Zusammen unterwegs Winterthur und weitere Coaching-Angebote von und für Eltern besonderer Kinder

In diesem Forum sind Beiträge zu Selbsthilfegruppen und Dienstleistungen willkommen.
Antworten
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3344
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Zusammen unterwegs Winterthur und weitere Coaching-Angebote von und für Eltern besonderer Kinder

Beitrag von Beatrice » 24. Juni 2019, 19:59

Die Mami eines Jungen mit Trisomie 21 verhilft in ihrer Praxis in Winterthur ZH Eltern behinderter Kinder, besonderen Kindern oder Erwachsenen und deren Geschwistern zu einem befreiteren Umgang im Miteinander, mit den Begrenzungen und den Chancen eines besonderen Lebensweges

Tamara Pabst Hosali ist eine optimistische Frau. Und seit 2007 selber Mutter eines Sohnes mit Trisomie 21. Sie führt eine Praxis, in welcher sie unter anderem auch für grosse und kleinere Menschen mit Behinderung wirkt, ebenso für deren Eltern und Geschwister sowie für Menschen mit Migrationshintergrund.
Tamara Pabst Hosali ist also:
* Expertin aus Erfahrung
* Fachfrau mit psychologischen und beraterischen Kompetenzen
* mit Weiterbildungen im heilpädagogischen, musik- und körpertherapeutischen Bereich.
https://www.zusammenunterwegs.com/praxi ... n-angebot/
siehe auch: https://www.nzz.ch/panorama/zwischen-st ... 1.17787787

Ausserdem gibt Tamara Papst Hosali auch anderen starken Müttern eine Plattform, von sich zu erzählen
https://www.zusammenunterwegs.com/blog- ... -erzählen/
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3344
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Zusammen unterwegs Winterthur und weitere Coaching-Angebote für Eltern besonderer Kinder

Beitrag von Beatrice » 12. September 2019, 21:35

SCHWEIZ

Nicole Meyer aus dem Zürcher Weinland ist Mutter einer Jugendlichen mit dem Prader-Willy-Syndrom und hat ein Angebot speziell für ähnlich betroffene Eltern- es trägt den Namen: Öffne Dein Herz

Burnout und Erschöpfung sind weit verbreitet in unserer Gesellschaft. Für mich ein wichtiger Grund, weshalb wir unseren Wert nicht mehr sehen. Nicht bloss im Geschäftsbereich, auch Eltern sind davon betroffen. Als mehrfache Mutter kenne ich die Ohnmacht und den Spagat zwischen Haus- und Familienmanagement und der Arbeit draussen nur zu gut. Da ich selbst ein Kind mit einer Beeinträchtigung habe, weiss ich auch, dass es Angehörigen von kranken oder behinderten Kindern/Familienmitgliedern oft an einem Ansprechpartner auf Augenhöhe fehlt. Daher basiert meine Hilfe auf dem reichhaltigen Erfahrungsschatz meines Alltags, denn ich weiss wovon ich spreche.
http://nicolemeyer.one/index.html
https://www.facebook.com/nicolemeyer.one/

---------------------------------------------------------------

Tatjana Ritter auch aus dem Kanton Zürich ist Mutter von 2 Töchtern mit dem Cornelia-de Lange-Syndrom und einem kerngesunden Sohn.
Auch sie gibt ihre Erfahrungen und ihr offenes Ohr gerne an ähnlich betroffene Eltern weiter
http://your-heart.ch/über%20tatjana%20ritter.html


Sara Satir aus Winterthur - die Mutter eines fast erwachsenen Sohnes mit CP und einer autistischen Behinderung unterstützt ähnlich betroffene Eltern
Sara Satir aus der Nähe von Winterthur ist Mutter eines fast erwachsenen Sohnes mit einer Cerebralen Störung und einer autistischen Behinderung. Sie coacht Familien mit verschiedenen Herausforderungen, gerne jedoch auch Eltern besonderer Kinder
https://www.satircoaching.ch/



Die Mami eines besonderen Kindes findet für sich eine wirkungsvolle Methode zur Regenerierung von Körper und Seele -und lässt diese heute anderen zukommen

Ingrid Rönelt ist selber Mutter einer heute 15jährigen Tochter mit Besonderheit. Als sie vor 10 Jahren erst erfuhr, dass ihre Tochter eine Behinderung habe, riss ihr dies förmlich den Boden unter den Füssen weg. Sie fühlte sich wie neben sich, einfach nicht mehr geborgen im Leben - und machte sich auf die Suche nach Hilfe.
2015 entdeckte sie die Methode Soul-Body-Fusion, die ihr half wieder ganz zu werden, in den Fluss zu kommen, sich wieder ganzheitlich zu spüren und aus dieser neuen Empfindung heraus lebt sie heute im Einklang mit sich und den Mitmenschen. Auch ihrer besonderen Tochter tut das "erneuerte" Mami sichtlich wohl.
Ingrid Rönelt beliess es mit den neu gewonnenen Einblicken in die physischen und seelischen Zusammenhänge nicht dabei, sich einfach selbst besser zu fühlen. Sie erlernte die Methode selber und bietet sie heute anderen an - von Herzen gerne auch Müttern oder Vätern besonderer Kinder.
Alle, die mehr über das Angebot und die Methode erfahren möchten, besuchen bitte Ingrids Homepage:
http://www.ingridroenelt.ch



DEUTSCHLAND

Marion Mahnke aus Delmenhorst ist ebenfalls Mutter eines Kindes mit Down-Syndrom sowie Störungen aus dem autistischen Spektrum, Zöliakie und einem Herzfehler und arbeitet als Coach für gleichbetroffene Familien
https://aussergewoehnlich-gut-leben.de/meinegeschichte/


ÖSTERREICH

Margot Küng aus Nenzing ist Mutter einer Jugendlichen mit Cerebralparese und sie arbeitet als Psychotherapeutin
Gerne teilt sie ihre Erfahrungen auch mit Klienten in ähnlicher Lebenssituation.
https://www.psychotherapie-vorarlberg.com/
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3344
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Zusammen unterwegs Winterthur und weitere Coaching-Angebote von und für Eltern besonderer Kinder

Beitrag von Beatrice » 18. November 2019, 23:26

Stell dich auf - Systemische Aufstellung - Psychologische Beratung- Körperorientierte Trauma-Therapie - Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche, Hochdorf LU
Marisa Widmer, als Mami von vier Kindern, davon einem Jungen mit einer Sehwahrnehmungs-Störung, geistigen und körperlicher Behinderung, kennt sie verschiedenste Herausforderungen des Lebens. Sie hat sich nicht im Besonderen auf Eltern in ähnlicher Situation spezialisiert, trifft jedoch immer wieder in der Praxis auf Elternteile mit besonderen Kindern. Als systemisch und körperorientierte geschulte Fachfrau begleitet sie seit Jahren achtsam und wertfrei ihre Klienten ein Stück auf ihrem Weg. Zusammen werden Lösungen erarbeitet, um gestärkt vorwärts zu gehen. Weitere Ausbildungen in der Familientrauerbegleitung und psychologischen Beratung bereichern das Angebot. Sie freut sich, wenn sie betroffenen Personen mit ihrem kompetenten Fach-Wissen und ihrer Erfahrung in diesem Bereich eine Unterstützung und/oder Begleitung sein kann.
Siehe auch hier: https://familienstellen-forum.ch/wp-con ... itzung.pdf
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Antworten