Erster Chindsgitag von Simone

Geborgenheit
Beiträge: 122
Registriert: 9. Mai 2006, 23:21
Wohnort: Zürich

Erster Chindsgitag von Simone

Beitragvon Geborgenheit » 25. August 2008, 11:28

Hallo zäme. :D :D 8)
Unsere Tochter Simone hatte heute Ihren ersten Kindergartentag. Sie gehr normalerweise in einen heilpädagogische Schule. Jetzt darf Sie einmal in der Woche für 1.5 Stunden in "Ihren" Kindergarten im Quartier. Sie hat es sehr genossen und Sie wurde auch von den Kinder gleich Integriert. Es war wirklich sehr schön das mitzuerleben. Nun wünsche ich euch allen einen schönen Tag und ich hoffe das noch mehr Kinder einen gute Schulanfang hatten.

Grüssli Sonja und Fam.
-Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht
Benutzeravatar
Gabi
Beiträge: 284
Registriert: 25. Juli 2006, 14:32
Wohnort: Brislach
Kontaktdaten:

Beitragvon Gabi » 25. August 2008, 16:21

Hallo Geborhenheit

He das Freut mich für Euch.

Janosch bekommt Heilpädagogig 4 mal in der Woche bei uns zu Hause soll den Kindergarten ersetzen.
Liebe Grüsse Gabi

Verein Hilfe zur Selbsthilfe
http://www.vhzs.ch

http://janosch-unser-spezielles-kind.blogspot.ch
Morbus-Hirschsprung, MEN Typ 2a, Kurzdarmsyndrom usw.

MEIN BAUCH
http://magen-darm-erkrankungen.blogspot.ch
Benutzeravatar
batida
Beiträge: 148
Registriert: 29. Juni 2005, 16:36
Wohnort: Bad Zurzach
Kontaktdaten:

hey...

Beitragvon batida » 31. August 2008, 20:12

..das find ich lässig!

hoffentlich gefällt es simone weiterhin so gut. - finde auch, dass diese lösung ideal ist und hoffe, dass ich bei mael dann auch mal wenigstens einen halben tag "integrativ" hier im dorf erreiche! - die problemstellung fängt allerdings bereits bei der rollstuhlgängigkeit der räumlichkeiten an :-S... allerdings: hehe.. wir wohnen im ag und hier machen sie ja mächtig dampf vonwegen integrativ in die schule gehen!

es können ja so nicht nur unsere kinder profitieren!
Wir lassen uns nicht behindern!
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 716
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Beitragvon CéliNico » 8. September 2008, 22:05

Hallo Sonja,
da staune ich nur. Wau, dass Simone einfach so in einen Kindergarten aufgenommen wurde! Auch wenn es nur für 1Tag ist pro Woche! Das würde bei uns nicht einfach so funktionieren!
Weiterhin alles Gute!
LG Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Geborgenheit
Beiträge: 122
Registriert: 9. Mai 2006, 23:21
Wohnort: Zürich

Erster Chindsgitag von Simone

Beitragvon Geborgenheit » 8. September 2008, 23:22

Hallo Daniela,
Simone geht nicht den ganzen Tag in den Chinsgi. 1.5 Stunden am Donnerstag morgen. Danach geht es an die HP-Schule. Ja aber wir mussten recht dafür kämpfen. Jetzt wünsche ich dir noch einen schönen Abend und deinen Kindern alles gute.

Lg Sonja
-Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 716
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Beitragvon CéliNico » 9. September 2008, 20:35

Hallo Sonja,
Ja, sorry hatte ich falsch gelesen. Aber ich finde es schön dass sie sogar nur für 1.1/2Stunden in den Kindergarten darf!
Viel Freude wünsche ich ihr weiterhin dabei!
LG Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Benutzeravatar
Heidi+2
Beiträge: 145
Registriert: 8. Dezember 2004, 17:32
Wohnort: Trachslau
Kontaktdaten:

Beitragvon Heidi+2 » 12. September 2008, 15:47

Hallo zusammen

Michael bekommt ja Kindergarten zu Hause. Zwei mal in der Woche 2 Stunden. Er tut ihm schon gut, aber war am Anfang einfach zu viel für ihn. Wir machen jetzt nach 10-15 min immer wieder etwas Pause. Daniel schaut immer schön das Michael auch seine Pausen bekommt.
Ein besonderes Kind kann einem Viel geben
Gruss Heidi

Bild
Michael: Mitochondriale Encephalopatie Complex 1 defiziens, Button, Epi, CP
Benutzeravatar
Gabi
Beiträge: 284
Registriert: 25. Juli 2006, 14:32
Wohnort: Brislach
Kontaktdaten:

Beitragvon Gabi » 12. September 2008, 20:46

Hallo Heidi
Janosch bekommt den Kindergarten auch zu Hause 4mal 1 1/2 h auch für ihn es manchmal zuviel aber gut tuts ihm auch leider ist er im Moment sehr vergesslich
Liebe Grüsse Gabi

Verein Hilfe zur Selbsthilfe
http://www.vhzs.ch

http://janosch-unser-spezielles-kind.blogspot.ch
Morbus-Hirschsprung, MEN Typ 2a, Kurzdarmsyndrom usw.

MEIN BAUCH
http://magen-darm-erkrankungen.blogspot.ch

Zurück zu „Schulkariere von Intensivkids“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast