Entwicklungsverzögerte Kinder (teils ohne Diagnose)

Hier könnt ihr Tipps zu Bücher, Zeitschriften oder gute Texte eintragen.
Antworten
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Entwicklungsverzögerte Kinder (teils ohne Diagnose)

Beitrag von Beatrice » 2. November 2016, 20:46

ERFAHRUNGSBERICHT EINER MUTTER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Mein Löwenkind
Untertitel: Vom Abenteuer, ein Kind mit Handicap grosszuziehen
Autorin: Elena Pirin
Verlag: Patmos, August 2016
ISBN 978-3-8436-0767-4, Gebunden, 216 Seiten

Preisinfo ca: 19.90 Euro/ CHF 28.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Leo ist ein wunderbarer kleiner Mensch. Er macht sich prima, nur nicht in dem Tempo, das die Entwicklungstests und Schulpläne vorgeben. Als Elena Pirin und ihr Mann das Baby adoptieren, ahnen sie nicht, dass ihr Wunschkind entwicklungsverzögert ist. Leo zeigt Defizite in der Koordination und der Wahrnehmung, hängt im Lernen weit hinterher. Auch plagen ihn unerwartete Panikattacken. Elena Pirin liebt ihren heute zehnjährigen Sohn über alles, doch manchmal verzagt sie an den Schwierigkeiten, die der Alltag mit einem behinderten Kind mit sich bringt. Mit einer guten Mischung aus Humor und Ernst beschreibt sie, wie sie ihren Sohn in seiner Andersartigkeit annimmt und ihm hilft, sich selbst anzunehmen. Ein packend erzähltes Buch, das berührt, zum Lachen bringt und Mut macht

Portrait ELENA PIRIN wurde 1969 in Sofia geboren und lebt seit 20 Jahren in Hamburg. Sie ist Streetworkerin, Autorin und Journalistin. Um ihren Sohn Leo kümmert sie sich gemeinsam mit ihrem Mann.
mein_loewenkind.jpg
mein_loewenkind.jpg (23.17 KiB) 2614 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Entwicklungsverzögerte Kinder (teils ohne Diagnose)

Beitrag von Beatrice » 4. Dezember 2016, 01:07

ELTERN-RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Wenn Kinder aus der Reihe tanzen
Untertitel: Psychische Entwicklungsstörungen von Kindern und Jugendlichen erkennen und behandeln
Autor: Kurt Albermann
Verlag: Beobachter-Edition, August 2016
ISBN 978-3-85569-838-7, Taschenbuch, 405 Seiten

Preisinfo ca. : CHF 39.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
In diesem Ratgeber geht es um die Unterstützung für Kinder und Jugendliche, die entweder anders wahrnehmen, erleben und fühlen oder sich anders verhalten als der Durchschnitt ihrer Altersgenossen. Es geht um die Förderung der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen und um die Entwicklungspotenziale, über die sie verfügen. Die Sensibilität zu diesem Thema ist heute besonders gross und der Andrang auf Beratungen, Abklärungen und Therapien kaum zu bewältigen. Verzweifelte Eltern suchen Rat bei Schulpsychologen, Kinderärzten und kinderpsychiatrischen Diensten. In dieser Situation ist ein Ratgeber für Eltern und Pädagogen mit einer für Laien gut verständlichen Darstellung aller diagnostizierbaren Störungsbilder und der dazu gehörigen Symptome besonders wichtig. Wenn Kinder aus der Reihe tanzen, können Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen eine Rolle spielen – Kindern, die anecken, auffallen oder sich nicht altersgemäss entwickeln, kann bei frühzeitiger Diagnose und der richtigen Behandlung geholfen werden. Dieser Ratgeber vermittelt einen Überblick über die ganze Vielfalt an psychologischen und psychiatrischen Behandlungsmöglichkeiten, Informationsstellen und Selbsthilfegruppen in der Schweiz und erläutert Wirkungsweisen und Nebenwirkungen von Medikamenten.
Dieser Ratgeber ist auf Schweizer Verhältnisse gemünzt.
wenn_kinder_aus_der_reihe_tanzen.jpg
wenn_kinder_aus_der_reihe_tanzen.jpg (35.14 KiB) 2613 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3465
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Entwicklungsverzögerte Kinder (teils ohne Diagnose)

Beitrag von Beatrice » 30. April 2020, 17:22

SACHBUCH SOWOHL FÜR LAIEN, ELTERN WIE FÜR FACHLEUTE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Nicht verzagen trotz Muskelhypotonie
Untertitel: Perspektiven bei Entwicklungsverzögerungen
Autorin: Christiane Seiler
Verlag: Springer, April 2017
ISBN 978-3-662-53847-0, Taschenbuch, 188 Seiten

Preis der Taschenbuchausgabe ca. : CHF 29.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Buchrückseite:
“... Dieses Buch ist absolut empfehlenswert für alle die mit Muskelhypotonie bzw. Entwicklungsverzögerung zu tun haben, da es sowohl ein Sachbuch für Ärzte, Therapeuten und Pädagogen ist als auch ein verständlich zu lesender Ratgeber für Familien mit besonderen Kindern.” (Pflege Professionell, pflege-professionell.at, 18. April 2019)
“… Sowohl die Grundlagen der Therapie als auch viele praktische Tipps zur Förderung in Therapie und Alltag werden kompetent dargestellt. … Ein kleines Wörterbuch zur Entwicklungsverzögerung rundet das äusserst praxisrelevante Fachbuch ab. Hier werden Fachwörter aus dem Umfeld der Muskelhypotonie allgemeinverständlich erklärt. … Ich habe dieses Buch mit viel persönlichem und fachlichem Gewinn gelesen und kann es uneingeschränkt Eltern, Therapeuten, Ärzten und allen, die mit entwicklungsverzögerten Kindern zu tun haben, weiter empfehlen.” (Erika Schiffner, in: ChrisCare, Heft 2, Mai 2018)
“Das Buch richtet sich an Ratsuchende für entwicklungsverzögerte Kinder, vor allem jedoch an die Eltern als Beobachter und Experten ihrer Kinder im Familienleben. Therapeuten und Pädagogen benötigen wichtige Hinweise zur alltagsnahen Förderung eines Kindes. Die Besonderheit des Buches liegt im Dialog zwischen der Ergotherapeutin und den Eltern in Form von E-Mails. ... Das Buch erleichtert nicht nur den Praxisalltag, es verhilft auch zur qualifizierten Begründung der notwendigen Behandlung von Muskelhypotonie gegenüber Ärzten und Kostenträgern ...” (Doris Fellhauer, in: Ergotherapie und Rehabilitation (Et Reha), Jg. 57, Heft 9, 2018)


“Dieses lesenswerte Fachbuch beschreibt die vielfältige Symptomatik der Muskelhypotonie mit zahlreichen Fallbeispielen ... Ein kleines Wörterbuch zur Entwicklungsverzögerung rundet das äusserst praxisrelevante Fachbuch ab. ... Ich habe dieses Buch mit viel persönlichem und fachlichem Gewinn gelesen und kann es uneingeschränkt Eltern, Therapeuten, Ärzten und allen, die mit entwicklungsverzögerten Kindern zu tun haben, weiterempfehlen.” (Erika Schiffner, in: Praxis Ergotherapie, Heft 2, 2018)




“... dieser Lektüre nicht nur viele therapeutische Informationen, die wir selbst zur Behandlung nutzen können, sondern auch die perfekte Lektüre für Eltern betroffener Kinder. Mit ihrem angenehmen und gut verständlichen Schreibstil, wird die Lektüre zu einem gut lesbaren und flüssigen Fachbuch …” (book-addicted, book-addicted.blogspot.de, August 2017)
Rezension
"... Sowohl die Grundlagen der Therapie als auch viele praktische Tipps zur Förderung in Therapie und Alltag werden kompetent dargestellt. ... Ein kleines Wörterbuch zur Entwicklungsverzögerung rundet das äusserst praxisrelevante Fachbuch ab. Hier werden Fachwörter aus dem Umfeld der Muskelhypotonie allgemeinverständlich erklärt. ... Ich habe dieses Buch mit viel persönlichem und fachlichem Gewinn gelesen und kann es uneingeschränkt Eltern, Therapeuten, Ärzten und allen, die mit entwicklungsverzögerten Kindern zu tun haben, weiter empfehlen." (Erika Schiffner, in: ChrisCare, Heft 2, Mai 2018)

"Das Buch richtet sich an Ratsuchende für entwicklungsverzögerte Kinder, vor allem jedoch an die Eltern als Beobachter und Experten ihrer Kinder im Familienleben. Therapeuten und Pädagogen benötigen wichtige Hinweise zur alltagsnahen Förderung eines Kindes. Die Besonderheit des Buches liegt im Dialog zwischen der Ergotherapeutin und den Eltern in Form von E-Mails. ... Das Buch erleichtert nicht nur den Praxisalltag, es verhilft auch zur qualifizierten Begründung der notwendigen Behandlung von Muskelhypotonie gegenüber Ärzten und Kostenträgern ..." (Doris Fellhauer, in: Ergotherapie und Rehabilitation (Et Reha), Jg. 57, Heft 9, 2018)

"Dieses lesenswerte Fachbuch beschreibt die vielfältige Symptomatik der Muskelhypotonie mit zahlreichen Fallbeispielen ... Ein kleines Wörterbuch zur Entwicklungsverzögerung rundet das äusserst praxisrelevante Fachbuch ab. ... Ich habe dieses Buch mit viel persönlichem und fachlichem Gewinn gelesen und kann es uneingeschränkt Eltern, Therapeuten, Ärzten und allen, die mit entwicklungsverzögerten Kindern zu tun haben, weiterempfehlen." (Erika Schiffner, in: Praxis Ergotherapie, Heft 2, 2018)

"... dieser Lektüre nicht nur viele therapeutische Informationen, die wir selbst zur Behandlung nutzen können, sondern auch die perfekte Lektüre für Eltern betroffener Kinder. Mit ihrem angenehmen und gut verständlichen Schreibstil, wird die Lektüre zu einem gut lesbaren und flüssigen Fachbuch ..." (book-addicted, book-addicted.blogspot.de, August 2017)

Portrait
Die Autorin hat jahrzehntelange Berufserfahrung als Ergotherapeutin, hat eine eigene Praxis für Ergotherapie, diverse päd. Lehrbefähigungen und leitet deutschlandweit Workshops für Therapeuten. Sie hat u.a. eine pädagogisch-psychologische Zusatzqualifizierung mit dem Zertifikat zur „Prozessbegleitung in Organisationen“ und ist Gastdozentin an der Europa Fresenius Fachhochschule Idstein für Studierende der Ergotherapie. Auch hält sie monatlich Seminare zum Thema „Entwicklungsverzögerung und muskuläre Hypotonie erkennen und behandeln“. Darüber hinaus hält sie Seminare im Ausland, z.B. in Österreich und Russland.
Nicht verzagen trotz Muskelhypotonie (Andere).jpg
Nicht verzagen trotz Muskelhypotonie (Andere).jpg (12.16 KiB) 362 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Antworten