Kosten Windelentsorgung - bitte um Eure Mithilfe!

Antworten
Kastanie
Beiträge: 23
Registriert: 2. Juni 2011, 19:44
Wohnort: bern

Kosten Windelentsorgung - bitte um Eure Mithilfe!

Beitrag von Kastanie » 3. Oktober 2013, 21:35

Liebe Forumsmitglieder

pro Woche entsorge ich (in der Stadt Bern) drei ganze vollgestopfte 35-Liter-Kehrichtsäcke voll Windeln meiner 10-jährigen Tochter. Pro Sack heute 1.70 Fr. macht pro Jahr 265 Fr. Das tönt nach unbedeutend, aber es sind halt wieder Extrakosten - zusätzlich zu all denen die man mit einem behinderten Kind hat. Und jedes Jahr wird es mehr. Die Kehrichtsackgebühren sollen ja dazu ermuntern, weniger Kehricht zu erzeugen. Aber bei den Windeln meiner Tochter kann ich nicht sparen. Ich finde deshalb, dass es eine Möglichkeit geben sollte, dass Angehörige von behinderten Kindern oder auch erwachsene Betroffene von der Gebühr für die Windelentsorgung befreit werden sollten. Tönt kompliziert? Unmöglich?
Nein! Die Stadt Murten macht es vor: dort dürfen Windeln in transparenten Säcken gratis entsorgt werden. Offenbar gibt es das auch an anderen Orten. Würdet ihr bitte zurückmelden in welchen anderen Orten noch solche oder andere gute Lösungen - oder auch schlechte! - vorhanden sind.

Ich habe mich mit diesem Anliegen an die Stadt Bern gewandt. Ich lege Euch das Antwortschreiben und meine Antwort (siehe PDF) darauf bei. Ich bin gespannt auf Eure Reaktionen und diesbezüglichen Erlebnisse.

Liebe Grüsse
Stefanie
Dateianhänge
Kehrichtsackgebühr Brief 3.pdf
(42.3 KiB) 379-mal heruntergeladen
Kehrichtgebühren bei Inkontinenz klein.jpg
Kehrichtgebühren bei Inkontinenz klein.jpg (58.16 KiB) 6844 mal betrachtet
Flavia
Site Admin
Beiträge: 978
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Re: Kosten Windelentsorgung - bitte um Eure Mithilfe!

Beitrag von Flavia » 5. Oktober 2013, 21:11

Hallo Kastanie

Unser Sackverbrauch ist auch enorm hoch, allerdings war das etwas das ich noch gar nie so genau angeschaut habe. Es ist halt einfach so....
Ich habe noch nie gehört, dass es extra Möglichkeiten gibt. Macht mich auch sehr neugierig ob es das noch an anderen Orten als in Murten gibt!
Wir haben nur blaue Säcke 35 l Fr. 1.80 :-)

Liebi Grüess Flavia
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 443
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Kosten Windelentsorgung - bitte um Eure Mithilfe!

Beitrag von orphan » 9. Oktober 2013, 15:19

Hallo Zusammen

Mir geht es ähnlich wie Flavia. Obwohl auch ich wöchentlich mehrere Säcke Windeln von meinem Sohn habe, habe ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht, was es kostet. Oder ich verbiete mir diese Gedanken. Denn was soll ich daran ändern? Ist halt wirklich einfach so ...

Ich habe auch noch nie davon gehört, dass es Orte gibt, an denen man Windeln gratis entsorgen darf. Aber auch ich bin sehr gespannt zu erfahren, ob es solche Orte gibt.

Vielleicht würde es sich lohnen am Wohnort nachzufragen ...
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem SturmBild Geh' lachend durch den Regen und du überwindest die Flut
J. 2004 MPS3a / K. 2005 hochfunktionale ASS / M. 2010 ADHS
Kastanie
Beiträge: 23
Registriert: 2. Juni 2011, 19:44
Wohnort: bern

Re: Kosten Windelentsorgung - bitte um Eure Mithilfe!

Beitrag von Kastanie » 10. Oktober 2013, 13:14

Liebe Flavia und Orphan

Danke für Eure Rückmeldungen. Die Stadt Bern wird Mitte Oktober wohl nochmals über die Bücher und ich bin neugierig wies weiter geht...

In der Tat habt Ihr Recht, dass man sich über ein solches Thema kaum Gedanken macht. Ich wurde auch nur darauf aufmerksam, weil ich zurzeit mit den vielen Mehrausgaben ein sehr enges Budget einhalten muss...und mich wundere, wo diese Mehrausgaben sich überall verstecken.

Liebe Grüsse Stefanie
Antworten