KK in der Schweiz verweigern Chromosomenuntersuchung-was nun

Hier könnt ihr Fragen zu den verschiedensten Bereichen, die Kinder mit Behinderungen betreffen, stellen. Einfach klicken, und los gehts :-)
Weiters freuen wir uns über Beiträge mit hilfreichen Tipps!
Antworten
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3101
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

KK in der Schweiz verweigern Chromosomenuntersuchung-was nun

Beitrag von Beatrice » 14. Februar 2015, 20:45

Hoi zäme

Nach dem Telefon mit einer mir bekannten Mami eines Kindes mit Behinderung, glaubte ich noch, die von ihr geschilderte Erfahrung einer Bekannten sei wohl eine Ausnahme. Man hatte ihr im Kispi zu einer Micro-Array-Chromosomenuntersuchung geraten. Das Kind dieser Mami kam ohne Ohrmuscheln auf die Welt. Doch die Krankenkasse verweigerte die Kostenübernahme dafür.

Ich habe da heute im Netz mal gesucht, was so eine Mama nun tun kann? Wohin sich wenden?
Statt einer solchen Antwort aber fand ich den beigefügten Artikel und weiss nun, dass das offenbar im Jahr 2014 gang und gäbe war, dass Krankenkassen die Kostenübernahme für diese Untersuchungen verweigerten
http://www.solothurnerzeitung.ch/leben/ ... -128679133

Vielleicht hat jemand von Euch hier das selbe auch erlebt? Wer hat Erfahrungen oder weiss, wohin man sich dann wenden kann, wenn die Krankenkasse bockt?

Ich finde es himmeltraurig, dass so etwas überhaupt passieren kann - umso mehr, dass ja die Ergebnisse solcher Untersuchungen auch helfen können, die Lebensqualität und die Entwicklungschancen eines solchen Kindes zu verbessern

Liebe Grüsse
Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 410
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: KK in der Schweiz verweigern Chromosomenuntersuchung-was

Beitrag von orphan » 16. Februar 2015, 14:37

Hallo Bea

Aber leider Realität. Soviel ich weiss, sind die Krankenkassen nicht verpflichtet alle Kosten zu übernehmen. Uns hat man damals auf jeden Fall so informiert. Die Analyse von meinem Sohn wurde dann aber trotzdem übernommen. Nicht aber die, von meinem Mann und mir, die uns nun ermöglichen, Kinder vorgeburtlich zu untersuchen. Die vorgeburtliche Analyse mussten wir bei meiner Tochter auch selber zahlen.
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem SturmBild Geh' lachend durch den Regen und du überwindest die Flut
J. 2004 MPS3a / K. 2005 hochfunktionale ASS / M. 2010 ADHS
cbshf
Beiträge: 2
Registriert: 2. Juni 2015, 14:08

Re: KK in der Schweiz verweigern Chromosomenuntersuchung-was

Beitrag von cbshf » 2. Juni 2015, 17:32

das genetische Institut in Schlieren - es macht die Untersuchungen an den Kindern im KS Winterthur - hat eine "Liste" von Krankenversicherungen die problemlos / problematisch sind mit der Kostenübernahme. Allenfalls lohnt es sich die Kasse zu wechseln und im neuen Jahr den Untersuch zu machen?

Lg Sonja
Benutzeravatar
Nics
Beiträge: 14
Registriert: 18. Juli 2012, 14:41

Re: KK in der Schweiz verweigern Chromosomenuntersuchung-was

Beitrag von Nics » 15. Juni 2015, 21:55

Hmmm kasse wechseln mit einem bestehenden problem wird schwierig! Die neue kasse wird ausschlüsse machen und dann ist man sieder gleich weit.... Grrr.. Ist allenfalls ein problem der liste welche doch relativ veraltet ist was von der grundversicherung übernommen wird! Falls ihr heute gute zusatzdeckungen versichert habt über die bestehende kk würde ich vorsichtig sein bei einem wechsel!

Übernimmt die iv nach ablehnung der krankenkasse nicht? Habt ihr da mal angefragt?

Liebe grüsse
Nicole
Antworten