Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Hier könnt ihr Tipps zu Bücher, Zeitschriften oder gute Texte eintragen.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 18. Juli 2019, 20:35

Neue App ermöglicht "Märlistunde" für gehörlose Kinder

Siehe: https://www.bluewin.ch/de/digital/huawe ... 79238.html
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 2. September 2019, 01:26

KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Olaf Hoppel und die Geheimsprache
Untertitel: Die Geschichte von einem fröhlichen Hasenjungen, der mit seiner "geheimen" Sprache Freunde gewinnt.
Autorin: Julia Saarinen
Illustrationen: Helen Wollstein-Gouba und Tatjana Hebin
Verlag: Morawa Lesezirkel, Dezember 2018
ISBN der Gebundenen Ausgabe: 978-3-99070-557-5. Gebunden, 64 Seiten, illustriert in Farbe - Preisinfo ca: CHF 31.90
ISBN der Taschenbuchausgabe:
978-3-99057-867-4, Paperback, 64 Seiten, farbig illustriert, Preisinfo ca: CHF 26.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältich in beiden Ausgaben im Buchhandel


Zum Inhalt:
Olaf Hoppel, ein fröhlicher, gehörloser Hase mit den längsten Hasenohren der Welt, kommt an eine Schule für Hörende. Anfangs fühlt er sich von den Schülerinnen und Schülern noch unverstanden, doch allmählich erweckt er mit seiner "geheimen" Sprache" das Interesse aller Kinder und so werden schliesslich neue Freundschaften geknüpft, der Schulhasen-Geheimbund mit "Geheimsprache" gegründet und Vorurteile ausgeräumt.
Er ist anders als die anderen Hasenkinder, die den ersten Schultag gemeinsam verbringen – und das nicht nur, weil er mit Abstand die längsten Ohren hat: Olaf Hoppel kann vieles von dem, was die Lehrerin und die Mitschülerinnen und Mitschüler sagen, nicht verstehen. Ist er deshalb dumm, wie manche meinen?
Keinesfalls – Olaf ist nur anders:
Er ist gehörlos. Aber was in dem Hasenbuben steckt, merken erst jene, die sich von Olaf die Gebärdensprache erklären lassen – und dann wird ein Schulhasen-Geheimbund gegründet, der sich sogar während des Unterrichts untereinander verständigen kann…
Das Besondere daran ist, dass das Buch von drei Frauen, die ein Teil der Gehörlosenwelt sind, erstellt wurden. Julia Saarinen hat das Buch geschrieben, die Gestaltung kommt von Helen Wollstein-Gouba und Tatjana Hebing.

Portrait
Julia Saarinen begeistert seit über zehn Jahren Kinder in Volksschulen mit ihrer Lesung „Olaf Hoppel und die Geheimsprache“. Mit dem anschliessenden Sensibilisierungs-Workshop
zum Thema Gebärdensprache und Gehörlosigkeit macht sie jungen Menschen bewusst, was Gehörlosigkeit bedeutet und was diese Menschen ausmacht.

„Olaf Hoppel und die Geheimsprache“ ist ihr erstes Buch - die Idee dazu entstand anlässlich ihres 500. Workshops im Jahr 2017 und auf Anregung vieler Pädagoginnen und Pädagogen.

Nun gibt es bereits eine weitere Geschichte von dem klugen Hasen Olaf und seinen Erlebnissen: „Olaf Hoppel zu Fuss unterwegs“.

Die Autorin lebt mit ihren beiden Töchtern und ihrem gehörlosen, finnischen Ehemann in Niederösterreich und München.

Julia Saarinen ist als Autorin, Referentin an Schulen und Fernsehschauspielerin (Julia von Juni) sowie als Theaterpädagogin tätig.
olafhoppel (Andere).jpg
olafhoppel (Andere).jpg (16.71 KiB) 1908 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 4. Januar 2020, 00:36

ERFAHRUNGSBERICHT EINER MUTTER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Ich hab doch gar keine Zeit zum Sterben
Untertitel: Wie die Diagnose Brustkrebs eine Familie mit zwei kleinen Kindern, eines davon gehörlos, durcheinanderwirbelt!
Autorin: Gabi Adam
Verlag: Edition Grischa, Oktober 2016
ISBN 978-3-906120-26-3, Gebunden, 407 Seiten, farbige Abbildungen

Preisinfo ca: CHF 31.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel


Zum Inhalt:
Gabi Adam schildert in einer sehr persönlichen Sprache, wie die Diagnose Brustkrebs eine Familie mit zwei kleinen Kindern durcheinanderwirbelt.

Gabi ist neunundzwanzig Jahre alt, glücklich verheiratet und Mutter von zwei kleinen Kindern – eines davon ist gehörlos –, als sie in der linken Brust einen Knoten erspürt. Ihr Frauenarzt empfiehlt ihr für den operativen Eingriff einen bekannten Chirurgen. Sie vertraut dem guten Ruf, den der Spezialist in Fachkreisen, bei der Presse und in prominenten Kreisen geniesst und ignoriert ihre innere Stimme, die sich an seinem selbstgefälligen Auftreten stört.
Es beginnt ein Operationsmarathon mit schweren psychischen und physischen Qualen, der das Familienleben auf eine harte Probe stellt.

Portrait
Gabi Adam, geboren 1961 in Weesen, wuchs mit drei Geschwistern in Zürich auf, wo sie auch ihre Schulzeit verbrachte. Nach ihrer Ausbildung als Bankkauffrau lebte sie acht Monate in London. 1986 heiratete Gabi Adam und wurde bald darauf Mutter von zwei Kindern. Sie lebt mit ihrem Ehemann in Thalwil, Schweiz.
Ich hab doch gar keine Zeit zum Sterben (Andere).jpg
Ich hab doch gar keine Zeit zum Sterben (Andere).jpg (7.47 KiB) 1015 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 4. Januar 2020, 00:47

Corinne verlor als Zweijährige nach einer Hirnhautentzündung ihr Gehör

ERFAHRUNGSBERICHT EINER MUTIGEN SCHWEIZERIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Meine Augen hören
Autorin: Corinne Parrat
Verlag: Spiegelberg, Juni 2016
ISBN 978-3-939043-80-5, Gebunden, 200 Seiten, mit 10 Abbildungen

Preisinfo ca: CHF 28.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Nun ist es soweit, dass ich Euch meine Geschichte erzähle und ich hoffe, ihr habt Spass, diese Seite für Seite und bis zum hinteren Buchdeckel zu lesen. Ehrlich gesagt, ich freue mich wirklich, dass ihr das Buch gekauft habt, um mehr über die Gehörlosenwelt und die Menschen, die in dieser Welt leben, zu erfahren und auch zu lesen, wie mein Amtsjahr verlaufen ist. Ich hoffe, dass Euch mein Buch berührt und dass Euch danach die Gehörlosenwelt mehr interessiert und euch ans Herz gewachsen ist. So, jetzt ist es wohl Zeit, dass ich mit dem Erzählen beginne. Nicht dass Ihr Euch zu langweilen beginnt, in der Nase bohrt oder gar das Buch zuklappt! Zuerst aber noch zwei Hinweise: Kursiv gedruckt sind Wörter/Bezeichnungen, die im Glossar am Ende des Buches erklärt werden. Und in der Mitte des Buches findet ihr eine Zusammenfassung der Geschichte der gehörlosen Menschen, mit Fokus auf die Schweiz. Dass dieser Text mitten in meiner Geschichte steht, soll verbildlichen, dass die Vergangenheit Einfluss auf das Leben von heute hat.
Das heisst, die Vergangenheit schwingt auch in meiner Lebensgeschichte mit.

Portrait
Parrat, Corinne
Corinne Parrat, wurde am 15. März 1980 im Kantonspital in St. Gallen in der Schweiz geboren. Mit 2 Jahren erkrankte sie an einer Hirnhautentzündung, wodurch sie das Gehör verlor. Ihre gesamte Schulzeit lebte sie in Internaten verschiedener Gehörlosenschulen in der Schweiz. Nach ihrer Ausbildung in Mediendesign und einer kaufmännischer Lehre, wurde sie 2009 zur ersten "Miss Handicap" der Schweiz gewählt. In dieser Rolle agierte sie als Botschafterin für Menschen mit Behinderung, hielt zahlreiche Referate in Firmen und Schulen und hatte öffentliche Auftritte in Fernsehen und Printmedien. 2011 ergatterte sie ihre erste Hauptrolle im Theaterstück "Gottes vergessene Kinder" welches im Theater Keller der Rose in St. Gallen aufgeführt wurde. Vor kurzem schloss sie ihre Weiterbildung zum Webpublisher erfolgreich ab
Meine Augen hören. (Andere).jpg
Meine Augen hören. (Andere).jpg (12.21 KiB) 1015 mal betrachtet
---------------------------
ERFAHRUNGSBERICHTE GEHÖRLOSER MENSCHEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Augenmenschen
Untertitel: Gehörlose erzählen aus ihrem Leben
Herausgeberin: Johanna Krapf
Verlag: Rotpunktverlag, Februar 2015
ISBN
978-3-85869-645-8, Gebunden, 204 Seiten, mit schwarzweissen Fotos und Abbildungen

Preisinfo ca: CHF 33.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Menschen mit einer Hörbehinderung sind in ihrer Wahrnehmung stark visuell orientiert. Deshalb werden sie hin und wieder auch ´Augenmenschen´ genannt. Sie erleben die Welt grundlegend anders als Hörende. Kein tief fliegendes Flugzeug oder heiseres Krähen eines Hahns weckt sie frühmorgens, weder Verkehrsrauschen noch Baustellenlärm lenken sie von der Arbeit ab, ihr Frühling kehrt ein ohne Vogelgezwitscher, und sie sind nie Zeugen von intimen Handygesprächen im Zug.
Die Gesellschaft der Hörenden hat praktisch keine Vorstellung davon, wie gehörlose und hochgradig schwerhörige Menschen leben. Dabei gibt es unendlich viele Fragen, die zu stellen sich lohnt, um das Unwissen, aber auch unzählige Vorurteile abzubauen. Wie lernt ein gehörloses Kind Lautsprache sprechen? Warum bleibt Deutsch für viele Gehörlose ein Leben lang eine Fremdsprache? Und ist es nicht unglaublich, dass es allein in der Schweiz drei verschiedene Gebärdensprachen gibt?
Die Autorin Johanna Krapf hat neun Menschen – Jugendliche, Frauen, Männer zwischen 12 und 67 Jahren – zu ihrem Leben mit einer Hörbehinderung befragt. Und schliesslich gibt eine Gebärdensprachdolmetscherin faszinierende Einblicke in die Kommunikation zwischen zwei Kulturen, die sich sicherlich gegenseitig inspirieren können.
Augenmenschen (Andere).jpg
Augenmenschen (Andere).jpg (22.64 KiB) 1014 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hörbehinderung bei Kindern - Bücher, Spiele und Filme

Beitrag von Beatrice » 28. Februar 2020, 18:22

Ein Film über Cochlea-Implantate und was sie für kleine Kinder unter 2 Jahren bedeuten
https://www.srf.ch/sendungen/puls/cochl ... der-stille

Auch die kleine Theresa trägt ein CI
https://www.youtube.com/watch?v=uHIJmnstUvI

Marlenes Hörreise
https://www.youtube.com/watch?v=UnAwu0nrUDU

Film: Leben mit einem hörgeschädigten Kind
https://www.youtube.com/watch?v=xa3Io1vGh-c

Weiterführende Links:
http://www.orl.usz.ch/fachwissen/cochle ... rgung.aspx
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Antworten