Malen,Musizieren,Spielen, Sport mit behinderten Kids /Erw.

Hier könnt ihr Tipps zu Bücher, Zeitschriften oder gute Texte eintragen.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Malen,Musizieren,Spielen, Sport mit behinderten Kids /Erw.

Beitrag von Beatrice » 29. Januar 2006, 00:02

MUSIZIEREN


MENSCHEN MIT BEHINDERUNG, DIE IN EINER BAND SPIELEN


DVD-Tipp
°°°°°°°°


Titel: Die lachenden Schuhe
Untertitel: Leben mit dem Down Syndrom
Ein Film von Leo Decristoforo und Sonja Christine Wechselberger
Verlag: Polyglobe Music&Media, 2014
ISBN 978-3-902750-22-8, DVD, Spieldauer: 42 Minuten, Farbfilm, Hörsprache: Deutsch | Untertitel: German, English, French, Spanish, Italian

CHF 36.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Film:
Hannes spielt Akkordeon, komponiert und malt, er hat mit seinen MusikerfreundInnen eine CD aufgenommen. Steffi spielt mit großer Leidenschaft Saxophon. Maria tanzt für ihr Leben gerne und spielt Akkordeon. Walter war Teilnehmer bei den Special Olympics und liebt die Klangschalen. Vier Menschen erzählen von ihrem Leben und lassen uns an ihrer Freude zur Musik teilhaben. Die Diagnose Down-Syndrom spielt in ihrem Leben keine Rolle. „Die Lachenden Schuhe“ ist eine stimmungsvolle Collage von vier begabten Menschen - ein Film, der von der Lust am Leben erzählt. Ein Film, der berührt und bewegt.
http://www.free-space.at/dielachendensc ... index.html

Anmerkung von Bea:
Ein wunderbarer Film, der dem Wesen von Menschen mit Trisomie 21 vollauf gerecht wird. Ein Film, den alle sehen sollten, die ein Kind erwarten mit DS und unsicher sind, ob es eine gute Lebensqualität haben wird, alle Kritiker, die meinen, Trisomie 21 sei eine schwere Krankheit und diese Kinder gehörten abgetrieben.
Alle Eltern, die sich für ein Kind mit DS entschieden haben - als Ermutigung extra. Am besten alle Menschen, die mit Kreativität, Musik und Fragen nach dem Sinn des Lebens ihren Lebensweg gehen.


Weitere Infos:
http://www.polyglobemusic.at/pages/post ... rom-64.php

Alles über die CD, die Hannes und seine Mitmusikanten aufgenommen haben - die Gruppe nennt sich "Zillertaler Bahnhöfler" kann man auf der Homepage nachlesen. Dort gibt es auch eine Bestellmöglichkeit und eine Kontaktadresse, wenn man die Gruppe zu einem Event einladen möchte.
http://www.zillertalerbahnhoefler.at/wo ... ?page_id=7
Die lachenden Schuhe] (Andere).jpg
Die lachenden Schuhe] (Andere).jpg (17.89 KiB) 5859 mal betrachtet
DVD-BOX
°°°°°°°°


Titel: Accompagnato - Die Kunst des Begleitens
oder "So geht des!"

Herausgeber: Alexander K. Müller
Verlag : FILMSORTIMENT.de, November 2010
ISBN : 978-3-941849-25-9, DVD-Box, Gesamtspielzeit 57 Minuten

Preisinfo : 19,90 Eur[D] UVP / 20,10 Eur[A] UVP /CHF 37.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Sensationell" - "umwerfend komisch" - "beängstigend expressiv" - "eine kleine Utopie, ein Stück richtiges Leben im falschen": So urteilte die Presse über das Reutlinger Projekt Accompagnato - Die Kunst des Begleitens für Orchestermusiker und geistig behinderte Solisten - und auch vom Publikum wurde die gemeinsame Produktion der Württembergischen Philharmonie und des Festivals "Kultur vom Rande" begeistert gefeiert.
Als der Filmemacher Alexander K. Müller Anfang 2008 in einer der ersten Proben vorbeischaute, um einige Bilder für einen Festival-Werbespot aufzunehmen, war er von der Arbeit so fasziniert, dass er fortan aus freien Stücken das gesamte Projekt mit der Kamera begleitete und so im Lauf der Zeit selbst ein fester Teil des Ensembles wurde.
2009 erhielt die Württembergische Philharmonie Reutlingen für Accompagnato den erstmals ausgeschriebenen Bundespreis für kulturelle Bildung. Mit Hilfe des Preisgeldes konnte nun aus dem während der Proben entstandenen Material ein Dokumentarfilm fertig gestellt werden, der im Juli 2010 in Reutlingen Premiere hatte.
Accompagnato - Die Kunst des Begleitensl.jpg
Accompagnato - Die Kunst des Begleitensl.jpg (26.24 KiB) 5852 mal betrachtet
BILDBAND MIT ETWAS TEXT
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: behindertenblues (Buch und CD)
Untertitel: dieRegierung spielt mit bekannten schweizer Musikern
Herausgeber: Delf Bucher - Steffen Klatt - ernst scagnet
Verlag: Brunnen ag, Kriens 1995
79 Seiten, viele Fotos und andere Abbildungen, teils Farbe, teils s/w

Erhältlich direkt bei der Band unter:
http://www.die-regierung.ch/Shop.html


Beschreibung:
"zäme läbe - zäme fäschte" Ein Buch zum Sehen, Lesen und Hören.
behindertenblues dokumentiert das Entstehen einer ungewöhnlichen und beeindruckenden CD

das Künstlerkollektiv dieRegierung spielt mit bekannten schweizer Musikern. Sieben Wochen lang lebte dieRegierung mit ihren Gästen im Chössi-Theater von Lichtensteig eine Utobpie: das selbstverständliche, schöpferische Miteinander von Behinderten und Nichtbehinderten. Trauer, Wut, Scheitern, Enttäuschung, Missverständnisse blieben nicht aus; doch die Grundstimmung war eine gelassene Fröhlichkeit.

Gäste der behinderten-band "die regierung"
Linard Bardill, Volker Biesenbender, Pater Theo Flury, Paul Giger, Max Lässer, Werner Lüdi, Gilbert Paeffgen, Patent Ochsner (mit böbu, carlo, pascal, philippe und resli) Alex Porter, Peter Roth, Irène Schweizer, Stop the Shoppers, Urs Vörkel, Priska Wals, Peter Weber, Christian Zehnder

Preis: CHF 40.00 plus Porto (erhältlich nur zusammen mit CD "zämme")
Behindertenblues.jpg
Behindertenblues.jpg (17.45 KiB) 5848 mal betrachtet
-----------------------------------------------------------------------------------------

PORTRAIT EINES BEHINDERTENORCHESTERS UND SEINER MITSPIELER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: No problem orchestra ®
Untertitel: Erfolgeschichte einer unglaublichen Band
Herausgeber: Joseph B. Schörkmayr
Verlag : Ennsthaler, September 2009
ISBN : 978-3-85068-824-6, Gebunden, 160 Seiten, viele Fotos

Preisinfo : 19,40 Eur[D] / 19,90 Eur[A] / 34,60 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung
"Musik ist eine Darbietungskunst"
Davon und von seinen Visionen geht Joseph Schörkmayr aus und so entwickelte er eine weltweit anerkannte und als solche prämierte Musiktherapie für behinderte Menschen und eigene, der heutigen Zeit angepasste elektronische Instrumente. Das Resultat ist ein Orchester, das weltweit vor Tausenden von Zuhörern auftritt und große Anerkennung und Applaus erntet - nicht aus Mitgefühl heraus, sondern aufgrund der Professionalität der musikalischen Darbietung. Der jüngste Spieler ist 10 Jahre alt.

Dr. Joseph B. Schörkmayr, geb. 1954 in Salzburg, Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Graz (Klassik und Jazz); 1983 Beginn der Arbeit als Musiktherapeut für geistig und körperlich schwerstbehinderte Menschen. Ab 1984 Entwicklung der No-Problem-Musiktherapie, 1985 Gründung des No Problem Orchestras, 1990 Gründung des No-Problem-Musiktherapiezentrums Kärnten in Klagenfurt.

Anmerkung von Bea:
Ein Buch voll von gelebter Lebensfreude!
No problem orchestra .jpg
No problem orchestra .jpg (16.41 KiB) 5848 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 9. Januar 2016, 17:29, insgesamt 9-mal geändert.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Beitrag von Beatrice » 29. Januar 2006, 00:23

MALEN

Eine Künstlerin mit Trisomie 21 malte das Vater unser

DAS BESONDERE BUCH - VATER UNSER IN BILDERN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: VATER UNSER
Bilder von Aliki Koryfidis
Text von Jasmin Häni
Verlag: Eigenverlag Jasmin Häni, 2015
Keine ISBN, 25 Seiten, mit 11 farbigen Bildern - 9 davon gemalt von Aliki Koryfidis

1. Auflage leider vergriffen, Jasmin Häni plant eine Zweitauflage. Wer ein Buch möchte, gute Ideen hat, einen geeigneten Verlag kennt oder das Projekt unterstützen möchte, meldet sich bitte bei
http://www.jasminhaeni.ch/index.php/kontakt


Zum Inhalt:
Während anderthalb Jahren malte Aliki Koryfidis aus Rebstein in Atelier-Stunden bei Jasmin Häni neun Bilder zu den «Vaterunser»-Bitten. Durch diese Arbeit fand Aliki Koryfidis viel Kraft und Mut für ihren von Krankheit geprägten Lebensweg.
Aliki Koryfidis kam anno 1976 als Kind griechischer Eltern im St. Galler Rheintal auf die Welt. Aufgrund ihrer Einschränkungen durch Trisomie 21 absolvierte sie die Schulzeit in der HPS Heerbrugg. Aliki spricht fliessend Griechisch und Rheintalerdialekt. Nach dem Tod ihrer Mutter zog Aliki zu ihrer Schwester, wo sie nun seit vielen Jahren lebt und sich wohlfühlt. Aliki liebt Musik und ist Chormitglied der Sunsingers. Seit ihrer Kindheit malt und zeichnet sie voller Begeisterung und teilt damit auf ganz besondere Weise ihre Gedanken und Gefühle mit ihren liebsten Mitmenschen.
Dank dem Besuch in Jasmin Hänis Malatelier kann sie ihre Werke nun einem grösseren Publikum zeigen. Schon zum 2. Mal wurden ihre Bilder ausgestellt.
Dank der verständlichen Erklärungsworte der einzelnen Verse des Vater Unsers durch Jasmin Häni, die Aliki den Inhalt des Gebetes näher brachte, malte die junge Künstlerin ganz besondere Bilder, die nun in diesem Buch zu sehen sind.

Jasmin Häni ist 1975 im St. Galler Rheintal geboren und aufgewachsen und lebt auch heute noch dort mit ihrer Familie. Nach Erstausbildung zur Floristin und anschliessender 3jähriger Berufstätigkeit nahm sie die Arbeit als Betreuerin in einer Behinderteninstitution auf und bildete sich parallel zur Kunst-, Mal - und Gestaltungstherapeutin bei Eva Brenner aus Frauenfeld aus.
Seit 2013 wirkt sie aus Ausbildnerin in den Kreativ-Werkstätten der Jugendstätte Bellevue in Altstätten.
Seit 2008 bietet sie in Rebstein "Malen und Gestalten für Kinder und Erwachsene in Einzel-und Gruppensettings" an. So kam sie auch in Kontakt mit Aliki und bezeichnet die Arbeit mit ihr als etwas vom Eindrücklichsten, was sie je erlebte.
DS Vater unser.jpg
DS Vater unser.jpg (33.17 KiB) 5860 mal betrachtet
GESCHICHTEN NAMHAFTER AUTOREN, ILLUSTRIERT VON KINDERN UND JUGENDLICHEN MIT BEHINDERUNG
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Die Katze Und Das Bild Vom Mond - Bildkunst Behinderter Kinder Und Jugendlicher
Untertitel: Ein Literarisch-Bildnerisches Projekt
Autor/in: Autorenkollegium
Verlag: Heinlein, Kerstin; Juni 2003
ISBN: 3000116923, Gebunden, 65 Seiten

Nur noch gebraucht erhältlich, z.B. bei amazon


Kurzinfo:
Einundzwanzig namhafte Autoren haben für junge Leser Geschichten geschrieben, die von den Schülern der Gustav-Heinemann-Schule in Dieburg illustriert wurden. Erfindungsreich und ausdrucksstark sind diese Bilder. Sie stammen aus der Tiefe des Gefühls. Emotionalität erweist sich hier uneingeschränkt als Stärke.
Die Katze und das Lied vom Mond [50%].jpg
Die Katze und das Lied vom Mond [50%].jpg (26.19 KiB) 5868 mal betrachtet
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
KUNST-BILDBAND
***************


Titel: Malerin
Untertitel: ... weißt du, wo das Paradies ist?
Autorin: Hildegard Mühlich
Herausgegeben von Hubertus Voß
Verlag : Silberschnur , November 2004
ISBN : 978-3-89845-085-0, Gebunden, 256 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Preisinfo : 49,00 Eur[D] / 50,40 Eur[A] / 84,00 CHF (teuer, da aufwändig (liebevoll) gestaltet, durchgehend farbig bebildert, hochwertiges Papier)
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Kurzbeschreibung
Dieses Buch ist die einzigartige Dokumentation einer künstlerischen Entfaltung. Es zeigt Kinder mit Behinderungen und chronischen Krankheiten beim gemeinsamen Malen mit der Malerin Hildegard Mühlich im Kinderzentrum München. In einem eigens eingerichteten Atelier wird ihnen der volle Künstlerstatus zuerkannt. Hier können Sie nicht nur den Pinsel, sondern gleich die ganze Hand in die Farbtöpfe eintauchen, und der ganze Raum mit allem, was dazu gehört ? Boden, Wände und der eigene Körper ? darf zur Leinwand werden. Wenn Kinder oder Erwachsene malen, dann öffnen sie Fenster zu ihrer Seele, zu Erlebtem, zu ihren Freuden oder auch zu ihren Behinderungen und Krankheiten, zu ihren Verletzungen am Körper. Die künstlerische Kraft in diesen Bildern entfaltet sich vor unseren Augen. Durch Farbe entstehen Gestalten, Landschaften und fantasiereicher Formenreichtum. Das Entscheidende an dieser Kunst ist, dass sie in vollkommener Freiheit entstehen darf. Dieses Buch will ermutigen, die Scheu vor der Behinderung abzulegen. Es will Brücken bauen und Türen öffnen.

Weitere Infos unter:
http://www.bezirk-oberbayern.de/pres.ph ... all=detail
Malerin_.jpg
Malerin_.jpg (14.9 KiB) 5870 mal betrachtet
BILDBAND
°°°°°°°°


Titel: Bild will sein
Herausgeber: Werner Karsch
Verlag: Schibri, Mai 2011
ISBN 978-3-86863-071-8, Gebunden, 182 Seiten, Mit 93 farbigen und 7 schwarz/weißen Zeichnungen.

Preisinfo: 18,00 Eur[D] / 18,50 Eur[A] / 25,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
In bild will sein stel­len Men­schen mit geis­ti­ger Be­hin­de­rung, Lern­schwie­rig­kei­ten und mit un­ge­wöhn­li­chen Ver­hal­tens­wei­sen ihre künst­le­ri­schen Ar­bei­ten vor. Im Rah­men eines ein­jäh­ri­gen Buch­pro­jekts er­ar­bei­te­ten die Teil­neh­mer/innen mit päd­ago­gi­scher Un­ter­stüt­zung Bil­der und ei­ge­ne Texte. Dabei ent­stan­den künst­le­ri­sche Er­geb­nis­se mit einem brei­ten The­men­spek­trum. Die Fra­gen, „Wer bin ich und Wo will ich hin in mei­nem Leben?“, sind ele­men­ta­re Aus­gangs­punk­te der vor­lie­gen­den Ar­bei­ten. Mög­li­che Ant­wor­ten dar­auf fin­den sie in die­sem be­son­de­ren Bild­band.
Bild will sein.jpg
Bild will sein.jpg (4.61 KiB) 5847 mal betrachtet
KUNSTBAND
°°°°°°°°°°°

Titel: Ich glaube - Geistig behinderte Menschen aus den Neinstedter Anstalten malen biblische Geschichten zum Glaubensbekenntnis
Autoren: Autorenkollektiv
Verlag: Evangelische Haupt-Bibelgesellschaft zu Berlin u. Altenburg, 1987
ISBN 3746100305, Gebunden, 62 Seiten, durchgehend farbig

Vergriffen, erhältlich auf http://www.booklooker.de

Beschreibung:
Vierundzwanzig Bilder zum Glaubensbekenntnis: Eine Freizeitgruppe aus den Neinstedter Anstalten hat sie gestaltet.
GB Ich glaube (Andere).jpg
GB Ich glaube (Andere).jpg (9.78 KiB) 5835 mal betrachtet
----------------------------------------------------------
KUNSTBAND - GEISTIG BEHINDERTE KINDER UND ERWACHSENE SETZEN SICH MIT DEM GLAUBEN AUSEINANDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Ich bin wertvoll
Herausgeber: Jürgen Wieggrebe / Ursula Glahn / Otfrid Heinze/ Gerhard Schorch / Johannes Seidenberg / Rita Wieggrebe
Verlag : Josef Fink, 2000
ISBN : 978-3-933784-84-1, Gebunden, 152 Seiten, 64 Abbildungen

Preisinfo : 14,00 Eur[D] / 25,30 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Leider vergriffen, erhältlich bei Amazon oder booklooker.de

Verlagstext:
Menschen mit einer geistigen Behinderung stellen-frei von jeder Künstlichkeit- das dar ,was sie beim Hören biblischer Geschichten empfinden. Sie wollen mit dem Betrachter ihrer Bilder darüber ins Gespräch kommen.Sie bringen in ihren Bildern sehr persönlich zum Ausdruck, welchen Wert ihr Leben hat, wie auch das Leben der Betrachter. Das macht auch das Buch sehr wertvoll.
Ich bin wertvoll [50%].jpg
Ich bin wertvoll [50%].jpg (25.69 KiB) 5835 mal betrachtet
Momentaufnahmen von 26 Künstlern mit geistiger Behinderung der Kreativen Werkstatt der Diakonie Stetten e.V.
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Moment Mal
Untertitel: Künstler aus Stetten
Autorin: Iris Lemanczyk
Herausgegeben von der Stiftung Kunst und Kultur, Stetten
Verlag: Neuer Kunstverlag, Mai 2005
ISBN 978-3-938023-04-4, Softcover, 60 Seiten, 60 farbige Bilder

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A]/CHF 27.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Jedes Bild ist ein Abenteuer, ein Schlüssel zum »Jetzt«. Es ermuntert, einen Moment innezuhalten, stehen zu bleiben, die Konzentration einerseits auszurichten und den Gedanken andererseits freien Lauf zu lassen. Die Bilder der Künstler aus Stetten laden dazu ein, den äußeren und inneren Blick zu ver- oder entschärfen, von den eigenen Sehgewohnheiten loszulassen und sich auf ein neues Terrain zu begeben. Bilder zu betrachten ist, sich für einen Moment Zeit zu nehmen und der Geschichte eines anderen zuzuhören. Dabei den Blick in den Spiegel nicht zu scheuen und die Möglichkeit der Inspiration für sich selbst zuzulassen. Die »Spotlights«, wie sie die Autorin Iris Lemanczyk in diesem Katalog beschreibt, sind Momentaufnahmen inmitten des Lebens eines Künstlers. Jedes Bild malt seine eigene Geschichte zwischen den Zeilen, angefangen von der Person des Künstlers bis hin zu dem großen und kleinen Welttheater, in dem Menschen, Tiere, Figuren aus der Phantasie die Haupt- und Nebenrollen spielen. Und immer wieder stellt sich dabei die Frage, woher die Motive und Themen kommen? Sie ergeben sich beinahe von selbst, denn sie entstehen aus Empfindungen, dem Gefühl, dem schöpferischen Denken, den Erlebnissen und Reflexionen heraus. Dabei ist ein ständiger Wandelinbegriffen. Jeder empfindet den Tag anders, weshalb sich auch die Bilder und Plastiken immer wieder neu entwickeln und verändern. Der Prozeß künstlerischen Schaffens selbst unterliegt dieser immerwährenden Veränderung. Ein Pinselstrich sucht eine Form, die sich im nächsten Augenblick wieder auflöst und sich in der Unendlichkeit der Farbflächen verliert. Anhand einer Auswahl von 26 Künstlern, die zum Teil seit Beginn der Kreativen Werkstatt dabei sind, soll dieser Katalog einen persönlichen Einblick in die vielen, über die Jahre hinweg gewachsenen Momente künstlerischen Schaffens in Verbindung mit der Person des Künstlers geben. Dabei ist von Bedeutung, die Handschrift eines jeden Künstlers sichtbar zu machen. Dem Auslösen einer Fotografie ähnlich, soll es eine Momentaufnahme im Hier und Jetzt sein und gleichzeitig den Ausschnitt eines Augenblicks wiedergeben, der im nächsten Moment der Veränderung unterworfen ist. Die künstlerische Arbeit verschafft letztendlich nicht nur den Zugang des Künstlers zu sich selbst, sondern auch zu anderen Menschen. Die Stiftung für Kunst und Kultur Stetten, die 1998 ins Leben gerufen wurde, setzt sich besonders zum Ziel, die künstlerische Begabung von Menschen mit geistiger Behinderung zu fördern. Unter der Mitwirkung und Unterstützung der künstlerischen Arbeiten im Rahmen von Ausstellungen und Projekten der Kreativen Werkstatt möchte die Stiftung für Kunst und Kultur den Künstlern aus Stetten ein Forum in der Öffentlichkeit ermöglichen und damit den Kreis ihrer Freunde und Förderer erweitern. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um den Bildern, ihren Menschen und jeder ihrer Geschichten zuzuhören.

Mirjam Hagenmaier, Stiftung für Kunst und Kultur Stetten
Zuletzt geändert von Beatrice am 28. April 2013, 02:04, insgesamt 5-mal geändert.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Rollenspiele mit behinderten Kindern

Beitrag von Beatrice » 29. Januar 2006, 00:32

WERKEN-GESTALTEN_SKULPTUREN SCHAFFEN

IDEEN-BUCH
°°°°°°°°°°°°°


Kreative Schüler mit Körperbehinderungen
Beiträge von Becker, Martina / Ehrenstein, Monika / Fischer, Holger / Hansen, Gerd / Haupt, Ursula / Kotzenberg, Ruth / Regner, Rita. Herausgegeben von Hansen, Gerd / Haupt, Urusla
Verlag : Bundesverband f. körper- u. mehrfachbehinderte Menschen, 1999
ISBN : 978-3-910095-42-7, Paperback, 164 Seiten, ca. 30 farbige Abbildungen

Preisinfo : 12,40 Eur[D] / 12,80 Eur[A] / 25,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel oder via:
https://bvkm.de/verlag/l



Beschreibung:
Eine Behinderung kann den Ausdruck von Kreativität erschweren, aber sie kann sie einem Menschen nicht nehmen. Viel ist die Rede von Kreativität im Raum der Schule. Und doch ist Kreativität ein schwacher Begriff, wenn damit nicht mehr gemeint ist, als Auflockerung im Unterricht, als Anleitung zum Basteln, zum Gebrauch von Farbe, zur Anregung der Sinne, zur Dekoration eines Raumes oder auch zu impulsivem, ungeordnetem Tun.

Den Herausgebern und Autoren dieses Buches geht es um etwas Anderes: Kreativität wird verstanden als Ausdruck des ureigensten Wesens des Menschen, als Gestaltung schöpferischer Energie, als verantwortliche Mitwirkung an der Schöpfung. Dies wird in grundlegenden Überlegungen dargelegt und diskutiert. Die Beiträge aus der Praxis der Förderung körperbehinderter Schüler zeigen, wie auch ganz konkret mit Kindern Zugangswege zu kreativem Ausdruck gefunden werden können - mit unterschiedlichen Gestaltungsmitteln: Mit Sprache, malend und zeichnend, durch Gestaltung mit Tonerde, im freien symbolischen Spiel, im gestalterischen Umgang mit Märchen. Wagnis Kreativität? Eine Förderarbeit, die sich überwiegend an gesellschaftlichen Normen orientiert, an Zielvorgaben von Nicht-mehr-behindert-sein, verschließt sich der Kreativität zugunsten von Normierung. Daß ein Kind ermutigt wird, sich im So-Sein seines ureigensten Wesens auszudrücken und sich auf diese Weise zu entwickeln, ist eine andere Weise der Wegbegleitung eines Kindes mit einer Behinderung. Wir lernen heute, wie wichtig diese neue Perspektive ist. Neuere Forschungsergebnisse zur kindlichen Entwicklung ermutigen uns sehr, Lernen und Fördern neu zu verstehen, neu zu gestalten.

Die Herausgeber möchten zu dem Wagnis dieses Neu-Sehens, Neu-Verstehens, Anders-Gestaltens mit diesem Buch ermutigen.

Zielgruppe: LehrerInnen, MitarbeiterInnen in Einrichtungen der Behindertenhilfe, TherapeutInnen, Studierende und Eltern
Kreative Schülter mit KB.jpg
Kreative Schülter mit KB.jpg (8.52 KiB) 5856 mal betrachtet

PRAKTISCHES WERKBUCH
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Ich zeig dir meine Welt
Untertitel: Behinderte junge Menschen und ihre schöpferische Ausdruckskraft
Autoren: Marion Seidl / Erich Heiligenbrunner
Verlag : Ökotopia , 1994
ISBN : 3-925169-62-8 , Paperback, 140 Seiten, zahlreiche s/w-Fotografien
verwandte Themen : Behinderter Jugendlicher
Kreativität
Vergriffen im Buchhandel,

Verlagstext:
Zwei engagierte PädagogInnen mit jahrelangen Erfahrungen in der Arbeit mit schwer behinderten Kindern und Jugendlichen lassen uns ihre Methoden, Erfahrungen und Reflexionen "begreifen": - Wie im szenischen Spiel die Welt entdeckt werden kann; -
Wie Feste und Feiern voll Sinnlichkeit zu gestalten sind; - Wie Erlebnisfähigkeit über alle Behinderungen hinweg erfahrbar ist; - Wie junge Menschen "spielend" lernen können. Es ist selten genug, daß PädagogInnen und BetreuerInnen behinderter Menschen ein Fachbuch finden, das für ihre Arbeit geschrieben wurde: konkret, anregend, ermutigend, einfach und menschlich.
Die Ideen und Anregungen, die eingefügten Reflexionen und Theorieteile sind aber auch für PädagogInnen anderer Arbeitsgebiete wegen ihrer elementaren Ausdrucksform fruchtbar.
Aus dem Inhalt:
Gestaltung und Spiel von Texten und Bilderbüchern - Ausdrucksspiel aus dem Erlebten
- Jeux dramatique - Stücke zum Aufführen und zum Mitspielen - Spiele für festliche
Anlässe - Zahlreiche praktische Anleitungen zum Selberbauen von Musikinstrumenten,
Puppen, Dekorationen, Kostümen... - Informative Skizzen und einfühlsame Bilder -
Theoretische Grundsätze und Gedanken
ich_zeig_dir_meine_welt__1.jpg
ich_zeig_dir_meine_welt__1.jpg (20.59 KiB) 5867 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 28. Juni 2012, 19:34, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Beitrag von Beatrice » 29. Januar 2006, 01:31

BEWEGUNGSPIELE UND SPORT

SPIELESAMMLUNG FÜR INKLUSIVE GRUPPEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Ganz verschieden – und doch ein Team
Untertitel: 100 Spiele für soziales Lernen in Regel- und Inklusionsklassen
Autorin: Alanna Jones
Übersetzt von Friedrich Helmschrott
Verlag : Verlag an der Ruhr, September 2012
ISBN : 978-3-8346-2287-7, Paperback, 248 Seiten

Preisinfo : 21,95 Eur[D] / 22,60 Eur[A] / 33,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Spielesammlung für Lehrer an Grundschulen und weiterführenden Schulen sowie für die außerschulische Jugendarbeit, Fach: Soziales Lernen. Auch Spiele für den Sportunterricht enthalten. Besonders geeignet für inklusive Gruppen. 9-99 Jahre. +++ „Du bist gut, so wie du bist!“ – Viele Kinder und Jugendliche können daran nicht recht glauben. Mit dieser breiten Sammlung praxiserprobter Spiele, die meist flexibel und ohne große Vorbereitung einsetzbar sind, helfen Sie Ihren Schülern, Selbstvertrauen zu entwickeln und die eigenen Stärken und die der anderen zu erkennen. Die kurzen Spiele mit Diskussionsanregungen und Varianten fördern u.a. Selbstbewusstsein, Team- und Integrationsfähigkeit. Die Schüler lernen, mit Wut und Aggression umzugehen, in lockerer Atmosphäre findet Werteerziehung statt. Ob im schulischen oder im außerschulischen Bereich, in Regelklassen oder im inklusiven Unterricht: Hier lernt jeder die eigenen wie auch die Talente der anderen zu schätzen und so einzusetzen, dass alle davon profitieren. Die idealen Übungen, um Schülern zu mehr Einfühlungs-, Kommunikations- und Kooperationsvermögen zu verhelfen. Für alle Situationen, Persönlichkeiten und Gruppengrößen ist das passende Spiel dabei – und Ihre Gruppe wird merken, dass wirklich jeder seinen Platz hat!
Ganz verschiedenL [50%].jpg
Ganz verschiedenL [50%].jpg (41.68 KiB) 5866 mal betrachtet
----------------------------------------------------------------
PRAXISBUCH ZUM INTEGRATIVEN SPORTUNTERRICHT
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Ich will auch...wie Du!
Untertitel: Sport, Spiel und Spaß zusammen mit beeinträchtigten Kindern
Autoren: Peter Kapustin/ Tatjana Kapustin-Lauffer
Verlag : Limpert, 2009
ISBN : 978-3-7853-1758-7, Kartoniert, 112 Seiten, 35 farbige Abbildungen

Preisinfo : 14,95 Eur[D] / 15,40 Eur[A]/CHF 25.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
In Deutschland hat in den letzten Jahren die Zahl der Schulen und hier insbesondere natürlich der Grundschulen, in denen Behinderte und Nicht-Behinderte zusammen unterrichtet werden, rapide zugenommen. Angestrebt wird in diesen Schulen auch ein gemeinsamer Sportunterricht. Hierfür sind allerdings die wenigsten Sportlehrerinnen und Sportlehrer qualifiziert.
Diesen gibt das Buch von Prof. Peter Kapustin das notwendige methodisch-didaktische Handwerkszeug sowie zahlreiche Anregungen für die eigene Praxis. Kapustin zeigt, wie die Sportlehrerinnen und Sportlehrer die unterschiedlichen Voraussetzungen und Möglichkeiten von behinderten und nichtbehinderten Kindern in einem gemeinsamen Sportunterricht zum Vorteile aller Teilnehmer integrieren können.
ich will auch wie du.jpg
ich will auch wie du.jpg (8.72 KiB) 5865 mal betrachtet
IDEENSAMMLUNG FÜR SPIEL UND SPASS MIT SCHWERBEHINDERTEN KINDERN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Mach doch mit!
Untertitel: Lebendiges Lernen mit schwerbehinderten Kindern
Autorin: Ulrike Theilen
Verlag : Reinhardt, Ernst , 4. veränderte Auflage September 2006
ISBN : 978-3-497-01880-2, Kartoniert, 201 Seiten

Preisinfo : 24,90 Eur[D] / 25,60 Eur[A] / 37,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Kurztext:
Die besondere Lebenssituation von schwer- und mehrfachbehinderten Kindern und Jugendlichen verlangt auch eine besondere Planung und Gestaltung des Unterrichts. Ein rein lernzielorientiertes Vorgehen stößt schnell an seine Grenzen; curriculare Darstellungen lassen sich nicht immer mit geeigneten Inhalten füllen und scheinen dann kaum realisierbar zu sein.
So werden in diesem Buch mögliche Schwerpunkte in der vorschulischen und unterrichtlichen Arbeit einmal vom Inhalt her aufgezeigt: Was erlebe ich in Verbindung mit einem bestimmten Material oder Gegenstand? Was kann ich damit tun, was kann sich dadurch verändern? In der spielerischen Auseinandersetzung mit bestimmten Materialien, im Erforschen von Farben und Klängen soll dem schwerstbehinderten Kind ein Stück Welt geöffnet werden, immer auch in der lebendigen Beziehung zu anderen. Der Leser findet in diesem Band erprobte und konkret ausgearbeitete Unterrichtseinheiten, die sich sowohl in Einzel- als auch in Gruppensituationen durchführen lassen. Jede thematische Einheit vorgestellt mit den Rubriken - Materialerfahrung
- Aktivitäten
- Beobachtungshilfen
- Unterrichtsbeispiele.

Inhalt:
Wasser: Vestibuläre Anregung. Mit Händen, Füßen, Augen und Ohren. Gießen, Schütten, Spritzen
Sand: Schütten, Schaufeln, Wasser-Sand-Spiele
Ton: Abzupfen, Auswalzen, Formen
Papier: Knüllen, Reißen, Aufkleben, Ein- und Auspacken, Schneiden
Stoff: Knüllen, Hineinstopfen, Herausziehen, Bedecken und Verstecken, Lösen von Knoten und Schleifen
Ball: Greifen, Festhalten, Loslassen, Rollen, Pendeln, Werfen und Fangen
Baustein: Greifen, Festhalten, Loslassen, Aneinanderstellen, Aufeinanderstapeln
Farbe und Farben: Gestaltung des Klassenzimmers, Seh-Spiele, Verstreichen mit Händen, mit Pinsel, Aufwalzen, Spritzen, Drucken, Malen mit Stiften
Geräusche und Klänge: Anschubsen, Schütteln, Drücken, Ziehen, Rollen-Lassen, Klopfen, Bewegung zur Musik
Raum: Weite, Begrenzung, oben/unten, links/rechts, vor/hinter



Autoreninformation:
Ulrike Theilen, Sonderschullehrerin, langjährige Arbeit mit schwerstbehinderten Schülern, 1996 - 1999 Lehrbeauftragte an der Universität Würzburg, Leiterin des Arbeitskreises "Unterricht mit Schwerstbehinderten", Lehrgangsleiterin der Ausbildung zum Heilpädagogen im Förderschuldienst, Fortbildungstätigkeit im In- und Ausland.
Von der Autorin außerdem lieferbar Mach Musik!
Mach doch mit  2006 [50%].jpg
Mach doch mit 2006 [50%].jpg (28.51 KiB) 5858 mal betrachtet

SPORT - UND BEWEGUNGSSPIELE FÜR KÖRPERBEHINDERTE KINDER UND JUGENDLICHE
**********************************************************************************************************


Titel: Sport- und Bewegungsspiele für körperbehinderte Kinder und Jugendliche
Autor: Michael Schoo
Verlag : Ernst Reinhardt, 1999
ISBN : 978-3-497-01486-6, Kartoniert, 127 Seiten, 27 Fotos, 33 Zeichnungen

Preisinfo : 16,90 Eur[D] / 17,40 Eur[A] / 30,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich via:
http://www.amazon.de/Sport--Bewegungssp ... 002&sr=1-9

Beschreibung:
"Nebel im Hafen. " "Haltet den Dieb!" "Rettet James Bond!" So spannend und abwechslungsreich wie ihre Namen sind auch die Sport- und Bewegungsspiele für körperbehinderte Kinder und Jugendliche, die der Sonderpädagoge Michael Schoo in diesem Band vorstellt.
Sportunterricht und Freizeitgestaltung mit Körperbehinderten heißt für den Lehrer vor allem, eine gemeinsame "Spielwiese" für Kinder und Jugendliche mit verschiedensten körperlichen Voraussetzungen und Bewegungsmöglichkeiten zu finden. Das Spiel muß deshalb den Spielern angepaßt werden - und nicht umgekehrt.
Die einfachen, offenen Regeln der Spiele können jederzeit den individuellen Bedürfnissen unterschiedlich behinderter Kinder angepaßt werden. Kontraindikationen werden ausführlich diskutiert. Mit schematischen Darstellungen und reicher Bebilderung gibt dieses Buch dem Praktiker einen unverzichtbaren Leitfaden an die Hand.

Aus dem Inhalt
Heterogene Sportgruppen an Schulen für Körperbehinderte
Die Schülerschaft der Schule für Körperbehinderte
Formen der Körperbehinderung
Organisationsformen im Sportunterricht
Heterogenität - ein Problem für die Schüler?
Der Sportunterricht an der Schule für Körperbehinderte
Der Sportunterricht als Teilbereich der Bewegungserziehung und -förderung an der Schule für Körperbehinderte
Ziele des Sportunterrichts mit Körperbehinderten
Die Inhalte des Sportunterrichts mit Körperbehinderten
Bewegungsspiele mit Körperbehinderten
Bewegungsspiele im Sportunterricht
Schwierigkeiten bei der Auswahl und Gestaltung geeigneter Bewegungsspiele
Gestaltungsmerkmale von Bewegungsspielen für heterogene Gruppen
Zur Problematik der Kontraindikation beim Sportunterricht mit Körperbehinderten
Praxisbeispiele
Spiele, die ohne Veränderungen mit heterogenen Gruppen durchführbar sind
Psychomotorische Spiele: Goffie. Mister X. Nebel im Hafen. Schatzwächter
Kooperative Spiele: Luftballonpost.
Fangspiele: Versteinern - Erlösen. Würfelgefängnis
Spiele außerhalb der Turnhalle
Spielvarianten für heterogene Sportgruppen an Schulen für Körperbehinderte
Lauf- und Fangspiele: Parkplatzsuche. Autoknacker. Verbrecherjagd. Roulette.
Staffelspiele: 30 gewinnt. Fuchsjagd
Einfache Ballspiele. Haltet das Feld frei. Jägerball mit Erlösen. Ballpiraten
Spiele für und gegen Rollstuhlfahrer: Flaschenpost. Matten-Tigerball. Das Rasenmäherspiel
Mannschaftsspiele: Mattenball. Rolli- Parteiball. Brennball. Soft-Hockey
Spiele mit Rollbrettern und Rollstühlen: Virus. Das geteilte Paar. Grand Prix
Abenteuerspiele: Das Astronauten-Trainingscamp. Rettet James Bond. Expedition zum Nordpol. Spinnennetz

Michael Schoo, Osnabrück, Sonderpädagoge, Lehrer an einer Schule für Erziehungshilfe, Lehrer an Schulen für Körperbehinderte, Weiterbildungen zur Bewegungserziehung, Psychomotorik und Sport mit Körperbehinderten
sport und bewegungsspiele_.jpg
sport und bewegungsspiele_.jpg (14.88 KiB) 5866 mal betrachtet
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

SpikS. Spielekartei für Sonder- und Heilpädagogik. 180 Spiele
***************************************************


Titel: Spiks. Spielekartei für Sonder- und Heilpädagogik
Untertitel: 180 Spiele
Herausgeber: Michael Baumgartner / Gisela Färber/ Franz Michels
Verlag : modernes lernen , 3. Auflage 1999
ISBN : 3-8080-0342-1 , Kunststoff-Ordner, 180 Spielkarten, Begleitheft

Preisinfo : 24,60 Eur[D] / 25,30 Eur[A] / 43,30 sFr

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3 ... 35-0143458

Beschreibung:
Den Autoren ist es gelungen eine Sammlung von Spielen in praktischer Form darzustellen. Der Ordner umfaßt 180 Spiele, zwei Spieleketten und eine Mitspielaktion geeignet für Gruppengrößen von 5-20 SpielerInnen. Die Spiele sind auf Karten geschrieben, die einzeln entnehmbar sind. Sie orientieren sich an Prinzipien der Psychomotorik und/oder Rhythmik. Sie sind gegliedert in 9 Bereiche: Bewegen und Tanzen, Darstellen und Phantasieren, Einstieg und Aufwärmen, Geschicklichkeit und Zusammenarbeit, Körpernähe und Zärtlichkeit, Material- und Raumerfahrung, Ruhe und Entspannung, Spaß und Unterhaltung, Wahrnehmen und Handeln. Der Ordner bietet die Möglichkeit die Sammlung durch eigene Ideen zu erweitern. Dadurch entsteht ein Begleiter für jegliche Sport und Spielanlässen.
SpiKs_.jpg
SpiKs_.jpg (19.72 KiB) 5866 mal betrachtet
------------------------------------------------------------------------------------
SPIELANPASSUNGEN ZUR INTEGRATION KÖRPERBEHINDERTER KINDER
************************************************************


Titel: "... und raus bist du noch lange nicht!"
Untertitel: Ein Handlungsleitfaden mit praktischen Spielanpassungen zur Integration körperbehinderter Kinder im Alter von 5-7 Jahren
Herausgeberinnen: Alexandra Deters / Alexandra Rodi
Verlag : modernes lernen , Juni 2005
ISBN : 978-3-8080-0588-0, Spiralbindung, 120 Seiten

Preisinfo : 15,30 Eur[D] / 15,80 Eur[A] / 24,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Beschreibung

Im Alter von 5-7 Jahren bedeutet das Spiel für ein Kind viel mehr als nur das Ausfüllen seiner Freizeit. Aktiv durchgeführtes Spiel bietet dem Kind die Möglichkeit, sich motorisch und kognitiv weiterzuentwickeln, produktiv zu sein und sich dadurch als kompetentes Mitglied einer Gemeinschaft zu erfahren.

Das auf Studienergebnissen basierende Buch ist durch praktisch und individuell einsetzbare Spieladaptionen für alle, die an der Förderung und Betreuung körperbehinderter Kinder beteiligt sind, anwendbar und bietet die Möglichkeit, die (Spiel-) Umwelt an die speziellen Bedürfnisse des körperbehinderten Kindes anzupassen.

Dieses Buch soll verhindern, dass sich die “nichtbehinderte Umwelt” den Kindern aufdrängt und sie zu Passivität, Antriebs- oder Interessenlosigkeit verleitet. Außerdem kann durch eine verbesserte Teilnahme am Spiel positiver Einfluss auf die häufig bestehenden Entwicklungsretardierungen sowie auf die soziale Isolation als Sekundärproblematik der Körperbehinderung genommen werden.

Die leicht umsetzbaren Spielvorschläge sind neben dem integrativen Spiel auch in der Einzelsituation (z.B. zu Hause) umsetzbar, um überhaupt eine Voraussetzung für das Spiel mit anderen Kindern zu schaffen und die für jedes einzelne Spiel benötigten Fähigkeiten des Kindes zu fördern.
und raus bist du noch lange nicht3.jpg
und raus bist du noch lange nicht3.jpg (17.27 KiB) 5864 mal betrachtet
---------------------------------------------------------------------------------
1010 Spiel- und Bewegungsformen für Behinderte und Nichtbehinderte

nur noch bei amazon erhältlich
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3 ... oding=UTF8

Kurzbeschreibung
Es gibt nur einen Sport! Sie haben eine reiche Sammlung von über 1000 Spiel- und Übungsformen in Ihren Händen.Die Ideen können sowohl mit behinderten wie auch mit Nichtbehinderten durchgeführt werden und müssen lediglich den jeweiligen Voraussetzungen angepaßt werden.
1010 sport und übungsformen_.jpg
1010 sport und übungsformen_.jpg (23.77 KiB) 5864 mal betrachtet
BALLSPORTSPIELE FÜR KÖRPERBEHINDERTE JUNGE MENSCHEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Alternative Ballsportspiele für körperbehinderte Kinder und Jugendliche
Untertitel: Spielideen und Spielerfahrungen
Autoren: Dr. Sportwiss. Heiko v.Bruch, (Dipl.-Sportlehrer und Physiotherapeut),
Herausgegeben durch: Berufsbildungswerk Volmarstein, 2. Auflage Frühjahr 2011
ISBN 978-3-930774-17-3, Paperback, 39 Seiten, viele farbige Fotos

Preisinfo: 8,00 Eur[D] / 8,30 Eur[A] / 11,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Dr. Sportwissenschaftler Heiko v.Bruch hat sein neues Buch mit dem Titel „Alternative Ballsportarten für körperbehinderte Kinder und Jugendliche – Spielideen und Spielerfahrungen“ veröffentlicht.

In dem Buch geht es um das Interesse von körperbehinderten Kindern und Jugendlichen an „großen Ballspielen“ wie Handball, Fußball, Volleyball oder Basketball, dessen Ausübung ihnen meistens nicht möglich ist. In diesem Buch werden 33 Sportspielideen vorgestellt, von der Entwicklung über die Gestaltung bishin zur Erprobung durch Schüler des Werner-Richard-Berufskollegs der Evangelischen Stiftung Volmarstein.
So lernen wir zum Beispiel Spiele kennen wie: Kistenball, Air-Tramp-Basketball, Türmerball, Torkreishandball, Fensterball, Volleytorball, Lochballbandenfussball, Tor-in-Tor-Hockey, Blockup, Second-Task usw....

Das Buch ist, unter Angabe der ISBN 978-3-930774-17-3 per Email zu bestellen unter [info@esv.de] oder per Post unter der Adresse Evangelische Stiftung Volmarstein, Öffentlichkeitsarbeit, Hartmannstraße 24, 58300 Wetter

Weitere Infos zur Stiftung siehe: http://www.esv.de und http://www.bbw-volmarstein.de
Alternative Ballspiele für körperbehinderte Kinder [50%].jpg
Alternative Ballspiele für körperbehinderte Kinder [50%].jpg (23.71 KiB) 5844 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 5. Oktober 2014, 20:29, insgesamt 5-mal geändert.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Beitrag von Beatrice » 31. Januar 2006, 22:46

Spiele für blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche
gibt es unter

http://www.blista.de/shop/laden/spiele/index.php

Mensch ärgere dich nicht und Vier gewinnt
speziell für blinde und sehbehinderte Kinder
http://www.gerlich-odry.cz/de/pomucky-pro-nevidome.php


Spiele speziell zur Förderung behinderter Kinder


besonders ausgesuchtes Spielmaterial zur Förderung behinderter Kinder
http://www.landoftoys.com

pädagogisches Holzspielzeug Tastbilderbücher+Tastspiele
http://www.elmoverlag.de


Wir fördern Sinne!

Herzlich willkommen bei Ihrem Fachverlag für
pädagogische Spiele und Lernhilfen für alle Sinne



http://www.der-kleine-verlag.de/


Metas Spiel
Spielzeug für DAS behinderte Kind gibt es nicht. Behinderte Kinder haben wie alle Kinder ganz verschiedene Fähigkeiten, Bedürfnissen und Vorlieben.

Bis weit über den den 4. Geburtstag hinaus hielt die Phase an, in der Meta mit Baby-Spielzeug hantierte. Für den Gebrauch von Kleinkinder-Spielzeug hatte sie teilweise schon die Fähigkeiten, so konnte sie Brummkreisel und Kugelbahn bedienen. Das meiste Spielzeug jedoch eignete sich nicht. Meta konnte sich nur kurz konzentrieren, warf Kleinteiliges erst einmal auseinander, sodass sie keinen Zusammenhang mehr zwischen den Einzelteilen herstellen konnte. Es fehlte ihr an Spielsachen, die sie allmählich mehr forderten als einfache Babyrasseln, die aber einen Einstieg auf Baby-Niveau ermöglichten, die schnell Spass brachten und nicht auseinander geworfen werden konnten, sodass das Spiel ohne erwachsene Hilfe nicht mehr möglich war. Robust musste es auch noch sein. Leider gab es so ein ideales, mitwachsendes Spielzeug nicht.
http://www.metakommuniziert.de/spiel/metaspiel.html

Mehr über Meta
http://www.metakommuniziert.de/meta/Meta.html

http://www.metakommuniziert.de/links_sp ... llink.html

Beschreibung weiterer Spielmöglichkeiten
http://www.metakommuniziert.de/metas_fr ... eunda.html
Zuletzt geändert von Beatrice am 28. Juni 2012, 19:51, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Bewegungslieder

Beitrag von Beatrice » 18. Juli 2008, 15:56

BEWEGUNGSLIEDER
°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Baumelbaum
Untertitel: Bewegungslieder für Kinder ab 4 Jahren
Autor: Fredrik Vahle
Verlag: Patmos, 1997, Laufzeit 40 Minuten
ISBN 978-3-491-88732-9 (CD) / ISBN 978-3-491-87880-8 (Tonkassette)

Preis CD12,95 Eur[D] UVP / 13,10 Eur[A] UVP / 24,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Preis Tonkassette:
Preisinfo : 9,95 Eur[D] UVP / 10,10 Eur[A] UVP / 19,60 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext
Zauberhafte Melodien, poetische Themen und kluge, eingängige Texte findet man in diesen Liedern, mit denen Fredrik Vahle schon kleine Kinder ab 4 zum Mitmachen, Mitsingen und vor allem zum Mit-Bewegen einlädt!
Der "Baumelbaum" ist ein Lied zum Armeschlenkern und Händelockern. Aber auch die Füße kommen nicht zu kurz, denn gleich in der zweiten Strophe erscheint das Trampeltier...
Da sind Bewegungsmeditationen, witzig und besinnlich zugleich. Da ist das Nilpferd mit dem großen Maul und der kleine, dicke Geier, der gerne gefragt werden möchte, wie's ihm geht. Da gibt es zärtliche Rückenmassage-Geschichten und einen Mond, der heimlich hinter den Wolken tanzt. Phantasie und Bewegungsfreude der Kinder werden in gleicher Weise angesprochen.
Ein Hör- und Bewegungsspaß für Kinder ab 4 Jahren!
• Balancieren 2'36
• Baumelbaum 1'51
• Guten Appetit 2'55
• Okä awimba 5'19
• Das Nilpferd 0'58
• Bauch- und Popoklatschlied 3'05
• Der Bär 2'28
• Wackellippenlied 3'14
• Der große und der kleine Geier 3'39
• Rundherum auf dem großen Teich 3'01
• Mondentanzlied 3'40


Über den Autor
Fredrik Vahle wurde 1942 in Stendal geboren und lebt seit 1971 in Hessen. Er studierte Germanistik und Politikwissenschaften; seit 1994 ist er Professor für deutsche Sprache und ihre Didaktik in Gießen. Seit den 70er Jahren ist er als Schriftsteller und Liedermacher bekannt, seine frühen Erfolge sind "Die Rübe" und "Der Fuchs". Fredrik Vahle greift in seinen Liedern gesellschaftspolitische Themen wie Umweltschutz, Integration von Ausländern, Schule etc. auf und vermeidet Kindertümelei und moralische Belehrung. In seinen Kompositionen finden sich Elemente des Folk und der Popmusik, dazu auch Einflüsse der Volksmusik aus verschiedenen Ländern. Im Verlauf der 80er und 90er Jahre ändern sich Vahles Musik und Texte. Sie richten sich zunehmend an jüngere Kinder und laden auf vielfältige Weise zum Mitmachen, Tanzen und Spielen ein.

Bild
-------------------------------------------------------------------------------------------
BEWEGUNGSLIEDER
°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Finger spielen – Hände tanzen
Bewegungslieder ab 4 Jahren
Autorin: Dorothée Kreusch-Jakob
Verlag: Patmos, 1997
ISBN 978-3-491-88751-0, Audio-CD
Preis: 12,95 Eur[D] UVP / 13,10 Eur[A] UVP / 24,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Bild
---------------------------------------------------------------------------
BEWEGUNGSLIEDER
°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Gehupft wie gesprungen
Untertitel: Lieder für fröhliche Füße und neugierige Ohren
Bewegungslieder ab 4 Jahren. Laufzeit 43 Minuten
Autor: Fredrik Vahle
Verlag: Patmos, 1997
ISBN Musikkassette 978-3-491-87430-5
Preis Musikkassette: 9,95 Eur[D] UVP / 10,10 Eur[A] UVP / 19,60 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen

ISBN Audio-CD 978-3-491-88693-3
Preis: CD 12,95 Eur[D] UVP / 13,10 Eur[A] UVP / 24,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Wie soll man da bloß anfangen zu erzählen von all diesen bunten musikalischen Blüten, die Fredrik Vahle in seinem prallen Liederstrauß bereithält? Schillernd, farbig und duftig ist dieses Gebinde geworden und aus seltenen kleinen und großen Blumen zusammengestellt. Kenner wissen es bereits: Fredrik ist immer gut für Überraschungen!

Da wird mit der Sprache gespielt, gebastelt, fabuliert und phantasiert, es wird buchstäblich gehüpft und gesprungen also. Es dürfen Gehirn und Zunge beim Mitsingen und Weiterdenken strapaziert werden. Da ist es erlaubt, auch mal laut und ein bisschen unanständig zu sein, kurzum, der musikalische Poet Vahle lädt im wahrsten Sinne des Wortes zur sinnlichen Eigenwilligkeit ein. Eine Prise Ringelnatz, Morgenstern und Busch, gesehen und musikalisch interpretiert durch die Fredriksche Brille: Vom Regen im Eierbecher, von der Tarara mit den roten Haaren, vom Rieche-Buch, vom Fühle-Lied, von tanzenden Bäumen mit großem Drang nach Freiheit, von kauenden und verdauenden Kühen, vom Rhabarber im Salat und vom Pup im Pi-Pa-Po ist hier die Rede. Kunterbunt im Tempo, Temperament und in der Darstellung, das ist der vielseitige Lieder-Vahle, der Klein und Groß nachdenklich und fröhlich, traurig und heiter stimmt.

Bild
-------------------------------------------------------------------------------------
BEWEGUNGSLIEDER
°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Guck, der kleine König kommt
Bewegungslieder ab 4 Jahren
Autor: Fredrik Vahle
Verlag: Patmos, 2002
ISBN Audio CD Laufzeit 120 Minuten 978-3-491-88781-7
14,95 Eur[D] UVP / 15,10 Eur[A] UVP / 28,70 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Fredrik Vahle gilt vielen als "Vater des Kinderlieds" und lässt sich immer wieder etwas Neues einfallen - zuletzt mit Tiger Oma Samurai.

Zu seinem 60. Geburtstag veröffentlichen wir 55 seiner schönsten und beliebtesten Lieder: vom Hasen Augustin bis zum kleinen Drachen Fo, von Anne Kaffeekanne bis zum Räuber Horrificus, vom Cowboy Jim bis zum Zappelphilip. Bewegungslieder, Drachenlieder, freche Lieder, Hexenlieder, lustige und listige Lieder, nachdenkliche Lieder, Rabenlieder, Spiellieder, Tanzlieder ...

Bild
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

BEWEGUNGSLIEDER
°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Hupp Tsching Pau!
Bewegungslieder , Kinder-CD, ab 3 Jahren
Autor: Fredrik Vahle
Verlag: Patmos, 1998
ISBN Audio-CD 978-3-491-88709-1
12,95 Eur[D] UVP / 13,10 Eur[A] UVP / 24,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext
Das gründlich erarbeitete Handbuch geht kräftig in die Füße und wendet sich an Kindergärten, Kindergruppen und alle sonstwie Bewegungsbedürftigen und -interessierten. Mit einer Fülle von Übungen und Liedern, in denen Kinder Körpererfahrung und Körpergefühl auf spielerische Weise entwickeln können. Die Anleitungen und bewegungskundlichen Informationen helfen Ihnen, sowohl die einfachen als auch die komplexen Lieder umzusetzen.

Bild
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Audio-CD oder Tonkassette für Kinder ab 4 Jahren
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Katzen-Tatzen-Tanz-Fest
Untertitel: Mit Anne Kaffeekanne und den Bewegungsliedern für Kinder ab 4 Jahren
Autor: Fredrik Vahle
Verlag: Patmos: 1997
ISBN Audio CD: 978-3-491-88750-3, Laufzeit 40 Minuten
Preis: Audio-CD: 12,95 Eur[D] UVP / 13,10 Eur[A] UVP / 24,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen

ISBN Tonkassette 978-3-491-87004-8
Preis Tonkassette: 9,95 Eur[D] UVP / 10,10 Eur[A] UVP / 19,60 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Auf dieser CD sind die nun schon Generationen bekannten Hits »Anne Kaffeekanne«, »Katzentatzentanzfest« und »Hase Augustin« neu aufgenommen und stimmungsvoll vereint mit Bewegungsliedern.

Bild
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
BEWEGUNGSLIEDER
°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Ping Pong Pinguin
Untertitel: Spiel- und Bewegungslieder für Kinder ab 3 Jahren
Autor: Fredrik Vahle
Verlag: Patmos, 1999
ISBN Audio-CD 978-3-491-88763-3, Laufzeit 42 Minuten
Preis: 12,95 Eur[D] UVP / 13,10 Eur[A] UVP / 24,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Die witzigen Spiel- und Bewegungslieder gewinnen durch ihre Frische und wecken Freude an kreativen Bewegungsspielen.

Bild
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
BEWEGUNGSLIEDER
°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Zauberhände
Untertitel: Beruhigende und bewegende Lieder
Autor: Fredrik Vahle
Verlag:Patmos, 2004
ISBN Audio-CD 978-3-491-88799-2, Laufzeit 45 Minuten
Preis: 12,95 Eur[D] UVP / 13,10 Eur[A] UVP / 24,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zauberhände hat die Sonne

»Zauberhände steigen hoch, wie von selbst getragen, schweben zu mir, sinken sacht, woll’n mir etwas sagen ...«
Zauberhände hat jeder. Zauberhände haben Zeit, man kann ihre Kraft spüren, man kann sie auch mal zur Faust ballen, wenn man wütend ist. Finger können kitzeln, können bohren, können drücken, tupfen, zupfen, klopfen ...

Fredrik Vahles neue Lieder beschreiben Bewegungsfreude und Wohlgefühl, vermitteln Ruhe und Kraft und laden nicht nur Kinder dazu ein, mit Kopf und Bauch zu fühlen, zu tanzen und zu singen.

Zauberhände • Zauberhände hat die Sonne • Energielied • Uhrmachermeister Klopstock • Wule Waschbärs Fingerlied • Die friedliche Faust • Klabaster, klabaster – ein Tisch-Trommellied • Das klitzekleine Wohlgefühl • Bauchstreichellied
und viele andere.

Bild
Zuletzt geändert von Beatrice am 28. Juni 2012, 20:06, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Spiele für Kinder mit Hemiparese

Beitrag von Beatrice » 15. März 2009, 20:02

BEISPIELSAMMLUNG FÜR SPIELE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Spielen mit beiden Händen - trotz Hemiparese
Untertitel: Ein Leitfaden für Eltern 2-6-jähriger Kinder
Autorinnen: Astrid Koenen / Alexandra Ott
Verlag : modernes lernen, Januar 2005
ISBN : 978-3-8080-0568-2, Ringbuch, 108 Seiten

Preisinfo : 15,30 Eur[D] / 15,80 Eur[A] / 24,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


verwandte Themen : Ergotherapie, Pädiatrie, Hemiparese, Kind, Fingerspiel, Beispielsammlung

Hemiparese als "vollständige oder unvollständige Lähmung einer Körperhälfte" bei jungen Kindern stellt eine große Herausforderung für jedes Elernteil, aber auch für Erziehende und Therapeuten/-innen dar.

Die beiden Autorinnen Astrid Koenen und Alexandra Ott geben in ihrem Buch sehr hilfreiche Anregungen, wie man diesen jungen Menschen eine adäquate Unterstützung geben kann. Hierzu stellen sie zu Beginn des Buches zwei Kinder gegenüber: ein nicht behindertes Mädchen und ein Jungen mit einer spastischen Hemiparese. Sie verdeutlichen die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede in ihrer Altersstufenentwicklung sowie mögliche Hilfestellungen durch die Ergotherapeutin sowie ihr Spielverhalten zur Förderung ihrer Entwicklung. Nach diesem sehr informativen ersten Teil des in Ringbuch-Heftung sehr praktischen Buches, folgt der Zweite Teil mit praktischen Informationen zum Spielen und für die Entwicklungsförderung von Grob- und Handmotorik sowie die Sensorik und die Einbindung von Aktivitäten im Alltagsleben.

Dies ist der Kern der Publikation, die durch prägnante schwarz-weiße Fotos von Übungs- und Alltagssituationen geprägt ist. Hier finden sich äußerst abwechslungsreiche Darstellungen mit der übsichtlichen Gliederung in "Idee - Material - Ziel - Variationsmöglichkeiten". So werden Mütter, Väter und therapeutisch unterstützende Personen angeregt, ein Kind mit einer Hemiparese im Wechselspiel zwischen Herausfordern und Vergnügen, Spiel und Förderung, Spaß und Anstrengung weitestmöglich zu unterstützen.

Der Anhang mit Anschriften und einem klar gegliederten Glossar, das wesentliche Begriffe erklärt, sowie einem Literaturverzeichnis (von dem man sich freilich etwas mehr jüngere Publikationen gewünscht hätte)vervollständigen dieses ansprechend gestaltete Buch, das sich nicht als Therapiebuch, sondern als Sammlung für anregende Aktivitäten versteht und somit sowohl Laien als auch die sogenannten "Profis" wirkungsvoll unterstützen kann, jungen Kindern mit einer Hemiparese so weitestgehend wie möglich die Förderung und Hilfe zukommen zu lassen und so im Leben mit dieser Einschränkung die Handlungsräume erweitern zu lassen. Ein Buch, dem die Nähe zu und der Respekt vor den Eltern sowie die Wertschätzung gegenüber den betroffenen Kindern durch und durch anzumerken ist.

Bild
Zuletzt geändert von Beatrice am 28. Juni 2012, 20:07, insgesamt 3-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Beitrag von Beatrice » 3. Februar 2010, 21:57

MUSIKTHERAPIE

MUSIKTHERAPIE MIT ERWACHSENEN BEHINDERTEN MENSCHEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Gefühle sind nicht behindert
Untertitel: Musiktherapie und musikbasierte Kommunikation mit schwer mehrfach behinderten Menschen
Autor: Hansjörg Meyer
Verlag : Lambertus, März 2009
ISBN : 978-3-7841-1894-9, Paperback, 160 Seiten

Preisinfo : 16,80 Eur[D] / 17,30 Eur[A] / 29,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Das Buch richtet sich vor allen Dingen an Angehörige und Mitarbeiter von Behinderteneinrichtungen aus Pflege, Betreuung und Pädagogik, die nicht über musiktherapeutische oder musikalische Kenntnisse verfügen. Sie sollen befähigt werden, über die musikalischen Elemente von Atem, Stimme, Bewegung und Emotionalität mit schwer mehrfach behinderten Menschen auf einer emotionalen Ebene zu kommunizieren.

weitere interessante Titel siehe auch:
http://www.behindertenhilfe.or.at/index.php?seitenId=34
Gefühle sind nicht behindert.jpg
Gefühle sind nicht behindert.jpg (17.29 KiB) 5830 mal betrachtet
------------------------------------------------------------------------------------------------------

PRAXISBUCH
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Komponisten mit schwerer Behinderung
Untertitel: Fallgeschichten aus der Musiktherapie
Autor: Hansjörg Meyer
Verlag : Lambertus, August 2010
ISBN : 978-3-7841-1978-6, Paperback, 143 Seiten

Preisinfo : 17,00 Eur[D] / 17,50 Eur[A] / 25,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Ein neues Buch über Musiktherapie von Hansjörg Meyer, das viele Fallgeschichten enthält und anschaulich und unterhaltsam in die musiktherapeutische Arbeit mit Menschen mit schwerer geistiger und mehrfacher Behinderung einführt, aber auch die erstaunlichen Wirkungen der Methode als Psychotherapie für diesen Personenkreis aufzeigt. Vor allem macht dieses in jeder Hinsicht als Praxisbuch zu bezeichnende Werk deutlich, über welch unglaubliche Fähigkeiten schwer behinderte Menschen verfügen. Ein Buch nicht nur für Musiktherapeuten, sondern für alle Berufsgruppen und Interessierte, die mit behinderten Menschen zu tun haben.
Komponisten mit schwerer Behinderung.png
Komponisten mit schwerer Behinderung.png (35.31 KiB) 5830 mal betrachtet

MUSIKTHERAPIE MIT BEHINDERTEN KINDERN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Mach Musik!
Untertitel: Rhythmische und musikalische Angebote für Menschen mit schweren Behinderungen
Autorin: Ulrike Theilen
Verlag : Reinhardt, Ernst, März 2004
ISBN : 978-3-497-01699-0, Kartoniert, 181 Seiten, Lieder- und Notenbeispiele

Preisinfo : 24,90 Eur[D] / 25,60 Eur[A] / 42,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

verwandte Themen : Heilpädagogische Musikerziehung,

Kurztext
Die Welt der Musik ist jedem zugänglich. Ausgehend von den Fähigkeiten, über die Kinder und Jugendliche mit schweren Behinderungen verfügen, stellt die Autorin eine Vielfalt von Übungen vor. Alle Beispiele sind in der Unterrichtspraxis erprobt und für Einzel- oder Gruppensituationen geeignet.
Darüber hinaus findet der Leser eine Einführung in die verschiedenen Aspekte musikalischer Kommunikation und die grundlegenden Erfahrungen, die beim gemeinsamen musikalischen Tun möglich sind.
Dieses Buch gibt wertvolle Anregungen, wie man musikalische Angebote für Menschen mit schweren Behinderungen gestalten kann.


Inhalt
Musikalisches Miteinander: Verhalten des Schülers. Interaktionsstile der Lehrkraft. Gleichzeitigkeit. Dialog. Führen und Folgen. Gefühlsabstimmung. Ordnung, Wiederholung, Variation. Schüler-Schüler-Interaktion
Sich-Bewegen: Körperteile bewegen, Rollen, Schwingen. Enger Kontakt -- auf dem Boden, auf dem Schoß, auf dem Arm. Bewegungsunterstützende Geräte: Schaukel, Schaukelstuhl, Wasserbett, großer Ball, Rollstuhl. Stehen, Gehen, Tanzen mit Requisiten, Freies Tanzen. Fingerspiele, Einfache Handbewegungen, Körperklanggesten, Handpuppen

Hören: Dem anderen zuhören, Sich hören lassen, Gemeinsam singen. Für den Schüler spielen, Trommeln, Stabspiele, Geräuschinstrumente, Metallene Schlaginstrumente, Saiteninstrumente. Musikaufnahme

Tönen: Spielerisches Erkunden mit Handführung, Freies Erkunden, Musizieren mit Handführung, Selbständiges Musizieren. Die Trommeln, die Stabspiele, die Saiteninstrumente, Rasseln, Schellen, Handglocken, das große Becken: Spielerisches Erkunden, Musizieren


AutoreninformationUlrike Theilen, Erlangen, Sonderschullehrerin mit Zusatzqualifikation „Rhythmische Erziehung“, langjährige Arbeit mit Schülern mit schweren Behinderungen, Lehrgangsleiterin der Ausbildung zum Heilpädagogen im Förderschuldienst, Fortbildungsreferentin im In- und Ausland
Von der Autorin außerdem lieferbar Mach doch mit!
Mach Musik1.jpg
Mach Musik1.jpg (15.17 KiB) 5830 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------------------------

ERFAHRUNGEN EINES MUSIKTHERAPEUTEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Unbehandelbar
Untertitel: Musiktherapie-Studie mit einem geistigbehinderten Kind
Autor: Oliver Paul
Verlag : Books on Demand, Januar 2007
ISBN : 978-3-8334-9152-8, Paperback, 148 Seiten

Preisinfo : 14,80 Eur[D] / 15,30 Eur[A]/CHF 27.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Kurzbeschreibung
Kinder und Jugendliche, die von uns als "geistigbehindert" bezeichnet werden, haben ein drei- bis vierfach erhöhtes Risiko, psychisch zu erkranken. Aber nur in seltenen Fällen kommt es tatsächlich zu einer psychotherapeutischen Behandlung. Die Kinder und Jugendlichen werden von uns professionellen Helfern damit also weitgehend allein gelassen. Wenn es ihnen dann trotzdem gelingt, für sie persönlich sinnvolle Lösungen ihrer Probleme zu finden, werden sie sogar oft als verhaltensauffällig oder -gestört abgestempelt.

So auch der 10-jährige Felix, der seine Mitschüler oder Lehrer unkontrolliert kratzt und ganze Haarbüschel ausreißt, wenn sie in seine Nähe kommen. Wie viele "geistigbehinderte" Kinder und Jugendliche befindet er sich in einer Art "therapeutischem Vakuum" - der Crux zwischen seiner Therapiebedürftigkeit und der vorherrschenden Annahme, unbehandelbar zu sein. Gegen alle Widerstände beginnt Felix dennoch eine musik-psychotherapeutische Behandlung, die zum Blickpunkt einer Einzellfallstudie wird. Im Verlauf der Musiktherapie gelingt es ihm, seinen innerseelischen Konflikt aufzuarbeiten und musikalisch sowie im symbolischen Spiel zu reinszenieren. Um die Ergebnisse der Studie bestmöglich abzusichern, wurde ein für die Musiktherapieforschung völlig neues Design entwickelt, das sich an der etablierten Methodik qualitativer Sozialforschung orientiert.
Unbehandelbar (Andere).jpg
Unbehandelbar (Andere).jpg (7.69 KiB) 5830 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------------------

ERKENNTNISSE EINER MUSIKTHERAPEUTIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: »Ich wachse, wenn ich Musik mache«
Untertitel: Musiktherapie mit chronisch kranken und von Behinderung bedrohten Kindern.
Herausgegeben von Barbara Müller-Oursin
Verlag : Reichert, 2005

ISBN : 978-3-89500-472-8, Paperback, 108 Seiten, 8 Tabellen, 2 Abbildungen

Preisinfo : 19,90 Eur[D] UVP / 20,50 Eur[A] UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Beschreibung:
Eine chronische Krankheit hat in ähnlicher Weise wie eine körperliche oder geistige Behinderung für das betroffene Kind zur Folge, dass auch seine Fähigkeit, Kontakt aufzunehmen und Beziehungen befriedigend zu gestalten, empfindlich eingeschränkt ist. Das Kind fordert unsere Improvisationsfähigkeit heraus und unsere Bereitschaft, uns mit ihm zu entwickeln. Wie können wir verstehen, was es mit uns anstellt? Wie können wir die Beziehungsqualität zwischen Kind und Musiktherapeutin einschätzen? Das Buch umfasst Einblicke in verschiedene Arbeitsbereiche (Kinder- und Jugendpsychiatrie, Onkologie, Orff-Musiktherapie mit entwicklungsverzögerten Kindern) sowie Forschungsberichte zur Integrationsforschung, zur Bedeutung der Mutterstimme in der frühen Kindheit und zur Reliabilitätsprüfung des
Beziehungs-Qualität)

Zur Herausgeberin:
Barbara Müller-Oursin, Dipl.-Musiktherapeutin, Kinder- und Jugendlichenpsycho-therapeutin, freie Mitarbeiterin im Landesverband für Körperbehinderte München, Arbeit in freier Praxis v.a. mit mehrfach behinderten Kindern in der Frühförderung, mehrjährige klinische Erfahrung in der neurologischen Rehabilitation und in der
Kinder- und Jugendlichenpsychosomatik, Lehrmusiktherapeutin (BVM) der Staatlichen Schule für Kranke München
Ich wachse wenn ich Musik mache (Andere).jpg
Ich wachse wenn ich Musik mache (Andere).jpg (5.76 KiB) 5830 mal betrachtet
---------------------------------------------------------------------------------------
EINDRÜCKLICHES FOTO-BUCH
**************************


Titel: Pöpper
Untertitel: Musizieren mit einem behinderten Freund
Text: Gerda Bächli (Musiktherapeutin)
Fotos: Mirjam Hagmann (Heilpädagogin)
Verlag: Musicvision, Küsnacht, Frühling 2005
ISBN 3-906976-20-3, Gebunden, 36 Seiten, schwarzweisse Fotos

Preis SFr. 19.50

Leider vergriffen, möglicherweise erhältlich unter:
http://www.musicvision.ch

Buchvorstellung
Anschauliche, kurze Texte und einprägsame Bilder erzählen vom Musizieren mit einem Freund, der Sprache weder spricht noch versteht, sich aber mittels Rhythmen und Klängen genau ausdrücken und auf andere eingehen kann - was ihm den Namen „Pöpper“ (von „pöpperln“, d.h. in etwa pochen, leise klopfen) gab.
Gerda Bächli, jahrzehntelang therapeutisch tätig, zeigt, dass „Pöpper“ trotz seiner schweren geistigen Behinderung ein Partner ist, der viel Eigenes und Wesentliches zu geben hat.
Mirjam Hagmann hat Pöpper beim Musizieren fotografiert.

Ein wunderbares Buch über die Wirkungsweise der Musik
Pöpper_musizieren_mit_einem_behinderten_freund_1.jpg
Pöpper_musizieren_mit_einem_behinderten_freund_1.jpg (11.23 KiB) 5830 mal betrachtet
------------------------------------------------------------------------------------
Musik mit Behinderten Menschen an Musikschulen
http://www.athmann.de/verlag/online/bams/bams206.htm

ERFAHRUNGEN VON 2 MUSIKTHERAPEUTEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Musik als Therapie für behinderte Kinder
Autoren: Paul Nordoff und Clive Robbins
Verlag: Ernst Klett, 1975
ISBN 3-12-926280-6, Paperback, 164 Seiten, mit eindrücklichen s/w-Fotos der musizierenden Kinder

Nur noch gebraucht erhältlich

Klappentext:
Die Autoren beschreiben, wie '„Musik und musikalische Aktivitäten in mancherlei Weise therapeutisch wirksam werden". In ihrer „klinischen Autobiographie" schildern sie die verschiedenen Projekte, die sie in den sechziger Jahren durchgeführt haben.
Sie zeigen an Beispielen, wie Musik zu einem Werkzeug der Therapie gemacht werden kann. Musik ist für behinderte Kinder eine Sphäre der Erfahrung, in der sie frei sind von den Fehlfunktionen, die ihr Leben einengen.
Musik hat die Macht, einen „einzigartigen, signifikanten Kontakt mit behinderten Kindern zu stiften und ein Experimentierfeld bereitzustellen für hingebendes Handeln, für ihre Persönlichkeits-entwicklung und für ihre individuelle und soziale Integration", Es ist heilsam, eine Beschreibung zu haben, wie ein Komponist sich bescheiden und unbefangen auf jede Freiheit einläßt, nur geleitet vom Erfolg seines Kommunizierens und Verantwortungsgefühl für das Wohlbefinden seiner jungen, kranken Hörer. Ich kann dieses Buch nicht nur von ganzem Herzen ,humanitären' Lesern empfehlen, sondern ebenso meinen musikalischen Kollegen. Wir alle können daraus lernen." — Benjamin Britten

Beschreibung:
Dies ist ein tief bewegendes und ein sehr wichtiges Buch. Es ist die Geschichte eines angesehenen amerikanischen Komponisten, der sein «abstrak- Vorwort tes» Komponieren in der Mitte seiner Karriere unterbricht und sein Talent und seine Energie einsetzt, um Wege zu entdecken, wie geistig benachteiligten Kindern durch Musik geholfen werden kann. Ich vermute, Paul Nordoff wußte zunächst von dieser tragischen Seite des Lebens nur wenig, und es muß eine erschütternde Erfahrung für ihn gewesen sein, mit ihr in Berührung zu kommen: Ein Blick auf die Illustrationen am Schluß des Buches kann eine Ahnung davon vermitteln. Dieser ruhig geschriebene Bericht — über seine Experimente, die er zusammen mit Clive Robbins geduldig und ausdauernd vorangetrieben, über ihre Entdeckungsreisen hinein in das unbekannte Dunkel, das die Welt dieser Kinder verhüllt —, dieser Bericht wird nicht leicht vergessen werden.

Unter anderem werden behandelt:
Musiktherapie mit autistischen Kindern
MT mit schwer hirngeschädigten Kindern
MT als Einzeltherapie
MT als Gruppentherapie
Musikalische Gruppenaktivitäten mit geistig behinderten Kindern
Arbeits-Spiel als Therapie

Musik als Therapie für behinderte Kinder.jpg
Musik als Therapie für behinderte Kinder.jpg (23.87 KiB) 5830 mal betrachtet
Literaturliste zur Musiktherapie
http://www.musiktherapie.de/fileadmin/u ... gemein.pdf

----------------------------
Zuletzt geändert von Beatrice am 22. Februar 2013, 22:44, insgesamt 7-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Beitrag von Beatrice » 3. August 2010, 00:15

CD (Musik für behinderte Kinder)
°°°


Titel: Musik und Lyrik - Die Schildkröte
Untertitel: ...und andere Songs zum Lauschen, Singen und zum Spielen
von Roland Kampe
Verlag: Carsten de la Porte

Preis: 9.00 Euro

Erhältlich bei:
http://www.humanitaere-botschaft.de


Beschreibung:
Musik ist nach wie vor im Zusammenleben mit unseren schwerst mehrfachbehinderten Kindern eine wunderbare Möglichkeit miteinander zu "sprechen", sie ist sehr oft die Brücke, die unsere Welt mit der Welt unserer Kinder verbindet, manchmal vielleicht sogar die einzige Brücke. Wir wollen Euch teilhaben lassen an unserer "Sprache", an unserer Freude an Musik, Gesang , Tanz und Bewegung. Mit Notenbuch!
kroete_1.jpg
kroete_1.jpg (62.87 KiB) 5837 mal betrachtet

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Teddy macht Musik
Untertitel: Das kannst Du auch
Autorin: Ingeborg Becker
Verlag: Herder, 1987
ISBN 3-451-20949-7, Gebunden, durchgehend farbig, 34 Seiten

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich bei ebay oder amazon

Teddy macht Musik
Teddy Bob möchte so gerne singen,
aber mit seiner Stimme kann er nur brummen.
Die Vögel lachen ihn aus.
Aber nicht lange.
Denn ihm fällt etwas ein:
er kann ein Instrument basteln
und damit Musik machen!
Alle Tiere kommen herbei
und machen begeistert mit.
Das kannst du auch
Denn die lustigen Musikinstrumente sind hier für alle zum Nachbauen ganz genau beschrieben und gemalt: die Filzstiftflöte, der Schnurrbaß, die Trichtertrompete und viele andere.
Ein Bilderbuch, ein Bastelbuch: zum Anschauen und Mitmachen.

Das Buch kann auch für Kinder mit Besonderheiten eine Anregung sein, vor allem für jene, denen das Spielen eines "richtigen" Instrumentes versagt bleibt. Mit Hilfe eines Erwachsenen gelingen die Instrumente gewiss.
Teddy macht Musik [50%].jpg
Teddy macht Musik [50%].jpg (33.76 KiB) 5837 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 12. Oktober 2012, 23:04, insgesamt 2-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Malen, Musizieren und Spielen mit behinderten Kindern

Beitrag von Beatrice » 1. September 2012, 19:44

BEISPIELSAMMLUNG FÜR SPIELE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: "Spielen will gelernt sein!?"
Untertitel: Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung
Autoren: Reinhilde Stöppler/ Meindert Havemann
Verlag : modernes lernen, Mai 2009
ISBN : 978-3-8080-0644-3, Ringbuch Spiralbindung, 160 Seiten

Preisinfo : 19,80 Eur[D] / 20,40 Eur[A] / 32,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Die Relevanz des Spiels für die Entwicklung von Kindern mit und ohne Beeinträchtigungen ist hinreichend bekannt. Im Spiel werden kognitive, motorische, soziale und emotionale Kompetenzen gefördert; darüber hinaus können die angeführten Dimensionen durch das Spiel eingeschätzt und weitere Entwicklungsschritte angeregt werden: Spiel fördert, indem es fordert.
Ein großer Teil der aktuellen und beliebten Gesellschaftsspiele ist für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit geistiger Behinderung aufgrund der Komplexität des Regelwerkes, der Terminologie, der kognitiven und auch motorischen Anforderungen zu anspruchvoll. Viele Gesellschaftsspiele sind jedoch modifizierbar, so dass sie auch für den angesprochenen Personenkreis spielbar sind und ohne dass die zugrunde liegende Spielidee verloren geht.
Das Buch soll einen Beitrag zur pädagogischen Förderung durch das Spiel, aber auch zur Freizeitgestaltung von Menschen mit geistiger Behinderung leisten. Zum einen werden Grundlagen wie Theorien des Spiels, Spielformen, -funktionen, zum anderen Besonderheiten in Spielentwicklung und -verhalten von Kindern mit geistiger Behinderung erörtert. Des Weiteren werden neben neuen Spielen Anregungen zur Modifikation unterschiedlicher Spiele und praktische, in integrativen und sonderpädagogischen Einrichtungen erprobte, Umsetzungsbeispiele vorgestellt.

Die dargestellten Praxisbeispiele haben unterschiedliche Anspruchniveaus und Akzentsetzungen, sie sind vielfältig und variabel einsetzbar, sowohl im schulischen als auch im außerschulischen Bereich sowie in der Freizeitgestaltung.

Das Buch richtet sich an alle Spielbegeisterten, die in der Bildung und Begleitung von Menschen mit geistiger Behinderung tätig sind.

Autoren-Informationen:
Prof. Dr. Reinhilde Stöppler lehrt am Institut für Heil- und Sonderpädagogik der Justus-Liebig-Universiät Gießen.
Prof. Dr. Meindert Haveman lehr an der Fakultät Rehabilitationswissenschaften der Technischen Hochschule Dortmund.
Spielen will gelernt sein.gif
Spielen will gelernt sein.gif (20.77 KiB) 5827 mal betrachtet
SPIEL-IDEEN-SAMMLUNG
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Kürbis, Kleister, Knopf und Topf
Untertitel: Ungewöhnliche Spielideen für schwerbehinderte Menschen
Herausgeber: Birgit von Brockdorff/ Cornelia Dennerlein/ Brigitte Hald/ Petra Pankalla/ Marlies Rupprecht/ Rosita Thiel
Verlag : Vektor-Verlag, 1998
ISBN : 978-3-929304-27-5, Spiralbindung, 110 Seiten
Vergriffen im Buchhandel


Zum Inhalt:
Die Spielekartei beinhaltet Spielideen für folgende Materialien:
Äpfel, Erbsen, Linsen, Reis, Kartoffeln, Kürbis, Kraut, Mais, Sonnenblumen, Rhabarber, Kastanien, Nüsse, Blätter, Äste, Holz, Wasser, Sonne, Sand, Ton, Steine, Schnee, Eis, Gras, Heu, Stroh, Blumen, Gräser, Tannenzapfen, Schachteln, Röhren, Papier, Korken, Plastikbecher, Dosen, Deckel, Wolle, Stoff, Garnrollen, Fröbel-Gaben, Tübinger Bauwagen, Leismann-Bauelemente, Baubecher, Uhlbauwagen, Walzensteckbrett, Muggelsteine, Baukiste, Perlen, Überlebensdecke, Netz, Topfrasch, Styropor, Pappmasché, Watte, Holzkugeln, Luftmatratze, Kleister, Kerze, Rasierschaum, Bürsten, Schwämme, Knöpfe, Cabasa, Tamburin, Triangel, Xylophon, Schellen, Röhrenglocken, Glocken, Hängendes Becken, Fingerzimbeln, Rasseln, Flöte, Gitarre, Fell-, Membran- und Trommelinstrumente, Blasinstrumente, Saiteninstrumente, Instrumente aus selbstklingenden Materialien, Anziehinstrumente, Bälle, Luftballons, Bällchenband, Medizinball, Physioball, Seil, Sandsäckchen, Gymnastikrolle, Tonne, Reifen, Trampolin, Bilderbücher.
Die Spielekartei bietet eine Fülle von Spielmöglichkeiten und Anregungen für den täglichen Umgang mit behinderten Kindern und Erwachsenen. Sie birgt viele Vorteile, wie z. B.: Die Beschäftigung kann dem Entwicklungsstand angepaßt werden - Variationen, Abwandlungen, Übertragungen sind möglich - Neugierde kann geweckt und gestillt werden - Aktives „begreifen“ kann gefördert werden - Die Fülle der unterschiedlichsten Materialien ermöglicht den Zuschnitt auf den Einzelnen - Die Materialien können passend zu den Jahreszeiten ausgewählt werden. - verblüffend einfach - Praxiserprobt -leicht umzusetzen -wenig Vorbereitung - für einzel und Gruppenarbeit - vorhandene Materialien können genutzt werden - für Eltern, Erzieher und Ehrenamtliche
Kürbis Kleister Knopf und Topf.jpg
Kürbis Kleister Knopf und Topf.jpg (16.49 KiB) 5851 mal betrachtet
SPIELE-UND PRAXISRATGEBER FÜR LEHRPERSONEN UND HEILPÄDAGOGEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Spiele(n) mit geistig behinderten Kindern und Jugendlichen
Autor: Dr. Armin Krenz
Verlag: K2-lernverlag,

Buch A5, 142 Seiten,

Preisinfo: 34,90 SFr. (inkl. 2.5% MwSt.)

Erhältlich bei:
http://www.k2-verlag.ch/vch/spiele-n-mi ... ichen.html


Zum Inhalt:
Ein Spielehandbuch und Praxisratgeber für Personen im Arbeitsfeld der Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Sonderschulpädagogik und der Integrationspädagogik in Kindertagesstätten.

Im ersten Teil werden wissenswerte Fakten zum Spielverhalten geistig behinderter Kinder und Jugendlicher genannt, Grundlagen zur Haltung eines interaktionspädagogischen Verständnisses zur Umsetzung von Spielen aufgeführt, die Verbindung von "Spielen und Lernen" hergestellt und erläutert, Spielformen in ihren miteinander bestehenden Vernetzungen berücksichtigt und in einem didaktischen Aufbau festgehalten, Verlaufsstrukturen eines Spiels bzw. Verlaufsmerkmale einer Spielstunde vorgestellt sowie Gestaltungsmerkmale von
Spielen erläutert.

Die unterschiedlichen Spiele im zweiten Teil beinhalten vielfältige Intentionen:
- Erleben von Spannung und Entspannung
- Freude am Wahrnehmen
- Freude an der Bewegung
- Entscheidungen treffen zu können
- Zweisamkeit und Gemeinschaft erleben.

Arbeitsblätter (Vorlagen) zum Gestaltungsaufbau von Spielen und zur systematischen Planung schließen die Ausführungen ab.
Spielen mit geistig behinderten Kindern und Jugendlichen.jpg
Spielen mit geistig behinderten Kindern und Jugendlichen.jpg (12.27 KiB) 5829 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 5. Oktober 2014, 20:33, insgesamt 1-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Malen, Musizieren und Spielen mit behinderten Kindern

Beitrag von Beatrice » 12. Oktober 2012, 22:50

ANLEITUNGEN FÜR DEN BAU VON SEILSPIELGERÄTEN IM WALD
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: schaukelfee & klettermax
Untertitel: Seilspielgeräte im Wald für Kinder
Autorin: Alexandra Schwarzer
Verlag: Pro Business, 2012
ISBN 978-3-86805-876-5, Spiralbindung, 213 Seiten, viele schwarzweisse Abbildungen
Alexandra Schwarzer gibt auch Kurse, siehe http://www.naturundbewegung.de

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
Kinder brauchen viel Bewegung am allerbesten in herausfordernder und anregender Umgebung. Der Wald bietet uns diese natürliche Bewegung und spricht all unsere Sinne an - vor allem wenn wir ein paar Seile dabei haben und entsprechende Knoten beherrschen. In diesem Buch lernen sie Schritt für Schritt das geeignete Material und die wichtigsten Knoten kennen um über 30 originelle und praxiserprobte Seilspielgräte bauen zu können, auf denen die Kinder nach Herzenslust Schaukeln, Klettern und Balancieren werden.

Anmerkung Beatrice:
In wie weit sich die vorgestellten Spielgeräte auch für Kinder mit Besonderheiten eignen, kann ich leider nicht beurteilen.


Über die Autorin:
Alexandra Schwarzer, geb.1968 in Köln Dipl. Sozialpädagogin, Natur- und Bewegungspädagogin … Nach jahrelanger Arbeit in verschiedenen integrativen Kindertagesstätten gründete ich 2001 mit vielen aktiven Eltern den Waldkindergarten „die Waldstrolche e.V.“ in Köln. Seit 2003 bin ich außerdem als Referentin für deutsche und schweizerische Bildungseinrichtungen in der Waldpädagogik tätig. Durch meinen Umzug in die Schweiz bot sich mir die Gelegenheit an der Genfer Waldorfschule als gruppenübergreifende Waldpädagogin mitzuwirken. Seit 2004 führe ich zusammen mit den Waldorflehrern und Kindergärtnerinnen verschiedener Kindergartengruppen und Schulklassen regelmäßige Waldtage mit dem Schwerpunkt „Natürliche Bewegungserfahrung“ durch. Mit meinem Praxisbuch „Schaukelfee & Klettermax“ möchte ich die wunderbare Arbeit der „Waldpädagogik“ unterstützen und wünsche mir, dass es immer mehr Kindern ermöglicht wird gemeinsame Stunden in der Natur zu verbringen.
schaukelfee und klettermax.jpg
schaukelfee und klettermax.jpg (22.52 KiB) 5844 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Malen, Musizieren, Spielen, Sport mit behinderten Kinder

Beitrag von Beatrice » 22. Februar 2013, 22:35

ERFAHRUNGEN EINES JUDOLEHRERS, DER MIT BEHINDERTEN MENSCHEN ARBEITET
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Judo - ein erziehungstherapeutischer Weg
Untertitel: Für behinderte Kinder und Jugendliche
Autor: Riccardo Bonfranchi
Verlag : Meyer & Meyer, August 2001
ISBN : 978-3-89124-876-8, Paperback, 144 Seiten

Preisinfo : 18,90 Eur[D] / 19,50 Eur[A] /CHF 27.40
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Ziel dieses Buchs ist es, unter Einbeziehung aller als so genannt behindert geltenden Gruppen, in Theorie und Praxis darzustellen, inwieweit und warum die Sportart Judo als therapeutisches Mittel besonders geeignet ist. Im theoretischen Teil wird die erziehungstherapeutische Wirkung von Judo anhand eines vierfachen Begründungszusammenhangs dargestellt, wobei die vier Gebiete Rollentheorie, Psychomotorik, sportmotorische Eigenschaften und Philosophie behandelt werden. Das Buch zeigt auf, dass es nur durch die Zuhilfenahme dieser vier Gebiete möglich ist, jenen ganzheitlichen Begründungszusammenhang zu schaffen, der der Einheit von Psyche und Soma gerecht wird. Diesem theoretischen Teil ist ein einleitender Teil vorangestellt, der sich mit diversen sporttherapeutischen Untersuchungen allgemeiner Art auseinander setzt. Im Anschluss an den theoretischen Teil folgt die Darstellung unterschiedlicher Beiträge aus der Praxis, die ein Kaleidoskop der möglichen Vielfalt der Anwendung von Judo mit verschiedenen Behindertengruppen aufzeigen und für den Leser Nachahmungscharakter haben sollen. Abschließend erhält der Leser methodische Hinweise, die dem Übungsleiter bzw. Judolehrer von Nutzen sein können.

Der Autor:
Dr. paed. Riccardo Bonfranchi, geb. 1950, ist Diplompädagoge mit Schwerpunkt der Sonderpädagogik und Sonderschullehrer. Seit 1964 betreibt er Judo und nahm als aktiver Sportler von 1965 bis1983 an Wettkämpfen teil. Als Fachsportlehrer unterrichtete er Judo an der Deutschen Sporthochschule Köln. Heute arbeitet er als Judolehrer im Ausbildungsteam des Schweizerischen Judoverbands und ist Leiter einer heilpädagogischen Schule in Zürich.
Judo ein erziehungstherapeutischer Weg.jpg
Judo ein erziehungstherapeutischer Weg.jpg (10.21 KiB) 5852 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Malen, Musizieren, Spielen, Sport mit behinderten Kinder

Beitrag von Beatrice » 26. April 2013, 17:54

WÜRFELSPIEL
°°°°°°°°°°°°


für Kinder von 4 bis 9 Jahre

Titel: Zirkus Motorikus - Ein Bewegungsspiel zur Frühförderung
Untertitel: Ein Bewegungsspiel zur Frühförderung
Von Marion Löhr
Verlag : SCHUBI Lernmedien, August 2009
GTIN : 4006810380307

Inhalt: 1 Spielplan, 54 Motorikkarten mit 17 vierfarbigen Zirkustieren bzw. -akteuren und 54 illustrierten Bewegungsübungen, 6 Spielfiguren, 60 Chips, 1 Zahlenwürfel, 1 Anleitung.
Geeignet für: Kinder ab 4 Jahren, Kindergarten, Schule, Familie und Ergotherapie.


Preisinfo : 47,95 Eur[D] / 48,30 Eur[A] / 84,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buch-/Spielzeughandel


Beschreibung:
Ein Würfelspiel mit Zahlenwürfel und Motorikkarten: Die Kinder sind auf dem Weg durch das Zirkusdorf des Zirkus Motorikus. Sie kommen an verschiedenen Tieren und Akteuren vorbei, die ihnen ihre Bewegungen und Kunststücke vorführen. Auf einem dem Tier zugeordneten Feld angekommen, ziehen Sie eine Motorikkarte, machen das dort gezeigte „Kunststück" nach und erhalten dafür einen Chip. Gewonnen hat, wer am Ende des Zirkusdorfs die meisten Chips hat, also die meisten Übungen gemacht hat.
Das Motorikspiel fördert in spielerischer Form Körperwahrnehmung und sensomotorische Basiskompetenzen. Jedem Zirkustier bzw. -akteur sind 3-6 Bewegungsübungen zu geordnet. Durch die Auswahl anspruchsvollerer bzw. leichterer Motorikkarten kann das Spiel individuell auf den Entwicklungsstand der Kinder abgestimmt werden.
Das Spiel eignet sich sowohl für die Therapie als auch für die Frühförderung im Kindergarten. Es kann aber genauso gut in der Familie gespielt werden oder in sonderpädagogischen Einrichtungen und Fördergruppen.
Zirkus Motorikus.jpg
Zirkus Motorikus.jpg (16.99 KiB) 5849 mal betrachtet
Spielfeld.jpg
Spielfeld.jpg (23.65 KiB) 5849 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Fördernde Beschäftgung behinderter Kinder

Beitrag von Beatrice » 25. Dezember 2018, 21:30

IDEEN ZUR FÖRDERNDEN BESCHÄFTIGUNG BEHINDERTER KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Von der Dose bis zur Arbeitsmappe
Untertitel: Ideen und Anregungen für strukturierte Beschäftigungen in Anblehnung an den TEACCH-Ansatz
Autorin: Heike Solzbacher
Verlag : Borgmann Media, 3. Auflage Januar 2016
ISBN : 978-3-938187-63-0 , Ringbuch, 96 Seiten , farbige Abbildungen

Preisinfo : CHF 23.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Seit vielen Jahren arbeitet die Autorin in einer heilpädagogischen Kindertageseinrichtung, in der Kinder mit unterschiedlichsten Behinderungen und Entwicklungsverzögerungen betreut werden. Ziel der täglichen Arbeit ist es, die Kinder so individuell wie möglich zu fördern und ihnen ein hohes Mass an Selbständigkeit zu vermitteln. Der TEACCH Ansatz ist für diese Aufgabenstellung besonders geeignet.
In diesem Buch sind Praxisideen zusammengetragen, die sich im Laufe der Zeit zum TEACCH-Aspekt Strukturierte Förderung entwickelt haben.
Das Kapitel über Möglichkeiten zur Strukturierung gibt einen ersten Einblick, welche Möglichkeiten es zur Umsetzung von Strukturierung im Alltag geben kann, sowohl auf Kleingruppen bezogen, als auch auf einzelne Kinder. In den darauf folgenden Kapiteln finden sich Beispiele für einfach strukturierte Förder- und Spielangebote in Anlehnung an den TEACCH-Ansatz. Sie sind für Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren erarbeitet worden, deren Entwicklung durch Kommunikationsstörungen unterschiedlichster Art beeinträchtigt ist. Die Angebote sind ganz individuell auf den jeweiligen Entwicklungsstand einzelner Kinder zugeschnitten und orientieren sich an deren Stärken und Vorlieben.
Mit dieser Ideensammlung möchte die Autorin Anregungen zur Gestaltung von einfach strukturierten Beschäftigungen und Fördermöglichkeiten geben, die sich mit geringem Aufwand erstellen lassen und in der täglichen Arbeit mit Kindern eine Bereicherung bieten.
von der Dose bis zur Arbeitsmappe.jpg
von der Dose bis zur Arbeitsmappe.jpg (26.16 KiB) 5852 mal betrachtet
SINNESSPIELE FÜR KINDER MIT BESONDEREN BEDÜRFNISSEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Spaß mit Schmuddelspielen
Untertitel: Kinder mit Behinderungen lernen spielend mit allen Sinnen – Ideen und Aktivitäten
Autorin: Tracey Beckerleg
Verlag : DGVT Deutsche Gesellschaft f. Verhaltenstherapie, Februar 2012
ISBN : 978-3-87159-259-1, Kartoniert, 128 Seiten

Preisinfo : CHF 21.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
„Spaß mit Schmuddelspielen“ ist ein Buch voller spannender Aktivitäten, die Kindern mit besonderen Bedürfnissen helfen können, die sensorische Wahrnehmung ihrer Umwelt zu stimulieren und zu schulen. Schmuddelspiele sind durch den phantasievollen und ungewöhnlichen Einsatz alltäglicher Dinge und Materialien Spiele für alle Sinne. Mit beiden Händen in einem Topf mit Bohnen in Tomatensauce zu rühren, barfuß durch Wannen voll Farbe zu waten und in einer Schüssel mit Wackelpudding nach Schätzen zu graben ist aufregend, lehrreich und macht Spaß!
Tracey Beckerleg erklärt in ihrem Buch, weshalb sie diese Art des Spielens – in den meisten Familien und Einrichtungen aus Angst vor zuviel Schmutz und Unordnung bisher verpönt – für Kinder mit schwereren Behinderungen für ganz besonders förderlich und empfehlenswert hält. Farben, Töne, interessante Konsistenzen, Geruchs- und Geschmackserlebnisse sprechen alle Sinne an, und das in einer entspannten Atmosphäre ohne Erwartungsdruck.
Als praktische Anleitung für Eltern und Fachleute zeigt „Spaß mit Schmuddelspielen“, dass das ungehemmte Spielen mit matschigen, schmierigen Materialien nicht nur die Sinneswahrnehmungen, sondern darüber hinaus auch Koordination, Kommunikation, kognitive und soziale Fähigkeiten sowie das Selbstwertgefühl schult und fördert.


Die Autorin:
Tracey Beckerleg arbeitete bereits zehn Jahre lang als Lehrerin für Kinder mit Behinderungen, bis sie die Schmuddelspiele für sich entdeckte. Als Mutter von fünf Kindern fand sie in der eigenen Familie ein praktisches Experimentierfeld für ihre professionelle Arbeit. Sie lebt in Hampshire/England und arbeitet gegenwärtig für die National Portage Association im Hausbesuch-Service für Vorschulkinder mit besonderen Bedürfnissen.
spass-mit-schmuddelspielen.jpg
spass-mit-schmuddelspielen.jpg (17.34 KiB) 5849 mal betrachtet
IDEENSAMMLUNG FÜR FÖRDERSPIELE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Das große Förder-Spiele-Buch: Wahrnehmung
Autorin: Ursula Hahnenberg
Verlag: Borgmann Publishing, Juli 2013
ISBN 978-3-942976-04-6, Taschenbuch, 176 Seiten

Preisinfo ca: CHF 24.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Zum Inhalt:
Fühlen, Tasten, Sehen, Hören, Schmecken, Riechen … vielfältige Sinne stehen dem Menschen zum Erfassen und Beurteilen seiner Umwelt zur Verfügung. Besonders Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter nutzen spielerisch alle Sinne, um sich selbst und die Welt zu erfahren. Die Verarbeitung der mit verschiedenen Sinnen gewonnenen Informationen im Gehirn ist die Wahrnehmung. Je schärfer die Sinne und je ausgereifter die Wahrnehmungsfähigkeit, desto erfolgreicher können sich Kinder den Anforderungen im Alltag und auch in der Schule stellen.In diesem Teil der erfolgreichen Reihe „Das grosse Förder-Spiele-Buch“ werden Spiele für Kinder zwischen 2 und 10 Jahren vorgestellt, die insbesondere die Wahrnehmung in verschiedenen Bereichen fördern. Egal ob Kinder sinnvoll beschäftigt werden oder ob gezielt auf Auffälligkeiten im Wahrnehmungsbereich eingegangen werden soll, die Spiele, Basteleien und Anregungen in diesem Buch helfen dabei, Kinder optimal in ihrer individuellen Entwicklung zu unterstützen. Wie alle Bände der Reihe zeichnet sich auch das „Grosse Förder-Spiele-Buch: Wahrnehmung“ durch eine übersichtliche Darstellung und praktisch erprobte Vorschläge aus. Die richtige Spielidee zur Beschäftigung zu Hause, in Kindergarten, Schule oder der Therapiestunde ist damit schnell gefunden.Ein wertvoller Ratgeber für Pädagogen, Therapeuten und Eltern!
Das große Förder-Spiele-Buch Wahrnehmung (Andere).jpg
Das große Förder-Spiele-Buch Wahrnehmung (Andere).jpg (16.09 KiB) 5839 mal betrachtet
ÜBUNGEN ZUR FÖRDERUNG BEHINDERTER KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Kleine Schritte - große Freude
Untertitel: Brain-Gym mit behinderten Kindern
Autorin: Cecilia K. Freeman
Zusammen mit Gail E. Dennison
Übersetzung: Elisabeth Lippmann
Verlag: VAK, April 1999
ISBN: 978-3-932098-43-7, Kartoniert, 206 Seiten, mit Fotos und Zeichnungen

Preisinfo: CHF 26.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Die Autorin stellt ein Programm mit Bewegungsübungen vor, das Eltern und Lehrer behinderter Kinder zur Entwicklungsförderung einsetzen können. Zwei Jahre lang zeichnete sie ihre Erfahrungen als Sonderschullehrerin auf. Ihr bemerkenswert persönliches und provokatives Buch zeigt einen Weg, die Begabungen von Kindern zu entfalten, die komplexe Entwicklungslücken haben - mit Hilfe der Brain-Gym-Übungen.
Die Methode: Die Edu-Kinestetik (Edu-K) ist der pädagogische Bereich der Angewandten Kinesiologie. Sie wurde innerhalb der letzten 20 Jahre von Dr. Paul Dennison entwickelt. Er baute dabei auf seinen Erfahrungen als Leiter eines heilpädagogischen Zentrums und seiner Kenntnis der Angewandten Kinesiologie auf. Die Grundaussage "Bewegung ist das Tor zum Lernen" stellt die Leitlinie in der Edu-K dar. Es geht darum, die für das Lernen notwendigen Bewegungsgrundlagen zu schaffen, wie zum Beispiel den freien Fluss der Augenbewegungen, die Hand-Augen-Koordination, die Fähigkeit, bei sich bewegenden Augen die Zeile zu halten, und anderes. Schulisches, akademisches und berufliches Lernen basiert auf diesen Grundfunktionen.
Mit teilweise sehr einfachen Übungen und Bewegungsbalancen werden darüber hinaus die notwendigen zentralen Gehirnfunktionen so integriert, dass ein Lernen mit dem ganzen Gehirn möglich wird. In Zusammenarbeit von Paul Dennison und seiner Frau Gail Dennison wurde da s System der Edu-K fein aufgegliedert, um den vielen Aspekten des Lernens gerecht zu werden. Der bekannteste Teil davon ist inzwischen Brain-Gym.

Cecilia K. Freeman ermöglichte sich ihre Ausbildung zur Sonderschullehrerin zunächst durch Arbeit als Sekretärin. Nach fünf Jahren Schulpraxis wandte sie sich zeitweise anderen Tätigkeiten zu: Sie arbeitete als Masseurin, baute Holzboote, richtete eine eigene Schule für gefährdete Jugendliche ein, gab Yogaunterricht, arbeitete als Altenpflegerin und in der Sterbebegleitung. Schließlich wurde sie wieder Klassenlehrerin an einer Ganztagssonderschule für Schwerstbehinderte Kinder. Sie arbeitete ein Programm mit Bewegungsübungen aus, das sich an Lehrer wendet, die mit solchen Kindern arbeiten, sowie an betroffene Eltern. Zwei Jahre lang zeichnete sie ihre Unterrichtserfahrungen auf und fasste sie im vorliegenden Buch zusammen.

Gail E. Dennison, die zusammen mit Paul Dennison die Brain-Gym-Übungen entwickelte, wirkte bei diesem Buch als Beraterin mit und steuerte die Zeichnungen bei.
Kleine Schritte grosse Freude [50%].jpg
Kleine Schritte grosse Freude [50%].jpg (18.21 KiB) 5845 mal betrachtet
IDEENSAMMLUNG FÜR FÖRDERSPIELE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Das große Förder-Spiele-Buch 1
Untertitel: für 2–4 Jahre alte Kinder
Autoren: U. Hahnenberg / D. Diephaus
Verlag: Borgmann, 2. Auflage 04.01.2016
ISBN 978-3-938187-68-5, Englisch Broschur, 176 Seiten

Preisinfo: CHF 24.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
In diesem Buch werden fachkundig und verständlich Spiele, Basteleien und Beschäftigungsmöglichkeiten aufgezeigt, mit denen Wahrnehmung, Grob- und Feinmotorik, Kognition, Kreativität, Sprache und Persönlichkeit gefördert werden. Es werden einfache und kostengünstige Ideen vorgestellt, die ergotherapeutisch kommentiert und in der Praxis erprobt sind. Übersichtliche Darstellungen helfen dabei, schnell die richtige Beschäftigung für jede Gelegenheit zu finden.
Das große Förder-Spiele-Buch 1 neu.jpg
Das große Förder-Spiele-Buch 1 neu.jpg (23.82 KiB) 5841 mal betrachtet
-----------------------------------------------------------------------
IDEENSAMMLUNG FÜR FÖRDERSPIELE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°



Titel: Das große Förder-Spiele-Buch 2
Untertitel: für 4–6 Jahre alte Kinder
Autoren: U. Hahnenberg / D. Diephaus
Verlag: Borgmann, 2. Auflage Januar 2018
ISBN 978-3-938187-69-2, Englisch Broschur, 200 Seiten

Preisinfo: CHF 24.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Eltern, Erzieher und Therapeuten versuchen, den Nachwuchs optimal in seiner Entwicklung zu unterstützen. Dieses Buch gibt ihnen dabei ein wichtiges Werkzeug in die Hand, insbesondere im Hinblick auf einen der wichtigsten Momente im Leben, den Schuleintritt. Kompetent und verständlich werden Spiele, Basteleien und Beschäftigungsmöglichkeiten aufgezeigt, mit denen Wahrnehmung, Grob- und Feinmotorik,
Kognition, Kreativität, Sprache und Persönlichkeit gefördert werden.
Das große Förder-Spiele-Buch 2  (Andere).jpg
Das große Förder-Spiele-Buch 2 (Andere).jpg (16.44 KiB) 5841 mal betrachtet
----------------------------------------------------------------------
IDEEN UND ANLEITUNGEN FÜR FÖRDERSPIELZEUG ZUM SELBERMACHEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Schüsselgong und Sockenball
Untertitel: Spielmaterialien aus Haushalt, Baumarkt und Büro
Autorin: Petra Hohenhaus-Thier
Verlag : modernes lernen, Mai 2008, 2. Aufl. 08.2011
ISBN : 978-3-8080-0629-0, Ringbuch, 212 Seiten, viele farbige Abbildungen

Preisinfo : CHF 28.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Beschreibung:
Dieses Buch enthält Vorschläge und Anleitungen zur Herstellung von einfachen, wirkungsvollen und zugleich kostengünstigen Spielelementen und Betätigungsmaterialien. Sämtliche Bestandteile sind in Privathaushalten, Baumärkten, Drogerien und Geschäften für Bürobedarf zu finden.
Es richtet sich gleichermaßen an Fachkräfte aus Pädagogik und Therapie sowie an Eltern und andere Familienangehörige, an Zivildienstleistende, Praktikanten/innen oder Absolventen/innen des Freiwilligen Sozialen Jahres. Es ist geschrieben für alle Interessierte, die im privaten Umfeld sowie haupt- oder ehrenamtlich andere Menschen mit und ohne Assistenzbedarf begleiten. Hierbei stellt sich immer wieder die Frage, mit welchen Mitteln das Interesse eines anderen Menschen, besonders eines Menschen mit Beeinträchtigungen oder Behinderungen, angeregt werden kann. Welche Elemente und Materialien bieten eine für diesen Benutzer sinnvolle Betätigung? Wie kann bei eingeschränkten Bewegungs- oder Wahrnehmungsmöglichkeiten eine schnelle und verstehbare Wirkung erzielt werden?
Dieses Buch soll anregen und bietet praktikable Alternativen. Es enthält eine Vielzahl von Ideen für Spielelemente und Betätigungsmaterialien, die mit wenig Aufwand und geringen Kosten realisierbar sind. Ferner verdeutlichen zahlreiche Abbildungen, detaillierte Aufzählungen aller benötigten Grundmaterialien sowie einfache Bauanleitungen die jeweilige Vorgehensweise. Tipps für problemloses Gelingen sind ebenso enthalten wie variantenreiche Benutzungsideen.
Besondere Kreativität, manuelles Geschick oder handwerkliche Fähigkeiten sind nicht notwendig. Die Anleitungen sind leicht nachvollziehbar. Der Verzicht auf genaue Maßangaben erleichtert die Herstellung. Diese orientiert sich vorrangig am persönlichen Geschmack und an den vorhandenen Möglichkeiten.
Das Buch ist untergliedert in Materialgruppen und Bereiche des privaten Haushalts, so dass benötigte Gegenstände schnell zusammengestellt werden können. Die Tabellen im Anhang erleichtern das Auffinden und Zuordnen.

Über die Autorin:
Petra Hohenhaus-Thier ist Ergotherapeutin und Bobath-Therapeutin. Sie arbeitet seit 1980 mit Kindern und Jugendlichen mit schweren Behinderungen.
Im Rahmen ihres breiten fachspezifischen Aufgabenspektrums ist es ihr ein besonderes Anliegen, Menschen mit Beeinträchtigungen differenzierte Möglichkeiten zu einer für sie bedeutsamen und ihre Entwicklung fördernden Betätigung zu bieten.
Schlüsselgong und Sockenball1.jpg
Schlüsselgong und Sockenball1.jpg (17.68 KiB) 5834 mal betrachtet
IDEENSAMMLUNG FÜR FÖRDERSPIELE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Das Große Förder-Spiele-Buch 3
Untertitel: für 6–10 Jahre alte Kinder
Autoren: U. Hahnenberg / D. Diephaus
Verlag: Borgmann, März 2012
ISBN 978-3-938187-84-5, Englisch Broschur, 176 Seiten
Leider vergriffen im Buchhandel


Verlagstext:
In diesem Buch werden Spiele, Basteleien und Beschäftigungsmöglichkeiten vorgestellt, die nicht nur Wahrnehmung, Grob- und Feinmotorik, Kognition, Kreativität, Sprache und Persönlichkeit fördern, sondern auch positiven Einfluss auf Motivation und Konzentration haben und mit denen man nicht zuletzt Schreiben, Lesen und Rechnen üben kann. Die Darstellung ist übersichtlich, so dass schnell die richtige Beschäftigung für jede Gelegenheit gefunden werden kann.
Das große Förder-Spiele-Buch 3_.jpg
Das große Förder-Spiele-Buch 3_.jpg (24.53 KiB) 5840 mal betrachtet
nur noch in wenigen Exemplaren erhältlich sind die beliebten Spielzeugwerkstatt-Bücher

Spielzeugwerkstatt - Spielsachen zum Selbermachen

Eltern, Freunde und Freundinnen, Erzieher und Erzieherinnen von behinderten und nichtbehinderten Kindern finden in folgenden Büchern eine Vielzahl von Spielsachen zum Selbermachen, die von 34 Autoren und Autorinnen aus 9 Ländern entworfen wurden. Farbfotos, Übersichts- und Detailzeichnungen und Beschreibungen regen zum Nachbauen und Ausprobieren eigener Ideen an. Außerdem wird jeweils auf die vielseitigen Spielmöglichkeiten hingewiesen und auch darauf, wie ein Kind, das behindert ist, damit spielen kann.

SPIELZEUG-WERKBUCH FÜR ELTERN BESONDERER KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Spielzeugwerkstatt 1
Untertitel: Spielsachen zum Selbermachen für behinderte und nichtbehinderte Kinder
Autor: Ekkehard Bartsch (Hrsg.):
Verlag: Luchterhand Verlag Neuwied/Kriftel/Berlin, 1992
ISBN 3-472-03235-9,184 Seiten,

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich via:
http://www.amazon.de/Spielzeugwerkstatt ... pd_sim_b_2
http://www.spielmittel.de/Deutsch/Versa ... P_BUCH.HTM

Inhalt:
Papier-Fingertiere, Pustespiele, Regelspiele (Memory u.a.), Wippe aus gefalteter Pappe, Spielecke für Rollenspiele, Minitischtheater, Expander-Clown, Grabbeltüte und Fühltunnel, textiles Spielbuch "Frau Holle", Stofftiere, Greiflinge, Steckspielboxen aus Holz, Telefonanlage, Puzzle, Musikinstrumente, Bett-Spieltisch, Farbspiel- und Knisterbuch
Spielzeugwerkstatt 1_.jpg
Spielzeugwerkstatt 1_.jpg (16.15 KiB) 5832 mal betrachtet
------------------------------------------------------------------------------------------------------
SPIELZEUG-WERKBUCH FÜR ELTERN BESONDERER KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Spielzeugwerkstatt 2
Untertitel:Spielsachen zum Selbermachen für behinderte und nichtbehinderte Kinder
Autor: Ekkehard Bartsch (Hrsg.):
Verlag: Fipp-Verlag Berlin, 1995
ISBN 3-472-02947-1, 142 Seiten,

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich via:
http://www.amazon.de/Spielzeugwerkstatt ... 45&sr=1-92 http://www.spielmittel.de/Deutsch/Versa ... _BUCH1.HTM


Inhalt:
einfache Geschicklichkeits- und Pustespiele, Greiflinge, Rasselbüchsen, Würfelspiel zum Lesen-/Rechnen-Üben, Mühle für Sehbehinderte, Kette zum Fühlen und Beissen, Reit-Drachen aus Papprollen, Regenstab, Musikinstrumente, Fädelspiel, (Hand-) Motorikbahnen, Tastlabyrinth, Bälle, Fühl- und Spielschlange, Kissen mit an- und abbaubaren Teilen, Pustebillard, Holzspielbox, Brett mit beweglichen Figuren, Bodenspiel mit flachen Kästen zum Erkunden, dreidimensionaler Stadtplan für Sehbehinderte
Spielzeugwerkstatt 2.jpg
Spielzeugwerkstatt 2.jpg (16.95 KiB) 5832 mal betrachtet
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

SPIELZEUG-WERKBUCH FÜR ELTERN BESONDERER KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°



Titel: Spielzeugwerkstatt 3
Untertitel: Spielsachen zum Selbermachen für behinderte und nichtbehinderte Kinder
Autoren: Bartsch, Piesnack, Zoels (Hrsg.):
Verlag: Luchterhand Verlag Neuwied/Kriftel/Berlin, 1998
ISBN 3-472-03236-7, 100 Seiten,

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich via:
http://www.amazon.de/Spielzeugwerkstatt ... pd_sim_b_1
Spielzeugwerkstatt 3_.jpg
Spielzeugwerkstatt 3_.jpg (5.98 KiB) 5832 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Malen,Musizieren,Spielen, Sport mit behinderten Kids /Erw.

Beitrag von Beatrice » 25. Dezember 2018, 22:39

HOLZSPIELZEUG SELBER MACHEN - EINE SCHÖNE UND ÖKOLOGISCHE IDEE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Spielzeug drechseln
Untertitel: Klassische und moderne Geschenkideen aus Ihrer Werkstatt
Autor: Richard Raffan
Verlag: Vincentz Network GmbH & Co, Mai 2015
ISBN 978-3-86630-710-0, Kunststoff-Einband, 190 Seiten durchgehend farbig bebildert

Preisinfo ca: CHF 43.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Zum Inhalt:
Möchten Sie Kinderaugen vor Begeisterung strahlen sehen? Dann zaubern Sie doch Spielzeuge von Ihrer Drechselbank!
Ob Stapelmenschen, Rasseln oder Rennwagen - dieses Buch bietet eine Fülle von Projekten für Kinderspielzeuge. Doch nicht nur Traditionelles nimmt Richard Raffan ins Visier, auch Aktuelles erhält ihre Magie auf der Drechselbank. So dürfen Zauberstab und (Feuer-)Kelch heutzutage in keinem Kinderzimmer mehr fehlen!
Schritt-für-Schritt-Anleitungen und zahlreiche Abbildungen erklären detailliert die Vorgehensweise. Richard Raffan geht zudem auf Grundlegendes beim Trocknen, Vorbereiten und Behandeln des Holzes ein. Er vermittelt, wo potenzielle Probleme beim Drechseln lauern und schildert genau, wie man sie vermeiden kann.
spielzeug drechseln.jpg
spielzeug drechseln.jpg (31.05 KiB) 5826 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Antworten