Bücher um Nahtod-Erfahrungen

Hier könnt ihr Tipps zu Bücher, Zeitschriften oder gute Texte eintragen.
Antworten
pipolder
Beiträge: 42
Registriert: 26. März 2010, 20:44
Wohnort: Graubünden

Bücher um Nahtod-Erfahrungen

Beitrag von pipolder » 30. Januar 2011, 18:28

Hallo
nachdem mein eigenes Kind einmal im Sterben gelegen ist, ich selber oft mit dem Tod konfrontiert war (3 geliebte Menschen sind "mir" gestorben und ich war selber mal ohnmächtig und nah dran) habe ich mich oft mit dem Thema auseinandergesetzt.
Ich habe ein sehr schönes und lesenswertes Buch gefunden, welches mir viel gegeben hat. Ich dachte mir, es könnte je nach dem Einigen von Euch auch weiterhelfen, da ja mehrere der Kinder von denen im Forum erzählt wird eine sehr schlimme Krankheit haben, ihre Lebenserwartung nur wenige Jahre ist und somit ihre Eltern auch immer wieder mit dem Thema Tod konfrontiert sind.
Das Buch "Licht am Ende des Lebens" von Betty J. Eadie ist voller Liebe.
Licht am Ende des Lebens (Andere).jpg
Licht am Ende des Lebens (Andere).jpg (11.14 KiB) 1924 mal betrachtet
Diese Autorin (verheiratet, 8 Kinder, eins ist früh gestorben) ist nach einer OP vor vielen Jahren gestorben, war 4 Std. tot und hat dann wieder weitergelebt. Sie hat in der Zeit wo sie "Drüben" war so schöne Dinge erlebt die sie dann weitergeben wollte und es ist mein Lieblingsbuch geworden. Es ist überwältigend schön und unendlich tröstlich. Nachdem ich dieses Buch gelesen hatte wusste ich, dass es den geliebten Menschen welche nicht mehr hier sind bestens geht und das es nicht nötig ist, Angst vor dem sterben zu haben!
Warum dies nun für einige von Euch auch wichtig sein kann ist: sie beschreibt auch wieso und wie alle Menschen eine bestimmte und vorher im Einvernehmen mit der Seele abgemachte Lebensaufgabe haben. Ich kann es Euch nicht erklären wie Betty Eadie, sie hat es selber erfahren und es kommt authentisch und eindrücklich rüber. Ich habe mehrere Tränen verdrückt :) aber ich war schon lange nicht mehr so glücklich wie nachdem ich das Buch gelesen habe. Ich habe sofort 4 weitere Bücher gekauft und sie verschenkt :D
Liebe Grüsse und alles Gute auf Eurem Lebensweg, mit Eurem besonderen Kind, welches uns so viel lehrt.
Pipolder
Flavia
Site Admin
Beiträge: 978
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Danke für den Tipp!

Beitrag von Flavia » 30. Januar 2011, 21:12

Das tönt sehr schön!
Schöne Nahtoderfahrungen haben meistens nur Menschen die mit normalen Fehlern ihr Leben gelebt haben.
Wirklich böse Menschen mache of auch ganz schlimme Nahtoderfahrungen...

Da wir hier aber sicher alle "normale" Menschen sind werden wir es auch einmal schön haben und die Kinder sowieso!

Werde mir das Buch kaufen, bin ganz gespannt! GLG Flavia
pipolder
Beiträge: 42
Registriert: 26. März 2010, 20:44
Wohnort: Graubünden

Liebe Flavia

Beitrag von pipolder » 31. Januar 2011, 14:28

freue mich über Deine Antwort und bin gespannt, wie Dir das Buch gefällt. Würde mich über ein Feedback sehr freuen :D
ach ja und: ich kenne keine "wirklich bösen" Menschen, Gott sei Dank, nur Menschen, welche unvermögend sind und dadurch schwierig, oder immer in dieselben Fehler trampen (wir wir alle ab und zu :wink: ) und ich weiss aber glaube ich schon wie Du es meinst. Ja, solche Menschen, und auch solche welche Atheisten sind, sehen vermutlich am Anfang nach ihrem Übergang ins Licht nur schwarz. Bis sie dann dem Licht entgegen gehen können müssen sie vermutlich einen Lernprozess machen den sie hier nicht machen wollten. Ich hoffe, dass es allen früher oder später gut gelingt. Ich bin überzeugt davon, wie ich in dem Buch gelesen habe ist die Liebe der geistigen Welt für uns alle unermesslich gross, und Verzeihen eine Selbstverständlichkeit, was wir dankend annehmen dürfen.
Wünscha Diar a guati Zyt! :lol:
Ganz liebe Grüsse
Pipolder
Flavia
Site Admin
Beiträge: 978
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Re: besonderes Buch

Beitrag von Flavia » 1. Februar 2011, 16:11

Liebe Pipolder

Ich kenne auch keine wirklich bösen Menschen persönlich. Ich höre und lese nur von solchen Erlebnissen, aber nicht aus erster Hand.
Bis ich das Buch habe resp. gelesen habe wird vermutlich noch etwas dauern, aber ich werde es sicher einmal schaffen!

GLG Flavia
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3342
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: besonderes Buch

Beitrag von Beatrice » 9. Oktober 2011, 19:42

Hoi zäme, diese Bücher gehören auch zu diesem Thema:

Spezialthema: Nahtod-Erfahrungen von Kindern

ERLEBNISBERICHT EINES ELTERNPAARES EINES BETROFFENEN KINDES
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Titel: Den Himmel gibt´s echt
Untertitel: Die erstaunlichen Erlebnisse eines Jungen zwischen Leben und Tod
Herausgeber: Todd Burpo/ Lynn Vincent
Verlag : SCM Hänssler, 6. Auflage September 2011
ISBN : 978-3-7751-5278-5, Gebunden, 160 Seiten, mit Fotos

Preisinfo : 14,95 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 22,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
Unglaublich oder erstaunlich? Urteilen Sie selbst: Colton ist vier Jahre alt, als er
lebensgefährlich erkrankt (Blinddarm-Durchbruch) und operiert werden muss. Er überlebt um Haaresbreite. Später erzählt er
seinen Eltern, dem Pastorenehepaars Todd und Sonja Burpo von erstaunlichen Dingen, die er während
dieser Zeit zwischen Leben und Tod gesehen hat. Zuerst glaubt man ihm nicht, doch dann berichtet er von Tatsachen, die er gar nicht wissen konnte. Coltons Fazit: "Den Himmel gibt's echt!"
Den Himmel gibts echt.jpg
Den Himmel gibts echt.jpg (8.24 KiB) 1866 mal betrachtet
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ERFAHRUNGSBERICHT
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Der Junge, der aus dem Himmel zurückkehrte
Untertitel: Eine wahre Geschichte.
Autoren: Kevin Malarkey / Alex Malarkey
Verlag : Gerth Medien, 3. Auflage Juni 2011
ISBN : 978-3-86591-637-2, Gebunden, 256 Seiten
Verkauf wegen FAKE gestoppt, siehe Preissemeldung
https://www.livenet.ch/themen/gesellsch ... ichte.html

Kevin Malarkey quälen schreckliche Vorwürfe: „Ich habe meinen Sohn getötet!“ Am 14. November 2004 gerät er mit seinem Auto in einen schweren Unfall. Während er relativ unbeschadet überlebt, liegt sein sechsjähriger Sohn Alex im Koma. „Ich glaube, Alex ist jetzt bei Jesus“, meint ein Freund. Was eher so dahingesagt war, stellt sich tatsächlich als wahr heraus, als Alex wieder aufwacht. Sein Bericht von himmlischen Begegnungen mit Gott und den Engeln hat bereits tausende Menschen berührt. „Gott ist erstaunlich, ich bin nur ein Kind“, sagt er. Doch er möchte weitergeben: Der Himmel ist real. Ein zutiefst aufwühlendes Buch, das die Sicht auf das Leben und den Tod tiefgreifend verändern kann.

Kevin Malarkey ist christlicher Therapeut mit Privatpraxis in Ohio. Mit seiner Frau hat er vier Kinder.
Alex Malarkey wurde 1998 geboren und ist das erste Kind, das die „Christopher Reeve Operation“ erhalten hat und dadurch wieder frei atmen kann.
der junge.jpg
der junge.jpg (20.08 KiB) 1831 mal betrachtet
KINDERSEELEN ERZÄHLEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Im Himmel zu Hause
Untertitel: Was Kinderseelen über das Leben nach dem Tod berichten
Autor: James Van Praagh
Verlag: Heyne, August 2014
ISBN 978-3-453-70254-7, Taschenbuch, 255 Seiten, mit Liste mit weiterführender Literatur

Preisinfo ca: CHF 13.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Berührende Jenseitsbotschaften von Kindern
»Eurem Kind geht es gut! Es lebt jetzt in einer wunderschönen neuen Welt.« Detailliert schildert James Van Praagh, was eine Kinderseele erlebt, wenn sie von dieser Welt gegangen ist. Das Erste, was sie auf der anderen Seite spürt, sind Freiheit und Geborgenheit. Und sie sendet uns Botschaften der Hoffnung und der Liebe – ein aussergewöhnliches Geschenk, um das Leben auf der »anderen Seite« zu verstehen.

Portrait
James Van Praagh ist einer der aussergewöhnlichsten Menschen unserer Zeit. Seine spektakuläre Fähigkeit, mit den Seelen Verstorbener zu kommunizieren, hat ihn in aller Welt berühmt gemacht. Er ist der Ideengeber für die TV-Erfolgsserie Ghost Whisperer. Seine Vorträge und Demonstrationen ziehen Tausende von Menschen an. James Van Praagh ist eines der renommiertesten Medien weltweit und Nr. 1-New-York-Times-Bestsellerautor. Er lebt in der Nähe von Los Angeles.
Im Himmel zu Hause (Andere).jpg
Im Himmel zu Hause (Andere).jpg (16.11 KiB) 1829 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Antworten