Lehrerengagement und –umgang mit ADHS?

alexi
Beiträge: 1
Registriert: 29. Mai 2018, 14:21

Lehrerengagement und –umgang mit ADHS?

Beitragvon alexi » 13. Juli 2018, 10:19

Hallo zusammen,

ich habe dieses Jahr eine Schülerin mit ADHS eingeschult und begleitet und mir ist aufgefallen, dass viele Kollegen absolut nicht damit umgehen können. Ich mache ihnen da auch keinen großen Vorwurf, denn in der Ausbildung bekommt man da auch recht wenige Informationen.
Grundsätzlich ist unser Job sowieso ein immerwährendes Lernen und Vorbereiten auf neue Situationen.
Ich musste mich auch erst gründlich einlesen und habe mir Unterrichtsmaterial besorgt: https://www.auer-verlag.de/06139-schulv ... d-h-s.html
Das darf auch gern an ratlose Lehrer geteilt werden.

Mich würde nur interessieren, wie die Lehrer eurer Kinder damit umgegangen sind und wie engagiert sie sich mit ADHS auseinandergesetzt haben.
Manche meiner Kollegen waren da leider ziemlich uneinsichtig und wollten gingen der neuen Situation lieber aus dem Weg. Ein trauriges Bild in meinen Augen.... :(
Benutzeravatar
Tina Tessy
Beiträge: 37
Registriert: 21. August 2015, 12:15

Re: Lehrerengagement und –umgang mit ADHS?

Beitragvon Tina Tessy » 30. Juli 2018, 12:17

Hallo Alexi,

Ich finde es wunderbar von dir, dass du dich mit diesem Thema auseinandergesetzt hast und deine Kollegen ermutigen willst dies ebenfalls zu tun.
Doch habe ich die Erfahrung gemacht, dass diese „Werbung“ oftmals missverstanden wird und sie hören oftmals die Message „du machst es falsch“ und „ich weiss es besser“.
Ein Weiterbildungstag mit dem Thema ADHS und einen seriösen Referenten würde Abhilfe schaffen.

Das einzige was du tun kannst ist nach deinem gelernten zu Leben bzw. es vor zu machen. Wenn deine Kollegen von sich aus erkennen, dass du mit diesem Kind viel besser umgehen kannst als die Meisten, werden sie vielleicht auch neugierig was du anderst machst.

Unser damaliger Lehrer sagte: „es gibt zwei Regeln. Erste Regel: der Lehrer hat immer Recht. Zweite Regel: falls er nicht Recht hat zählt die Erste Regel“
Sehr uneinsichtig und oftmals das Problem.

Ich danke dir für dein Engagement und dein Verständnis für das Kind wo bei dir in die Klasse geht! Du machst den Unterschied für das Kind.
ganz liebe grüsse
tina

Zurück zu „ADS und ADHS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast