sternenkinder.grosseltern.austausch

kerstinbirkeland
Beiträge: 1
Registriert: 12. April 2011, 15:04

sternenkinder.grosseltern.austausch

Beitragvon kerstinbirkeland » 12. April 2011, 15:11

hallo zusammen

wir haben vor einem halben jahr unseren sohn till nach vier jährigem kampf an einem hirntumor verloren.
die grosseltern von till waren ganz wichtige bezugspersonen für ihn und seine jüngere schwester malin.
wir haben gesucht, ob es etwas gibt, wo grosseltern von sternenkinder miteinander in kontakt kommen könnten, weil das doch so kostbar sein könnte,
jemanden zu kennen, der so vieles kennt. doch es gibt nur anlässe und gruppen für eltern.
es müsste nichts regelmässiges sein, nichts fixes sein, vielleicht ist es nur sich hin und wieder ein mail schreiben,
mal einen kaffee trinken gehen zusammen oder sich mal ein sms zu schreiben oder was auch immer...
einfach das wissen, da ist eine andere sternenkindgrossmutter oder ein anderer sternenkindgrossvater, könnt doch manchmal einfach schon gut tun,
wenn die welt da draussen einfach weiterdreht und viele leute nicht wirklich verstehen, was das heisst, ein enkelkind zu verlieren und dem zurückbleibenden enkelkind zu helfen, seinen
weg weiterzugehn.....

vielleicht habt ihr eltern, denen ein kontakt mit anderen grosseltern gut tun könnt,
dann leitet ihnen doch diese kontaktangaben meiner mutter, der sternenkindgrossmutter, weiter.
das wäre toll !!!!

www.sternenkinder-grosseltern.ch




vielen dank, es wäre wunderschön, wenn da etwas entstehen würd....

en guete tag
kerstin
Zuletzt geändert von kerstinbirkeland am 30. Mai 2011, 23:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 389
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: sternenkinder.grosseltern.austausch

Beitragvon orphan » 12. April 2011, 18:33

@kerstin - finde ich toll, dass du für deine Grosseltern Kontakte suchst. Aber ich weiss nicht, ob es klug ist, hier ihre Anschrift zu veröffentlichen. Da kann auch ganz viel Unfug damit gemacht werden! Wer weiss, wer sich da alles meldet!!!
Interessierte, können sich doch über PN bei dir melden!

Es ist traurig, was ihr erleben musstet. Mein Sohn leidet an einer unheilbaren Krankheit und auch wir wissen, dass wir irgendwann von ihm abschied nehmen müssen. Das berührt sehr und ist ganz schwerz zu aktzeptieren.

Wünsche dir und deiner Familie viel Kraft.
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
.
Sohn 2004 (MPS IIIa) / Sohn 2005 / Tochter 2010
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem Sturm. Bild Geh' lachend durch den Regen, und du überwindest die Flut.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3210
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: sternenkinder.grosseltern.austausch

Beitragvon Beatrice » 12. April 2011, 19:33

Liebe Kerstin

Herzlich willkommen in unserem Forum. Es tut mir leid, dass Euer Till durch den Hirntumor aus dem Leben gerissen wurde. Ich selber verlor mein Patenkind durch diese schreckliche Krankheit. Ich weiss wohl gut, was hinter Euch liegt und was Till so durchleiden musste.

Wie Orphan Dir schon geschrieben hat, ist es ratsam, dass Du die persönlichen Daten (Adresse und Telefonnummer) Deiner Mutter wieder aus dem Forum entfernst und wenn Du die E-Mail lassen möchtest, dann mache einen Spamschutz
email-Adresse zwischen Klammern [brigitt.truempy@bluewin.ch]
Hat es in Brigitt tatsächlich kein e am Schluss?

So mit den Klammern kann kein externes System Deine Mutter mit Spammails bombardieren.

Die Anregung mit der PN ist auch gut, nur können Dir dann hier nur Mitglieder, die auf www.dasanderekind.ch registriert sind, Bescheid geben.
Da wir oft auch von extern gefunden werden, wäre also eine spamgeschützte E-Mail-Adresse sicher noch sinnvoll.

Es gibt mit Sicherheit interessierte Grosseltern. Ich kann Dir raten, Deinen Aufruf auch bei der Schweiz. Kinderkrebshilfe zu lancieren. Leider haben die kein Forum, doch schreibe mal eine Mail und bitte darum, dass Du in der Elternschrift aufgenommen wirst. Ich denke, die machen das oder sie setzen es auf ihre Homepage www.kinderkrebshilfe.ch

Wo es leider auch immer wieder tödliche Verläufe gibt ist bei den herzkranken Kindern. Auch die dortige Stellenleiterin der Elternhilfe EVHK www.evhk.ch ist sehr engagiert.

Ferner kannst Du Dein Anliegen auch an die Regenbogengruppe Schweiz und an die Engelskinder schreiben.

Regenbogen Schweiz
http://www.verein-regenbogen.ch/

Engelskinder Schweiz
http://www.engelskinder.ch

Wir haben hier auch eine Sammlung von Gedenkseiten, evtl. finden sich auch dort noch interessierte Grosseltern
viewtopic.php?f=28&t=1329

Ich wünsche Dir, bwz. der Oma, dass sich bald viele nette mitbetroffene Grosseltern finden. Es ist eine super Idee

Liebe Grüsse

Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------

Zurück zu „Die Angst vor dem Ende und das danach“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste