Tiergestützte Therapie

Hier könnt ihr Tipps zu Bücher, Zeitschriften oder gute Texte eintragen.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3464
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Tiergestützte Therapie

Beitrag von Beatrice » 19. September 2015, 19:43

ERZÄHLUNG FÜR JUGENDLICHE UND ERWACHSENE TIERFREUNDE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: SAM: Eine Begegnung
Autorin: Christine Goeb-Kümmel
Verlag: Begegnungen, Feb. 2015
ISBN 978-3-9816162-6-2 , Broschiert, 194 Seiten, mit wunderschönen Bleistiftzeichnungen (Abb. von Hunden)

Preisinfo ca. Euro 16.95/ CHF 23.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Buchrückseite:
Kann eine einzige Begegnung ein ganzes Leben verändern?
Niemals hätte der nach einem Verkehrsunfall gelähmte Marius an diesem sonnigen Morgen im Juli gedacht, dass sein verlorenes Leben wieder einen Sinn erhalten könnte.
Doch dann kommt Sam, ein behinderter Strassenhund und so wie Marius ein Aussenseiter der Gesellschaft.
Durch all das Unglaubliche, das dann geschieht, erfährt Marius, dass manchmal ein einziger Schritt in eine neue Richtung ausreicht, um alles zu verändern.
Aber diesen ersten Schritt, den muss jeder selbst gehen …
Eine berührende Geschichte von einer Freundschaft zwischen zwei Wesen, die so unterschiedlich zu sein scheinen und doch so ähnlich fühlen, so ähnlich sind …
Ein Buch für alle, die Tiere und Menschen lieben und die niemals die Hoffnung verlieren …
Erschienen im Rahmen des
Projektes „Sternschnuppenlicht“, einem Hilfsprojekt für Strassentiere.

Über die Autorin:
Die Tiere und die Natur mit ihren sichtbaren und unsichtbaren Wesen sind seit Kindheitstagen wichtig und prägend im Leben von Christine Goeb-Kümmel. Mit ihrer Hilfe durfte sie viel Außergewöhnliches erleben und erkennen, Wahrnehmungen machen, die man nur dann empfangen kann, wenn man sich nicht nur auf seine körperlichen Sinne verlässt.
Auch aus diesem Grund liegt der Autorin die Schulung der erweiterten Wahrnehmung sehr am Herzen und ist ein wichtiger Bestandteil der Botschaften, die ihre Bücher vermitteln. Sie ermöglichen den Lesern ein besseres Sehen und Verstehen der realen Welt und das Spüren und Begreifen anderer Dimensionen, die uns umgeben.
KB Sam_ [50%].jpg
KB Sam_ [50%].jpg (39.75 KiB) 2819 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3464
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Tiergestützte Therapie

Beitrag von Beatrice » 6. Juni 2017, 22:21

Besonderheiten von Janina: Schwerbehinderung, Blindheit und Autismus

ERFAHRUNGSBERICHT DER MUTTER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Gezeitenkinder und die Magie der Delphintherapie
Autorin: Anna-Tina Lang
mit einem Vorwort von Kirsten Kuhnert
Verlag: Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (15. November 2016)
ISBN-13: 978-1539448587, Taschenbuch, 352 Seiten

Derzeit erhältlich via Amazon.de - Autorin möchte das Buch jedoch bald bei Books on Demand neu verlegen.

Zum Inhalt:
Was hält ein Mensch aus, bevor er bricht?

Für Anna-Tina hatte das Schicksal einiges auf Lager.
Doch sie hält stand. Für ihre Kinder. Sie lässt nichts unversucht, ihrer schwerbehinderten, blinden und darüber hinaus autistischen Tochter zu helfen. Erst die Delphine schaffen es, Janinas Isolation zu durchdringen. Bei ihnen ist sie glücklich, öffnet sich. Auf Curaçao schaut Anna-Tina zurück, nimmt uns mit auf die Reise dorthin und durch ihre schicksalhafte Biografie.

Denn nicht nur das Leben ihrer Tochter wurde durch die Delphine verändert. Anna-Tina erkennt, wie stark die Magie der Delphine auch auf ihrem Weg wirkte.
Dieses Geschenk möchte sie teilen. Sie möchte Mut machen und zeigen, dass man alles schaffen und erreichen kann, wenn man nicht aufgibt, sich treu bleibt und mit dem Herzen zu sehen lernt.

Homepage der Autorin:
http://www.anna-tina-lang.de/delphinthe ... e-curacao/

Anmerkung von Bea:
Ein sehr eindrücklicher Langzeitbericht über die positiven Auswirkungen einer Delphintherapie auf die körperliche Entwicklung und die seelische Ausgeglichenheit.
Gezeitenkinder_ [50%].jpg
Gezeitenkinder_ [50%].jpg (24.65 KiB) 2820 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3464
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Tiergestützte Therapie

Beitrag von Beatrice » 6. April 2018, 18:56

ERFAHRUNGEN EINER THERAPEUTIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Bauernhoftiere bewegen Kinder
Untertitel: Tiergestützte Therapie und Pädagogik mit Schaf, Kuh und Co. - ganz praktisch
Autorinnen: Andrea Göhring, Jutta Schneider-Rapp
Fotos: Annegret Hoffmann
Verlag: Pala-Verlag GmbH, September 2017
ISBN 978-3-89566-368-0, Gebunden, 208 Seiten, zahlreiche farbige Bilder und Fotos

Preisinfo ca: CHF 36.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Bauernhoftiere als Co-Therapeuten und Begleiter: Minischweine machen antriebslose Mädchen und Jungen mobil. Hühner beruhigen hibbelige Kinder. Ein Griff ins dichte Schaffell kann Verkrampfungen von Spastikern lösen. Bekannt ist die Tiergestützte Therapie mit Delfin, Pferd oder Hund. Wie gut auch Bauernhoftiere Kindern mit Handicap helfen können, zeigen Andrea Göhring und Jutta Schneider-Rapp in diesem Buch. Es will Experten und interessierten Laien diese Therapieform erklären und ans Herz legen.
Viele praktische Übungen, berührende Fallbeispiele und Bilder erklären den Mehrwert dieser Arbeit. Bauernhofpädagogen und Therapeuten erfahren die Stärken und Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Tierarten. Eltern, Lehrer und Erzieher lernen diese Therapieform kennen. Gleichzeitig lesen Tierfreunde, wie sich Schaf, Kuh und Co. verhalten, wie sie sich artgerecht halten und ausbilden lassen.
Ganz nebenbei räumt dies auch mit Vorurteilen auf und lässt uns die Bauernhoftiere besser verstehen. Das erste Buch zur Tiergestützten Therapie auf dem Bauernhof - ganz praktisch. Portrait Andrea Göhring ist Agrartechnikerin, Bauernhofpädagogin und Fachkraft für Tiergestützte Therapie, Pädagogik und Beratung (ESSAT). Auf ihrem Biohof in Oberschwaben fördert sie seit zehn Jahren Kinder mit Handicap und schwerst mehrfachbehinderte Schüler.
Jutta Schneider-Rapp ist im Pferdestall und mit zahlreichen Haustieren aufgewachsen, hat Agrarwissenschaften und Journalismus studiert und beackert seitdem grüne Themen für Online- und Printmedien.

Bericht über die Autorin:
https://www.suedkurier.de/region/linzga ... 65,9490815
Bauernhoftiere bewegen Kinder (Andere).jpg
Bauernhoftiere bewegen Kinder (Andere).jpg (18.81 KiB) 2821 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3464
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Tiergestützte Therapie

Beitrag von Beatrice » 10. Dezember 2018, 00:57

BILDERBUCH ÜBER EIN ETWAS ANDERES THERAPIE-TIER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Begel, der Egel
Autorin: Nele Brönner
Verlag: Luftschacht, Oktober 2018
ISBN 978-3-903081-31-4, Gebunden, 32 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Preisinfo ca: CHF 28.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Begel, der Egel, ist kein gewöhnlicher Blutsauger.
Ganz im Gegenteil, gewissenhaft geht er seiner Arbeit in der Tierarztpraxis nach. Morgens macht er seine Gymnastikübungen, anschliessend therapiert er die Patienten, und abends pflegt er den Flusssandboden seines Glases. Dass viel von ihm
abhängt, das ist Begel klar. Gerade deshalb versteht er nicht, wieso er sich plötzlich sein heimeliges Glas mit dem schmächtigen Ögül teilen muss. Da weiss Egel natürlich noch nichts von dem riesigen Hundepatienten und wie unangenehm es ausserhalb seines kleinen Zuhauses zugehen kann …

Als Therapietier der etwas anderen Art lässt Nele Brönner ihren Egel eine aggregatische Metamorphose durchlaufen: mal schwer wie ein dicker Tropfen Teer von der Glaswand baumelnd, mal knallvoll gesogen und prall wie ein Flummi, dann wieder spröde, borkig und ramponiert. Nele Brönner zeigt, dass Blutegel mehr können, als bei Betrachtern,
Opfern und Patienten gleichermassen Ekel hervorzurufen. Begel, der Egel ist aber auch eine Geschichte, die vom Misstrauen gegenüber dem Fremden erzählt und davon, wie ein Zusammenleben – über die Grenzen der Vorurteile hinweg – doch funktionieren kann.

Portrait
Nele Brönner, * 1977 in Marburg/Lahn, lebt
und arbeitet als Illustratorin, freie Künstlerin und
Comic-Zeichnerin in Berlin. Sie studierte Visuelle
Kommunikation an der UdK Berlin, der Politecnico
di Milano und der Accademia di Brera. Ihre Arbeiten werden in Magazinen, Büchern und Zeitungen
publiziert (taz, Le Monde diplomatique, Stadtaspekte)
Begel der Egel.jpg
Begel der Egel.jpg (45.36 KiB) 2821 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3464
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Tiergestützte Therapie

Beitrag von Beatrice » 3. Januar 2020, 14:30

EINE THERAPEUTIN DES DELPHINTHERAPIE-ZENTRUMS Curaçao ERZÄHLT
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: RESET
Untertitel: Wie besondere Bedürfnisse das Leben neu starten!
Autorin: Ricarda Niewerth
Verlag: Independently published (Amazon), Juni 2019
ISBN-13: 978-1076003645 (Deutsch) Taschenbuch, 148 Seiten

Erhältlich via Amazon

Zum Inhalt:
WAS ERWARTET MICH, WENN MEIN KIND BEHINDERT IST...!? Um diese und andere Fragen, drehen sich die 61 Geschichten in Reset – Wie besondere Bedürfnisse das Leben neu starten! 61 Geschichten welche den echten Alltag mit besonderen Bedürfnissen, in lustigen, traurigen, herzergreifenden und einfach ehrlichen Geschichten, schildern. Der Moment der Diagnose; peinliche Situationen im Supermarkt; das Leben nachdem ein Elternteil einen Schlaganfall erlitt; wie ein Autist das Leben wirklich sieht; ein erfülltes Leben mit Behinderung; ist früh sterben wirklich so schlimm?; und viele mehr...DIESE GESCHICHTEN... sind besondere Situationen aus den Leben jener, welche tagtäglich mit besonderen Bedürfnissen, ihren Alltag meistern.... lehren uns Wertschätzung und Kämpfergeist.... lassen uns das Leben in einem anderen, bunteren Licht sehen.... zeigen uns, wie einzigartig und grossartig jedes Leben ist!

Portrait:
Ricarda Niewerth ist 33 Jahre alt, leitet das Therapeutinnen Team im Zentrum für Delfin-Therapie auf der niederländischen Karibikinsel Curaçao und stammt aus Reken. Jetzt hat sie ein Buch geschrieben, das den Titel „Reset - Wie besondere Bedürfnisse das Leben neu starten!“ trägt und 61 Geschichten von Familien mit behinderten Kindern und von erwachsenen Menschen mit Behinderung erzählt.
RESET (Andere).jpg
RESET (Andere).jpg (10.27 KiB) 961 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3464
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Tiergestützte Therapie

Beitrag von Beatrice » 7. Februar 2020, 13:08

DVD-Tipp
°°°°°°°°


Titel: Tiere helfen heilen -
Verlag: NZZ Format, 2007
Studio: Filmsortiment.de
EAN: 7640114161629, Deutsch, Spieldauer: 81 Minuten

Preisinfo ca: CHF 36.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Eine Lehrerin bringt ihre zwei Hunde in den Unterricht und stellt fest, dass die Kinder einander mehr helfen und ruhiger sind. Oft schafft es ein Tier, die Türe zu öffnen zu Demenzkranken in Pflegeheimen, die kaum noch auf Menschen reagieren. Im Haus Hardt in Wuppertal dürfen Ponys ins Krankenzimmer und Hunde ans Krankenbett. Grosse Erfolge mit Hippotherapie. Das medizinische Reiten verlangsamt den Krankheitsprozess bei MS-Patienten und erhält ihre Lebensqualität. Hunde helfen Kindern zurück ins Leben. Im Kinderspital Zürich werden zwei Labradors regelmässig in der Therapie für Kinder mit Hirntrauma eingesetzt. Tiergestützte Therapie boomt. Wo die Grenzen liegen, sagen die Experten Dennis Turner und Erhard Olbrich. In "NZZ Swiss made": Pferdeflüstern für Chefs - Führung lernen mit Pferden.
Beide Experten befürworten die tiergestützte Therapie mit domestizierten Tieren, lehnen aber die Therapie mit Wildtieren wie Delphinen ab.
Tiere helfen heilen (Andere).png
Tiere helfen heilen (Andere).png (80.18 KiB) 792 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Antworten