Kinderhospiz in der Schweiz in Planung /Kinderhospiz Allani Bern -und Mehrgenerationenhospiz Basel/Kinderhospiz Flamingo

Immer grösser wird der Wunsch nach einem Hospiz. Hier könnt ihr euch austauschen oder Fragen stellen.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 4183
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderhospiz in der Schweiz

Beitrag von Beatrice » 17. September 2019, 23:18

Cheyenne und Naim aus der Schweiz - ein Film über die Situation, dass die Schweiz leider noch immer kein Kinderhospiz hat
Hier erzählt die Mutter von Cheyenne und eine weitere Mami, jene von Naim, wie es ist ein unheilbar krankes Kind zu pflegen und trotz vieler Hilfen allein zu sein. Denn in der Schweiz gibt es noch immer kein einziges Kinderhospiz, wo Familien Entlastung erfahren
https://www.srf.ch/news/schweiz/fehlend ... m-anschlag


Persönlich würgt es mich fast, wie sich der Fachmann nach dem Film herauswindet und das Fehlen des Kinderhospizes mit mangelndem Geld erklärt. Billig finde ich das und zum Heulen!
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 4183
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderhospiz in der Schweiz

Beitrag von Beatrice » 30. September 2019, 22:00

An der 1. Innerschweizer Procap-Elternforumsveranstaltung war auch das Kinderheim Weidmatt Wolhusen LU mit einem Stand und mit Informationen präsent. Das Heim ist der Stiftung für Schwerbehinderte in Luzern angegliedert.
Das Kinderheim Weidmatt in Wolhusen ist kein Kinderhospiz im eigentlichen Sinne, doch verfügt es über mehrere Plätze in der palliativen Betreuung schwerkranker Kinder.

Aus dem aktuellen Flyer:

Wir sind einfach anders.
Palliative Pflege im Heilpädagogischen Kinderheim Weidmatt in Wolhusen

Das Heilpädagogische Kinderheim Weidmatt nimmt zunehmend Kinder mit medizinisch hohen Anforderungen auf. Immer häufiger betreuen wir Kinder mit einer kurzen Lebenserwartung. Sterbende Kinder und deren Familien zu begleiten, erfordert von den Mitarbeitenden viel Feingefühl. Wir sind mit der palliativen Pflege vertraut.

So setzen wir Palliative Pflege um:
- Wir bieten den Kindern mit beschränkter Lebenserwartung eine optimale Betreuung für einen erfüllten Lebensabschnitt. "Alles darf, nichts muss"
- Wir stehen den Eltern in ihrer unermesslich grossen Aufgabe bei und unterstützen sie. Dabei ist der Blick auch auf die Geschwister gerichtet.
- Wir bilden unsere Mitarbeitenden regelmässig im Thema "Palliative Pflege" weiter und bieten ihnen fachliche sowie emotionale Unterstützung.
-Wir arbeiten eng mit dem Palliativen Team Zürich und Luzern zusammen. Die Notfallbetreuung sichern wir über die Kinderärzte in Wolhusen sowie über das Kinderspital Luzern.

"Wir können dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben." C. Saunders

Stiftung für Schwerbehinderte Luzern
Heilpädagogisches Kinderheim Weidmatt
Weidring 1, 6110 Wolhusen

https://www.ssbl.ch/weidmatt
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 537
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Kinderhospiz in der Schweiz

Beitrag von orphan » 2. Oktober 2019, 20:31

... aber dieses Angebot gilt nur für Kinder im Vorschulalter! Wir sind da abgelehnt worden ...
Benutzeravatar
Heidi+2
Beiträge: 150
Registriert: 8. Dezember 2004, 17:32
Wohnort: Trachslau
Kontaktdaten:

Re: Kinderhospiz in der Schweiz

Beitrag von Heidi+2 » 4. Oktober 2019, 18:57

Es gibt noch das Zentrum Oberwald in Biberist, die nehmen die grösseren Kinder
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 537
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Kinderhospiz in der Schweiz

Beitrag von orphan » 4. Oktober 2019, 20:46

... ja das stimmt. Mit einer Warteliste. Wir stehen drauf ...
Benutzeravatar
Heidi+2
Beiträge: 150
Registriert: 8. Dezember 2004, 17:32
Wohnort: Trachslau
Kontaktdaten:

Re: Kinderhospiz in der Schweiz

Beitrag von Heidi+2 » 4. Oktober 2019, 22:23

Orphan
Wir sind damals noch ohne Warteliste rein gekommen, aber wir haben im Sommer den Platz von Michael frei gegeben. Also wieder ein Platz nach vorne gerutscht
https://www.zentrumoberwald.ch/
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 4183
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderhospiz in der Schweiz in Planung /Kinderhospiz Allani Bern -und Mehrgenerationenhospiz Basel

Beitrag von Beatrice » 25. Mai 2021, 16:56

Hoi zäme

aus dem Newsletter von Kinderhospiz Schweiz

Liebe Freunde der Stiftung Kinderhospiz Schweiz

Am Rande eines Naturschutzgebietes, nahe am Ufer eines Sees, auf dessen glitzernden Wellen Segelboote und stolze Schwäne schaukeln, umrahmt von einem Horizont, an dem schneebedeckte Gipfel wie auf einer Perlenkette gefädelt sich aneinanderreihen - hier entsteht ein Ort, an dem zukünftig lebenslimitierend erkrankte Kinder mit ihren Eltern und Geschwister ein temporäres Zuhause finden werden. In der Zürcher Vorortsgemeinde Fällanden, neben der katholischen Kirche St. Katharina, planen wir unseren ersten, stationären Standort unter dem Namen «Flamingo». Als Landeigentümerin möchte die römisch-katholische Kirchgemeinde Dübendorf dieses Grundstück im Baurecht abgeben.

Die grundsätzliche Machbarkeit für das Projekt ist in einer Vorstudie ausgewiesen worden. Das als Neubau konzipierte Kinderhospiz soll ein Ort der Entlastung für 8 bis 10 lebenslimitierend erkrankte Kinder und Jugendliche und deren Eltern und Geschwister werden.

Mit dem Entscheid für diesen Standort tritt die Stiftung in eine neue Phase. Die Realisierung erfolgt ausschliesslich über Spenden von Stiftungen und Gönnern. Helfen Sie mit und sichern Sie den Neubau und Betrieb des Kinderhospizes Flamingo in Fällanden.


Mit freundlichen Grüssen

Juerg Herren, Präsident der Stiftung


Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 4183
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderhospiz in der Schweiz in Planung /Kinderhospiz Allani Bern -und Mehrgenerationenhospiz Basel/Kinderhospiz Flam

Beitrag von Beatrice » 24. August 2021, 22:35

Die Stiftung Kinderhospiz Schweiz hat eine neue Pressemeldung veröffentlicht - Ein passendes Grundstück in Fällanden ZH am Greifensee ist gefunden worden. Ab 2024 soll das Kinderhospiz Flamingo seine Tore öffnen. Schade, dass alles so harzig gegangen ist in der Schweiz - Während unsere Nachbarländer schon über mehrere solcher Einrichtungen verfügen, stecken wir Schweizer in den Kinderschuhen. Wenn man bedenkt, dass anno 2011 gross verkündet wurde, das erste Kinderhospiz würde auf 2014 bezugsbereit, ist es beschämend, dass es ganze 10 Jahre länger dauern wird, Dennoch ist es nun als Silberstreifen am Horizont hier und wird einigen ein Zufluchtsort werden. Für manch andere wird es aber auch einfach zu spät kommen und für diese tut es mir sehr leid.

https://www.pallnetz.ch/kinderhospiz-faellanden.htm
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 4183
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderhospiz in der Schweiz in Planung /Kinderhospiz Allani Bern -und Mehrgenerationenhospiz Basel/Kinderhospiz Flam

Beitrag von Beatrice » 30. September 2022, 17:54

Leider gibt es wieder eine neue Verzögerung im Fall 1. stationäres Kinderhospiz Flamingo in Fällanden - nun ist die Rede von Inbetriebnahme erst Ende 2024
https://kinderhospiz-schweiz.ch/flamingo/planung/

Damit liegen sie hier dann ziemlich genau 10 Jahre im Rückstand, wurde doch an der ersten Infoveranstaltung noch der Bezugstermin von 2014 genannt.

Schaade.

was hinzu kommt, die Notwendigkeit von Kinderhospizen wurde bisher von der Schweizer Politik nicht erkannt. Es ist nichts im Gesetz verankert, man ist und bleibt auf Spenden angewiesen

Aber immerhin, es tut sich mal was


LG
Bea
Antworten