch]


Beschreibung:
"Dieses Lehrmittel dient zur Förderung der gegenseitigen Verständigung zwischen beeinträchtigten, in Regelschulklassen geschulten Kindern und ihrem alltäglichen, sozialen Umfeld. Das hörbeeinträchtigte Mädchen Zajra durchlebt verschiedene Situationen in ihrem Schulalltag. In dialogischer Form wird auf die jeweilige Situation eingegangen, um so ein gezieltes Ansprechen möglicher Konflikte in Schule und Familie zu bewirken. Dabei wird betont, dass alle Beteiligten ihren Anteil leisten müssen, damit Integration nicht nur auf kognitiver, sondern auch auf sozial-emotionaler Ebene gelingt und nicht nur ein Schlagwort bleibt."

Schülerband:

Nach einer kurzen Vorstellung Zajras mit ihrem Stärken und Schwächen folgen zehn Situationen aus dem Schulalltag. Diese Situationen werden auf jeweils einer Doppelseite dargestellt. Die mehrfarbigen Illustrationen sind so klar, dass sie auch mit nicht lesenden Schülern (Schulanfängern) leicht erarbeitet werden können. Für lesekundige Schüler ist die Szene als einfacher Text in die Illustration eingedruckt.

Die meisten Situationen beschäftigen sich prototypisch mit den Schwierigkeiten in der Kommunikation zwischen Hörenden und Hörgeschädigten in der Schule bzw. dem Schulfeld, wie sie jeder hörgeschädigte Schüler - nicht nur in der Regelschule - früher oder später durchlebt.

Der Grundtenor entspricht den Intentionen der Autoren: die Kommunikation kann nur gelingen, wenn Hörende und Hörgeschädigte aufeinander zugehen.

Das zwei Situationen ohne Beteiligung Hörgeschädigte nicht anders verlaufen wären, macht diesen Band noch realitätsnäher.

Lehrerbegleitheft:

Einem eng mit den Intentionen der Autoren verwobenen theoretischen Teil folgt ein Praxisteil, der zu jeder Szene die zugrunde liegenden Hintergründe auch für Nicht- Fachleute klar darstellt. Es folgen verschiedene Anregungen für Aktivitäten zur Erarbeitung, Weiterentwicklung und Lösung der Szenen.

Das Material ist nicht nur sehr gut in der Arbeit mit integrativ beschulten Schülern einzusetzen, sondern bietet auch regen Diskussionsstoff für den Dialog mit Eltern und Regelschullehrern


Siehe auch die sehr gute Rezension von auf dieser Seite:
http://www.taubenschlag.de/cms_pics/zajra_01.pdf
sowie
http://www.schlorian.ch/zajra/default.htm
(Achtung - die in der Rezension angegebenen Bezugsdaten sind nicht mehr gültig)
Zaira - anders als wir.JPG
Zaira - anders als wir.JPG (32.34 KiB) 5778 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 10. Mai 2018, 20:49

KINDER-ODER JUGENDBÜCHER MIT HÖRBEHINDERTER HAUPTPERSON

KINDERBUCH (EBook)
+++++++++++


Titel: Die Insel der sprechenden Hände
Autorin: Anja Krummeck
Dateigröße/Seiten: 4408 KB / ca. 40 DINA 4
Zur Zeit nur als ebook erhältlich via Amazon[/b]

Anja Krummeck, selbst hörgeschädigt, erzählt in diesem Kinderbuch die spannende Geschichte eines gehörlosen Jungen.

Der gehörlose Marian wird in seinem Dorf immer wieder von anderen Kindern gehänselt, weil er nichts versteht. Eines Tages trifft er eine Frau, die von der Insel der sprechenden Hände erzählt, auf der alle Menschen die Sprache der Hände sprechen, die Gebärdensprache.

Marian begibt sich auf den Weg und lernt auf seiner gefährlichen Reise zur Insel der sprechenden Hände viele Möglichkeiten der Verständigung kennen. Er trifft Menschen im Wald der Stille und im Tal des Echos. Wird er die Insel seiner Träume erreichen?

Eine Kindergeschichte, eine Abenteuergeschichte über Gebärdensprache, eine Geschichte über die Vielfalt der Kommunikationsmöglichkeiten, ein Plädoyer gegen Einseitigkeit.
Die Insel der sprechenden Hände_ (Andere).jpg
Die Insel der sprechenden Hände_ (Andere).jpg (29.67 KiB) 5753 mal betrachtet
KINDERBUCH ÜBER EIN HÖRBEHINDERTES MÄDCHEN (ab 8 Jahren)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Das Mädchen mit der Katze
Autor: Alfred Wellm
Illustriert von Siegfried Linke
Verlag : LeiV, März 2007
ISBN : 978-3-89603-282-9, Paperback,62 Seiten

Preisinfo : 9,90 Eur[D] / 10,20 Eur[A] / CHF 13.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Das Mädchen mit der Katze ist ein Kind, das in eine Hörbehindertenschule geht weil es so gut wie gar nichts hört. Nur wenn sie laut die Türen knallen lässt, gelangen Geräusche zu ihr. Doch lautes Türenknallen mag sonst niemand und so bleibt ihre Welt meistens still. Wenn sie aber ihre Katze streichelt, kann sie mit den Händen fühlen, wie sie schnurrt.
Weil das Mädchen zu seiner Umwelt kaum Kontakt findest und die sprechende Umwelt auch nicht mit ihr, baut sich das Mädchen eine Fantasiewelt, wo es z.B. auf einem Elefanten reitet. Genau genommen sitzt sie dabei nur auf einem grossen Stein. Einen Mann aus der Nachbarschaft weiht sie in diese Erlebnisse ein, er erkennt die Not und Isolation des Mädchens und erzählt anderen davon, so als seien es spanndende Sagen. Kinder wie Erwachsene sind fasziniert von diesen Erlebnissen und so findet das Mädchen etwas Kontakt mit der Aussenwelt, die nun zu ihm kommt, sich so vor es hinstellt, dass es die Fragen von den Lippen ablesen kann und erzählen kann von Siebenland, seiner Phantasiewelt.

Buchrückseite:
Vor dem Haus und unter einer Pappel
sitzt das Mädchen mit der Katze.
Die Kinder rufen es,
aber das Mädchen kann es nicht hören.
Manchmal geht es zum See hinunter, wo die Urlauber
baden und sich sonnen. Da ist einer, der immer
Zeitung liest. Mit ihm redet das Mädchen bisweilen. -
,»Welch eine Farbe hat die Welt?" fragt ihn das Mädchen,
und es ist stolz, weil es die Welt rundum schon
so gut kennt, vieles besser als der Mann,
die Feldwege etwa, den Fluß mit den Schlammpeitzkern,
die Bäume im Wald und die vier Steine,
die wohl Leoparden sein mögen; der bucklige große
aber ist ein Elefant. Auf ihm reitet das Mädchen.
Und nun haben wir es nicht
mehr weit ins
Siebenland..

Das poetische Buch erzählt von einem gehörlosen Mädchen und seiner Art, die Welt zu erleben und zu träumen. Es sitzt meist vor dem Haus und unter der Pappel mit der Katze. Es kann nicht hören, aber es kennt die Welt rundherum viel besser als andere: den Fluss und seine Fische, die vier großen Steine, die wohl Leoparden sind, und den großen Buckligen, den Elefanten, auf dem es ins Siebenland reitet...
Das Mädchen mit der Katze.jpg
Das Mädchen mit der Katze.jpg (22.28 KiB) 5752 mal betrachtet
KINDERBUCH FÜR UND ÜBER EIN HÖRGESCHÄDIGTES KIND
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Du gehörst dazu, Jonas!
Autorin: Sandra Werner-Kressmann
erschienen im Jahr 2001, 60 Seiten, schwarzweiss illustriert
Preis 12 Euro

Nicht im Buchhandel erhältlich, Bestelladresse siehe unten
http://www.dksb-frankenthal.de/content/kb.html


Verlagstext:
Du gehörst dazu, Jonas! erzählt von einem hör-geschädigten Jungen. In seiner Freizeit würde er gerne Kontakt zu den hörenden Kindern in seinem Wohnort aufbauen. Aber er hat Angst, zurückgewiesen und aus-gelacht zu werden. Ihm bleibt nichts übrig, als von seinem Fenster aus den Kindern beim Fußballspielen zuzuschauen. So fühlt er sich oft sehr einsam. Eines Tages zieht Emily in das Haus gegenüber. Jonas und Emily werden schnell Freunde. Aber Emily findet auch Kontakt zu den anderen Kindern aus der Nachbarschaft. Jonas hat deshalb mit Trauer und Eifersucht zu kämpfen. Er zieht sich zurück. Da haben die Eltern von Jonas und Emily eine Idee. Sie veranstalten ein Fest, zu dem nicht nur die Nachbarskinder eingeladen sind, sondern auch Jonas bester Schulfreund Raphael und seine Klassenlehrerin Frau Gruber. Jetzt haben alle die Gelegenheit, sich gegenseitig kennen zu lernen...

Bestellung der Bücher über:
Erich Kästner-Schule Karlsruhe, Moltkestraße 136, 76187 Karlsruhe, Tel: 0721-133-4771

Der Erlös aus dem Verkauf der Bücher fließt u.a. in den Förderkreis der Erich-Kästner-Schule in Karlsruhe, eine Schule für hörgeschädigte und sprachbehinderte Kinder.
Du gehörst dazu Jonas.png
Du gehörst dazu Jonas.png (89.73 KiB) 5752 mal betrachtet
BILDERBUCH AB 5 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Warum die Taube "Taube" heißt
Autor: Norbert Pauser
Hrsg.: Österreichischer Gehörlosenbund, 2005
liebevoll und detailiert illustriert

Erhältlich via Shop des Österr. Gehörlosenbund zum Einzelpreis von 15,00 Euro
http://www.oeglb.at/ Shop anwählen, Buch auf Seite 2


Rezension siehe: http://www.seiberler.net/taube.htm

Klappentext:
Der Österreichische Gehörlosenbund veröffentlicht das erste Märchen von Norbert Pauser im November 2005. Mag. Art. Persida Hon, selbst gehörlose akademische Malerin, hat das Buch illustriert.
"Warum die Taube ‚Taube’ heißt" erzählt das Märchen von einer gehörlosen Prinzessin, die nach langer Zeit der Einsamkeit, durch das Erlernen der Gebärdensprache die Welt neu entdeckt. Sie erlebt, getragen von Liebe und Zuwendung, die Befreiung von ihrem Kummer und - wird glücklich.
Ganz nebenbei klärt sich auch das ewige Rätsel woher die Taube eigentlich ihren Namen hat. Prinzessin Franziska verkörpert ein Anders-Sein im Märchen abseits der Klischees von buckligen Hexen, hässlichen Zwergen und listigen Gnomen und vermittelt einen Einblick in die faszinierende Welt der Gebärdensprachen.
Ein klassisches Märchen mit zeitgemäßen Sprachbezügen, welches auf den moralisch erhobenen Zeigefinger weitgehend verzichtet und sicher nicht nur Kindern Freude macht, sondern auch all jenen Erwachsenen, die mit Büchern gern auf eine phantasievolle Reise im Kopf gehen.
Warum die Taube Taube heisst.JPG
Warum die Taube Taube heisst.JPG (16.55 KiB) 5753 mal betrachtet
----------------------------------------------------------------------------------------------------
KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Tina und der Teddybär
Autorin: Dr. Birgitta Hogger
Verlag : Books on Demand, September 2000
ISBN : 978-3-8311-0153-5, Paperback, 176 Seiten

Preisinfo : 10,00 Eur[D] / 10,30 Eur[A] / 18,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Zum Inhalt:
Tinas Mutter erkrankt an Gehirntumor und stirbt. Dies ist ein dramatischer Einschnitt in das beschauliche Leben der Familie Meier. Ein alter Teddybär, der Tina schon durch viele gemeinsame Erlebnisse ans Herz gewachsen ist, bleibt dem neunjährigen hörgeschädigten Kind auch in der schweren Zeit um Mutters Tod ein treuer Gefährte. Neben der Auseinandersetzung mit dem Tod und der Trauer gibt es aber auch immer wieder heitere Begebenheiten. Trotz aller Trauer und Verzweiflung finden Tina und ihr Vater nach und nach einen Weg, ihr Leben neu zu gestalten. Daneben gibt die Geschichte auch Einblick in das Leben eines schwerhörigen Kindes.
Tina und der Teddybär.jpg
Tina und der Teddybär.jpg (10.77 KiB) 5753 mal betrachtet

SJW-Kindererzählung ab 9 Jahre
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Hermann im Glück
Nr. 1158
Autorin: Elisabeth Lenhardt
Illustrationen von Roland Thalmann
Verlag: Schweizerisches Jugendschriftenwerk, 1971

vergriffen, erhältlich via Hermanns SJW-Fundgrube
http://www.chrina.ch/sjw/index.html


Beschrieb:
Hermann ist schon sechs Jahre alt und kann noch nicht sprechen. Ihm macht das vorläufig keine Sorgen, er ist ein kluger und fröhlicher Bub, der sich bei Vater, Mutter und Schwester daheim auf dem Bauernhof wohl geborgen fühlt. Die Eltern dagegen sind sehr bekümmert, sie wollen und können es nicht glauben, dass ihr Kind taubstumm ist. Schliesslich, nach langem Kampf, kommt Hermann in die Taubstummenschule. Zuerst ist das Heimweh gross, dann aber erlebt Hermann soviel Gutes und Schönes, dass er tatsächlich, trotz seines Gebrechens ein wahrer Hermann im Glück wird.
Hermann im Glück1 (Andere).jpg
Hermann im Glück1 (Andere).jpg (8.79 KiB) 5752 mal betrachtet
----------------------------------------------------------------------------------------

SJW-Heft für das erste Lesealter
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Murrli
Nr. 1287
Autor: Max Bolliger
Zeichnungen von Fred Bauer
Verlag: SJW 1979

vergriffen, erhältlich via Hermanns SJW-Fundgrube
http://www.chrina.ch/sjw/index.html


Beschrieb:
Toni geht in die erste Klasse und wird von allen Leuten einfach Murrli genannt. Er ist schwerhörig und kann die Worte nicht richtig verstehen. Natürlich spricht er sie dadurch auch nicht richtig und deutlich. Er brummt und murrt, er ist ein Murrli. Einmal kommt Tante Hedwig aus London auf Besuch. Sie hat Erbarmen mit Murrli, sie möchte ihm helfen. Sie sagt: Ich nehme ihn mit nach London, dort kann er vielleicht geheilt werden. Die Mutter ist einverstanden, Murrli darf mit einer Caravelle nach England fliegen. Er hat es schön bei der Tante. Auch in der Ohrenklinik sind alle Leut lieb mit ihm. Die Mutter erhält ein Telegramm: Operation gelungen, bald kommt Murrli heim.
Ja, Murrli ist wieder zu Hause. Er kann so gut hören wie die andern Leute. Er spricht viel besser. Jetzt heisst er Toni.
Murrli.jpg
Murrli.jpg (20.39 KiB) 5752 mal betrachtet
KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Bibbi & Bobbo - Freunde für immer!
Herausgeber: Peter Kaiser/ Pamela Maringer
Illustriert von Lena Hattinger / Peter Schauer/ Lukas Rastinger / Rene Berchtaler / Peter Langer
Verlag : net-Verlag, Nov. 2012
ISBN : 978-3-942229-89-0, Gebunden, 34 Seiten, durchgehend farbig, mit Gebärdensprache
Vergriffen im Buchhandel, gebraucht bei Amazon

Verlagstext:
Ein weltweit wohl einzigartiges Bilderbuchprojekt der Volksschule Pinsdorf und der Lebenswelt Pinsdorf (eine Einrichtung des „Konventhospital der Barmherzigen Brüder Linz“ für gehörlose und taubblinde Menschen mit zusätzlichen Beeinträchtigungen) in Schrift- und Gebärdensprache.
Ein hörendes und ein gehörloses Fantasiewesen erleben miteinander ein packendes Abenteuer und werden schließlich Freunde für immer.
Bibbi und Bobbo Freunde für immer_ (Andere).jpg
Bibbi und Bobbo Freunde für immer_ (Andere).jpg (12.67 KiB) 5753 mal betrachtet
JUGENDROMAN (Mittelstufe)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
(auch als Schullektüre bestens geeignet, sehr empfehlenswert)


Titel: Traumfrequenz
Autorin: Elisabeth Gänger
Verlag : dtv, Oktober 2005
ISBN : 978-3-423-71150-0, Kartoniert, 224 Seiten
Vergriffen im Buchhandel

Beschreibung:
Cindy ist hörgeschädigt und hat deswegen oft mit Missverständnissen zu kämpfen; auch bei Freundschaft und Liebe.
Witze, Klatsch, Gerüchte - natürlich interessiert sich Cindy dafür, was abgeht in der Klasse. Schließlich will sie mitreden können. Und wenn sie mal etwas verpasst, dann erfährt sie eben von ihrer Banknachbarin Tabea, was los gewesen ist. Denn Cindy besucht zwar ein normales Gymnasium, hört aber kaum etwas - sie ist hörgeschädigt. Bisher ist sie damit gut zurechtgekommen, doch in letzter Zeit erzählt ihr Tabea irgendwie nichts mehr und grenzt sie richtiggehend aus. Da erscheint eine neue Mitschülerin, Aline, und verursacht gehörigen Wirbel in Cindys Leben …
Traumfrequenz (Andere).jpg
Traumfrequenz (Andere).jpg (10.32 KiB) 5752 mal betrachtet
-----------------------------------------------------------------------------------

KINDERKRIMI AB 10 JAHREN (Band 1)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Paula Pepper ermittelt: Die verschwundene Statue
Autorin: Sabine Blazy
Illustriert von Edda Skibbe
Verlag : Thienemann, Januar 2007
ISBN : 978-3-522-17795-5, Gebunden, 240 Seiten, mti Illustrationen
Vergriffen im Buchhandel

Beschreibung:
Was für eine furchterregende Statue! Paula starrt auf den hölzernen Affen mit den glühend roten Augen, den Lord Anthorpe stolz seinen Gästen präsentiert. Plötzlich erlischt das Licht. Paula wird panisch. Da sie gehörlos ist, fürchtet sie nichts so sehr wie die Dunkelheit. Denn dann fühlt sie sich völlig abgeschottet von der Welt. Als das Licht wieder angeht, liegt der Lord bewusstlos am Boden. Und die Statue ist spurlos verschwunden ...
--------------------------------------------------------------------------------------------
Ein neuer fesselnder Krimi um eine außergewöhnliche gehörlose Heldin.

KINDERKRIMI AB 10 JAHREN (Band 2)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°



Titel: Paula Pepper ermittelt: Schatten im Nebel
Autorin: Sabine Blazy
Illustriert von Edda Skibbe
Verlag : Thienemann, Januar 2008
ISBN : 978-3-522-17939-3, Gebunden, 240 Seiten, mit Illustrationen
Vergriffen im Buchhandel

Beschreibung:
Nebel. Nichts als Nebel. Paula kann das alte Gasthaus kaum erkennen. Unheimlich sieht es aus. Kein Wunder, dass es dort spuken soll. Paula würde alles darum geben, woanders zu übernachten. Aber wo soll sie sonst hin in dieser einsamen Gegend? Plötzlich spürt Paula, wie etwas auf sie zukommt. Ein Schatten taucht aus dem Nebel auf ...
-------------------------------------------------------------------------------------

KINDERKRIMI AB 10 JAHREN (Band 3)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Paula Pepper ermittelt: Die schwarze Bucht
Autorin: Sabine Blazy
Illustriert von Edda Skibbe
Verlag : Thienemann, Januar 2009
ISBN : 978-3-522-18165-5, Gebunden, 256 Seiten, mit Kapitelvignetten
Vergriffen im Buchhandel

Beschreibung:
Drohend erheben sich die Klippen über der schwarzen Bucht. Irgendwo muss diese geheimnisvolle Höhle doch sein! Paula springt vorsichtig von einem Stein zum nächsten. Nur noch ein Stückchen, bis sie um die Klippe herum ist. Doch da rutscht sie ab - und bleibt mit dem Fuß zwischen zwei Felsbrocken stecken. Sie sitzt fest! Und das Wasser steigt immer höher ...

Nach "Die verschwundene Statue" und "Schatten im Nebel" ein neuer fesselnder Krimi um eine außergewöhnliche gehörlose Heldin.
Für Leseratten ab 10 Jahren mit starken Nerven und einer Vorliebe für Gänsehaut!
Paula Pepper 3 Bände (Andere).JPG
Paula Pepper 3 Bände (Andere).JPG (20.78 KiB) 5751 mal betrachtet
----------------------------------------------------------------------------------

KINDER-ROMAN ÜBER EINEN GEHÖRLOSEN JUNGEN
*************************************************************


Titel: Die scharlachrote Feder
Autorin: Claire Blatchford
Übersetzt von Joerg Toebelmann
Verlag : dtv , September 2000
ISBN : 978-3-423-70591-2, Kartoniert, 160 Seiten
Vergriffen im Buchhandel

Kurzbeschreibung
Als Nick seine Mutter ansah, hörte er, was sie dachte: ›Mach die Therapie. Zeig allen, dass du es packst.‹
Nein, Nick wird nicht zur Sprachtherapie gehen. Was kümmert es ihn, dass seine Aussprache immer schlechter wird, seit er mit sechs Jahren, nach einer Hirnhautentzündung sein Gehör verlor. Dafür kann er meisterhaft von den Lippen ablesen! Und seine eigentlichen Freunde sind sowieso die Tiere und die Natur. Endlich hat er Ferien und kann das machen, was er am liebsten tut: schwimmen, tauchen und den See erforschen. Und da verlangt seine Mutter, dass er täglich zur Sprachtherapie antritt! Aus Wut über sie geht er auf Tauchstation und beschließt überhaupt nicht mehr zu sprechen. Doch alles kommt ganz anders, als Nick von einem Reporter der Lokalzeitung erfährt, dass der See, sein Paradies, in höchster Gefahr ist: Auf der anderen Uferseite droht durch Landkauf die Errichtung eines schicken Ferienclubs! Jetzt muss Nick handeln – und gerät dabei in das Abenteuer seines Lebens. Als er am Ufer dort die scharlachrote Feder eines Ara findet, kommt Nick durch Zufall einer gefährlichen Bande von Tierschmugglern auf die Spur, die seltene Papageien ins Land einführen. Nur mit Mühe kann er den skrupellosen Geschäftemachern entkommen. Alles hängt nun von seiner Aussage ab, ob die Täter dingfest gemacht werden können. Nick schafft es, verständlich zu sprechen und begreift: Intuition und Lippenlesen allein reichen nicht aus. Man muss mit Menschen direkt kommunizieren, wenn man etwas erreichen will!

Claire Blatchford verlor im Alter von sechs Jahren durch eine Krankheit ihr Gehör. Sie besuchte reguläre Schulen und Colleges und unterrichtet neben dem Schreiben Werken an einer Grundschule. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in Connecticut, USA.
Die scharlachrote Feder (Andere).JPG
Die scharlachrote Feder (Andere).JPG (16.47 KiB) 5751 mal betrachtet
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Superohr und der blaue Diamant
Autoren: Peter Blaikner / Martin Leyrer / Silvia Pixner
Gest. v. Toth, Volker. Ill. v. Delahaij, Miel
Verlag : Edition Tandem , Juni 2007
ISBN : 978-3-902606-00-6 , Gebunden, 28 Seiten, 18 farbige Abbildungen
Vergriffen im Buchhandel

verwandte Themen :
Gehörlosigkeit , Junge, Freund, Verfolgung, Dieb, Kinderbuch, Hörbehinderung, Cochlea Implantat, Integration, Abenteuergeschichte

Verlagstext:
Fabian ist gehörlos, kann jedoch nun mit Hilfe eines hinter dem Ohr eingesetzten Hörcomputers (Cochlea Implantat) endlich hören. Seine Mitschüler entdecken Fabians außergewöhnliche Fähigkeiten und sein "Computerding".
Als zwei Gauner den blauen Diamanten aus dem Museum der Stadt steheln wollen, versuchen Fabian und sein Freunde ihnen das Handwerk zu legen. Dabei erweist sich Fabians Hörcomputer als große Hilfe.
Superohr (Andere).jpg
Superohr (Andere).jpg (31.91 KiB) 5751 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------------------------------------

KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Die stille See
Autor: Jeroen van Haele
Übersetzt von Meike Blatnik, Meike. Illustriert von Sabien Clement,
Verlag : Berlin Verlag, September 2006
ISBN : 978-3-8270-5183-7, Gebunden mit Schutzumschlag, 80 Seiten
Vergriffen im Buchhandel

Beschreibung:
Der kleine Emilio ist taub und kann nur schlecht sprechen. Zum Glück gibt es den Nachbarn Javier, der für ihn zu einem wahren Freund und Vaterersatz wird. Er versteht Emilio auch ohne Worte und bringt ihm bei, das Rauschen des Meeres zu "hören". Auch als Emilio allein zurechtkommen muss, spricht in seinem Herzen stets Javier zu ihm und macht ihm Mut .

Einfühlsam und poetisch erzählt Jeroen van Haele die Geschichte des kleinen, gehörlosen Emilio, der mit Hilfe seines Freundes Javier lernt, die Welt zu verstehen.

Ein wunderbar klares Buch über Freundschaft und Abschiednehmen.

Über den Autor:
Jeroen van Haele arbeitet als Produzent und Moderator beim belgischen Sender VRT-Radio. Er schärfte seine Feder an einigen Musicals und Liedtexten. Mit Die stille See gelang ihm sein vielbeachtetes Debüt als Jugendbuchautor.
der stille See (Andere).jpg
der stille See (Andere).jpg (7.54 KiB) 5751 mal betrachtet
--------------------------------------------------------------------------------------------

JUGENDROMAN
°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Greller Blitz und stummer Donner
Autorin: Lilian Rosen
Aus dem Englischen von Rosemarie Krebs
Verlag : dtv , 1987
ISBN : 3-423-07867-7 , Kartoniert, 144 Seiten
Vergriffen im Buchhandel

Beschreibung:
Jenny ist 16 Jahre alt als sie bei einem Unfall das Gehör verliert. Obwohl ihre Freunde sich ehrlich bemühen, Jenny in ihren alten Kreis wieder einzugliedern, fühlt sie sich bemitleidet und ausgeschlossen. Nach langen Tagen und Nächten der Verzweiflung trifft sie auf Joe, einen von Geburt an tauben Jungen, der ihr hilft die unabänderliche Situation anzunehmen.
Greller Blitz und stummer donner (Andere).JPG
Greller Blitz und stummer donner (Andere).JPG (15.56 KiB) 5751 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------------------------------

Geeignet für: Sehr sozial eingestellte Jugendliche, Eskimofans, je nach Interessengebiet betroffene Jugendliche, Menschen, die auf dem Themengebiet Hörbehinderung eine Diplomarbeit schreiben

JUGENDBUCH
************


Titel: Tooruk verlässt seinen Bruder nicht
Untertitel: ein Jugendbuch aus dem Leben in der Arktis
Autor: Hubert C. Woods
Verlag: Rex, 1963
Gebunden mit Schutzumschlag, 136 Seiten
Vergriffen im Buchhandel,

Klappentext:
Zwei Eskimojungen, Zwillingsbrüder und einst der ganze Stolz ihrer Eltern, stürzen eine ganze Gemeinde in Verwirrung und Schrecken. Der eine Junge ist taubstumm. Keiner vermag ihm etwas mitzuteilen , zu verbieten oder ihn alles zu lehren, was dem jungen Eskimo zu wissen not tut: Wie man mit Waffen und Werkzeugen umgeht, wie man in Booten aufs Meer hinausfährt, den Wal jagt und die Beute birgt und aufspeichert.
Niemand vermag das - ausser Tooruk, dem Zwillingsbruder des taubstummen Kumalik. Tooruk ist es auch, der mit allen Kräften gegen die Meinung des ganzen Dorfes um die Freiheit des Bruders kämpft. Denn die andern Eskimos sind erbost: der Taubstumme, den sie wohlweislich von allen ernsthaften Arbeiten fernhielten, hat auf eigene Faust versucht, Boote zu lenken und sich im Gebrauch der Waffen zu üben. Sein Tatendrang wurde als Mutwille und Bosheit aufgefasst.
Nur Tooruks Versprechen, den Bruder zu bewachen, schützt Kumalik vor der Verbannung hinter unbekannte, drohende Mauern im Land der Weissen.
Es ist für einen munteren, gesunden Burschen nicht leicht, auf das leben mit Altersgenossen zu verzichten und freiwillig Kumaliks Einsamkeit zu teilen. Trotzdem tut er es - immer bemüht- Kumalik Anerkennung und Gerechtigkeit zu verschaffen.
Nur zwei Weisse stehen auf der Seite der Zwillinge: der junge Arzt und seine kluge, bewunderte Frau.
Dass Tooruks Treue und die Sorge der zwei Weissen eines Tages aufs Schönste gerechtfertigt werden, ist aber nur zum kleinen Teil ihr Verdienst.
Kumalik selbst beweist in einer Notzeit der kleinen Eskimosiedlung, welche Kräfte in ihm schlummern: Klugheit, Tatkraft und Beständigkeit. Und diese Eigenschaften machen hn - trotz Taubheit und Stummheit - für alle Zukunft zu einem wertvollen Glied der Gemeinde.

Diese Erzählung von unbedingter Treue und Opferbereitschaft wird junge Leser begeistern und gleichzeitig aus Gleichgültigkeit und lauter Haltung fremden Unglück gegenüber aufrütteln.
Erstaunlich, welch gute Kenntnis von Lebensweise und Art der Eskimos diesem Buch zugrunde liegt und em Leser unauffällig vermittelt wird.

Interessanter Artikel zum Thema: Darstellung behinderter Menschen in der Kinder-und Jugendliteratur
http://www.fk-reha.uni-dortmund.de/Theo ... eratur.pdf
Tooruk verlässt seinen Bruder nicht (Andere).jpg
Tooruk verlässt seinen Bruder nicht (Andere).jpg (9.9 KiB) 5751 mal betrachtet
-----------------------------------------------------------------------------------

KINDERROMAN UM EIN HÖRBEHINDERTES MÄDCHEN (Altersgruppe 9-12 Jahre)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Marjanzas Fohlen
Autor: Vladimir Carin
Verlag: XENOS,1988
ISBN: 3821207078, gebunden, 126 Seiten

Nur noch antiquarisch erhältlich


Verlagstext:
Marjanza ist ein unglückliches kleines Mädchen.
Sie lebt in einer isolierten Welt, bis Julka sie daraus befreit.
Das Mädchen ist taub und ist fünf Jahre alt geworden, ohne das die Eltern es bemerkt haben.
Julka gewinnt die Liebe der kleinen Marjanza,
indem sie ein Fohlen für sie findet.
Zwischen Miran, dem jungen Chef des Gestüts Lipizza und Julka bahnt sich eine große Liebe an
hörbehi Marjanzas Fohlen.jpg
hörbehi Marjanzas Fohlen.jpg (6.62 KiB) 5751 mal betrachtet
--------------------------------------------------------------------------------------
KINDERROMAN UM EIN HÖRBEHINDERTES MÄDCHEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: ...aber Freitag hält zu mir
Autorin: Claire H. Blatchford
Verlag: Oncken, 1985
Taschenbuch, 112 Seiten
Vergriffen im Buchhandel, erhältlich z.B. bei eBay

Klappentext:
Eines Tages passierte es. Wie gewöhnlich hielt der Schulbus vor unserem Haus, aber nirgends sah ich Freitag, meinen Hund.
Seit er uns vor eineinhalb Wochen zugelaufen war, saß Freitag jeden Nachmittag in der Einfahrt und wartete auf den Bus. Ich rief seinen Namen und rannte zum Haus. An der Tür traf ich Mami, und ihr Gesicht sagte alles: "Er ist weg..."
Aber Freitag hält zu mir (Andere).JPG
Aber Freitag hält zu mir (Andere).JPG (11.68 KiB) 5751 mal betrachtet
[/i]
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 10. Mai 2018, 20:51

DVD-FILME

nach der tatsächlichen Lebensgeschichte eines taubblinden Mädchens

DVD-TIPP
°°°°°°°°


Titel: Die Sprache des Herzens - Das Leben der Marie Heurtin
mit Isabelle Carre, Ariana Rivoire, Brigitte Catillon, Laure Duthilleul
Ein Film von: Jean-Pierre Améris
Publiziert im Jahr 2015
EAN: 7611372644001, DVD, 90 Minuten, freigegeben ab Alter 0, Sprachen: Deutsch und Französisch
Tonformat
Deutsch: DTS 5.1, Deutsch: Dolby Digital 5.1, Französisch: Dolby Digital 5.1

Preisinfo ca. CHF 14.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buch-oder Filmhandel

Zum Inhalt:
Der Film, der auf einer wahren Begebenheit beruht, erzählt die bewegende Geschichte der Marie Heurtin. Frankreich, Ende des 19. Jahrhunderts: Marie wird von ihrem Vater in ein Kloster gebracht, weil er sich nicht zu helfen weiss, denn Marie kann weder hören noch sehen. Aber damit überfordert sie bald auch die Nonnen – bis auf Schwester Maguerite. Langsam nähert sie sich dem Mädchen und öffnet vorsichtig ein Fenster zu einer Welt, die Marie vorher verschlossen war. Doch Marguerite weiss, dass sie sich nicht ewig Zeit hat, um Marie auf ein selbstbestimmtes Leben vorzubereiten, denn sie ist krank ...


Fingeralphabete verschiedener Länder
Geblex - das Gebärdenlexikon
http://www.michaelszczepanski.de
die_sprache_des_herzens_das_leben_der_marie_heurtin.jpg
die_sprache_des_herzens_das_leben_der_marie_heurtin.jpg (21.95 KiB) 5776 mal betrachtet
-----------
Ursula lebt seit Geburt taub und blind. Untersuchungen ihres Gehirnes zeigten, dass weder ein Seh-noch ein Hörzentrum angelegt ist. Ausserdem hat Ursula weitere Fehlbildungen im Gehirn.

DVD-TIPP
°°°°°°°°


Titel: URSULA
Untertitel: Leben in Anderswo
Ein Film von Rolf Lyssy
Sprachen: Schweizer Mundart /Hörfilmfassung für Sehbehinderte
Untertitel: Deutsch/Französisch/Englisch
Spieldauer: 87 Minuten

CHF 32.00

Zu beziehen via: http://www.artfilm.ch/ursulalebeninanderswo.php
Im Verleih beim SZB Nr. DVD 043


Infos auch unter:
http://www.ursula-film.ch/de/home/

Zum Inhalt:
Wie sieht Ursulas Wirklichkeit aus? «Wo» lebt sie? Die von Geburt an taubblinde Ursula Bodmer ist ein rätselhaftes Wesen. Vor fünf Jahrzehnten hat sie die junge Anita Utzinger als Pflegemutter in ihre Obhut genommen. Seither und bis heute ist ihre Liebe die tragfähige Brücke von der Wirklichkeit zu Ursulas Welt ohne Bild und Ton.

Als Ursula Bodmer 1951 in Zürich zur Welt kommt, merkt niemand etwas. Nach einiger Zeit aber zeigt sich, dass das Kind, dessen Mutter es sofort nach der Geburt verlassen hat, blind und taub ist. Ursula steht eine Heimkarriere bevor - die Ärzte gehen von einer kurzen Lebensdauer aus.

Doch allen Prognosen zum Trotz ist aus dem kleinen Mädchen von einst eine mittlerweile 60-jährige Frau geworden. Ein Wunder? Ja und nein. Vor fünf Jahrzehnten hat Anita Utzinger das Kind in ihre Obhut genommen. Seither und bis heute findet sie als Pflegemutter mit ihrer Liebe Zugang zu Ursulas rätselhafter Welt.

Mitte der 60er-Jahre hat Rolf Lyssy am Dokumentarfilm URSULA ODER DAS UNWERTE LEBEN von Reni Mertens und Walter Marti mitgewirkt. Jetzt hat er Ursula und Anita Utzinger wieder getroffen. Woher nimmt Ursula die Kraft, zu leben? Und woher hatte Anita Utzinger all die Jahre die Kraft für die Beziehung mit ihrem Schützling? Davon erzählt URSULA - LEBEN IN ANDERSWO. In Bildern und Dokumenten von einst. Und in bewegten und bewegenden Bildern von heute. Rolf Lyssy bringt eine Geschichte auf die Leinwand, in der die menschliche Liebe letztlich die einzige Verbindung zu Ursulas «Anderswo» ist, zu ihrem Universum ohne Bilder und Töne.

Rolf Lyssy
Geboren 1936 in Zürich. Ausbildung zum Fotografen. 1956-63 Kameraassistent bei Dokumentar-und Spielfilmen. Arbeitet als Kameramann, Cutter, Drehbuchautor und Regisseur.

Anmerkung von Bea:
Ein tief in Innern berührender, zarter und ehrlicher Film. Ein Dokument der Menschlichkeit, wie sie leibt und lebt und wirkt. Ein Film über 2 ganz besondere Menschen unter uns, der mir persönlich unvergesslich bleibt. Ein Meisterwerk der leisen Zwischentöne, von Rolf Lyssy mit der Kamera begleitet.
ursulalebeninanderswo.jpg
ursulalebeninanderswo.jpg (14.52 KiB) 5776 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 10. Mai 2018, 23:12

BROSCHÜRE
°°°°°°°°°°



Titel: Bilingual aufwachsen
Untertitel: Gebärdensprache in der Frühförderung hörbehinderter Kinder“
Herausgeber: Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.
64 Seiten
Kostenloser Download:
Gebärdensprache in der Frühförderung hörbehinderter Kinder“

Oder Bestellung via:
http://www.gehoerlosen-bund.de/publikat ... /broschüre


Zum Inhalt:
„Kinder mit Hörbehinderung sind in besonderem Maße von Sprachentwicklungsstörungen bedroht, und das nicht maßgeblich wegen ihrer eingeschränkten Wahrnehmung von gesprochener Sprache, sondern aufgrund der fehlenden gesellschaftlichen Anerkennung von Gebärdensprache, die ihnen als visuelle Sprache voll zugänglich ist“, erklärt Verbandspräsident Rudolf Sailer im Vorwort.

“Chancengleichheit aller Kinder und Jugendlichen”

Ziel der Broschüre ist es, das Bewusstsein für die Bedeutung einer konsequent bilingualen (zweisprachigen) Frühförderung für hörbehinderte Kinder zu schärfen und zu schaffen. Der Verband betont, dass er mit der neuen Publikation für die seitens der Bundesregierung geforderte „gesundheitliche Chancengleichheit aller Kinder und Jugendlichen“ und für eine altersgemäße Sprachentwicklung von Kindern mit Hörbehinderung durch Gebärdensprache eintritt.

AutorInnen sind Claudia Becker, Bengt Förster, François Grosjean, Klaus-B. Günther, Barbara Hänel-Faulhaber, Johannes Hennies, Verena Krausneker, Katja Müller und Katerina Fraim.
Bilingual Aufwachsen.jpg
Bilingual Aufwachsen.jpg (64.55 KiB) 5755 mal betrachtet
---------------------------------------------------------------------------
HANDBUCH ZUR GEBÄRDENSCHRIFT (AB 15 JAHRE)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Handbuch zur Gebärdenschrift
Untertitel: Lehrbuch
Autor und Illustrationen: Stefan Wöhrmann
Verlag : Birgit Jacobsen, Juni 2005
ISBN : 978-3-9809004-2-3, Gebunden, 232 Seiten

Preisinfo : 28,50 Eur[D] / 29,30 Eur[A] / 41,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Infos siehe auch:
http://www.gebaerdenschrift.de/

Erhältlich im Buchhandel oder bei https://www.kestner.de/n/verlag/produkt ... ehrung.htm

Zum Inhalt:
Dieses Handbuch ... erklärt in einfacher und ansprechender Art und Weise den Aufbau der GebärdenSchrift. Diese neue Schriftform ist insbesondere für Kinder mit Hörschädigung geeignet.
Handbuch zur Gebärdenschrift.jpg
Handbuch zur Gebärdenschrift.jpg (12.95 KiB) 5755 mal betrachtet

GEBÄRDEN-LIEDERBUCH IN DEUTSCHER GEBÄRDENSPRACHE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Mit den Händen singen
Untertitel: Ein Kinderliederbuch für Gross und Klein mit Gebärden aus DGS, MAKATON oder "Schau doch meine Hände an"
Herausgegeben von Irene Leber / Jörg Spiegelhalter
Verlag : Loeper Karlsruhe, August 2004
ISBN : 978-3-86059-202-1 , Taschenbuch, ca. 80 S., zahlr. Ill.

Preisinfo : 16,90 Eur[D] / 17,40 Eur[A] /CHF 27.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Das Gebärdenliederbuch versammelt eine Vielzahl fröhlicher Kinderlieder zum gemeinsamen Singen nichtsprechender und sprechender Menschen. Erstmals sind – neben Noten und Text – auch die Gebärden in eindrucksvollen Fotos wiedergegeben.
Mit “Ich spreche mit den Händen, ja das könnt’ ihr seh’n” oder altbekannten Kinderliedern wie “Häschen in der Grube” bis zum traditionellen “O‘ Tannenbaum” lädt das Buch zum gemeinsamen Musizieren ein. Die Lieder begleiten durch den Tages- und Jahreslauf oder ermuntern zur erlebnisreichen Bärenjagd. Neben Melodie samt Gitarrengriffen und Text finden sich sowohl die Gebärden nach der Deutschen Gebärdensprache und Makaton als auch Gebärden nach „Schau doch meine Hände an“, so dass zwei Bücher in einem Band vorliegen. Beigefügt ist dem Band ein Begleitheft mit methodisch-didaktischen Hinweisen zur Benutzung der Gebärdensprache und dieses Liederbuches.
Das Buch animiert, einfach mitzusingen und mitzumachen und einzustimmen in das Singen mit allen Sinnen: Ich spreche mit den Händen, ja das könnt’ ihr seh’n. Es macht mir sehr viel Spass, und so könnt‘ ihr mich versteh’n. Ob Sonne, Regen oder Mann: Ich zeig‘ es mit den Händen, schaut mich nur richtig an. Ich sage zu euch allen: “Kommt macht noch mit!” Denn mit den Händen reden, ja das ist der Hit!
mit den Händen singen (Andere).jpg
mit den Händen singen (Andere).jpg (21.63 KiB) 5755 mal betrachtet
*********************************************************************************************************************
GEBÄRDEN-LIEDERBUCH IN DEUTSCHER GEBÄRDENSPRACHE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Jetzt geht's richtig los!
Untertitel: Ein Liederbuch für Jung und Alt mit Gebärden nach Schau doch meine Hände an
Herausgegeben von Elvira Götze/ Irene Leber/ Jörg Spiegelhalter.
Illustriert von Uwe Sperrhacke.
Foto(s) von Jörg Spiegelhalter
Verlag : Loeper Karlsruhe, 3. Auflage
ISBN : 978-3-86059-180-2, Spiralbindung, 46 Doppel-S. mit zahlreichen Noten, Fotos und Illustrationen 25 cm

Preisinfo : 24,90 Eur[D] / 25,60 Eur[A] /CHF 47.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Nach dem überaus erfolgreichen ersten Gebärdenliederbuch der Welt, legen die AutorInnen nun Band II der Reihe „Mit den Händen singen“ vor. Zielgruppe sind dieses Mal auch Jugendliche, Teenager, sowie Erwachsene und ältere Menschen, die jetzt die Hits der Jugendzeit durch Gebärden unterstützt mitsingen können.
Die Palette reicht von „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ über „Die Wissenschaft hat festgestellt“ bis zu die „Affen rasen durch den Wald“. Von „Marmor, Stein und Eisen bricht“ bis zu „Über den Wolken“ können die beliebten Lieder und Evergreens mitgebärdet werden.
Dieses Mal gibt es das Buch mit ca. 46 „Gebärdenliedern“ in zwei verschiedenen Ausgaben: dgs (Deutsche Gebärdensprache) und nach „Schau doch meine Hände an“ (SdmHa).
Jörg Spiegelhalter sorgt mit seinen brillanten Gebärdenfotos von Kindern und Jugendlichen wieder für die Lebendigkeit des Buches und die Illustrationen von Uwe Sperrhacke machen richtig Laune.
Jetzt gehts richtig los (Andere).jpg
Jetzt gehts richtig los (Andere).jpg (17.59 KiB) 5755 mal betrachtet
-------------------

GEBÄRDEN-LIEDERBUCH IN DEUTSCHER GEBÄRDENSPRACHE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Bis Weihnachten ist's nicht mehr weit!
Untertitel: Ein Liederbuch für Jung und Alt mit Gebärden der Deutschen Gebärdensprache (DGS) - Mit den Händen singen 3
Herausgeber: Götze/Leber/Spiegelhalter
Verlag: Loeper, 2. Auflage 2.Quartal 2018 geplant
ISBN : 978-3-86059-182-6, Spiralbindung

voraussichtlicher Preis ca. CHF 29.90

Erhältlich ab 2. Quartal 2018 via:
https://www.weltbild.ch/artikel/buch/bi ... 14715050-1


Dieses Mal entführen uns die Herausgeber der erfolgreichen Gebärden-Liederbücher in die Weihnachtszeit! Für jeden Tag des Adventskalenders gibt es ein passendes Lied mit Gebärden zur Unterstützung der Lautsprache. Wer am Nikolaustag in den Stiefel schaut, findet eine ganz besondere Überraschung: eine Nikolausgeschichte. Die Gebärden werden auch in diesem Band von Kindern und Jugendlichen dargestellt, die von Jörg Spiegelhalter meisterhaft in ihrer Gebärdenpose fotografiert wurden. Bewegungspfeile verdeutlichen den Ablauf der Gebärde. Annette Kitzingers wundervolle Illustrationen runden den Band ab
Bis Weihnachten ists nicht mehr weit (Andere).jpg
Bis Weihnachten ists nicht mehr weit (Andere).jpg (16.45 KiB) 5755 mal betrachtet

GEBÄRDEN-LIEDERBUCH IN DEUTSCHER GEBÄRDENSPRACHE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Häuptling sprechende Hand
Untertitel: Gebärden-Liederbuch. Gebärdenlieder für die Wortschatzkiste mit Gebärden der Deutschen Gebärdensprache (DGS)
Autorin: Angela Michel
Verlag: Loeper Literaturverlag, 2. Auflage
ISBN 978-3-86059-184-0, Kunststoff-Einband, 54 Seiten, mit zahlreichen Illustrationen, Fotos und Noten

Preisinfo ca: CHF 46.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Mit Liedern einen Wortschatz aufbauen - geht das? Nein, dazu braucht es natürlich mehr. Aber gerade über die musikalische Form des Liedes, die Wörter und Texte mit Melodien verknüpft, erreicht man vermutlich jedes Kind. Musik macht Spass, Inhalte prägen sich besser ein, Singen fördert das Miteinander und tut dem ganzen Menschen gut. Warum also nicht dieses Medium nutzen, um gezielte Wortschatzarbeit durchzuführen? Das Gebärdenliederbuch „Häuptling sprechende Hand“ bietet 25 Lieder, die eigens von der Autorin entwickelt worden sind, um den Wortschatz des Alltags in Form von Gebärden einzuüben: So nehmen uns die Lieder in den Tageslauf vom Morgen bis zum Abend mit. Sie führen in die Wochentage ein ebenso wie in die Welt der Farben, Essen und Trinken, die Familie, den Haushalt, das schulische Umfeld, den Spielplatz und natürlich auch in die Welt der Gefühle. Spielideen machen dieses Gebärdenliederbuch zu einem kompletten Programm für Schule, Kindergarten und Zuhause. Die Gebärden nach DGS werden durch Kinderfotografien mit Bewegungspfeilen dargestellt. Witzig muntere Illustrationen von Annette Kitzinger geben dem Gebärdenliederbuch eine besondere Note. Die Lieder wurden eigens mit Instrumentalbegleitung eingespielt und sind auf einer Begleit-CD verfügbar.
Häupftling sprechende Hand (Andere).jpg
Häupftling sprechende Hand (Andere).jpg (20.27 KiB) 5755 mal betrachtet

GEBÄRDEN-LIEDERBUCH IN DEUTSCHER GEBÄRDENSPRACHE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°



Titel: Hände auf Reisen
Untertitel: Gebärdenlieder für die Wortschatzkiste mit Gebärden der Deutschen Gebärdensprache (DGS)
Autorin: Angela Michel
Verlag: Loeper Literaturverlag
ISBN 978-3-86059-195-6, Kunststoff-Einband, 54 Seiten, zahlreiche Illustrationen

Preisinfo ca: CHF 49.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
In diesem wunderschönen Gebärdenliederbuch gehen die Hände auf Reisen. Und was es da alles zu entdecken gibt! Wir feiern ein tolles Indianerfest, gehen auf Klassenfahrt und besuchen sogar die Hexenschule! Da muss sich keiner vor Gespenstern fürchten und auch nicht vor dem Arzt oder dem Krankenhaus. Mit den Händen kann man nicht nur sprechen sondern auch singen! Die vielen neuen Lieder sind extra dafür entwickelt worden, dass man den Wortschatz spielend und singend erlernt. Die Lieder sind sehr eingängig und eigens für dieses Buch auf einer beiliegenden Audio-CD mit Instrumentalbegleitung eingespielt worden. Für alle Lieder sind natürlich auch die kompletten Texte und Noten wiedergegeben. So wird der Wortschatz „wie von selbst“ um viele lustige und wichtige Worte und Gebärden erweitert. Auf Ausklapptafeln kann zusätzlich das Kernvokabular erlernt und eingeprägt werden. Ideal für Schule, Kindergarten und Zuhause. Die Gebärden nach DGS werden durch Kinderfotografien mit Bewegungspfeilen dargestellt.
Hände auf Reisen (Andere).jpg
Hände auf Reisen (Andere).jpg (18.31 KiB) 5755 mal betrachtet
Ein Schweizer Junge hat ein Buch geschrieben

BILDER-PIKTOGRAMMBUCH EINES HÖRBEHINDERTEN CP-BETROFFENEN JUGENDLICHEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Der Bauernhof
Autor: Ronny Friedrich
Vorwort von Sarah Heer. Graphic Design: Rolf Imbach.
Herausgegeben von Vereinigung Cerebral Schweiz.
Bearbeitet von Sara Heer, Sara. Illustriert von Ronny Friedrich
Verlag : Vereinigung Cerebral Schweiz, Januar 2009
ISBN : 978-3-9521126-9-4, Spiralbindung, 44 Seiten

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich via Vereinigung Cerebral
https://www.vereinigung-cerebral.ch/de/ ... n/buecher/


Zu diesem Buch und dem Autor:
Kühe, Traktoren, Mist, Stall - das Leben auf dem Bauernhof hat Ronny schon gefallen, als er noch ein ganz kleiner Bub war. Sein Götti (Patenonkel) besitzt einen Bauernhof und hat ihm viel erzählt und erklärt. Später möchte Ronny auch Bauer werden.

Ronny Friedrich ist 14 Jahre alt und besucht die Schule im Aarhus in Gümligen. Das Aarhus ist ein Schul- und Wohnheim. 55 Kinder mit geistiger, körperlicher und mehrfacher Behinderung gehen im Aarhus zur Schule. Auf der Homepage vom Aarhus (http://www.aarhus.ch ) stellen sie ihre Wohngruppen und ihre Schule vor. Im Aarhus ist Ronny gerne. Die Lehrer/innen und Betreuer/innen findet er lieb und hilfsbereit.

Im Aarhus hat Ronny die Gebärdensprache gelernt, welche ihm sehr geholfen hat. Deshalb hat er die Gebärden auch in seinem Buch abgebildet. Heute trägt er ein Cochlea-Implantat (das ist eine besondere Hörhilfe für Kinder und Erwachsene, die nicht oder nur wenig hören. Dafür ist eine Operation notwendig.) Damit hört er jetzt besser. Er hat seit seiner Geburt eine Behinderung.
Ronny sagt: "Ich gehe in eine Schule für Kinder mit Behinderung, weil ich nicht lesen und schreiben kann. Mit dem Rechnen habe ich auch so meine Probleme, aber ich gebe nicht auf, auch wenn es so lange geht, bis ich gross bin.

Anmerkungen von Beatrice:
Im Buch zeigt, erzählt und zeichnet Ronny, wie es auf dem Bauernhof zu und hergeht und was ihm besonders gefällt. Das Buch mit den Piktogrammen und Handzeichen eignet sich sehr gut, um es mit behinderten Kindern anzuschauen, gibt aber auch gesunden Kindern einen Einblick in die Erlebniswelt eines behinderten jungen Menschen.
Die geschriebene Schrift ist ein sehr gut lesbarer Grossdruck mit wenigen, einfachen Sätzen. Ronnys Bilder sind teils schwarzweiss, teils auch mit Farben geschmückt. Das Buch bringt keine Reizüberflutung für die Kinder mit sich, da es überhaupt nicht aufdringlich daherkommt. Es lässt den Kindern Zeit, Bilder, Text und Zeichen aufzunehmen.
Manchen kann es auch Mut machen, zu sehen, dass einer von ihnen es geschafft hat, ein Buch zu schreiben. Es vermittelt die Motivation, auch selber zu zeichnen und allgemein, sich mitzuteilen.
Im Anhang werden hilfreiche Adressen von Anlauf- und Fachstellen genannt, sowie Literatur zu den Themen: Unterstützte Kommunikation sowie Gehörlosigkeit.
Auch wird die Unterstützte Kommunikation genauer erklärt
der Bauernhof Pikto.jpg
der Bauernhof Pikto.jpg (15.46 KiB) 5755 mal betrachtet
---------------------

Unterstützte Kommunikation

COMIC
******


Titel: Henri und seine Freunde
Untertitel: Zwanzig Comics zur Unterstützten Kommunikation
Autorin: Kirsten Ehrhardt
Vorw. v. Ursi Kristen, Zeichn. v. Kirsten Ehrhardt
Verlag : Loeper Karlsruhe , Juli 2015
ISBN : 978-3-86059-198-7 , Paperback, 48 Seiten, 20 Comics

Preisinfo : CHF 13.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

verwandte Themen : Unterstützte Kommunikation
Comic
Behinderung
Gebärden
Gebärdensprache

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Endlich! Der erste Comic in Sachen Unterstützte Kommunikation.

Ob mit den Händen, dem Mund oder mit elektronischer Kommunikationshilfe: Henri, Eric, Hanna und Lili können alles sagen ... und tun es auch. Gewitzt, mutig und frech besteht diese "Bande" besonderer Art ihre Alltagsabenteuer.

Wie kann man sich für's Kino verabreden, beim Fußball mitreden, Kekse und Eis besorgen, Spielen und Spaß haben, ohne sich über Lautsprache verständlich zu machen?
"Henri und seine Freunde" vermitteln "ganz nebenbei", eine ganze Menge über Unterstützte Kommunikation und den Einsatz individueller Kommunikationshilfen.

Die UK-Comics laden dazu ein, Missgeschicke im Alltag von nicht oder kaum sprechenden Kindern nicht zu tragisch zu nehmen, ja sogar über sie zu lachen.

Inspiriert durch ihren unterstützt kommunizierenden Sohn Henri, bietet die Autorin und Zeichnerin Kirsten Ehrhardt mit diesem Comic eine amüsante und interessante Heranführung an die UK.

Mit einem "Kleinem UK-Lexikon" zur Erläuterung der Fachbegriffe.
Henri und seine Freunde.jpg
Henri und seine Freunde.jpg (22.63 KiB) 5755 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------------------------------

Klanggeschichte für hör-/oder sprachbehinderte Kinder
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Als das Quagong vom Himmel fiel
Untertitel: Eine Klanggeschichte für behinderte und nicht behinderte Kinder
Autorin: Sandra Werner-Kressmann
Ill. v. Werner-Kressmann, Sandra. Redakt.: Hildenbrand, Ulrike / Michling, Nadine
Verlag : SoBella, September 2006
ISBN : 978-3-00-019179-4, Pappe, 54 Seiten, 21 Abbildungen

Preisinfo : CHF 24.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

verwandte Themen : Klanggeschichte, Hörerfahrungen, Behinderung

Erhältlich im Buchhandel

„Als das Quagong vom Himmel fiel“ ist eine Klanggeschichte für Kindergarten- und Grundschulkinder geschrieben und soll ihnen die Möglichkeit geben, das Thema „Hören“ durch vielfältige Erfahrungen bewusst und aktiv zu erleben.
Die Autorin möchte mit dem Buch erreichenen, dass sich behinderte und nichtbehinderte, spracharme Kinder sowie Kinder mit Migrationshintergrund gleichermaßen in der Geschichte wiederfinden und sich an der Umsetzung beteiligen können.

Zum Inhalt:
Die Sprache der Klänge
Im Zoo von Barumba herrscht große Aufregung. Mitten in der Nacht ist hier ein Paket mit einem Fallschirm gelandet. Die Tiere sind verwirrt. Es kracht und rauscht und klopft in dem Paket. Ein Quagong soll darin stecken? Ja, aber was ist das nur? Etwas zu Fressen? Ein fremdes Tier? Oder gar ein Ungeheuer? So etwas hat man hier im Zoo ja noch nie gesehen! Auf seiner Wanderung von Gehege zu Gehege muss das Paket allerhand aushalten, denn jedes Tier hat seinen eigene Weise, damit umzugehen und vor allem ¬ es wieder loszuwerden. Welches Kind hat Lust, das Paket auf seiner Reise durch den Zoo zu begleiten und das Rätsel gemeinsam mit den Tieren zu lösen? Und wer traut sich, am Ende in das Paket hinein zu schauen und das Quagong herauszuholen?
Das Buch schafft die Möglichkeit, dass sich behinderte und nicht behinderte, spracharme und/oder Kinder mit Migrationshintergrund gleichermaßen in der Geschichte wiederfinden und sich an der Umsetzung beteiligen können.
Der Erlös aus dem Verkauf diese Buches fließt wohltätigen Zwecken zu.

Mehr Infos unter:
http://buecher-fuer-kinder.blogspot.com ... -eine.html
http://www.lesen-in-deutschland.de/html ... al&lid=692
Als das quagong vom Himmel fiel.jpg
Als das quagong vom Himmel fiel.jpg (45.23 KiB) 5755 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 13. Mai 2018, 15:30

INTEGRATION/ HÖRBEHINDERTES KIND UND SCHULE

DVD-TIPP
°°°°°°°°


Filmtitel: Lernen ohne Barrieren - Schule für Sinnesbehinderte

Format DVD
Länge 24 Minuten
Veröffentlichung 2010

Bestellen via
https://www.hfh.ch/de/unser-service/sho ... _barrieren


Zum Inhalt:
Der Film „Lernen ohne Barrieren. Schulen für Sinnesbehinderte" begleitet Sara und Severin im Schulalltag und zeigt, wie die Schulen den besonderen Voraussetzungen der Behinderung begegnen und gezielt die Stärken fördern, und wie sie die Kinder und Jugendlichen unterstützen, ihre Fähigkeiten für ein selbstbestimmtes Leben zu entwickeln.

«Da Denniz auch sehbehindert ist, beurteilen wir uns nicht gross. Wir sind beide gleich mit dem Sehen. Und wir haben – auch wenn wir sehbehindert sind – viel Spass.»
Severin Tellenbach, Schüler in der SfS, der Schule für Sehbehinderte Zürich

«In der normalen Schule kann man vielleicht nicht das bringen, was man eigentlich könnte, und hier kann man alles geben. Jeder hat eine Chance.»
Sara Lippuner, Schülerin im Landenhof, der Schweiz. Schule für Schwerhörige

Sonderschulen bieten Kindern und Jugendlichen mit Sinnesbehinderungen eine gute Lernsituation: kleine Klassen, angepasste Unterrichtsformen und ein soziales Umfeld, in dem ihre Behinderung keine Besonderheit ist.
Lernen ohne Barrieren.png
Lernen ohne Barrieren.png (36.23 KiB) 5757 mal betrachtet
DVD-TIPP (UNTERRICHTSFILM)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Die schwarze Stille
Produktionsjahr: 2011
Länge Unterrichtsfilm: 15 min


Erhältlich für CHF 139.00 via:
http://www.headfilm.ch/wbc.php?sid=9213 ... 00&recno=1
siehe auch:
http://www.wbf-medien.de/medien/sonstig ... tille.html

Kurzbeschreibung des Films:
Der vierzehnjährige Benjamin ist von Geburt an gehörlos. Sein Leben unterscheidet sich trotzdem gar nicht so sehr von dem anderer Jugendlicher. Eines Tages erfährt er, dass er an einem seltenen Augenleiden erkrankt ist, das letztendlich zur völligen Erblindung führt (Usher Syndrom) . Seine Eltern bringen ihn mit Herrn Kupka zusammen, der ebenfalls gehörlos und von dieser Augenkrankheit betroffen ist. Er kann Benjamin helfen, sich auf die schwere Zeit der „schwarzen Stille“ vorzubereiten. Mithilfe seiner Familie und der Unterstützung durch Herrn Kupka schafft es Benjamin, seinen Lebensmut nicht zu verlieren
.

Didaktische Absicht:
Der Film verzichtet auf Sentimentalität und moralische Appelle. Am Schicksal eines gehörlosen Gleichaltrigen werden die Schülerinnen und Schüler in die Welt von Behinderten eingeführt. Sie erfahren, welche Schwierigkeiten die Betroffenen überwinden müssen; gleichzeitig erleben sie aber auch, dass sich deren Leben in vieler Hinsicht gar nicht so sehr von ihrem eigenen unterscheidet. Eine wesentliche Rolle im Umgang mit Behinderten spielt unsere Einstellung ihnen gegenüber. Behinderte brauchen Verständnis und Hilfe, kein Mitleid. Der Film soll Schülerinnen und Schülern Anlass geben, über ihre Motive und Empfindungen nachzudenken und sich klarzumachen, dass Behinderte zu uns gehören.


Adressatengruppen:
Alle Schulen ab 5. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:
Gemeinschaftskunde, Religion, Werte und Normen, Ethik

Stichwörter:
Behinderte, Gehörlose, Taubheit, Blindheit, Taubblindheit, Usher-Syndrom
Hörbehi schwarze_stille.jpg
Hörbehi schwarze_stille.jpg (17.59 KiB) 5757 mal betrachtet

SACHBUCH
°°°°°°°°°


Titel: Nicht anders, aber doch verschieden
Untertitel: Hörgeschädigte Kinder in der Regelschule
HfH-Reihe 30
Verfasserinnen Mireille Audeoud und Emanuela Wertli
Erschienen 2011, 129 Seiten

Bestellung via:
https://www.hfh.ch/de/unser-service/sho ... erschieden


Verlagstext:
Kinder mit einer Hörschädigung werden heute mehrheitlich in Regelklassen unterrichtet. Entscheidend für ein Gelingen dieser Integration ist das Wohlbefinden der betroffenen Schüler und Schülerinnen. Diese Befindensqualität wurde bei 78 einzeln in Regelklassen integrierten hörgeschädigten Kindern im Alter zwischen 11 und 13 Jahren empirisch untersucht. Dank einer innovativen Methode konnten sie in verschiedenen Situationen ihres Alltags während und ausserhalb der Schulzeit differenziert angeben, was sie gerade tun und wie sie sich dabei fühlen. Die Ergebnisse der Studie zeigen Erstaunliches und führen zu interessanten Folgerungen. Das Buch gibt Studierenden der Pädagogik wie der Heilpädagogik, Fachleuten der Praxis, der Forschung, der Schulentwicklung und der Bildungspolitik ebenso wie Eltern und Angehörigen wertvolle Impulse. Es kann beitragen, Kinder und Jugendliche im Umgang mit den Herausforderungen durch ihre Hörbehinderung zu stärken und zu unterstützen.
Nicht anders aber doch verschieden.png
Nicht anders aber doch verschieden.png (70.56 KiB) 5757 mal betrachtet
--------------------------------------------------
Wenn ein gehörloser Jugendlicher in eine hörende Klasse kommt

JUGENDBUCH AB 12 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Ein Gehörloser kommt in unsere Klasse
Untertitel: eine inklusive Geschichte
Autorin: Kristin Günther
Verlag: United p.c. Verlag, Februar 2015
ISBN 978-3-7103-1490-2, Paperback, 64 Seiten
Vergriffen im Buchhandel, nur noch gebraucht erhältlich

Beschreibung:
Ein gehörloser Schüler in einer normalen Grundschule? Ob das funktioniert? Das fragen sich auch die Kinder der Klasse 3c und ihre Klassenlehrerin Frau Pech, denn ab dem neuen Schuljahr bekommen sie den gehörlosen Denis in die Klasse. Neben der Geschichte des Jungen, der nichts hört, erfahrt ihr in dem Buch auch etwas über Gebärdensprache und Gehörlose. Es ist keine Seltenheit mehr, dass gehörlose Kinder normale Schulen mit besuchen. Warum das so ist und wie das gehen soll, erfahrt ihr in dem Buch.
Hörbehi Ein Gehörloser kommt ins unsere Klasse [50%] (Andere).jpg
Hörbehi Ein Gehörloser kommt ins unsere Klasse [50%] (Andere).jpg (13.38 KiB) 5747 mal betrachtet
DVD
°°°°


Titel: Vom Spass am Leben und Lernen
Untertitel: Videofilm über die Eingliederung von zwei gehörlosen Kindern in die Kita

Während 48 Minuten zeigt der Film von Thilo Geisler das Leben in einer Integrationskita.

In der Kindertagessstätte der evangelischen Kirchgemeinde Alt-Lichtenrade spielen und lernen hörende und hörgeschädigte Kinder gemeinsam in einer Gruppe. Sie werden von einer hörenden und einer nichthörenden Erzieherin betreut.
Der Film berichtet vom Alltag dieser Kinder: von den kreativen Ideen, die nichthörenden Kinder am Gruppengeschehen zu beteiligen, von der Kommunikation untereinander durch Laut-und Gebärdensprache, von der intensiven Förderung der nichthörenden Kinder - vom Spass am Leben und Lernen.


Für einen Unkostenbetrag von 20 Euro stellt Thilo Geisler gerne für Interessierte eine kopierfähige DVD her.
Leider ist Thilo Geisler HP thilovideo.de erloschen und keine andere Bezugsadresse bekannt.
hörbehi Videofilm [50%].jpg
hörbehi Videofilm [50%].jpg (20.15 KiB) 5757 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 13. Mai 2018, 16:44

Erfahrungsberichte von hörgeschädigt aufgewachsenen, heute erwachsenen Menschen

DER BESONDERE ERFAHRUNGSBERICHT
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: 7mal um die Erde
Untertitel: Herr Funke besucht Gehörlosenschulen in aller Welt
Herausgegeben durch: Peter Funke, Katja Sachsenhauser
Verlag Books on Demand, Mai 2016
ISBN 978-3-7412-3176-6, Taschenbuch, 200 Seiten, mit 152 Farbabbildungen

Preisinfo ca: CHF 59.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Peter Funke reist seit mehr als 20 Jahren durch die Welt und besucht in verschiedenen Ländern Schulen für gehörlose Kinder.
Zu seinen Reisen hat er in der Deutschen Gehörlosenzeitung immer wieder Reiseberichte veröffentlicht. Ausgewählte Berichte wurden im vorliegenden Buch für eine erweiterte Leserschaft bearbeitet. Dabei wurden verschiedene Angaben aktualisiert und ergänzt, ohne den typischen Schreibstiel des gehörlosen Verfassers wesentlich zu verändern.
Das Buch enthält insgesamt 24 verschiedene Reiseberichte.
Um das Buch interessant zu machen, wurden die Kapitel didaktisch gestaltet. Dabei geht es um verschiedene Informationen zu Land und Leuten. Herr Funke zeigt zu jedem Land die entsprechende internationale Ländergebärde.
Das Buch wurde in vereinfachter Sprache im Hinblick auf verschiedene Leser konzipiert. Unter dem Motto „Gehörlose schreiben für Gehörlose“ ist es einerseits ein Lesebuch von einem Gehörlosen für gehörlose Menschen geworden. Andererseits sollen im Hinblick auf die Entwicklung einer inklusiven Gesellschaft vor allem Kinder, egal ob mit oder ohne Hörschädigung, mehr über gehörlose Kinder in aller Welt erfahren. Den Kindern soll bewusst werden, dass überall auf der Welt Menschen mit einer Hörschädigung leben und lernen. Die Informationen zu den einzelnen Ländern sollen im Sinne eines interkulturellen Lernens dazu anregen, sich näher mit dem jeweiligen Land auseinanderzusetzen und selbst noch mehr zu recherchieren (z. B. mit Hilfe von Kindersuchmaschinen, wie „Blinde Kuh“). Die Erlebnisberichte sollen neugierig auf Kinder in anderen Ländern machen und aufzeigen, dass Kinder in aller Welt ähnliche Aufgaben bewältigen müssen.
Grundschulkinder ohne eine Hörschädigung erweitern auf diese Weise ihr Wissensrepertoire zu verschiedenen Ländern und entwickeln Verständnis für einen eventuell inkludierten hörgeschädigten Klassenkameraden. Kinder mit einer Hörschädigung an einer allgemeinen Schule entwickeln mit Hilfe des Buches einen Aspekt ihrer Identität und sind nicht mehr nur in einer solitären Aussenseiterposition. Das Besondere wird so zu einer Variation der Normalität.
In dieser Hinsicht gehören Herrn Funkes Reiseberichte nicht nur in den Bücherschrank von Lesern mit Hörschädigung sondern vor allem in jede Klassenbibliothek einer Grundschule.

Portrait
Der Autor Peter Funke, Jahrgang 1933, ist von Geburt an gehörlos.
Zusammen mit seiner Frau Ursel, Gehörlose, reiste und reist er seit über 60 Jahren in viele Länder dieser Welt.
Mit der Zeit entstanden unzählige Reiseberichte, die nach und nach in der Deutschen Gehörlosenzeitung abgedruckt wurden. Mit diesem Buch erfüllt sich sein Herzenswunsch, die schönsten Reisen zu den Gehörlosenschulen dieser Welt zu veröffentlichen.
7mal um die Erde.jpg
7mal um die Erde.jpg (18.52 KiB) 5746 mal betrachtet

Thema: Hörgeschädigtes Kind, Mittelohrimplantat

AUTOBIOGRAPHIE eine hörbehinderten Entwicklers von Hörimplantatsystemen
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: ... und ich höre doch!
Untertitel: Ein technologisches Abenteuer zwischen Silicon Valley und den Alpen
Autor: Geoffrey Ball
Verlag : Haymon Verlag, Dezember 2011
ISBN : 978-3-85218-713-6, Gebunden, 312 Seiten, mit Farbteil

Preisinfo : 24,90 Eur[D] / 24,90 Eur[A] / 34,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Geoffrey Ball erzählt seine ganz persönliche Geschichte: Er schreibt von seiner Familie und seinen Freunden, berichtet von Erfinderkollegen, Computer- und Internetlegenden. Schließlich stellt Ball den Lesern seinen Mentor vor, der ihm den Start ermöglichte – und jene Frau, die letztlich seine Erfindung rettete.
Das erste Mittelohrimplantat entsteht im Silicon Valley
Seit seiner Kindheit ist Geoffrey Ball durch seine massive Schwerhörigkeit gehandicapt. Da die üblichen Hörgeräte keine Lösung boten, beschloss er kurzerhand, selbst ein Mittelohrimplantat zu entwickeln, das seine Hörbehinderung ausgleichen konnte. Im kalifornischen Silicon Valley begann er, an seinem System „Vibrant Soundbridge“ zu forschen. 1997 wurde ihm im Alter von 33 Jahren als einem der ersten Patienten überhaupt dieses Gerät implantiert. Es hat ihm tatsächlich sein Gehör wiedergegeben.

Forscher und technischer Leiter für die Weiterentwicklung von HörimplantatenGeoffrey Ball lebt heute in Österreich und ist einer der führenden Forscher auf dem Gebiet der Implantatsysteme. Seit 2003 ist Ball technischer Leiter bei Vibrant Med-El in Innsbruck und arbeitet bis heute an der Weiterentwicklung von Hörimplantaten. Seine bahnbrechenden Erfindungen werden in über 60 Ländern eingesetzt.
Med-El Medical Electronics gehört zu den führenden Anbietern von Hörimplantatsystemen und zählt zu den Pionieren der Branche. Dr. Ingeborg Hochmair, CEO von Med-El Medical Electronics, nennt Ball einen „Mann, der eine persönliche Behinderung ins Positive gewandelt und die Technologie an ihre Grenzen getrieben hat, um einen Durchbruch zu erzielen, der Tausenden verzweifelten Menschen geholfen hat.“ Sein Buch widmet Geoffrey Ball all den Menschen, die nach wie vor an Hörverlust leiden und macht ihnen Mut immer an ihren Visionen festzuhalten. Balls Geschichte kann für viele Menschen ein Vorbild sein.

Zum Autor:
Geoffrey R. Ball wurde 1964 in Ann Arbor, Michigan, geboren und wuchs in Silicon Valley auf. Bereits als Kind wurde Schwerhörigkeit bei ihm festgestellt. Doch hat er seine Behinderung ins Positive gewendet und zählt mittlerweile zu den führenden Forschern auf dem Gebiet der Hörimplantate. Ball ist Gründungsmitglied mehrerer Firmen und wird heute als Unternehmer und Erfinder respektiert, der nie den leichten Weg zum Erfolg gegangen ist. Die von ihm entwickelten Mittelohrimplantate werden in mehr als 60 Ländern eingesetzt. Ball lebt mit seiner Familie in der Nähe von Innsbruck.
und ich höre doch.jpg
und ich höre doch.jpg (7 KiB) 5746 mal betrachtet
ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Wer nicht hören kann, lernt fühlen
Untertitel: Die Freuden eines Lebens als gehörlose Naturärztin
Autorin: Ingrid Mundschin-Bohn
Verlag: Books on Demand, Juli 2017
ISBN 978-3-7448-5190-9, Gebunden, 204 Seiten, 9 Farbabbildungen

Preisinfo ca: CHF 43.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Mit drei Jahren erlitt Ingrid Mundschin-Bohn eine Hirnhautentzündung, an der sie fast gestorben wäre. In Deutschland, wo sie als Tochter eines deutschen Vaters und einer Schweizer Mutter aufwuchs, war gerade der Krieg zu Ende gegangen, die Medikamente waren immer noch knapp, und die Ärzte wollten keine Antibiotika verschwenden an einem Kind, das in ihren Augen bereits abgeschrieben war.
Aber Ingrid Mundschin liess sich nicht abschreiben, sondern wuchs zu einer lebensfrohen und selbstbewussten Frau heran, die nicht nur gelernt hat, mit ihrem Handicap zu leben, sondern sogar die Vorteile darin sehen kann.
Seit über fünfunddreissig Jahren betreibt die heute 74-Jährige eine erfolgreiche Naturarztpraxis in Basel. Wie sie dahin gekommen ist und was sie alles erlebt hat, erzählt dieses Buch in spannender und unterhaltsamer Weise. Zwischen den biografischen Details finden sowohl Naturheilkundler wie auch interessierte Patienten ganz viele nützliche Gesundheits- und allgemeine Lebens-Tipps.

Portrait
Ingrid Mundschin-Bohn, ursprünglich gelernte Hochbauzeichnerin, betreibt seit über 35 Jahren eine blühende Naturarztpraxis in Basel. Als ein Mensch, der mit drei Jahren sein Gehör verlor, war sie gezwungen, ihre restlichen vier Sinne zu schärfen. Und wenn man ihre Geschichte kennt, kommt man nicht umhin zu vermuten, dass da noch ein weiterer Sinn dazu kam: Ingrid Mundschin verfügt über eine aussergewöhnliche Intuition, um nicht zu sagen, sie ist in hohem Masse hellsichtig. Dabei entspricht sie so gar nicht dem Klischee des entrückten Mediums. Im Gegenteil: Eine bodenständigere und lebensfrohere Natur wie die ihre findet man selten.
Wer nicht hören kann, lernt fühlen.jpg
Wer nicht hören kann, lernt fühlen.jpg (12.36 KiB) 5746 mal betrachtet
ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Gehörlos
Untertitel: Ein beschwerlicher Weg in der Jugend
Autorin: Annemarie Bosshard
Verlag: Züri Oberland Medien, 2005
ISBN ISBN 978-3-85981-217-8, Taschenbuch, 103 Seiten

Preis ca: CHF 16.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Als Folge der Masern verliert die Autorin 1950 im Alter von sechs Jahren Sprache und Gehör. Ihre Geschichte, vor allem über ihre Zeit in einem Gehörloseninternat, beschreibt Annamarie Bosshard eindrücklich in diesem Buch.
Gehörlos.jpg
Gehörlos.jpg (14.38 KiB) 5746 mal betrachtet
---------------
ERLEBNISBERICHT EINER JUNGEN BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Der Schrei der Möve
Autorin: Emmanuelle Laborit
Verlag: Bastei, 1995
ISBN 3-404-61349-X, Paperback, 174 Seiten, mit Bildteil
nur noch antiquarisch

Beschreibung:
Wenn das Baby brüllt, dann stößt es schrille, durchdringende Laute aus, die an die Schreie von Möwen erinnern, weshalb ihre Eltern Emmanuelle liebevoll »Möwe« nennen. Bald wird ihnen jedoch klar, daß die Kleine auf diese Weise schreit, weil sie nicht hören kann. Emmanuelle erhält Unterricht im Ablesen von den Lippen, aber sich selbst mitzuteilen lernt sie erst, als sie die Gebärdensprache beherrscht. Endlich öffnet sich ihr die Welt. Die Zeit des Heranwachsens ist für das taube Mädchen natürlich noch schwieriger als für andere Jugendliche, aber Emmanuelle gibt nie auf. Zielstrebig macht sie ihr Abitur. Dann bekommt sie ihre große Chance: Ein Regisseur bietet ihr die Hauptrolle in einem Stück für Gehörlose an, für deren Interpretation sie mit dem Moliere, einem renommierten Theaterpreis, ausgezeichnet wird.
Mit zahlreichen Abbildungen
Der Schrei der Möve (Andere).jpg
Der Schrei der Möve (Andere).jpg (8.45 KiB) 5746 mal betrachtet
--------------------------------------------------------------------
ERLEBNISBERICHT EINES BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Endlich gehörlos!
Autor: Mark Drolsbaugh
Verlag: Signum 1999
ISBN 3-927731-67-6, Broschur / Paperback, 160 Seiten
Vergriffen im Buchhandel

Beschreibung:
„Endlich gehörlos!“ schildert Kindheit, Schul- und Universitätszeit des gehörlosen Mark Drolsbaugh (geb. 1966). Als Sohn gehörloser Eltern scheint ein Leben in einer gehörlosen Familie und Umwelt gewährleistet zu sein, wie es nur wenige gehörlose Kinder erfahren. Doch es kommt anders: Mark, ähnlich wie sein Vater, wird hörend geboren und ertaubt langsam in seiner Kindheit. Durch seinen frühkindlichen Spracherwerb und ein gewisses Resthörvermögen erhoffen die Eltern eine Karriere in der hörenden Welt und verzichten auf gebärdensprachliche Kommunikation und ein Leben unter Gehörlosen. Das ist umso tragischer, da beide engagierte Mitglieder der Gehörlosengemeinschaft sind, und die Familie des Vaters fast ausschließlich aus Gehörlosen besteht. Mark jedoch wächst in der Obhut seiner hörenden Großeltern mütterlicherseits auf, der Großvater ist Rabbi, die Großmutter eine auf Erhalt und Tradition der jüdischen Familie streng achtende Frau. Die Gehörlosigkeit des Enkels wird geleugnet.

Drolsbaughs autobiographische Aufzeichnungen beschreiben die hin und wieder lustigen, v.a. aber bedrückenden Erfahrungen, die ein gehörloser Junge unter seinen hörenden Mitschülern, Freundinnen und Freunden macht, der von seinem Großvater in die jüdischen Gebräuche und Traditionen eingewiesen wird – das alles unter Ausschluß der Gebärdensprache. Lehrer und Gebärdensprachdolmetscherinnen sind es schließlich, die ihm den Weg in die Gehörlosengemeinschaft bahnen.

Mit dem Studium an der Gallaudet University, in der Begegnung mit anderen gehörlosen Studenten und Dozenten, beginnt seine Entwicklung, die eigene Gehörlosigkeit zu akzeptieren und für seine und die Rechte der Gehörlosen zu streiten.

Das Buch schildert eindringlich, daß auch unter scheinbar optimalen Vorraussetzungen keinem Gehörlosen die mühsame Entdeckungsreise zur eigenen Gehörlosigkeit erspart bleibt.
Endlich gehörlos (Andere).jpg
Endlich gehörlos (Andere).jpg (6.99 KiB) 5746 mal betrachtet
----------------------------------------------------------------------------------------

ERLEBNISBERICHT EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Der Klang von fallendem Schnee
Autorin: Bonnie Poitras Tucker
Verlag: Bastei Lübbe, 1001
ISBN 3-404-61474-7,Paperback, 367 Seiten
nur noch antiquarisch erhältlich

Beschreibung:
»Ich lehnte mich gegen meine Mutter und konnte fühlen, dass sie noch immer redete. >Komisch<, dachte ich. >Wieso kann meine Mutter im Dunkeln reden und ich nicht?<«
Bonnie Tucker kann in der Dunkelheit nicht reden, weil sie taub ist und von den Lippen ablesen muss. Sie spricht aber so perfekt, dass andere ihr ihre Taubheit nicht abnehmen. Eigentlich das größte Kompliment, wenn es auch hart erkämpft ist. Bonnie Tucker heiratet, zieht drei Kinder auf und macht unter schwierigsten Umständen als Juristin Karriere.
Eine beeindruckende Lebensgeschichte, durch die wir die Welt des Hörens mit neuen Augen - und Ohren - wahrnehmen.
der Klang vom fallenden Schnee (Andere).jpg
der Klang vom fallenden Schnee (Andere).jpg (8.06 KiB) 5746 mal betrachtet
---------------
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 23. Dezember 2018, 20:36

VORBEREITUNG FÜR DEN BESUCH BEIM HÖRAKUSTIKER/ WENN EIN KIND HÖRGERÄTE BEKOMMT

MINI-KIDERBUCH
°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Emil entdeckt die Welt der Töne
Herausgeber: Bundesinnung der Hörakustiker (biha, Juni 2017)
Geheftet, 11 Seiten, durchgehend farbig

Direkt zum Download via:
http://docplayer.org/72900055-Emil-entd ... toene.html
Ansichtsexemplare können bei Dr. Juliane Schwoch (biha) bestellt werden: [schwoch@biha.de]


Über dieses Buch:
Mainz (ots) - Ei oder Eis? -Mit "Emil entdeckt die Welt der Töne" veröffentlicht die Bundesinnung der Hörakustiker (biha) ein Kinderbuch im Miniformat. Emils Geschichte erzählt bildreich und kindgerecht, wie ein kleiner Junge zu seinen ersten Hörsystemen kommt.
Die Bundesinnung der Hörakustiker (biha) hat ein Kinderbuch veröffentlicht. „Emil entdeckt die Welt der Töne“ ist das im Miniformat erschienene Buch betitelt. Es erzählt „bildreich und kindgerecht, wie ein kleiner Junge zu seinen ersten Hörsystemen kommt“, heißt es in einer Pressemittelung der biha.
„Mit dem Kinderbüchlein möchten wir der kompletten Familie die Scheu vor dem Hörakustiker nehmen“, erklärt Marianne Frickel, Präsidentin der biha und selbst Hörakustiker-Meisterin sowie Pädakustikerin. „Außerdem hilft das Buch dem Hörakustiker im Gespräch mit den Eltern und Kindern anschaulich die einzelnen Schritte einer Hörsystemversorgung zu erklären.“
Das Minibuch könne Kindern ab drei Jahren vorgelesen werden. Die Leser begleiten Emil, der seine Umgebung nur noch schlecht versteht, auf seinen Besuch bei Tante Steffi, Hörakustikerin für die Kleinsten. Sie erklärt Emil alles, was er über Hörsysteme wissen möchte, wählt mit ihm ein Passendes aus und stellt es ganz individuell auf seinen Hörverlust ein. Nun steht Emils Entdeckung der Welt der Töne nichts mehr im Wege.


Das Minibuch kann Kindern ab drei Jahren vorgelesen werden. Die Leser begleiten Emil, der seine Umgebung nur noch schlecht versteht, auf seinem Besuch bei Tante Steffi, Hörakustikerin für die Kleinsten. Sie erklärt Emil alles, was er über Hörsysteme wissen möchte, wählt mit ihm ein Passendes aus und stellt es ganz individuell auf seinen Hörverlust ein. Nun steht Emils Entdeckung der Welt der Töne nichts mehr im Weg.
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/70547/3658558
Quelle:
http://www.audio-infos.de/neues-in-kurz ... miniformat
Emil entdeckt die Welt der Töne (Andere).JPG
Emil entdeckt die Welt der Töne (Andere).JPG (24.21 KiB) 5768 mal betrachtet
BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Bodo Borstel hört nicht gut
Autorin: Susanne Schönfeld
Illustratorin: Monika Schubert
Verlag: Projekt Partner GmbH, Juli 2011
ISBN 978-3-9814432-0-2, Gebunden, 40 Seiten

Preisinfo: Euro 19.95/ CHF 29.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel


Buchrückseite:
Ich bin Bodo Borstel und wohne mit meiner Familie im Stall bei Bauer Siggi. Obwohl ich große Ohren habe, kann ich nicht gut hören. Da können einem schon ziemlich komische Sachen passieren, wenn man schwerhörig ist. Aber Bauer Siggi hat mir geholfen. Mehr wird nicht verraten!
Bis bald Euer Bodo Borstel
Hörbehi bodo_borstel_hoert_nicht_gut.jpg
Hörbehi bodo_borstel_hoert_nicht_gut.jpg (8.8 KiB) 5768 mal betrachtet
BROSCHÜRE FÜR KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Oliver bekommt Hörgeräte

Ein herrlich illustriertes Kinderbuch über Oliver den Elefanten, dem zum ersten Mal Hörgeräte angepasst werden. Die Geschichte ist der perfekte Weg, einem schwerhörigen Kind den Sinn von Hörgeräten zu vermitteln, und gleichzeitig eine beliebte Erzählung für alle Kinder.

Zum Download
http://www.gralla-hoerakustik.de/pdf/co ... r_hi-3.pdf
Oliver bekommt Hörgeräte (Andere).jpg
Oliver bekommt Hörgeräte (Andere).jpg (13.05 KiB) 5772 mal betrachtet
----------------------------------------------------------------------------
BROSCHÜRE FÜR KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Oliver bekommt FM

Das zweite Buch der Reihe «Oliver» handelt von der Notwendigkeit von FM. Obwohl Oliver mit seinen Hörgeräten sehr gut zurechtkommt, hat er in gewissen Hörsituationen noch immer Schwierigkeiten (z.B. am Telefon, im Klassenzimmer usw.). Dieses Buch begleitet Oliver auf seinem Weg zu einem FM-System und erklärt alle Vorteile, die diese Technologie mit sich bringt.

Zum Download
http://www.gralla-hoerakustik.de/pdf/co ... ver_fm.pdf
Oliver bekommt FM (Andere).jpg
Oliver bekommt FM (Andere).jpg (13.25 KiB) 5772 mal betrachtet

Die Oliver Bücher sind nicht mehr ganz neu und wurden nicht neu aufgelegt, d.h. es ist ein Auslaufartikel. Wir haben von beiden Büchern noch eine limitierte Zahl an Lager. Für eine Bestellung kann man sich via order*phonak.com [Spamschutz * gegen @ austauschen]
an unseren Kundendienst wenden.


ONLINE-BILDERBUCH MIT REIMEN
*********************************


Titel: Der kleine Drache Schmuselnatz beim Kleinendrachenohrenarzt
Autorin: Dr. med Christiane Hey
Illustrationen: Bine Brändle
http://www.bine-braendle.de
18 Seiten, komplett farbig


Online anzuschauen, bzw. kostenloser Download via: http://www.diefamilienatz.de/band1_schmusel.html
Als Büchlein Im Verleih bei der Kinderkrebshilfe Schweiz, Nr. 507


Drache Schmuselnatz hat schöne grosse Ohren. Doch mit seinen Ohren kann er nicht gut hören! Darum macht sich seine Mutter grosse Sorgen und bringt ihm zum Kleinendrachen-Ohrenarzt.

Der kleine Drache Schmusel Natz ist schwerhörig, wie etwa 3 bis 4 von 1000 Kindern in Deutschland, die jährlich mit einer angeborenen Schwerhörigkeit zur Welt kommen. Heutzutage wird in der Regel direkt nach der Geburt ein sogenanntes Neugeborenen-Hörscreening durchgeführt. Es ist ein einfaches, schnelles Testverfahren, das nicht unangenehm ist für die kleinen Säuglinge und sehr genau Auskunft gibt, ob ein Kind normal hört oder nicht. Fällt ein solcher Test nicht gut aus, so werden in dafür spezialisierten Einrichtungen, wie zum Beispiel im Schwerpunkt für Phoniatrie und Pädaudiologie, der Klinik für HNO-Heilkunde der Goethe-Universität Frankfurt, weitere Hörtestungen durchgeführt.

Lässt sich tatsächlich eine kindliche Schwerhörigkeit nachweisen, so gibt es heutzutage sehr gute Therapiemöglichkeiten. Reichen Hörgeräte nicht aus, um ein gutes Hören und damit eine normale Sprachentwicklung zu ermöglichen, gibt es das Cochlea Implantat: Es ist eine Innenohrprothese, die gehörlosen oder ertaubten Menschen bereits im Kleinkindesalter das Hören möglich macht. Das Cochlea Implantat ersetzt – erstmals und einzigartig in der Geschichte der Medizin – eine Sinneswahrnehmung durch ein technisches Gerät! Keine andere Sinneswahrnehmung lässt sich so erfolgreich therapieren wie das Hören!!!

Wie eine Untersuchung bei uns aussieht, zeigt Ihnen unser Maskottchen, der kleine Drache Schmusel Natz.
Und jetzt viel Spaß beim Durchblättern!
http://issuu.com/christianehey/docs/die ... 25/2753875
http://www.diefamilienatz.de/band1_schmusel.html


Die Zeichnungen sollen das Kind seelisch begleiten.

Drache Schmuselnatz hilft
Mit einem Cochlea Implantat kann ein taubes Kind hören lernen, im Idealfall sogar normal sprechen und die Regelschule besuchen. Für erwachsene taube Menschen bietet ein solches Implantat oft die einzige Möglichkeit, wieder am lautsprachlichen Leben teilzunehmen. Die Hals-Nasen-Ohren-Abteilung der Uniklinik Frankfurt am Main beschäftigt sich seit über zehn Jahren mit der Cochlea Implantat-Versorgung. Ganz entscheidend für den Erfolg der Behandlung bei Kindern ist die Mitarbeit und Motivation des Kindes, das in vielen Behandlungssitzungen erst lernen muss, mit seiner Gehörprothese umzugehen. Eltern können auch dabei helfen, wenn sie ihre Kinder auf den bevorstehenden Arztbesuch richtig vorbereiten.


Deshalb wurde in der Frankfurter Uniklinik für Kinder mit einer angeborenen oder erworbenen Schwerhörigkeit letztes Jahr zusätzlich ein kleiner Helfer für eine kindgerechte Behandlung und Begleitung erfunden: Der kleine Drache Schmuselnatz. Entworfen wurde er von der Kinderbuchillustratorin Bine Brändle. Er soll schwerhörigen Kindern die Angst vor den häufigen Besuchen in der Uniklinik nehmen und sie so kindgerecht auf ihrem Weg zum Hören begleiten.
Schmuselnatz.JPG
Schmuselnatz.JPG (36.17 KiB) 5773 mal betrachtet
KINDERSACHBUCH(DOPPELBAND) ab 4 Jahre
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Leo bekommt Hörgeräte/ Leo bekommt ein Roger-System
Autoren: Maureen Cassidy Riski und Nikolas Klakow
Illustration: Jörg/ l'un & l'autre
Herausgegeben durch Phonak
Gebunden, 82 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Wird betroffenen Kindern kostenlos abgegeben, Erhältlich via:
https://www.phonak.com/ch/de/hoergeraet ... -welt.html


Siehe auch: http://hörgeräte.info/phonak-maskottche ... -horgerat/

Zum Inhalt: (Leo bekommt Hörgeräte) (42 Seiten)
Leo ist ein Löwenjunge, der schon zur Schule geht. Doch oft versteht er nicht, was die Lehrerin sagt. Oder beim Kindergeburtstag, wenn alle durcheinander sprechen, kann er gar nichts Rechtes mehr hören. Deshalb bringt ihn seine Mama zum Halsnasenohrenarzt und der stellt fest: Leo braucht Hörgeräte.
Das Buch erklärt in kindgerechter Weise den Weg zum Hörgerät

Zum Inhalt: (Leo bekommt ein Roger-System) (40 Seiten)
Seit Leo seine Hörgeräte hat, kann er vieles besser hören, aber nicht alles. Im Sportunterricht z.B. , da versteht er den Lehrer nicht, auch beim Diktat nicht - da kann er ja nicht auf den Mund der Lehrerin schauen, da muss er ja ins Heft schreiben. Wenn ihm jemand was hinterher ruft, versteht Leo das auch nicht. Daher ist er immer noch oft traurig.
Doch dann erfährt er vom Hörakustiker, dass es eine Lösung geben kann - das Roger-System.
Was dies ist, das erklärt das Bilderbuch.
Hörbehi Leo Hörgeräte Leo Roger System [50%].jpg
Hörbehi Leo Hörgeräte Leo Roger System [50%].jpg (35.57 KiB) 5771 mal betrachtet
BILDERBUCH ZUM DOWNLOAD (DERZEIT NUR IN ENGLISCH)


Klären Sie Kinder über die Reise zum Hören mit den Cochlea-Implantaten auf
Dieses lustige, informative Video veranschaulicht Kindern die Reise zum Hören. Sehen Sie, warum das Cochlea-Implantat den Bionic Buddy zum "glücklichsten Affen auf der Welt” macht!


Weiteres und Downloadmöglichkeit auf:
https://advancedbionics.com/us/en/home/ ... child.html

3 KINDERBÜCHER VON NEUROTH
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Paula beim Ohrenarzt

Bücher, die Hörschwächen thematisieren, sind besonders für Kinder interessant, die im Alltag damit konfrontiert werden – weil sie selbst oder Menschen in ihrer näheren Umgebung schwerhörig sind. Das Thema „Besser hören“ wird in der dreiteiligen des österreichischen Hörakustikers Neuroth präsentierten Kinderbuch-Reihe (kostenlos bestellbar unter der Serviceline 00800 8001 8001) kindgerecht und ganz besonders einfühlsam behandelt. Paula beim Ohrenarzt ist der Titel des ersten Bandes. Da die kleine Paula beim gemütlichen Radfahren die Frage ihres Vaters nicht hört und auch das Vogelzwitschern beim Wasserfall nicht wahrnimmt, muss sie vom Ohrenarzt untersucht werden.
https://ch.neuroth.com/formulare/paula- ... bestellen/

Titel: Paula bekommt Hörgeräte

Der zweite Teil, Paula bekommt Hörgeräte, erzählt von den Erlebnissen bei der Hörgeräteakustikerin. Dort wird zuerst ein Hörtest gemacht, anschließend werden rosa Ohrabdrucke angefertigt. Wenige Tage später erhält Paula ihre knallgelben Hörgeräte mit Glitzersteinen. Paula hört auch in der Schule gut – aber erst, nachdem sie erneut bei der Hörgeräteakustikerin war. Als Paula in die Schule kommt, ist das Zuhören sehr anstrengend: Die Lehrerin spricht leise und im Klassenzimmer ist es sehr laut. Bei Neuroth bekommt Paula ein Kiddy-Set und eine FM-Anlage – eine Art Mikrofon, das sich die Lehrerin beim Unterrichten um den Hals hängen kann. Paula bekommt dadurch den Ton direkt über ihre Hörgeräte ins Ohr übertragen.
https://ch.neuroth.com/formulare/paula- ... bestellen/

Titel: Paula hört auch in der Schule gut

Wenn Kinder nicht so gut hören, sind besonderes Einfühlungsvermögen und kindgerechte Betreuung das A und O. Gut, dass wir unsere Paula haben - das kleine Mädchen erlebt nämlich genau dieselben Dinge wie jedes andere Kind mit Hörminderung. Von ihrem Besuch beim HNO-Arzt, ihrer Hörgeräte-Anpassung bis zum Schulbeginn erzählt die neue 3-teilige Buchserie in kindgerechter Form, wie man mit Hörgeräten das Leben in vollen Zügen genießt.

Die Paula-Bücher wurden auf unbehandeltem Naturpapier gedruckt und enthalten somit keine Schadstoffe. Anstelle einer Klammerung sind sie am Rücken mit einem Faden gebunden. Zu bestellen sind Paulas Geschichten ab sofort telefonisch unter: 00800 8001 8001
https://ch.neuroth.com/formulare/paula- ... bestellen/

Quelle: http://www.hoeren.at/kinderbuecher/
Paula-Bücher (Andere).jpg
Paula-Bücher (Andere).jpg (21.78 KiB) 5765 mal betrachtet
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
BILDERBUCH
*****************


Titel: Ein Hörgerät für Philip
Text: Alfred Tremmel
Bilder: Renate Vögel-Cossmann
Verlag: Philips Hörgeräte, 1982
Gebunden, 29 Seiten, durchgehend farbig bebildert
Vergriffen im Buchhandel

im Verleih bei der SZB-Fachbibliothek
http://www.szb.ch/index.php?id=86
Buchnummer: SZB 0626


Beschreibung:
Das ist die Geschichte von Philip. Philip war oft sehr traurig. Warum? Manche Leute sagten: "Philip ist dumm. Er versteht alles falsch."
Die Eltern sagten: "Philip passt nicht auf. Philip ist unaufmerksam."
Endlich gingen die Eltern mit Philip zum Ohrenarzt - gerade noch rechtzeitig!
Jetzt kann Philip mit seinen Hörgeräten besser hören.
Philip ist jetzt glücklich.
Dieses Bilderbuch möchte dazu beitragen, die Bedeutung des Hörens für die Entwicklung und Lebensqualität eines Kindes zu veranschaulichen.
Ein Hörgerät für Philipp (Andere).jpg
Ein Hörgerät für Philipp (Andere).jpg (14.11 KiB) 5759 mal betrachtet

-------------------------------------------------------------------------------------
Ein Märchen mit und über Hörgeräte und das Hören

Titel: HÖRWIN in Phantasien
Untertitel: Ein Märchen mit und über Hörgeräte und das Hören
Autorin: Sieglinde Breitschwerdt
Illustrationen von Lila Leokadia-Leiber
Verlag: Median, 1994
ISBN 978-3-922766-19-3, Hardcover, 48 Seiten, 29 vierfarbige Abb.
Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Dies ist das erste Kinderbuch zum Thema Hörgeräte, mit zauberhaften vierfarbigen Illustrationen von Lila Leokadia Leiber, auf denen die Autorin in lebendiger, anschaulicher Sprache ein modernes Märchen erzählt, das viel mit Tönen, mit dem Hören und mit Hörgeräten zu tun hat.
Hörwin ist der Held der Geschichte, die nicht nur Kindern etwas zu sagen hat. Wie er entsteht, wer seine Freunde sind und was er im alten Turm Phantasiens erlebt... ach, lesen Sie am besten selbst.

Sieglinde Breitschwerdt erzählt in lebendiger, einfühlsamer Sprache ein modernes Märchen, das viel mit Tönen, mit dem Hören und mit Hörgeräten zu tun hat. HÖRWIN ist der Held der Geschichte, die nicht nur Kindern etwas zu sagen hat...
Hörwin in Phantasien.jpg
Hörwin in Phantasien.jpg (25.33 KiB) 5759 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------------------------

Das 2.Abenteuer von HÖRWIN

KINDERBUCH
**********


Titel: HÖRWINS erster Erdenflug
Untertitel: Ein weiteres HÖRWIN-Abenteuer rund ums Hören
Autorin: Sieglinde Breitschwerdt
Zeichnungen von Lila Leokadia Leiber.
Verlag: Median, 1996
ISBN 978-3-922766-23-0, Hardcover, 80 Seiten, 27 vierfarbige Abbildungen
Vergriffen im Buchhandel

Zum Inhalt:
Gestatten....ich bin Hörwin und lebe mit meinen Freunden in einem windschiefen Turm in Phantasien. Aber ich lebte nicht immer dort. Wie ich dorthin kam, war ein phantastisches Abenteuer, das manche von Euch schon kennen. Wenn ich mit Panilau, der Lautetönefee, und ihrer Zwillingsschwester Panilei, der Leisetönefee, zur Erde fliege, dann passiert garantiert etwas Aufregendes.
Seit neuestem versuche ich mich auch im Tönchenfangen, die dann Archivar Dezibelli überprüft und im Archiv in die richtigen Behälter packt. Aber er muß schrecklich aufpassen, denn Professor Krawalli, ein Spezialist im Krachmachen, schleicht sich hin und wieder ins Archiv und versucht, welche zu mopsen. Doch meist wird er von Signor Diskanto, unter uns gesagt: eine schreckliche Type, verpetzt. Minchen Monti, die nicht nur die Haushälterin im windschiefen Turm zu Phantasien ist, sondern auch als einzige den Computer bedienen kann und schrecklich gerne bastelt und repariert, versteht es, daß sich die erhitzten Gemüter schnell wieder beruhigen. Selbst Lyro, der am liebsten nur auf seinem Flügelpony Peggy reitet, das heißt, wenn die etwas bockige Pferdedame dazu Lust hat, oder romantische Lieder auf seiner Laute spielt und jedermanns Freund ist, kann Signor Diskanto nicht ausstehen. Einige von Euch wissen bereits, dass ich ein phantastisches Hörgerät bin, das auf abenteuerliche Weise nach Phantasien kam.
Heute erzähle ich Euch von meinem ersten Erdenflug. Dort habe ich Claudia kennengelernt. Claudia ist ein achtjähriges Mädchen und kann von Geburt an schlecht hören.Als sie mit ihren Eltern in eine andere Stadt zieht und eine neue Schule besuchen muß, hat sie es nicht leicht, neue Freunde zu finden. Ihre Klassenkameraden hänseln sie, ganz besonders Sabrina. Sabrina ist auch ein achtjähriges Mädchen und geht in die gleiche Klasse wie Claudia. Sie kann sich gar nicht vorstellen, was es bedeutet, schwer zu hören, bis wir sie in unseren windschiefen Turm nach Phantasien eingeladen haben...

Verlagstext:
Nachdem fast 3.000 kleine und große Leser die Verlebendigung und ersten Abenteuer des kleinen HÖRWIN mit Spannung verfolgt haben, entschloss sich Sieglinde Breitschwerdt, das Leben und Treiben HÖRWINS und seiner Freunde im schiefen Turm zu Phantasien weiter zu beobachten und davon zu erzählen.

Diesmal geht es um die Akzeptanz von Hörhilfen, um Claudia, ein kleines schwerhöriges Mädchen, die mit ihren Hörgeräten in große Schwierigkeiten kommt, und um die seltsame Wandlung einer intoleranten, aggressiven Mitschülerin, um den gefährlichen Kater Luzibald, eine angriffslustige Entenmutter, um die Vorteile stereofoner Versorgung, um.... Aber mehr verraten wir hier und jetzt nicht!
Hörwins erster Erdenflug.jpg
Hörwins erster Erdenflug.jpg (26.87 KiB) 5759 mal betrachtet
SACHBILDERBUCH
+++++++++++++


Titel: Ina hört anders
Untertitel: Vom Hören mit Hörgeräten
Autorin: Sibylle Gurtner May
Ill. v. Suse Schweizer
Verlag : Atlantis Verlag , Februar 2007
ISBN : 978-3-7152-0532-8 , Gebunden, 32 Seiten, durchgehend farbig bebildert
Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
"Am Liebsten mag ich es, wenn Mama mir ein Buch vorliest.
Da ist es warm und gemütlich und Mamas Stimme ist ganz nah." - Ina hört ohne Hörgeräte wenig und mit Hörgeräten
anders als die meisten von uns. Deshalb ist sie froh, wenn ihre Freundin sie beim Reden anschaut. Wenn viele Leute durcheinanderreden, dann wird es Ina zu viel - und ihrer Oma auch. Ina besucht eine Spielgruppe, in der alle nicht gut hören, die Kinder und die Erwachsenen. Fast alle
tragen Hörgeräte, und viele reden untereinander auch in Gebärdensprache. Regelmäßig muss Ina in die Stadt zum Audiologen. Danach ist sie müde und nimmt gern die Hörgeräte raus. "Das mache ich auch, wenn ich meine Ruhe haben möchte. - Und du? Hast du auch Hörgeräte?"

In prägnanten Sätzen berichtet Ina, und die Bilder zeigen in sympathischer Art das Gewöhnliche und das Besondere
dieses Kinderalltages.
Im Begleitheft bieten Fachleute Hintergrundinformationen zur Lebenswelt hörbehinderter Kinder und zum Buch an.
Außerdem gibt es Spielimpulse für bewusste Hör-Erfahrungen von Hörenden.
Ina hört anders (Andere).png
Ina hört anders (Andere).png (50.93 KiB) 5759 mal betrachtet
3-er-Box- Je ein Ratgeber für Eltern, Vorschulkinder und Schulkinder
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Hörgeschädigte Kinder
Untertitel: Ratgeber für Eltern, Vorschulkinder, Schulkinder
Autorin: Sylvia Schneider
Verlag: Oberstebrink Verlag 2005
ISBN 978-3-934333-08-6, 3 Einzelbände, gebunden , insgesamt. 192 S.,
Leider vergriffen im Buchhandel, als Einzelbände noch bei Amazon erhältlich

Verlagstext:
Haben Sie den Verdacht, dass Ihr Kind nicht richtig hören kann? RAT & TAT sagt Ihnen, wie Sie Gewissheit erlangen - und was Sie dann für Ihr Kind tun können.
Oder wissen Sie sogar schon, dass Ihr Kind Hörprobleme hat? RAT & TAT hilft Ihnen, mit dieser Situation fertig zu werden, Ihr Kind zu unterstützen und ihm das Leben zu erleichtern.
Das Hören ist entscheidend für die Entwicklung Ihres Kindes. Denn Hörprobleme im Kleinkind-Alter beeinflussen die Sprachentwicklung und die Gesamtentwicklung. Je früher ein Hörschaden erkannt wird, umso eher können Sie vermeiden, dass Ihr Kind Probleme im Kindergarten, in der Vorschule und in der Schule bekommt.
RAT & TAT für Eltern und ihre hörgeschädigten Kinder enthält einen Eltern-Ratgeber, einen Ratgeber für Vorschulkinder und einen Ratgeber für Schulkinder.
Im Eltern-Ratgeber finden Sie alles, was Sie über Hörschädigungen bei Kindern, die Versorgung, die Frühförderung und den gemeinsamen Alltag wissen wollen und sollten. Unabhängig davon, wie alt Ihr Kind ist und wie stark sein Hörverlust ist. Sie erfahren etwas über aktuelle technische Entwicklungen im Bereich der Hörgeräte. Sie erhalten Checklisten, Entscheidungshilfen und nützliche Adressen.

Die Ratgeber für Vorschulkinder und Schulkinder sprechen Ihr Kind altersgerecht an. Die Figur Simon Luchsohr, ein hörgeschädigter Luchs, zeigt Ihrem Kind in spannenden Geschichten und lustigen Spielen, wie man sich in der Welt der normal Hörenden selbstbewusst behaupten und selbstverständlich bewegen kann - nicht als Außenseiter, sondern als anerkanntes und beliebtes Kind.

dazu die beiden Lach- und Mitmachbücher für Kinder;

Simon Luchsohr und das Geheimnis der magischen Stimmen ( Ratgeber für Schulkinder )
Simon Luchsohr und das Zauberhöri ( Ratgeber für Vorschulkinder )
Simon Luchsohr (Andere).JPG
Simon Luchsohr (Andere).JPG (33.94 KiB) 5758 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 25. Dezember 2018, 18:54

KINDERSACHBUCH ÜBERS HÖREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: "Die wunderbare Ohrenschnecke"
Autor: Carlo Mausini
Verlag : Mausini, Mai 2009
ISBN : 978-3-9812368-2-8, Paperback, 16 Seiten

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich via:
https://www.mausini.com/shop/


Verlagstext:
Wer gut hören kann, kommt im leben besser voran Das Lernbilderbuch "Die wunderbare Ohrenschnecke" klärt in unterhaltsamer und wissenschaftlich fundierter Weise über Anatomie und Arbeitsweise der Ohren auf. Was ist denn die Ohrschnecke und was macht das Trommelfell? Die liebevollen Bücher und rhythmisch reimenden Verse lassen die Kinder das physikalische Geschehen im Ohr Schritt für Schritt nachvollziehen. Durch die Personifizierung der einzelnen Funktionsteilchen im Ohr können sich die Kinder mit ihnen identifizieren, so dass die Auswirkungen der positiven und negativen Reize direkt erlebbar werden. Das Lernbilderbuch animiert auf pädagogisch wertvolle Weise die Ohren zu beschützen und zu schonen.
Für Kinderärzte, Kindergärten, Schulen und Unternehmen bietet der MAUSINI Verlag günstige Staffelpreise an.
Die wunderbare Ohrenschnecke [50%].jpg
Die wunderbare Ohrenschnecke [50%].jpg (28.67 KiB) 5727 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Antworten