Gesucht: Rehabuggies “Multiroller” und “Freedom” zum Ausprobieren

Antworten
Renata
Beiträge: 4
Registriert: 20. Dezember 2011, 18:49

Gesucht: Rehabuggies “Multiroller” und “Freedom” zum Ausprobieren

Beitrag von Renata » 30. Oktober 2020, 22:48

Unsere besonderen Jungs (12 & 13) werden immer grösser (oder sind ihre Rehabuggies "Uniroller" einfach kleiner geworden? 😉)... Jedenfalls sind wir auf der Suche nach einem Nachfolgebuggy, Rollstühle kommen aus verschiedenen Gründen nicht in Frage. Nachdem es laut unserem Orthopädie-Geschäft offenbar nicht möglich ist, Demomodelle der beiden von uns favorisierten Buggies, "Multiroller" von Rehanorm und "Freedom" von tri-mobil (https://www.rehanorm.de/produkte/multiroller/; https://www.rehabuggies.de/freedom.php), in die Schweiz zu bestellen, und eine Bestellung in ein Partnergeschäft in Süddeutschland auch keine Option ist (Zeitrahmen nicht wählbar), versuchen wir es auf diesem Weg. Hat jemand von Euch/Ihnen eines dieser Modelle und würde uns erlauben, dieses bei einem Besuch auszuprobieren oder kennt Ihr/kennen Sie jemanden (auch im nahen Ausland), der/die einen der genannten Buggies besitzt? Über eine Kontaktaufnahme würden wir uns sehr freuen!

Renata & Caballito
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3694
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Rehabuggies “Multiroller” und “Freedom” zum Ausprobieren

Beitrag von Beatrice » 4. November 2020, 17:49

Liebe Renata
Schön, Dich hier wieder einmal zu lesen. Vielleicht kann ich Dir einen Kontakt vermitteln zu einer der beiden Initiantinnen von www.finifuchs.de welche im Süddeutschen Raum zu Hause ist, sehr nahe bei der Schweiz. Um es Constanze einfacher zu machen, mit Dir Kontakt aufzunehmen, möchte ich Dich bitten, mir Deine Mailadresse per PN mitzuteilen. Ich versichere Dir, dass ich diese Mailadresse vertraulich behandeln werde und sie ausschliesslich an Constanze weitergeben werde. Constanze ist selber eine besondere Mami. Ihre Tochter hat CDKL5.

Ich freue mich, Dich zu lesen und drücke schon mal die Daumen, dass Du die Buggies bald ausprobieren kannst

Liebe Grüsse

Bea

PS: Hast Du in den IV-Depots schon geschaut, ob die evtl. das Gewünschte hätten. Ich denke, dort könnte es die Möglichkeiten geben, es vorher auszuprobieren.
https://sahb.ch/service/iv-depots/
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 459
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Gesucht: Rehabuggies “Multiroller” und “Freedom” zum Ausprobieren

Beitrag von orphan » 7. November 2020, 17:13

@Renata - hast du schon in anderen Orthopädie-Geschäften nachgefragt? Es gibt manchmal welche, die haben mehr Möglichkeiten ... aus welcher Gegend kommt ihr?
Ich habe für meinen Sohn gerade einen Mobilisationsstuhl angeschafft. Auch da, gab es erst die Schwierigkeit, dass ich jemanden suchen musste, der dieses Modell zum Testen in die Schweiz bestellt. Schlussendlich habe ich jemanden gefunden und zusammen mit unserem Orthopädie-Geschäft konnten wir den Stuhl testen. Vielleicht klappt das mit deinen Reha-Buggies auch?

Und übrigens den Tipp von Bea - über das SAHB - würde ich unbedingt verfolgen. Es ist gut möglich, dass die solche Buggies im Depot haben. Ich frage da jeweils direkt an und bekomme meistens kompetent Auskunft. Manchmal können sie sogar sehr hilfreiche Tipps geben :wink:
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem SturmBild Geh' lachend durch den Regen und du überwindest die Flut
J. 2004 MPS3a / K. 2005 hochfunktionale ASS / M. 2010 ADHS
Renata
Beiträge: 4
Registriert: 20. Dezember 2011, 18:49

Re: Gesucht: Rehabuggies “Multiroller” und “Freedom” zum Ausprobieren

Beitrag von Renata » 10. November 2020, 11:32

Vielen Dank Euch beiden - ja, wir haben auch schon bei anderen Orthopädie-Geschäften gefragt. Beim IV-Depot in unserer Nähe habe ich angefragt, ich gehe aber davon aus, dass unser Orthopädie-Geschäft das auch schon gemacht hatte, aber wer weiss... :) - und falls Euch noch was begegnet: Wir nehmen weiterhin gerne sachdienliche Hinweise entgegen :)!

Liebe Grüsse

Renata
Antworten