Kalte Füsse

Hier könnt ihr Fragen zu den verschiedensten Bereichen, die Kinder mit Behinderungen betreffen, stellen. Einfach klicken, und los gehts :-)
Weiters freuen wir uns über Beiträge mit hilfreichen Tipps!
Antworten
Benutzeravatar
Heidi+2
Beiträge: 163
Registriert: 8. Dezember 2004, 17:32
Wohnort: Trachslau
Kontaktdaten:

Kalte Füsse

Beitrag von Heidi+2 » 20. Dezember 2004, 10:04

Hallo zusammen

Michael hat immer so kalte Füsse, außer wenn er im Bett war. Wir machen ihm immer wieder eine Bettflasche und decken ihn auch immer zu, aber er bekommt trotzdem immer wieder eiskalte Füsse. Habt Ihr vielleicht noch Tipps?
Ein besonderes Kind kann einem Viel geben
Gruss Heidi

Michael 12.02.2003: PCH 6, Mitochondriale Encephalopatie Complex 1 defiziens, Button, Epi, CP
Benutzeravatar
Mary_NbK
Beiträge: 23
Registriert: 5. April 2005, 22:05
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Mary_NbK » 17. Juni 2005, 11:54

Hallo,

Sind denn auch die Hände kalt? Und der Kopf und Körper warm?

Dann könnte es sein, daß eine Fehlsteuerung der Körpertemperaturen vorliegt.

In diesem Fall sollte man mal mit dem Kinderarzt überlegen, ob Cammomilla-Belladonna-Globuli (ich hoffe, ich habs jetzt richtig geschrieben ...) helfen könnte.

LG

Mary
www.netzwerk-behindertes-kind.de

Web-Kurzadresse:

www.enbeka.de
www.forum.enbeka.de (Forum von Netzwerk behindertes Kind.de)
Benutzeravatar
Heidi+2
Beiträge: 163
Registriert: 8. Dezember 2004, 17:32
Wohnort: Trachslau
Kontaktdaten:

Beitrag von Heidi+2 » 29. Juni 2005, 21:02

Hallo Mary

Es ist schon meistens das problem mit den Füssen. Jetzt im Sommer ist es gut, aber im Winter werden wir wieder ein problem haben. Wir haben auch schon mit dem Kinderarzt darüber gesprochen.
Vieleicht helfen noch beheitzbare Sohlen.
Ein besonderes Kind kann einem Viel geben
Gruss Heidi

Michael 12.02.2003: PCH 6, Mitochondriale Encephalopatie Complex 1 defiziens, Button, Epi, CP
Benutzeravatar
Mary_NbK
Beiträge: 23
Registriert: 5. April 2005, 22:05
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Durchblutungsstörungen abgeklärt?

Beitrag von Mary_NbK » 29. Juni 2005, 21:21

Hallo,

wurden denn Durchblutungsstörungen ausgeschlossen?

LG

Mary
www.netzwerk-behindertes-kind.de

Web-Kurzadresse:

www.enbeka.de
www.forum.enbeka.de (Forum von Netzwerk behindertes Kind.de)
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3280
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Beitrag von Beatrice » 10. Oktober 2009, 23:39

Hoi Heidi

Dein Beitrag ist zwar älter, aber falls Dein Problem, bzw. Michaels immer noch besteht, melde Dich nochmals.
Ich kenne da ganz besondere Finken. Sie werden von einer Bosnierin gestrickt, die eine Freundin einer Bekannten von mir ist. Diese Finken gibt es leider nicht im freien Handel, aber ich könnte fragen, ob sie welche in Michaels Grösse hat oder welche stricken kann.

Ich selber habe welche und bin seitdem meine kalten Füsse los, Ich schenkte auch ein Paar einem jungen Mann mit Spina bifida, der auch immer eiskalte Füsse hatte. Er rühmt die Finken in den höchsten Tönen.
Diese Bosnierfinken sind mit Garn in einer besonders, dichten Weise gestrickt.
Ich werde mal ein Foto davon machen und dann hier hochladen.

Melde Dich einfach ungeniert, falls es Dich interessiert. Dann frage ich an

Liebe Grüsse

Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Heidi+2
Beiträge: 163
Registriert: 8. Dezember 2004, 17:32
Wohnort: Trachslau
Kontaktdaten:

Beitrag von Heidi+2 » 16. Oktober 2009, 09:22

Hallo Bea

Wenn es möglich wäre, solche Finken zu kriegen, würde ich sie gerne mal ausprobieren. Es müssten aber Finken sein die über die Schienen von Michael gehen. Also sehr weit und kurz.
Ein besonderes Kind kann einem Viel geben
Gruss Heidi

Michael 12.02.2003: PCH 6, Mitochondriale Encephalopatie Complex 1 defiziens, Button, Epi, CP
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3280
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Beitrag von Beatrice » 19. Oktober 2009, 21:22

Liebe Heidi

Kannst Du mir eine ungefähre Grösse nennen? Oder mit die Breite nennen, die Michaels Füsse mit Schienen haben? In der Regel ist mit den Finken wie bei den Schuhen, je länger, je breiter. Die Finken haben aber den Vorteil, dass Du sie notfalls vermutlich auch kürzer machen könntest, indem Du sie an der richtigen Stelle einfach zusammennähst.

Ich schlage vor, wir probieren es einfach mal. Du nennst mir eine taugliche Grösse oder Breite und ich frage bei Therese nach einem passenden Finkenpaar an, lieber zu gross als zu klein.

Kostenmässig musst Du Dir keine Sorgen machen. Ich zahle bei Therese in bar und Du probierst die Finken bei Michael aus. Und wenn es auch bei ihm hilft, dann ist das eh das Grösste sowohl für mich wie auch für die Bosnierin, die auch viel Schweres mitmachen musste in ihrem Leben. Ich werde es sie wissen lassen, wenn es ein Erfolg ist und ich weiss, dass Jasmina (so heisst sie) sich sehr darüber freuen würde.

Ich erwarte Deine Nachricht und grüsse Dich herzlich

Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3280
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Bosnierfinken

Beitrag von Beatrice » 31. Oktober 2009, 10:00

Liebe Heidi

Hier ist nun mal ein Foto mit meinen 2 Paar Bosnierfinken, damit Du es Dir etwa vorstellen kannst, wie sie bei Michael aussehen könnten.

Wenn Du mir nun noch die Breite von Michaels Füssen inklusive Orthese mitteilst, habe ich alles, was ich vorerst brauche, um bei Therese und Jasmina nach einem geeigneten Finkenpaar Ausschau zu halten.

Bis bald und liebe Grüsse
Bea

Bild
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Heidi+2
Beiträge: 163
Registriert: 8. Dezember 2004, 17:32
Wohnort: Trachslau
Kontaktdaten:

Beitrag von Heidi+2 » 3. November 2009, 22:38

Hallo Beatrice

Vielen dank fürs schauen. Von der grösse her, kann ich Dir mal so sagen das sie von der Länge her etwa die Grösse 29 ist und von der Dicke her etwa Grösse 34-35. Reicht das Dir oder brauchst Du die cm.
Ein besonderes Kind kann einem Viel geben
Gruss Heidi

Michael 12.02.2003: PCH 6, Mitochondriale Encephalopatie Complex 1 defiziens, Button, Epi, CP
Andrea mit Roman
Beiträge: 87
Registriert: 12. September 2006, 14:44
Wohnort: Appenzellerland

Beitrag von Andrea mit Roman » 20. November 2009, 23:32

hallo HEidi
ich habe auch oft kalte Füsse. Mir half das Energieströmen sehr, vorallem im Bett zum einschlafen. ES nennt sich Jin Shin Jyutsu, man kann es über den kleidern machen.
Bei mir hilft, es, beide Hände auf die Leisten zu legen, für etwa 5 Minuten, dann merke ich , wei die Füsse warm werden. Das kannst du auch bei deinem Sohn ausprobierne, indem du deine Hände auf seine Leisten legst.
WEnn du ein pulsieren spürst, beginnt die Energie zu fliessen.
Probier es doch mal aus, vielleicht brauchst du mehrere Versuche.

Viel Glück
herzliche Grüsse
Andrea mit Roman (5/2000), Downsyndrom (Trisomie 21),Hörbehindert und schwerer Sprechdyspraxie. Verständigt sich mit Sprache, Gebärden und Mintalker.
Benutzeravatar
Heidi+2
Beiträge: 163
Registriert: 8. Dezember 2004, 17:32
Wohnort: Trachslau
Kontaktdaten:

Beitrag von Heidi+2 » 2. Mai 2010, 18:26

Hallo zusammen

vielen Dank für die tollen tipps. Wir wissen immer noch nicht warum Michael immer wieder kalte Füsse hat. Die durchblutung ist gut. Das haben sie im Kispi getestet. Wir haben jetzt Handwärmer gekauft im Manor die man mut USB wieder aufladen kann. Die stecken wir jetzt bei Michael in die Finken und seit dem ist es besser mit den kalten Füssen.
Ein besonderes Kind kann einem Viel geben
Gruss Heidi

Michael 12.02.2003: PCH 6, Mitochondriale Encephalopatie Complex 1 defiziens, Button, Epi, CP
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3280
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kalte Füsse

Beitrag von Beatrice » 10. Oktober 2013, 18:32

Passt grad zum plötzlichen Wintereinbruch und zum Thema:

Wollsocken und Stulpen

Die handgestrickten Socken für Kinder, die Beinschienen tragen und die extralangen Stulpen für Menschen im Rollstuhl finden Sie - wie viele andere gestrickte Sachen - auf
http://www.wolligwarm.ch
Dateianhänge
mustersocken_200.jpg
mustersocken_200.jpg (8.67 KiB) 10145 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3280
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kalte Füsse

Beitrag von Beatrice » 17. Dezember 2014, 01:03

Hoi zäme

Ich habe eine halbseitig gelähmte Bekannte, der Fuss der schwachen Seite war immer kalt. Seit einiger Zeit schon reibt sie nun beide Füsse (damit der wärmere nicht eifersüchtig wird :wink: ) immer mit Weleda Arnikaöl ein. Das wärmt und fördert die Durchblutung. Seitdem ist der kalte Fuss kein Problem mehr, bzw. sie hat nun warme Füsse.
Ich habe das selbe Problem, aber eher in den Händen gehabt. Habs auch mit Arnikaöl über Nacht probiert, Hände in Baumwollhandschuhe, damit ich nachts mit den fettigen Händen nicht ins Auge komme. Tatsächlich sind meine Hände wärmer seitdem, am Tag und in der Nacht.
Das Öl riecht auch ganz gut, solange es nicht ranzig ist

Jedenfalls wollte ich das hier mal platzieren.

Liebe Grüsse

Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Antworten